ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. ....harter biker oder doch nur ein Schlaffsack ? !

....harter biker oder doch nur ein Schlaffsack ? !

Themenstarteram 13. März 2008 um 20:10

oh jeh wenn man sich einige Vorträge, Beiträge so anschaut und oder durch liest dann glaubt keiner mehr an den waschechten Biker. Solche Dinge wie .... ooh die Ampel schaltet von Rot auf Gelb ach ich mache mal halt ! ! So'n scheiß Gang runter ach was Zwei Gänge runter und durch. Oder, ach Heut habe ich es nicht eilig den da vorne lasse ich ruhig mit 30 auf der Landstraße vor mir her dümpeln ! ! Auch quatsch hau rein und vorbei.  Und wenn die Pferde mit einem durch gehen dann ab auf die Piste schnelle Kurfen schöne Geraden, da kommt freude auf. Dann kommen solche Kommentare man soll keinen anderen gefährden dann frage ich D I C H wie fiele  Bikern  w e r d e n  getötet.... Denn Biker töten nicht ! ! ! Und jeder..... egal wer... läst ab und an die S A U raus da sollte man ehrlich sein. Und diese Moralaposteln die ihre Frauen schlagen und Tiere quälen,so einer will dir sagen was für'n Ar.... du bist oh man da könnte ich heulen. Wenn sie drausen nichts bringen ganz klein sind aber dann zu Hause die Fresse aufreisen. Ich persöhnlich lasse es gerne krachen fahre auch nicht gerade ruhig durch die Gegend, kommt ab und zu mal vor aber ist selten der Fall. Ich urteile über niemanden ganz gleich wie er fährt, sage meine Meinung und gut. Will auch nicht sagen das ich ein harter Typ binn den harten von früher gibt es so wie so nicht mehr. Aber was ich wissen möchte was ist noch übrig geblieben von diesem Image und wer ist noch so richtig hart drauf ? ? ? Und keine blöden Sprüche, kein oooooh wie ist der drauf...... das weiß ich selbst. Also Hand auf's Herz wie seid  i h r  so drauf ?

Ps. Ich weiß es ist nicht einfach es jedem hier recht zu machen es wird immer einen geben der dich runter macht gerade wenn so fiele Menschen zusammen kommen.

Beste Antwort im Thema

irgendwie verstehe ich diesen thread nicht so ganz! was willst du denn wissen? willst du erfahren, wie sehr wir in ein uraltes kilschee passen? wie wir in eine völlig veralterte und von vielen filmen gepräge definition eines bikers passen?

weit gefehlt an dieser stelle denke ich und ich vermute ich spreche im namen vieler hier!

ich fahre bestimmt nicht motorrad, damit ich für einen harten kerl gehalten werde... ich fahre, weil ich geil drauf bin!

um mal den "harten biker" aus meiner sicht zu beschreiben:

er ist ein mann; trägt eine schwarze lederhose und schwarze cowboystiefel, ein schwarzes muskelshirt, hat einen vollbart, eine zigarre in mund, trägt eine schwarze sonnebrille, ist behaart und muskulös, hat mindestens einen adler auf dem arm tätowiert und ist geschätzte 1,90 m groß, stinkt nach whisky und fährt chopper mit fishtail-auspuff, viel chrom und flammendekor (chopper als custom oder ne HD). eine geldbörse an einer kette mit befestigung am gürtel (an dem sich noch das zippo und ein messer befindet) darf da auch nicht fehlen...

so stelle ich mir den "harten biker" vor. dank vieler fernsehfilme :-)

alles andere sind dann ja keine harten biker, da es in der klischeewelt demnach auch keine supersportler gibt.

völlig panne...

jeder hier fährt von uns, wie es gerade die situation her gibt.

beispiel ampel: wenn ich innerorts mit 298 km/h auf ne ampel zu fahre, die gerade von grün auf gelb springt, schalte ich nochmal nen gang runter und versuche wie ein zeitreisender noch vor dem rot werden der ampel den ortsausgang zu erreichen, um dann endlich beschleunigen zu können... (achtung: zynismus!!! :-P )

bin ich dadurch noch härter als wenn ich ich lässig mit motorradklamotten und sonnenbrille auf einem motorradtreffen am bierstand stehe und eine kalte milch bestelle?

was ich sagen will: ich habe das gefühl, man verlangt von uns motorradfahrern, dass wir gewisse eigenschaften mitbringen und bedingungen erfüllen, um als biker anerkannt zu werden!? wo soll das hinführen?

als auto fahre ich nen smart.. was bin ich denn dann aus deiner sicht?

bin ich ein harter kerl, weil ich jedem der mir die vorfahrt nimmt, beim überholen dann mit meinem kevlarhandschuh die seitenscheibe einschlage? oder bin ich dann dadurch nur ein harter kerl, weil ich einfach allen vorurteilen strotze und so bin wie ich sein will!? ein leidenschaftlicher motorradfahrer, der einfach die freiheit und die schier unglaubliche power eines motorrades liebt und durch das fahren den stressigen alltag hinter sich lassen will...!?

zumindest habe ich dein thema so verstanden... sollte ich mich nun völlig zum falschen thema ausgelassen haben, dann werde bitte präziser... :-) danke...

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

und ich frage mich wie oft Moralaposteln über Moralapostel noch schimpfen.

Zitat:

keiner mehr an den waschechten Biker

Biker sind für mich Leute mit fettem Ranzen und Cruiser oder Radfahrer. Die können nicht mehr Gas geben weil sie mit ihren Mühlen sowieso Anschlag fahren müssen um ihre outlawmäßigen 150 Kilo mit eingezogenen Bauch über die 80km/h zu katapultieren.

 

Zitat:

Ich urteile über niemanden ganz gleich wie er fährt

Zitat:

ooh die Ampel schaltet von Rot auf Gelb ach ich mache mal halt ! !

Zitat:

Will auch nicht sagen das ich ein harter Typ binn den harten von früher gibt es so wie so nicht mehr.

Genau, die harten Typen von früher hatten nämlich braune Hemden an, oder welche dubiose vermutlich nie existierende Randgruppe meinst du?

 

Ist Vollmond :confused:

Themenstarteram 13. März 2008 um 20:37

Zitat:

Original geschrieben von Strom-Peter

und ich frage mich wie oft Moralaposteln über Moralapostel noch schimpfen.

Zitat:

Original geschrieben von Strom-Peter

Zitat:

keiner mehr an den waschechten Biker

Biker sind für mich Leute mit fettem Ranzen und Cruiser oder Radfahrer. Die können nicht mehr Gas geben weil sie mit ihren Mühlen sowieso Anschlag fahren müssen um ihre outlawmäßigen 150 Kilo mit eingezogenen Bauch über die 80km/h zu katapultieren.

Zitat:

Original geschrieben von Strom-Peter

Zitat:

Ich urteile über niemanden ganz gleich wie er fährt

Zitat:

Original geschrieben von Strom-Peter

Zitat:

ooh die Ampel schaltet von Rot auf Gelb ach ich mache mal halt ! !

Zitat:

Original geschrieben von Strom-Peter

Zitat:

Will auch nicht sagen das ich ein harter Typ binn den harten von früher gibt es so wie so nicht mehr.

Genau, die harten Typen von früher hatten nämlich braune Hemden an, oder welche dubiose vermutlich nie existierende Randgruppe meinst du?

 

Ist Vollmond :confused:

was für Randguppen und wie es is voll Mond :confused::confused::confused:

Auf was für einen Tripp hängst du denn fest:confused:

Hast die Frage nit verstanden wollte wissen wie i h r da draussen so drauf seid.

Was ist mit dir denn los draussen in der Kneipe oder am Stammtisch hättest du dir das verkniffen. Von Anstand keine Spur Tacktgefühl kennst du auch nicht frag mal anständig nach wie du es bei Muttern gelernt hast.

irgendwie verstehe ich diesen thread nicht so ganz! was willst du denn wissen? willst du erfahren, wie sehr wir in ein uraltes kilschee passen? wie wir in eine völlig veralterte und von vielen filmen gepräge definition eines bikers passen?

weit gefehlt an dieser stelle denke ich und ich vermute ich spreche im namen vieler hier!

ich fahre bestimmt nicht motorrad, damit ich für einen harten kerl gehalten werde... ich fahre, weil ich geil drauf bin!

um mal den "harten biker" aus meiner sicht zu beschreiben:

er ist ein mann; trägt eine schwarze lederhose und schwarze cowboystiefel, ein schwarzes muskelshirt, hat einen vollbart, eine zigarre in mund, trägt eine schwarze sonnebrille, ist behaart und muskulös, hat mindestens einen adler auf dem arm tätowiert und ist geschätzte 1,90 m groß, stinkt nach whisky und fährt chopper mit fishtail-auspuff, viel chrom und flammendekor (chopper als custom oder ne HD). eine geldbörse an einer kette mit befestigung am gürtel (an dem sich noch das zippo und ein messer befindet) darf da auch nicht fehlen...

so stelle ich mir den "harten biker" vor. dank vieler fernsehfilme :-)

alles andere sind dann ja keine harten biker, da es in der klischeewelt demnach auch keine supersportler gibt.

völlig panne...

jeder hier fährt von uns, wie es gerade die situation her gibt.

beispiel ampel: wenn ich innerorts mit 298 km/h auf ne ampel zu fahre, die gerade von grün auf gelb springt, schalte ich nochmal nen gang runter und versuche wie ein zeitreisender noch vor dem rot werden der ampel den ortsausgang zu erreichen, um dann endlich beschleunigen zu können... (achtung: zynismus!!! :-P )

bin ich dadurch noch härter als wenn ich ich lässig mit motorradklamotten und sonnenbrille auf einem motorradtreffen am bierstand stehe und eine kalte milch bestelle?

was ich sagen will: ich habe das gefühl, man verlangt von uns motorradfahrern, dass wir gewisse eigenschaften mitbringen und bedingungen erfüllen, um als biker anerkannt zu werden!? wo soll das hinführen?

als auto fahre ich nen smart.. was bin ich denn dann aus deiner sicht?

bin ich ein harter kerl, weil ich jedem der mir die vorfahrt nimmt, beim überholen dann mit meinem kevlarhandschuh die seitenscheibe einschlage? oder bin ich dann dadurch nur ein harter kerl, weil ich einfach allen vorurteilen strotze und so bin wie ich sein will!? ein leidenschaftlicher motorradfahrer, der einfach die freiheit und die schier unglaubliche power eines motorrades liebt und durch das fahren den stressigen alltag hinter sich lassen will...!?

zumindest habe ich dein thema so verstanden... sollte ich mich nun völlig zum falschen thema ausgelassen haben, dann werde bitte präziser... :-) danke...

Irgendwie schauts so aus, dass die Moral nicht angekommen is. Die Zeit der komischen Leute in Leder die für ne Kamera sich besoffen auf ihr Bike setzen und das schöne Klischee für Harley aufbauen, damit jeder DEPP der sich damit idendifzieren will sich nen Chopper kauft sind vorbei. Das ganze gehabe um echte Biker, harte Kerle ist nichts anderes als Werbung, die anscheinden immer noch anspringt. Herzlichen Glückwunsch.

Nein, ich meine damit nicht alle, sondern enige Spezies

Ich häng bestimmt an keinem Klieschee nach, geschweige denn fühl ich mich härter wenn ich meine Kombi anhabe. Klar freut man sich am Hahn zu ziehen, aber Hirn aus und Helm an ist wohl auch nicht das Wahre.

Auserdem: wenn man spass hat schnell zu fahren, dann tut man es und freut sich dann.

Aber bitte dann nicht beschweren wenn man verkrüpelt im Rollstuhl sitzt oder man jemanden mit seinen Gefährt ins Krankenhaus befördert,weil komischerweise 200 Kilo in 60 kmh geschwindigkeit ja doch was ausrichten können, wenn sie unkontrolliert durch die Gegend feuern. Wieviel Biker töten sich selber?

Um deine Frage zu beantworten:

Ich fahre um Spass zu haben. Sonst nix

am 13. März 2008 um 22:04

Danke für einen weiteren Thread, welcher durch Anfragen an die individuelle Klischeeauffassung der harten Jungs besticht.

WIR BIKER SIND DOCH ALLE HART, oder wie?

*g*

Ich bin hart, er ist hart, wir alle sind hart...

Also es tut mir leid, da haben die geistig behinderten Kinder bei mir auf der Arbeit mehr Verstand.

Hilfe lasst bitte Verstand und Hirn regnen.

Zitat:

Original geschrieben von Kellerkind*w

Also es tut mir leid, da haben die geistig behinderten Kinder bei mir auf der Arbeit mehr Verstand.

Hilfe lasst bitte Verstand und Hirn regnen.

auf wen beziehst du dich?

Auf den Ersteller dieses Threads :-)

danke *g*

dann sprichst du mir aus der seele ;-)

am 13. März 2008 um 22:13

*ggg* wie jetzt? Golffahrer und Seele?

hehe

Bitte und ich bin erleichtert, dass ich es ausgeschrieben habe und mir jemand recht gibt :-).

Schönen Abend noch

am 13. März 2008 um 22:14

Ich glaube nicht, dass es jetzt Sinn macht das hier zu hinterfragen, aber was macht denn nu einen "Biker" aus??

Muss man sich möglichst inkorrekt verhalten um authentisch zu sein?

Sind alle Leute, die sich an die StVO halten Tierquäler und Frauenschläger?

Was ist falsch daran nicht andauernd mit dem Messer zwischen den Zähnen zu fahren?

Klar kann man auch mal ordentlich um's Eck brezeln, aber muss man jetzt, damit man nicht aus der "richtigen Bikergemeinschaft" exkommuniziert wird?

Und vor allem: Was hat dieser Fred hier mit dem Poserfred zu tun? ;)

 

Um mal beim Thema zu bleiben:

Ich fahre so wie es mir beliebt. Wenn ich es krachen lassen will, dann tu ich das. Wenn mir nach bummeln ist, dann wird halt gebummelt.

Zitat:

Original geschrieben von Kellerkind*w

Also es tut mir leid, da haben die geistig behinderten Kinder bei mir auf der Arbeit mehr Verstand.

Hilfe lasst bitte Verstand und Hirn regnen.

Full Ack.

am 13. März 2008 um 22:18

Zitat:

Original geschrieben von Bananajones

Irgendwie schauts so aus, dass die Moral nicht angekommen is. Die Zeit der komischen Leute in Leder die für ne Kamera sich besoffen auf ihr Bike setzen und das schöne Klischee für Harley aufbauen, damit jeder DEPP der sich damit idendifzieren will sich nen Chopper kauft sind vorbei. Das ganze gehabe um echte Biker, harte Kerle ist nichts anderes als Werbung, die anscheinden immer noch anspringt. Herzlichen Glückwunsch.

Nein, ich meine damit nicht alle, sondern enige Spezies

Da haste irgendwie recht. Wenn ich ab und an, ins gespräch mit Mitfahrern komme. Merkt man immer, das man es mit waschechten Familienvätern, Ärzten, Biologen usw zu tun hat. Aber alle haben was gemeinsam, sie fahren weil Sie es lieben. Den harten Biker, der zu 90% tätowiert ist, sich eine pulle Schnaps nach der anderen in die Birne haut und dann mit seinem Babe eine runde fährt um in einer Kneipe eine Schlägerei anzufangen, gibt es kaum noch. Sehen wir mal von den 1% ab und selbst da, gibt es die ganz normalen Familienväter. Die Storys, die mir mein Pap ab und an erzählt, habe ich selber so noch nicht erlebt.

 

 

Dresser

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. ....harter biker oder doch nur ein Schlaffsack ? !