ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. "Geblitzt" worden, noch keinen Bescheid erhalten

"Geblitzt" worden, noch keinen Bescheid erhalten

Themenstarteram 4. November 2020 um 21:36

Hallo,

 

Ich bin mir relativ sicher, dass ich vor ca. 4 Wochen von einem mobilen Blitzer geblitzt wurde. Optisch habe ich nichts wahrgenommen aber den Blitzer im Spiegel gesehen. Laut Tacho ca. bei 75 kmh gewesen(vielleicht etwas weniger) erlaubt war 60 kmh.

 

Also 2 Fragen, weil ich bisher noch nie geblitzt worden bin.

 

Blitzen überhaupt diese mobile Blitzer? Oder merkt man nicht wenn man geblitzt wird? Es war ein Transporterblitzer, ungefähr so sah es aus.

 

https://m.ln-online.de/.../...f-Autobahnen-im-Norden_reference_4_3.jpg

 

Und wie lange dauert es ca. bis man einen Bescheid bekommt? Kann man irgendwo nachfragen, ob ich Bußgeld zahlen soll?

Beste Antwort im Thema

Dann bekommst du eine Gutschrift.

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 4. November 2020 um 23:40:43 Uhr:

Nun kommt die Geschichte mit der Tachovoreilung.....

Mein Toyota rennt im Tacho 10 Km schneller als auf der

Straße. Das läßt sich gut mit dem Navi messen.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

@Helenqwe schrieb am 4. November 2020 um 21:36:01 Uhr:

Und wie lange dauert es ca. bis man einen Bescheid bekommt? Kann man irgendwo nachfragen, ob ich Bußgeld zahlen soll?

Die Wartezeit kann bis zu drei Monaten betragen.

Nachfragen macht keinen Sinn, weil die Zahlungspflicht erst mit der Zustellung des Bußgeldbescheids entsteht.

Der gezeigte Blitzer im Link blitzt rot und deutlich.

Fast alle in DE blitzen rot oder hell. Der Grund ist weniger technisch im Jahr 2020 aber man setzt hier auf den Erziehungseffekt.

Hallo @Helenqwe , wenn denn Das so stimmt, mach Dir keinen Kopf,

15 Kmh zu schnell geht gerade noch.

Wenn es Dich erwischt haben sollte, verfällt Das nach 3 Monaten.

Solange mußt Du mit Post rechnen.

Die Verschärfung von Strafen für Geschwindigkeits - Delikte ist wohl

erstmal ausgesetzt worden. So mein Wissensstand.

Ich prüfe immer die Tiefe des Beckens und fahre 10 km/h über Limit, ohne dass ein Bescheid kommt. 15 hatte ich auch schon, das macht dann ein paar Euro, ohne Personalien zu überweisen.

Nun kommt die Geschichte mit der Tachovoreilung.....

Mein Toyota rennt im Tacho 10 Km schneller als auf der

Straße. Das läßt sich gut mit dem Navi messen.

Dann bekommst du eine Gutschrift.

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 4. November 2020 um 23:40:43 Uhr:

Nun kommt die Geschichte mit der Tachovoreilung.....

Mein Toyota rennt im Tacho 10 Km schneller als auf der

Straße. Das läßt sich gut mit dem Navi messen.

Zitat:

@HighTechnologist schrieb am 4. November 2020 um 23:47:13 Uhr:

Dann bekommst du eine Gutschrift.

Zitat:

@HighTechnologist schrieb am 4. November 2020 um 23:47:13 Uhr:

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 4. November 2020 um 23:40:43 Uhr:

Nun kommt die Geschichte mit der Tachovoreilung.....

Mein Toyota rennt im Tacho 10 Km schneller als auf der

Straße. Das läßt sich gut mit dem Navi messen.

Hiermit beantrage ich , Diese Gutschrift anzuweisen.....

Themenstarteram 5. November 2020 um 7:25

Danke für die Antworten ja ich weiß auch wenn ich einen Bescheid bekomme wird es nichts großes sein aber ich hatte Angst eine Mahnung zu bekommen oder so, falls der Bescheid irgendwie verloren gehen soll :D

Wenn man den Blitzer im Rückspiegel gesehen hat, dann scheint er mir eher auf der Gegenfahrbahn gestanden zu haben. :D

Das mit der Gutschrift glauben wohl einige Verkehrsteilnehmer... warum sonst fahren sie mit 30 an einem 50er-Blitzer vorbei? :D :D :D

Zitat:

@Krizzzzz schrieb am 5. November 2020 um 10:05:14 Uhr:

Das mit der Gutschrift glauben wohl einige Verkehrsteilnehmer... warum sonst fahren sie mit 30 an einem 50er-Blitzer vorbei? :D :D :D

Weil sie nicht wissen wie die zHg dort ist!

Zitat:

@Helenqwe schrieb am 4. November 2020 um 21:36:01 Uhr:

Hallo,

Ich bin mir relativ sicher, dass ich vor ca. 4 Wochen von einem mobilen Blitzer geblitzt wurde. Optisch habe ich nichts wahrgenommen aber den Blitzer im Spiegel gesehen. Laut Tacho ca. bei 75 kmh gewesen(vielleicht etwas weniger) erlaubt war 60 kmh.

In welchem Spiegel willst du das gesehen haben? Der Blitzer muss dein Gesicht im Bild haben und die werden dein Gesicht sicher nicht über den Spiegel anvisieren.

Ich denke es ist gemeint, dass man nach Passieren des Blitzers in den Rückspiegel schaute und diesen Blitzgerätetyp erkannt hat.

Es muss nicht immer Post kommen, teilweise sind die mobilen Blitzer noch nicht oder nicht mehr scharf geschaltet. Dann kann es sein dass die Aufnahme nichts taugt usw.

Nach 3 Monaten ist es ehh vorbei, solange muss man warten.

Zitat:

@Genie21 schrieb am 4. November 2020 um 22:41:09 Uhr:

Fast alle in DE blitzen rot oder hell.

Nicht der Neue, den sich unser Kreis für teuer Geld angeschafft hat. Der arbeitet im IR-Bereich und man sieht daher keinen Blitz. Bei uns gibt es eine Stelle, wo es sich lohnen würde, wenn der nachfolgende Verkehr nicht direkt bremsen würde... ich denke in dem letzten halben Jahr, hat er eine gute Rendite erwirtschaftet... bremst keiner mehr, wenn der erste "gewonnen" hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. "Geblitzt" worden, noch keinen Bescheid erhalten