ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. /8 240d Erfahrungen? Empfehlung als Alltagsoldie?

/8 240d Erfahrungen? Empfehlung als Alltagsoldie?

Themenstarteram 20. Mai 2008 um 14:48

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem gedanken, mir einen /8 als alltagsoldie für den Sommer zuzulegen und mein bisherigen daily nur saisonmäßig im winter zu nutzen.

Habe mich im netz schonmal etwas kundig gemacht und dabei den 240d schonmal etwas näher ins auge gefasst. Lässt sich dieser als alltagsoldie empfehlen? Wichtig wäre, dass er verbrauchsmäßig einigermaßen wirtschaftlich ist. sind durchschnittsverbräuche unter 10l realistisch?

Danke schonmal und gruß, fullsize

Ähnliche Themen
24 Antworten

Ohne H- Kennzeichen würd ich die Finger davon lassen, siehe " Feinstaub "und Steuern.:rolleyes:. Der Verbrauch dürfte bei ruhiger Fahrweise unter 10 L zu bekommen sein. Näheres ist auf den VdH - Seiten zu erfahren.

Themenstarteram 20. Mai 2008 um 15:18

ich würde ihn selbstverständlich mit h-kennzeichen fahren.......

am 20. Mai 2008 um 21:50

- Verbrauch sollte bei 9-10 l/100 km liegen

- nie Vollgas fahren (auch wenn jeder 75-PS Polo heute schneller ist)

- unbedingt mit Ölkühler nachrüsten (falls noch nicht geschehen)

- und wenn die Temperatur in den roten Bereich geht, sofort die Ursache feststellen (meist ist der Wasserkühler vergammelt) und nicht auf die leichte Schulter nehmen, ansonsten benötigt man einen neuen Motor

Moin,

Die ganzen alten Mercedes-Diesel ... sind nur etwas für harte Menschen und Liebhaber ! Die Motoren waren schon in den 80er Jahren nur als "phlegmatisch" zu bezeichnen. Also ... Ich würde dir empfehlen erstmal so ein Auto zu fahren, denn die meisten Menschen sind anschließend schon herbe enttäuscht. Du bist in jedem Fall nach heutigen Maßstäben UNTERMOTORISIERT, das muss man mögen, da muss man DRÜBER stehen.

Ich würde dir eher eienn 200er Benziner oder gar einen 220/230er empfehlen. Da man mit denen gut im Verkehr mitschwimmen kann.

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

 

Ich würde dir eher einen 200er Benziner oder gar einen 220/230er empfehlen. Da man mit denen gut im Verkehr mitschwimmen kann.

MFG Kester

Die sind aber kaum als sparsam zu bezeichnen weder als 4 Zyl. noch gar als 230/6 :D

 

Themenstarteram 23. Mai 2008 um 10:40

Zitat:

 

Die sind aber kaum als sparsam zu bezeichnen weder als 4 Zyl. noch gar als 230/6 :D

ebend.. deswegen tendiere ich zum diesel. ist der 240d auch so ne wanderdüne?

am 23. Mai 2008 um 11:10

Hallo!

Ich wollte vor ca. 15 Jahren mal einen /8 mit 200D-Motor kaufen. Bei der Probefahrt habe ich festgestellt, dass die Beschleunigung schlechter als mein damaliger 34PS-Käfer war. Ob der 240D viel besser in der Beschleunigung ist, weiss ich leider nicht.

Gruss

Olaf

am 23. Mai 2008 um 11:14

Noch ein kleiner Nachtrag.

Mein 280CE hat eingetragene 185 PS. Und selbst die Beschleunigung ist mit der modernerer Autos nicht mehr zu vergleichen.

Gruss

Olaf

Moin,

Sorry ... aber Ich musste etwas grinsen ... aber auch ein 240D ist KEIN sparsames Auto ... Wo der mit seinen 65 PS 8-9L 100 km weit kommt ... fährt ein moderner 65 PS Diesel fast 250 km weit mit ... also SPARSAM sollte man bei einem Oldie schlicht nicht suchen. Da bietet sich dann eher ein 190E 2.0 oder ein W124 an ... die sind in allen Punkten eher "moderne" Autos ...

Und JA ... die Teile sind WANDERDÜNEN ... der 240D rennt 138 km/h ... und ist mit 18 Sekunden von 0-100 km/h angegeben.

MFG Kester

Na ja, die 12 Liter meines E 200 , W 124 von 1994 waren auch nicht gerade der Knaller.Klar muß einem sein, daß die alten Diesel keine Sparbüchsen waren und jede Schnecke schneller war. Bei H - Zulassung ( Steuer- und Versicherungsrabatt ) könnte es sich lohnen, steigen allerdings die Dieselpreise wie bisher, dann eher nicht. Ich gehe mittlerweile mal von eher nicht aus.:rolleyes:

Themenstarteram 23. Mai 2008 um 13:37

naja, ich meinte sparsam eben in Bezug auf andere autos dieser zeit (benziner). Das die im Vgl. zu heute natürlich nicht sparsam sind ist mir klar.

Aber ein 220 benziner im vergleich dürtfe doch bestimmt so 12 l durch den vergaser juckeln oder?

Zitat:

Original geschrieben von fullsize

naja, ich meinte sparsam eben in Bezug auf andere autos dieser zeit (benziner). Das die im Vgl. zu heute natürlich nicht sparsam sind ist mir klar.

Aber ein 220 benziner im vergleich dürtfe doch bestimmt so 12 l durch den vergaser juckeln oder?

Mein 230.6 mit Vergaser und Automatik (120 PS) war nicht unter 16l/100km zu kriegen. Spritzig war der Benz in keiner Form und die Servolenkung vermittelte ein Gefühl, als führe man auf Eiern.

Auch ließ sich die Kiste 1986 so gut wie nicht verkaufen, ich habe, glaube ich, nach langer Käufersuche noch DM 1.500,- für den resedagrünen Eimer von einem Türken bekommen.

Der von mir als Winterauto 1988/89 eingesetzte 200D (55 PS) toppt allerdings alle bisher von mir bewegten Autos. Auf der A565 bei Bonn Hardtberg habe ich ein "Rennen" gegen einen 30 to Tanklastzug verloren und dabei sah es am Anfang noch richtig gut für mich aus, mit dem Kackfass wurde ich sogar von Enten (Citroën 2CV) versägt…

Allerdings würde ich mir jederzeit wieder einen /8 kaufen, vorher ist aber noch ein Taunus dran (P2 oder P5, ich weiß noch nicht so genau) und danach vielleicht noch eine Caprice, und dann…

Grüsse

Norske

Moin,

*g*

Doch ... es gab auch damals Autos ... die auch nach heutigen Ansprüchen noch als Sparsam anzusehen sind ;) z.B. ein Fiuat 850 Sportspider oder Sportcoupe ... die KANN man mit 6L auf 100 km fahren ... viel weniger geht auch mit einem modernen ~50 PS Benziner nur mit Gewalt.

Die Sache war halt nur ... mich störte die Einordnung ... das ein 230er nicht sparsam sei ... aber ein 240D ;) Bei einem werden "aktuelle" Ansprüche gestellt, und der andere wird in seiner Zeit verglichen. Da passte für meinen Geschmack einfach die die Vergleichsgrundlage nicht.

Und *hüstel* nen 200er 124er mit 12L ... meine Güte ... hast du versucht damit Rennen zu fahren ?! Ich hab 12.5L mit meinem 300E verbraucht ... :) Ich weiß zwar ... das das eher am unteren Level ist ... aber man muss ja nicht immer den Teufel an die Wand malen.

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von fullsize

naja, ich meinte sparsam eben in Bezug auf andere autos dieser zeit (benziner). Das die im Vgl. zu heute natürlich nicht sparsam sind ist mir klar.

Aber ein 220 benziner im vergleich dürtfe doch bestimmt so 12 l durch den vergaser juckeln oder?

da hat sich wohl einer verschrieben...

der 240D /8 braucht nicht 18 sondern ca 28 SEKUNDEN um auf 100 zu kommen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. /8 240d Erfahrungen? Empfehlung als Alltagsoldie?