ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 1.8 16v X18XE1 Kupplung/Getriebe ausbauen

1.8 16v X18XE1 Kupplung/Getriebe ausbauen

Opel Vectra B
Themenstarteram 24. Oktober 2014 um 20:00

Hallo zusammen, ich habe vor bei dem o.g. Opel die Kupplung zu tauschen.

Heute habe ich schonmal mit dem Zahnriemenwechsel und Keilriemenwechsel angefangen welches ja auch schon kein Geschenk ist! :mad:

Dann habe ich schonmal zum Getriebe rübergeschaut weil die Kupplung durchrutscht, nur konnte ich leider nicht sehen nach wo ich das Getriebe rausnehmen kann!? Nach unten scheint mir die Achse/Lenker im Weg zu sein, nach oben kommt man wohl auch nicht durch... kann mir da jemand weiterhelfen wie ich das nun am besten anstelle? was sollte ich dabei noch beachten bzw bentötige ich spezielle Sachen? Muss die komplette Gelenkwelle ausgebaut werden?

Für eine kleine Anleitung wäre ich sehr dankbar.

Danke und Gruß

Ähnliche Themen
17 Antworten

Entweder nimmst du den Motorträger raus oder lässt ihn wenigstens ein Stück ab (Motor aufhängen) oder du nimmst den Motor raus. Antriebswellen müssen raus, klar.

Themenstarteram 24. Oktober 2014 um 20:23

Was meinst du mit Motorträger genau?

Themenstarteram 24. Oktober 2014 um 20:25

Sind die Gelenkwellen getriebeseitig nur gesteckt? Müssen diese komplett raus? Also das ganze federbein ebenfalls zerlegen?

Die sind nur gesteckt, um die auszubauen reicht es, wenn du den Querlenker an der äußeren Schraube abschraubst und nach unten drückst. Und halt die Kronmutter an der Nabe.

Na Motorträger ist der Metallrahmen, auf dem der Motor sitzt. Der ist an die Karosse geschraubt.

Sag mal, hast du denn ne brauchbare Werkstatt mit Hebebühne zur Verfügung?? Ich habe das ganze einmal im Januar bei -5grad draussen auf dem parkpkatz gemacht und fast zwei Tage gebraucht und hatte noch nen zweiten Mann zeitweise dabei. Einmal und nie wieder. Hab es leider versäumt in Bildern zu dokumentieren. Aber was für ein Aufwand es selbst mit halbwegs ausgestatteter Werkstatt ist zeigt folgende Seite vom User Steel234 mit einigen aussagekräftigen Bildern

http://www.motor-talk.de/.../...bau-dank-an-chris-v6-24v-t2303300.html

Such dir lieber ne freie Werkstatt die es für ca.200,-€ plus Material macht. Es soll auch möglich sein, den Motor abzuflanschen und die Getriebeseite nach oben zu drehen. Dann das Getriebe ab und schliesslich die Kupplung. Aber was du dafür alles brauchst und ob das so wirklich funktioniert weiss ich leider auch nicht.

Themenstarteram 24. Oktober 2014 um 23:58

Oh man da hab ich ja Lust zu, leider hab ich keine Bühne,mache zur Zeit alles so, geht auch ist nur beschissen...

Also am besten den motorträger komplett raus wenn ich das richtig sehe und dann das Getriebe nach unten Weg?

Ganz ehrlich, Ich würde es nicht machen, jedenfalls nicht ohne Bühne etc.

Motorbrücke zum halten brauchste auch noch. Dann muß der Schemel

abgesenkt werden. Das geht Getriebe nach unten raus. Ich hab beim corsa

das Getriebe rausgehabt, der mit dem x10 da ist Platz und es kann nach

unten raus. Aber beim Vectra ? Habs damals machen lassen als ich auf Sport

Getriebe umgebaut habe das hat 300€gekostet in einer Werkstatt.

Da kannste es nicht selber für machen.

Wie soll man denn den Motor mit Getriebe nach oben kippen? Das kann gar nicht gehen, das Getriebe sitzt doch zu einem großen Teil unter der Karosse. Wer schonmal den Motor nach oben ausgebaut hat, weiß, wie wenig Platz da ist. Selbst bei einem 1.6er.

Themenstarteram 25. Oktober 2014 um 8:56

geht denn der träger wenigstens gut auszubauen und das getriebe danach auch? wollte es schon ganz gerne selber machen, habe schon einige ausgebaut, jedoch ging es immer ohne sämtliche andere sachen auszubauen :-/

Gut ist relativ. Du brauchst halt einen Motorhalter, sonst fällt der dir mit dem ganzen Träger entgegen. Nachher Achsvermessung nicht vergessen, du bekommst das niemals genau so wieder zusammen. Auf die Art habe ich es auch bisher noch nie selbst gemacht. Ich hab immer den Motor nach oben ausgebaut - und auch noch nie den X18XE1, sondern bisher nur praktische Erfahrung bezüglich Motorausbau bei Vectra B X25XE(I), X16XEL und Y22DTR.

Themenstarteram 25. Oktober 2014 um 18:24

Motorbrücke habe ich , aber ich glaube da sollte sich dann doch die Werkstatt auf der Bühne mit rumärgern!

Nun brauch ich aber nochmal Hilfe bei meinem Zahnriemen in einem neuen Thread, bitte! ;-)

Zitat:

@hades86 schrieb am 25. Oktober 2014 um 08:42:23 Uhr:

Wie soll man denn den Motor mit Getriebe nach oben kippen? Das kann gar nicht gehen, das Getriebe sitzt doch zu einem großen Teil unter der Karosse. Wer schonmal den Motor nach oben ausgebaut hat, weiß, wie wenig Platz da ist. Selbst bei einem 1.6er.

Ich kann es mir auch nur schwer vorstellen, aber jemand hat das mal vor geraumer Zeit hier im Forum geschrieben. Es soll angeblich beim FOH so gemacht worden sein und das ganze in 3,5std statt der eigentlichen 5,5std.

Kann es auch sein, dass er das Getriebe vom Motor getrennt hat und den Motor dann mit der Kupplung nach oben gedreht hat??

Die Werkstatt wo ecotec dbilas Getriebe einbauen läßt macht es in 3 Stunden.

Auf der Bühne mit Schemel absenken und Getriebe nach unten raus.

Zitat:

@rentner wagen schrieb am 29. Oktober 2014 um 18:43:22 Uhr:

Die Werkstatt wo ecotec dbilas Getriebe einbauen läßt macht es in 3 Stunden.

Auf der Bühne mit Schemel absenken und Getriebe nach unten raus.

Die haben auch glaub ich etwas mehr praktische Erfahrung damit als die meisten "normalen" Werkstätten...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 1.8 16v X18XE1 Kupplung/Getriebe ausbauen