• Online: 4.595

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

M0tti

über Golf II GTI und dem täglichen Autoleben

06.08.2012 21:36    |    Dr Seltsam    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: Benz, c240, C-Klasse, Euro, fahrzeugkauf, kauf, kombi, mercedes, Motor, Motti, reifen, Schrauben, Siegburg, w202

Wie man wenige Beiträge weiter unten lesen kann, war Mottis Mercedes dank eines, nun sagen wir, nicht ganz so kompetenten Werkstattmeisters teilweise in Flammen aufgegangen und das auch noch am Kabelbaum. Sprich an der wichtigsten Stelle überhaupt. Eine Rettung ist quasi unmöglich, mit hohen Kosten verbunden und es wäre auch nicht klar ob es überhaupt klappen würde.

 

Da Motti aber nun ein Auto braucht, musste also was neues her. Und da er drauf angewiesen ist auch noch recht schnell. Nach einiger Suche fand Motti dann etwas, was ihm gefällt. Was und wieso, dass könnt ihr weiter unten lesen in diesem Artikel. Ich werde hier euch erstmal erzählen, warum der gute alte Spruch "ein Schlachtplan hält nur bis zum ersten Schuss, dann löst er sich in wohlgefallen auf" immer wieder stimmt.

 

Denn, eigentlich war unser Plan recht gut. Motti hatte sogar einen Termin beim Straßenverkehrsamt gemacht, damit wir schneller an die Kuchenbleche für die Überführung rankommen. Wir brauchten keine volle halbe Stunde, dann waren wir auch schon fertig. Der Himmel war blau, der Verkehr recht entspannt und Motti trollte mich andauernd, wenn ich mal wieder hinterm Laster hing und nicht vorwärts kam.

 

Bald schon waren wir in der Frankfurter Ecke, ein leichter Flugrostnebel kündigte Rüsselsheim an und auch an der Dr Best Zentrale kamen wir vorbei und konnten sehen wie dort Tomaten mit Zahnbürsten malträtiert wurden. Kurz vor dem Zielgebiet rutschte dann noch der Hockenheimring links vorbei. Jetzt sollte es so gehen, dass wir eine Probefahrt machen, der Wagen läuft und wir beide uns n drittes Ei freuen. Motti hat einen Wagen, ich freu mich das Motti sich freut und der Händler freut sich und tauscht Schlüssel gegen Geld. SOWEIT DER PLAN.

 

Defakto kamen wir aber nur bis zu der Stelle mit den Tomaten und den Zahnbürsten sowie dem Hockenheimring. Nagut, etwas weiter.

 

Die Probefahrt verlief erst recht gut, aber dann roch es leicht rauchig. Nein, kein weitres Kabelbarbeque. Aber was dann? Der Wagen war ansonsten top, schnurrte wie eine Biene und es gab nichts zu bemängeln. Also ab auf die Bühne, wollten wir sowieso um mal zu schauen ob unten genauso wenig Rost wie oben war. War vermutlich eh nur das Industriegebiet, in solchen riechts ja immer komisch.

 

Während der Wagen nun hoch fuhr, baten wir den äußerst freundlichen Meister mal nach den Bremsen zu gucken. Wir hatten beide ein leichtes schleifen gehört, Fahrerseite, als der Wagen in die Halle fuhr. Räder runter. Hinten nix, vorne nix, HALT STOP! Fahrerseite. Die Bremse sitzt irgendwie fest. Von nebenan wurde aus einer Motorradwerkstatt ein weitrer Experte herran gebeten. Der Wagen war weiterhin top, allerdings der Bremssattel saß auch weiterhin fest.

 

Die Bremsscheibe war dadurch nach 40 KM fahrt heiß wie ein Nachmittag im mexikanischen Spätsommer, eine Fahrt nach Hause so unmöglich. Was nun?

Option A, den Wagen zurückgeben, Option B, reparieren. Wir diskutierten lange.

Lang und ausgiebig mit allen in der Werkstatt, mit uns selber, mit einem Experten übers Telefon. Über 400 Kilometer hinrück für nichts? Alles umsonst? Da steht Mottis "Traumwagen", top im Schuss und ihn nur wegen eines Bremssattels zurücklassen? Sollte die Geschichte so enden?

 

Also, chronologisches Optionenchecken war angesagt. Eine Mercedesvertrettung war direkt um die Ecke, keine 100 KM von Stuttgart entfernt, im Herzen des Mercedesgebietes. Hier muss es doch irgendwo die Ersatzteile geben! Ca. 10 Vertrettungen später die Gewissheit, gibts nicht. Geht zu selten kaputt, hat kein Dealer auf Lager. Die Leute aus der Werkstatt waren aber wirklich mütterlich besorgt und telefonierten jetzt ihre Zulieferer ab. Die Teile kriegen wir sicher. Bremsscheibe und Klötze und Bremssattel.

 

Wir gingen derweile zum Händler, handelten nochmal und fanden schliesslich einen Preis der für beide Partein an allen Schmerzgrenzen war. Top, der Deal steht. Zurück zur Werke. "WE ROOOOOOOLL!!!", machtn fit Leude. Soweit, so einfach. Zurück zum Händler, Vertrag unterschrieben und dann verabschiedeten wir uns erstmal zum Essen. In zwei Stunden sollte der Wagen fit sein, dann hätte Motti auch gleich komplett neue Bremsen vorne.

 

Als wir dann gerade unser Mahl beendet hatten, trolololte Mottis Telefon. Kurzum, ja wir haben alles auftreiben können. Nur der Bremssattel, dass Problemkind Nr.1 nicht. ABER! Es gibt einen Händler, der hat noch einen Sattel, auch noch für die richtige Seite. 1 Stunde Ü-Land, Autobahn gibts keine. Motti war kurz davor sich frustriert in die Fritteuse zu stürzen. Also, Fiesta volltanken, Kurier Dr Seltsam im Einsatz.

 

Mit vollem Nachbrenner starteten wir vom Hof. Die Uhr zeigte 16:50 Uhr, 18:00 Uhr macht der Händler zu und wir würden etwa eine Stunde brauchen. Über unbekanntes Gebiet, mit einem Navi das ewig kein Signal bekam. Glück im Unglück, als Kurier kenn ich solche Späße und dengelte mir selber eine Route via Handy.

 

Kurz vor dem Ziel schaffte es das Navi dann doch nach mit Mama zu telefonieren und wir hatten die letzten 6 Kilometer für die Feinarbeit noch einen Lotsen. Rauf aufen Hof, rein zum Händler, Teil gefischt, raus zum Auto und SCHUB SCHUB SCHUB. Wir waren mittlerweile bei 18:15 Uhr. Die Werkstatt würde für uns geöffnet bleiben. Mit allem was der 60 PS Endura hergibt donnerten wir die Piste zurück zum silbernen Patienten.

 

Dort angekommen wartete das Ärzteteam auch gleich auf das Spenderorgan, welches binnen einer halben Stunde verpflanzt wurde, der Patient lag ja schon vorbereitete auf dem OP-Tisch. Gegen 19:45 Uhr war es dann soweit. Noch schnell mit dem im Kofferraum liegenden Sommerreifen ausgestattet, senkte sich Mottis neues Mot-Mobil auf den Boden der Halle. Eine kurze Probefahrt, Wagen läuft.

 

Wir quatschten noch etwas mit den wirklich verdammt freundlichen Menschen von Reifenfuchs in Wiesloch, die uns mehr als nur den Tag gerettet haben. Dann wünschten wir ihnen noch einen schönen Feierabend, tankten den Benz nochmal voll und fuhren in einen mehr als kitschigen Sonnenuntergang wieder nach Hause.

 

Noch ein Griff zum Radio, einschalten. Der erste Satz des ersten Songs "to the rescue, here iam". Junge, da sachste was. Man, what a day. Junge, junge. Ach und was wurde gekauft? Nun, dass schreibt euch jetzt Motti persönlich :)

 

So ab hier schreibe ich (Motti) :D

Gekauft habe ich ein Mercedes C240 EZ 01/1998. Mit einer 2,4 Liter V6-Maschine und 170PS.

Der Wagen ist silber, Kombi und hat quasi für mich das Nötigste an Ausstattung bzw eine gute Grundbasis^^

- Klimaautomatik

- Glasschiebedach

- ESP

- Airbags (Front & Seite)

- Tempomat

- Elegance Ausstattung (Wurzelholz, 4x el. Fensterheber)

- Abnehmbare Anhängerkupplung & Niveauregulierung

- Automatikgetriebe und Tempomat

 

Der Wagen braucht noch diverse Reperaturen, aber es ist überschaubar. Ein guter Service wird da schon einiges verbessern :)

Rosttechnisch steht er auch gut dar, denn der Unterboden sieht noch recht gut aus. Türen ist nur eine leicht betroffen und alles andere ist in einem noch machbaren Stadium.

Bin also zufrieden mit dem Kauf und habe schon etwas über 1000KM zurückgelegt seit dem Kauf (ja gekauft habe ich den Wagen am 03.08.2012).

An diesem Samstag war ich nämlich auf einem Mercedestreffen bei Göttingen und habe dies als Härtetest vom Wagen angesehen. Ohne Probleme kam ich bei dem Treffen an und mein Wagen wurde direkt begutachtet und das Fazit war "Etwas liebe braucht er, dann stimmt alles wieder" :)

 

Eine LPG-Anlage ist aktuell noch nicht in Planung, zuerst werde ich auf Benzin fahren und alles gut durchrechnen.

 

Zu guter Letzt noch danke an Dr. Seltsam für das Hinfahren zum Wagen und das dort sein, denn ich glaube ich wäre durchgedreht^^

Weiterhin auch großes danke für sein Kasette zu AUX Adapter, denn beim Radiohören wäre ich wohl auch durchgedreht :D :D

 

Grüße und danke für das Lesen ;)


06.08.2012 21:46    |    plaustri20

Na dann, Herzlichen Glückwunsch zum neuen Benz und immer gute Fahrt - und vor allem: Eine fähige Werkstatt:D


06.08.2012 22:03    |    silverdreammachine

Ebenso von mir einen herzlichen Glückwunsch... :)

 

Beim nächsten Treffen muß ich dann wohl sehen müssen, daß ich an dir dranbleibe...:p

 

Übrigens sind die Bilder von dem Mazda fies, ein absolut toller Wagen... schnief!;)


06.08.2012 22:10    |    Goify

Saubere Sache, einen ordentlich ausgestattetes T-Modell in brauchbarem Zustand ergattert. Wenn du ihm was Gutes zu willst, konserviere den Unterboden, alle Achsteile und den Hohlraum, sonst währt die Freude zu kurz.


06.08.2012 22:28    |    PoloMatthias

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum neuen Auto :)

 

Edit: Wenn ich fragen darf, wie teuer ist so ein Kurzkennzeichen?!


06.08.2012 22:57    |    Predawnsix

Zuerst einmal herzlichen glückwunsch zum neuen Wagen :)

Vlt. hast du mit dem ja mehr Glück. Würde es mir an deiner Stelle mit der Gas Anlage überlegen, sofern du sie noch von deinem alten "Stern" hast. Die Anlage hast du und von dem her ist m.M.n. der größte Aufwand schon geleistet. Klar der Einbau, aber der stellt auch nicht ein zu großes Problem dar. :) ( Evtl. brauchst du nur ein anderes "Steuergerät" weil ich ja nicht weiß ob dein alter ein 4 oder auch 6 Zylinder war. )

 

@PoloMatthias: Kurzzeitkennzeichen kosten nicht viel. Haben eine dauer von 5 Tagen, und Kosten ( zumindest bei uns ) ca. 30€ .

Also paar € für das Anmelden auf dem Amt + das Herstellen der Kennzeichen. Brauchen tust du nur eine EVN die du von deiner Versicherung auch telefonisch mitgeteilt bekommst.

 

LG Chris :))


06.08.2012 22:58    |    richta

Mann Mann, jeder fährt hier einen Benz und meine Schüssel will nicht verrecken.... :rolleyes:

Aber feines Wägelchen, gefällt mir! :)

Wenn bloß die doofen Steuern bei uns nicht wären.....


06.08.2012 23:01    |    CaptainFuture01

@PoloMatthias

Die Kuchenbleche selbst kosten das Übliche.

Bei der Versicherung kannste so 90 Euro liegenlassen....wird aber mit der ersten Rate verrechnet.

 

Oh und die Versicherungsnummer schimpft sich EVB-Nummer. :D

 

@Dr.Seltsam & Motti

Sowas ähnliches hab ich erlebt,als ich vor ein paar Monaten einen motorgeschädigten 320i aus 200km weit weg hergeholt habe.....

 

Da hat das Zugfahrzeug (330iAT) die Wasserpumpe ausgespuckt und wir habens kurz vor knapp noch zu nem BMW-Händler geschafft,der die Pumpe inkl Kühlwasser und Keilriemen innerhalb einer Stunde ersetzt hatte,was zu ner insgeamt 3 Stunden späteren Ankunft am Zielort führte.....irgendwann um 10 nachts hab ich meinen Mitfahrer (DANKE THOMAS,ohne dich wäre das kurz nach Karlsruhe zu Ende gewesen) abgesetzt und den Hänger kurz vor Mitternacht wieder an seinen Bestimmungsort gestellt gehabt,nachdem ich mich selbst noch ne gute halbe bis ne Stunde rumgequält hatte,den motortoten Gebrauchten auf meinen Innenhof zu rollen.....

 

Alles in allem war das ein zwar erfolgreicher,aber langer und nervenraubender Tag....

 

Ich kanns also vollkommen nachvollziehen,was euch durch den Kopp schoß.

 

Aber.....es hat sich gelohnt,zumindest bei mir. :)

 

 

Greetz

 

Cap


06.08.2012 23:14    |    PoloMatthias

Vielen Dank :p


07.08.2012 10:04    |    Fordlover1975

Schöner 929 übrigens..........


07.08.2012 20:47    |    aPeu

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Auto.

 

Ich verfolge eure Blogs schon eine Weile. Ich wünsch dir demnächst fähigere Meister, damit dem W202 nicht das gleiche Schicksal ereilt, wie dem anderen.

 

Kommt jetzt auch das Kennzeichen des Linus Torvalds?


07.08.2012 20:50    |    carisim

Herzlichen Glühstrumpf!

Zu Dritt hinten sitzen ist sieht auf dem einen Bild aber auch nicht bequem aus.. ist jetzt natürlich egal und will auch definitiv nicht das schöne neue Auto schlecht reden oder so, wollts nur mal anmerken ;)


07.08.2012 23:28    |    M0tti

Danke für die Antworten :)

 

@silverdreammachine: Joa das wird wohl so sein^^

Das mit dem Mazda war extra, aber wirklich schade um den. Doc hat ihn im Hintergrund entdeckt.

 

@Goify: Das bekommt er, aber zuerst ist die Technik dran^^

 

@PoloMatthias: Es gibt sogar spezielle Versicherungen für Kurzkennzeichen. Sofern ich das nicht mit meiner Versicherung abgesprochen hätte, dann hätte ich eine solche genommen und wäre wohl - für alles (Kennzeichen, Versicherung & Gebühren) - auf um die 60€ gekommen ;)

 

@Chris bzw Predawnsix: Nun ich bräuchte ein anderes Steuergerät, andere Einsprizter, anderen Verdampfer usw. Da ist es mir lieber, wenn ich eine ganz "neue" Anlage verbaue ;)

 

@Captain: Nun Doc war eigentlich immer recht ruhig, nur ich drehte am Rad. Denn, wenn der Wagen ein fehlkauf ist, dann steckt da mein Geld drin. Hätte der Wagen zuviele Probleme gehabt, dann hätte ich ihn nicht gekauft.

Es war eben nur diese ansammlung von "Schlechten" Nachrichten.

 

Weiterhin hat es meinen ganzen Plan über den Haufen geworfen, aber inzwischen bin ich zufrieden :)

 

@Fordlover1975: Ja ich fand ihn auch klasse.

Übrigens ist dieser aus 1. Hand, hat grade mal 92.000KM auf dem Buckel und soll, aufgerundete, 4000€ kosten.

 

Wer interesse an dem Wagen hat, der soll sich bei mir melden. Ich gebe dann den Link zu diesem weiter ;)

 

@aPeu: Danke und ja er wurde heute Angemeldet und hat wieder ein ähnliches Kennzeichen :D

 

@carisim: Danke. Nunja so oft ist mein Wagen nicht voll besetzt. Meist noch ein Beifahrer. Zudem ist es hinten zu 2. und mit heruntergeklappter Armauflage sowieso am genialsten :)

 

Grüße,

Motti


11.08.2012 13:43    |    italeri1947

Mit diesem Auto wünsche ich dir viel Freude. Ebenfalls einen guten Kfz-Betrieb an deiner Seite, damit sich das schlimme Procedere mit deinem "Goldenen" nicht wiederholt, und vor allem viel Fahrspaß mit dem Mercedes!

 

Allzeit gute Fahrt!


12.08.2012 01:02    |    Andi2011

Moin,

 

auch von mir natürlich allzeit gute Fahrt mit dem neuen Schätzchen und es hört sich alles so an,als wenn die Wahl die Richtige für dich war!:)

 

Jederzeit genug Asphalt unter den Reifen wünscht

Andi


12.08.2012 01:17    |    M0tti

Danke euch beiden :)

 

Ein Ölwechsel, Riemenscheibenwechsel und neuen Keilriehmen sind seit Freitag drin :D

 

Bin soweit zufrieden und auch recht begeistert von der Automatik, da macht das Cruisen auch spaß^^

Fehlt nur noch, dass der Tempomat funktioniert....

Kurzum: Der Wagen braucht was liebe und pflege, dann sieht er wieder gut aus :)

 

Grüße,

Motti


12.08.2012 20:16    |    Rockport1911

Zitat:

ein leichter Flugrostnebel kündigte Rüsselsheim an

Made my Day !!! :)


15.08.2012 16:45    |    Bene312

ein schöner Wagen. Hoffentlich hast du damit noch lange Freunde und es wird weniger heiß. Am 01. und 02. September findet in Hattingen (NRW) das Treffen "schöne Sterne" statt. Wie wäre es mit einer Ausfahrt?


18.08.2012 12:17    |    Fordlover1975

Habe gestern wieder einen schönen W123 nein kein 200D sondern Vergaser 200 in Okergelb auf dem parkplatz vorm marktkauf gesehen.....


18.08.2012 12:19    |    Dr Seltsam

Okergelb? Postauto oder was? Motti, was sagst du dazu.


18.08.2012 12:26    |    Fordlover1975

Gelb stimmt nicht ganz, mehr so dieses gelborange , kenne ich aus dem Bekanntenkreis meiner Eltern meistens als 200D oder 240D......Die hatten dann auch meistens Töchter in meinem Alter oder + / - 1-2 Jahre,

daher öfters bei Fahrten ins Freibad in den Genuss einer Mercedesfahrt gekommen...


18.08.2012 12:28    |    Fordlover1975

Und ich immer hinten Mitte Beine auf dem Kardantunnel mit aussicht Lüftungsdüsen, Stern und dem Rührknüppel zu Diesel umrühren, Mittelkonsole und Kasetten-Radio


Deine Antwort auf "Operation: Restore 202"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Neugierige

  • anonym
  • NiereDoppelschein
  • nichtsneahnung
  • HerrLehmann
  • FCO71
  • M0tti
  • shorsh_yeah
  • roepi
  • Daemonarch
  • MOTOR-TALK

Verfolger (170)