ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. “Einsatzfahrzeug” Schild - Legal oder nicht?

“Einsatzfahrzeug” Schild - Legal oder nicht?

Themenstarteram 13. März 2020 um 11:09

Hallo,

es ist eine eine Diskussion entbrannt, darüber, ob man ein Plastikschild mit der Aufschrift “Einsatzfahrzeug” theoretisch unter die Windschutzscheibe positionieren dürfte. Ohne jetzt auf den Zweck und Sinn einzugehen, würde man damit gegen irgendetwas verstoßen? Ist dieser Begriff geschützt?

Einsatzfahrzeug
Ähnliche Themen
34 Antworten

Zitat:

@Captain_Huk schrieb am 13. März 2020 um 11:09:59 Uhr:

Hallo,

es ist eine eine Diskussion entbrannt, darüber, ob man ein Plastikschild mit der Aufschrift “Einsatzfahrzeug” theoretisch unter die Windschutzscheibe positionieren dürfte. Ohne jetzt auf den Zweck und Sinn einzugehen, würde man damit gegen irgendetwas verstoßen? Ist dieser Begriff geschützt?

Wenn man Spaß dran hat...

 

So lange da nicht Notarzt, Polizei oder Feuerwehr draufsteht, dürfte es leider nicht verboten sein.

Themenstarteram 13. März 2020 um 11:17

Danke dir!

Der Begriff "Einsatzfahrzeug" ist, meines Wissens nicht geschützt. Von der Begriffsdefinition her ist ein Einsatzfahrzeug ja auch nichts anderes als ein speziell ausgerüstetes Fahrzeug. Wenn es zudem innen angebracht wird verstößt man primär erstmal gegen nichts in diesem Bezug. Bringst du es allerdings so an dass du nicht mehr durch die Windschutzscheibe kucken kannst oder dir das bei einer Bremsung etc. um die Ohren fliegt natürlich dann schon gegen entsprechende Vorschriften.

Die vermeintliche Hoffnung auf "Vorteile" die damit möglicherweise verbunden werden kann man sich aber zerstreuen ;-) Es könnte eher in "Nachteile" umschlagen und z.B. eine förmliche Einladung für eine allgemeine Verkehrskontrolle sein oder das Ordnungsamt misst dann mit BEIDEN Augen weit offen ob den das Fahrzeug wirklich mit mindestens fünf Meter Abstand zum Schnittpunkt der Fahrbahnen und eben nicht nur 4,99 Meter hat. :-)

Durch ein solches Schild wird ein Fahrzeug nicht zum Einsatzfahrzeug.

"Als Einsatzfahrzeug ist das Fahrzeug nur dann anzusehen, wenn blaues Licht oder Schallzeichen mit Aufeinanderfolge verschieden hoher Töne tatsächlich verwendet werden;..."

Kannste also weglassen, geht allenfalls in Richtung (grober) Unfug.

Ciao

Ratoncita

Ich würde so ein Schild nicht anbringen, denn bei jedem Verstoß wie falsch Parken, Geschwindigkeitsüberschreitungen usw. könnte dir mit dem Schild, was keine Befugnis bringt aber den Anschein erweckt, als Vorsatz ausgelegt werden. Die Strafen fallen dann höher aus.

Themenstarteram 13. März 2020 um 11:47

Zitat:

@Apolo2019 schrieb am 13. März 2020 um 11:33:32 Uhr:

Ich würde so ein Schild nicht anbringen, denn bei jedem Verstoß wie falsch Parken, Geschwindigkeitsüberschreitungen usw. könnte dir mit dem Schild, was keine Befugnis bringt aber den Anschein erweckt, als Vorsatz ausgelegt werden. Die Strafen fallen dann höher aus.

Gibt es denn z.B. beim Falschparken überhaupt einen „Vorsatz“ ?

Ich denke zwar auch nicht, dass so ein Schild hilfreich ist (Bekannter ist da anderer Meinung und meint, dass das Ordnungsamt dann weitergeht), aber einen Unterschied sollte es doch keinen machen? Wären dann Stand heute 10€, mit oder ohne Schild.

Nö, das soll nur ein wenig für freiwillige Toleranz werben.

effektiver : klick

Ich stimme den meisten Antworten zu, das Schild ist zunächst wirkungslos und erwirkt allenfalls einen Verdacht. Das erinnert mich stark an die Zeitgenossen, die im Halteverbot stehen und mit dem Warnblinker darauf aufmerksam machen. Allerdings ist das - im Gegensatz zur Eingangsfrage - illegal.

Wie sieht es denn mit einem Blaulicht IM AUTO aus? Also natürlich unbenutzt, aber nur hinter der Scheibe und während dem Parken.

Alles was man so findet, richtet sich ja an den Einsatz (eingeschaltet oder auch außen sichtbar am Auto)

Zitat:

@Captain_Huk schrieb am 13. März 2020 um 11:47:30 Uhr:

 

Ich denke zwar auch nicht, dass so ein Schild hilfreich ist (Bekannter ist da anderer Meinung und meint, dass das Ordnungsamt dann weitergeht), aber einen Unterschied sollte es doch keinen machen? Wären dann Stand heute 10€, mit oder ohne Schild.

Es ist weder hilfreich noch macht es sonst einen Unterschied. Vermeintliche "Sonderrechte" hast du damit nicht.

Nebenbei solltest du dir andere Bekannte suchen..

Themenstarteram 13. März 2020 um 13:30

Zitat:

@Teksaz schrieb am 13. März 2020 um 12:00:29 Uhr:

Wie sieht es denn mit einem Blaulicht IM AUTO aus? Also natürlich unbenutzt, aber nur hinter der Scheibe und während dem Parken.

Alles was man so findet, richtet sich ja an den Einsatz (eingeschaltet oder auch außen sichtbar am Auto)

Wohl grundsätzlich möglich: https://www.welt.de/.../...Attrappe-am-Privatwagen-nicht-verboten.html

Zitat:

@Captain_Huk schrieb am 13. März 2020 um 11:47:30 Uhr:

 

Gibt es denn z.B. beim Falschparken überhaupt einen „Vorsatz“ ?

Ich denke zwar auch nicht, dass so ein Schild hilfreich ist (Bekannter ist da anderer Meinung und meint, dass das Ordnungsamt dann weitergeht), aber einen Unterschied sollte es doch keinen machen? Wären dann Stand heute 10€, mit oder ohne Schild.

Naja, vielleicht sind die Kräfte, die so was sehen auch angepisst und lassen abschleppen. Unmöglich ist das nicht und ein gutes Lehrgeld obendrein. ;)

Beim Falschparken ist in 99,5% der Fälle wohl "Vorsatz" bzw. durch Faulheit im Spiel. (Ich erinnere an den Thread wo in der Markierung geparkt wurde, diese aber nicht entfernt wurde. - Da sollte regelkonform geparkt werden und es ist kein Vorsatz erkennbar.) In den anderen Fällen weiß ich, dass das eine zweite Reihe ist, sehe die Linien beim Aussteigen und kann korrigieren usw...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. “Einsatzfahrzeug” Schild - Legal oder nicht?