• Online: 1.495

24.06.2009 22:22    |    troja_falls    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: Auto, Details

Drückt ihr den Entriegeungsknopf beim Ziehen der Handbremse? Bitte erst den Text lesen.

Nun, liebe Freunde der automobilen Leidenschaft,

 

drückt ihr beim "Ziehen"?

 

Ich meine damit die Frage, ob ihr beim Ziehen der Handbremse drückt, damit es nicht rattert ;)

Sei es nun um den Material-Verschleiß zu minimieren oder das Knattern im Innenraum nicht zu haben.

 

Ich hab das vor langer Zeit mal von "enginejunk" in einem Post gelesen und seitdem hab ich das übernommen.

Fragt mich nicht wieso, aber ich kann das ohne Knopf drücken nicht mehr haben ;)

 

Habt ihr da schonmal von allein dran gedacht?

 

Ich tippe mal das die meisten unter euch Ratscher (von der Ratsche abgeleitet, also Nicht-Drücker) sind ;)

Ähm, fällt euch ein Begriff für nicht-Knopf-drückende Feststellbremsen-Benutzer ein?

 

PS: Fußbetätigte Festellbremsenbenutzer manch eines Mercedes oder sonstigen Fabrikats geben bitte ihre Vorliebe bei von Hand betätigten Versionen an ;)


24.06.2009 22:28    |    motorina

"Ratscher" finde ich als einen treffenden Ausdruck!! Mir läuft´s jedes Mal kalt übern Buckel runter, wenn ich solch ein Geräusch höre.

Mir ist es nicht nur unangenehm laut, sondern glaube damit auch meinem Handbremshebel (bzw. genauer: der Verzahnung) einen Gefallen zu tun!

 

Grüsse,   motorina.

 

NB: Wo ist eigentlich die Wahl für "Materialverschleiss", @troja_falls (bzw. "lautes Geräusch und MatVerschleiss"?)


24.06.2009 22:30    |    troja_falls

moment, wird gerade nachgerüstet ;)


24.06.2009 22:30    |    Spiralschlauch3804

Bei meinen alten Autos habe ich das gemacht. Das Geräusch hat mich gestört. Aber jetzt hab' ich 'nen Benz. ;)


24.06.2009 22:53    |    troja_falls

nu sag mal "derDN".

welcher ist es denn geworden?

dein wunsch 140er oder der 126? vom gestrigen telefonat?


24.06.2009 23:58    |    emil2267

25.06.2009 00:13    |    Spiralschlauch3804

Noch keiner. Aber der 126er ist ein heisser Kandidat. ;)


25.06.2009 02:09    |    meehster

Ich drücke nicht. So, wie ich ziehe, ist das doch egal. Ich ziehe relativ langsam.


25.06.2009 05:59    |    Schmargendorf

Knopf Drücker! mache ich schon lange! manchmal vergess ich es auch.


25.06.2009 07:40    |    PS-Schnecke9261

Sehr interessantes Thema. Bei mir ist es so, da ich mit Knopf anziehe, dann aber für den letzten Zahn den Knopf loslasse. Mein Fahrlehrer hat uns das damit begründet, das nur so sicher ist, das die Handbremse auch einrastet. Hab ich bisher bei jedem Auto so gemacht und hat immer gefunzt.

Mein Tante hats bei ihrem Toyota HiAce mal nicht so genau genommen. Als dann die Besitzerin der Eisdiele 150m weiter sagte das der Bus im Zaun steht, war der Schreck groß, zumal er mitten durch einen Kurort rollte, immer schön die Hauptstraße runter. Treffer, Zaun und rechter Blinker im Eimer.


25.06.2009 16:38    |    Emmet Br0wn

Knopfdrücker = Warmduscher :p


25.06.2009 18:04    |    Schmargendorf

Genau Chrisi! das hat auch mein Fahrlehrer mir so Erklärt.

Habe heute mal darauf geachtet was ich so mache mit dem Hebel wenn ich die Handbremse mal anziehe

viele Sachen laufen wie ein Uhrwerk, das macht man im Schlaf.

@ Emmet BrOwn,

was heißt denn hier Warmduscher? das schont das Material! :rolleyes:


26.06.2009 01:18    |    troja_falls

fragen über fragen durchqueren die brücke der gehirnhälften:

 

sagt mal, ist das schon ein fetisch?

da ja mit auto-liebhabern (bzw. -nett-habern) doch auch schon ein fetisch geprägt wird.

des deutschen liebstes kind ist doch das auto?

 

@ meehster:

egal wie langsam du ziehst, der federbelastete rastmechanismuss klickt immer gleich stark ein. daher könnte man meinen, desto schneller man (frau) zieht, desto besser. da die einwirkzeit auf eine definierte fläche (=rasten-flanke) ja je höher die geschwindigkeit ist, kleiner wird.

 

@ emmet:

sag das mal bei einem 20 jahre alten auto ;)

ich mein im falle des golf2 ist die ersatzteilversorgung durchaus noch nicht als kritisch zu betrachten. nur die neuteile vom händler nehmen in letzter zeit doch recht rapide ab. bist du bereit, pro betätigung 20 mü material einzubüßen, mit der gewissheit die haltbarkeit deines autos damit herabzusetzen? ich weiß, ist etwas polemisch ;)

 

@ chrisi:

das mit dem drücken und für den letzten rest loslassen hab ich noch nicht gehört.

in der fahrschule hab ich damals noch gelernt, den knopf nicht zu drücken, damit man das rasten hört.

gefällt mir aber heutzutage nicht mehr ;)


26.06.2009 01:27    |    Schmargendorf

Mein Fahlerer hat mir das nicht nur so erklärt, er hat das auch mit der hohen Beanspruchung des Fahrschulwagens mir da gelegt. und was ich mit meinen zukünftigen Wagen mache wäre meine Sache!

und das alles mit einen Lächeln in seinen Gesicht. :D


26.06.2009 01:30    |    motorina

Nicht alles, was man in der Fahrschule lernt/gelernt hat, ist praxisgerecht, @troja.

Mir hat dieses Ratschen ein Freund abgewöhnt (ist schon sehr lange her!), den ich damals mit seinem Auto rumfuhr (er durfte trinken - und ich durfte wieder mal mit einem Auto fahren ... war ein BMW2002 - seuffzz).

 

Grüsse,   motorina.


26.06.2009 01:36    |    Schmargendorf

In dem Fall war der tipp aber nicht falsch.

und sowieso hatte ich Glück mit meiner Fahrschule/ Fahrlehrer.


26.06.2009 01:42    |    troja_falls

naja, mein fahrlehrer hat mir noch das zigarette anzünenden gezeigt, soll ja auch nicht mehr so oft vorkimmen ;)

 

und das die teilweise an der praxis vorbei einem schüler sachen beibringen, sei nur nebenbei erwähnt.

das mit der schubabschaltung und der damit einhergehenden 100% sprit-ersparniss hab ich auch nur durch ausprobieren rausgekreigt.

wer fährt denn 2008 schon noch einen vergaser? ;)

und bei dem fällt das extrem ins gewicht ;)


26.06.2009 01:46    |    Schmargendorf

als ich meine Pappe gemacht habe steckte so was noch in den Kinder Schuhen, klar der Energie Bogen gab es schon. war eher ein Witz das Ding, auch wieder wie immer bei so Sachen, nicht alles.


26.06.2009 01:47    |    motorina

@Schmargendorf, ich habe mich auf @trojas Erklärung bezogen: "in der Fahrschule habe ich damals noch gelernt, den Knopf nicht zu drücken, damit man das Rasten hört." - also "Ratschen"!

Mach´s ja seit zig Jahren auch mit Knopf drücken (wie jeder lesen kann...).

 

Grüsse,   motorina.


26.06.2009 01:49    |    Schmargendorf

auch so! hatte ich so nicht geschnallt.;)


26.06.2009 16:16    |    meehster

Es ist eben so, daß ich noch nie bewußt darüber nachgedacht habe. Ich werde es in Zukunft tun, es ist ja nur eine Fingerübung ;)


26.06.2009 16:30    |    UHU1979

Zitat:

Fußbetätigte Festellbremsenbenutzer manch eines Mercedes oder sonstigen Fabrikats geben bitte ihre Vorliebe bei von Hand betätigten Versionen an

Also meine Vorliebe ist bei "von Hand betätigter Feststellbremse" beim Fahren (z.B. Halten am Berg an einer Ampel) mit gedrückten Knopf ohne "Ratschen" und beim Abstellen/Parken mit "Ratschen"/ohne gedrückten Knopf. Deshalb konnte ich auch nichts Ankreuzen.


28.06.2009 00:44    |    Antriebswelle12765

Werde mich schwer davor hüten, ich behandel mein Auto sorgfältig, da bin ich Eigen, solche Grobheiten kommen für mich nicht in Frage.


10.08.2009 23:45    |    Duftbaumdeuter3434

Ich bekenne mich als absoluter Knopfdrücker!

Wenn ich irgendwo eine Handbremse richtig rattern höre ist mein erster Gedanke:

Wie kann man nur so grob sein? dieses arme Auto wird von der jeweiligen Person sicher nur als reines VERbrauchsmaterial angesehen.


10.08.2009 23:48    |    Duftbaumdeuter3434

Zitat:

das mit dem drücken und für den letzten rest loslassen hab ich noch nicht gehört.

 

genau genommen mach ich es auch so :)


Deine Antwort auf "Drückt ihr beim Ziehen?"