• Online: 5.407

Friedrichs Geschichten

Alles über den W201 und Friedrich - meinen 190er!

18.01.2015 20:16    |    el lucero orgulloso    |    Kommentare (64)    |   Stichworte: 190er, Mercedes, W201

01 Vorne links01 Vorne linksVon vielen erwartet, ist sie nun endlich fertig:

Meine kurze und knappe Fahrzeugvorstellung des 190ers! :)

 

Nachdem die bisherigen Blogartikel eher Rückblenden darstellen (darstellen mussten), kommen wir in dem Blog langsam der Gegenwart näher. :D

Aber ich will nicht drumherum reden, sondern lieber fix zum Punkt kommen: Das ist Friedrich!

 

(Sorry übrigens, dass das so lange gedauert hat - aber ich sehe mein Auto derzeit nur im Dunkeln und hatte keine Möglichkeit, um ein paar Fotos zu schießen.)

 

 

 

Erstzulassung: 26.02.1992

Kilometerstand (Stand 18.01.2015): 245 300 Km

 

Der Motor:

R4-Ottomotor, 8V

Interner Motorcode: M102 E20 (Baumuster M102.962)

Hubraum: 1996 cm3

Leistung: 122 PS bei 5200 U/min

Drehmoment: 175 Nm bei 3500 U/min

Höchstgeschwindigkeit: 190 Km/h

Beschleunigung 0-100: 11,5 Sekunden (mit 2 Personen besetzt)

 

Außenfarbe: Anthrazitgrau Metallic 172

Innen: Stoff schwarz

 

02 Front02 Front03 Vorne links II03 Vorne links II04 Seitenansicht04 Seitenansicht

 

 

 

Zusatzausstattung:

211 Automatische Sperrdifferential (ASD)

240 Außentemperaturanzeige

331 Mittelkonsole in Holz unter Instr.-Tafel mit Cassettenfach

412 Schiebe-Hebe-Dach elektrisch

420 Automatikgetriebe (4-Gang)

430 Kopfstützen im Fond

466 Zentralverriegelung

531 automatische Antenne

570 Armlehne vorn

583 el. Fensterheber 2-fach

591 Wärmedämmendes Glas

620 KAT

682 Feuerlöscher

750 Radio Becker Europa

812 2 Hecklautsprecher Stereo mit Überblendregler

873 Sitzheizung

876 Fondbeleuchtung

 

Zu der Zeit war bereits Serienausstattung:

470 ABS

508 Außenspiegel links und rechts beheizt

451 Drehzahlmesser

 

Macht am Ende einen Preis von:

55 584,30 DM

 

Fazit:

Eigentlich keine üble Liste - sehr viele nette Ausstattungsextras wurden damals gewählt.

Wenn, dann vermisse ich eher Kleinigkeiten...

So etwas wie der große 70-Liter-Tank, ein Lederlenkrad samt -schaltknauf oder ein wenig mehr elektrische Verstellereien.

Aber unter'm Strich gefällt mir Friedrich genau so wie er ist!

Er verbindet (wie schon einmal geschrieben) etwas Innovation mit den 2 elektrischen Fensterhebern oder dem ASD mit bodenständig sinnvollen Extras wie den Kopfstützen hinten bis zum Altertum in Form von den Kurbeln hinten oder der nicht vorhandenen Klimaanlage. :)

 

05 Hinten rechts05 Hinten rechts06 Hinten rechts II06 Hinten rechts II07 Hinten07 Hinten08 Hinten rechts III08 Hinten rechts III09 Hinten links09 Hinten links10 Motor-Talk10 Motor-Talk

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Historie:

Bei mir ist der Wagen in 5. Hand.

Das klingt jetzt nach viel, aber das Zustandekommen der 4 Vorbesitzer entschärft das Ganze vielleicht etwas:

1. Mercedes-Benz AG Stuttgart, 11 Monate im Besitz.

2. Ein Herr mittleren Alters (Jahrgang 1950) aus der schwäbischen Landeshauptstadt, 1 Jahr im Besitz.

3. Ein Herr Jahrgang 1929 aus NRW, 19,5 Jahre im Besitz.

4. Der Verkäufer - ein junger Mann Jahrgang 1991, Motor-Talker, Alt-Benz-begeistert, seriös, der Wagen diente ihm als Übergangsfahrzeug zwischen einem R129-SL und einem S124. ;)

 

Also im Endeffekt gar nicht so schlimm, wie man bei den ganzen "Händen" vermuten könnte.

 

11 190 E11 190 E12 Vorne rechts12 Vorne rechts13 Innenraum13 Innenraum14 Fahrersitz14 Fahrersitz15 Rückbank15 Rückbank16 Fond16 Fond

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansonsten habe ich noch ein paar Anmerkungen zu den Bildern:

  • Der Wagen wurde für das "Shooting" nicht aufbereitet - er ist in genau dem Zustand, wie man ihn wahrscheinlich antreffen würde, wenn man mich mit dem Ding treffen würde. Es ist ein Alltagswagen und ich hatte bisher nicht allzu viel Zeit, ihn von innen und von außen richtig gründlich zu putzen (das dauert bei mir gerne ein ganzes Wochenende). Dafür wird der Unterschied auf den Bildern umso deutlicher, wenn hier im Blog mal ein Aufbereitungsartikel kommt.
  • Verschmutzungen wie der Matschklumpen auf dem Innenraumbild werden aber natürlich sehr zeitnah entfernt. Den habe ich mir, Sekunden bevor das Foto entstanden ist, eingefangen, als ich die Außenbilder gemacht und dafür über eine etwas matschigere Wiese bin. :D
  • Der Fensterheberschalter rechts fehlt, weil mir vor Kurzem der linke ausgefallen ist und man nur noch die Scheibe runter, aber nicht mehr hochbekommt. Daher habe ich den funktionierenden Schalter vorerst auf die wichtigere Fahrerseite gesteckt und werde demnächst für Ersatz für die Beifahrerseite sorgen.

 

17 Mitteltunnel17 Mitteltunnel18 Kombiinstrument18 Kombiinstrument19 ASD19 ASD20 Sitzheizung20 Sitzheizung21 el. Fensterheber21 el. Fensterheber22 Mittelkonsole22 Mittelkonsole23 Dacheinnheit23 Dacheinnheit24 Lichtschalter24 Lichtschalter25 Rückbank25 Rückbank26 Fahrerplatz26 Fahrerplatz27 Motor27 Motor28 Hutablage28 Hutablage29 Fahrerperspektive29 Fahrerperspektive30 Beifahrer30 Beifahrer31 Stern31 Stern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Falls ihr ansonsten Fragen oder Anmerkungen habt - immer her damit.

Ich freue mich über alle Kommentare! :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 16 von 16 fanden den Artikel lesenswert.

18.01.2015 20:28    |    Dynamix

Erster! :D

 

Edit: Endlich hast du es mal geschafft die Vorstellung hier zu posten ;) Hat ja auch lang genug gedauert! Schöne und detailreiche Bilder hast du da. Sollte ich von meinen Autos auch mal machen :)


18.01.2015 20:32    |    schipplock

5. Hand ist doch noch gut :). Der 4-Gang Automat war zumindest in meinem 3L M103 eine Qual :). Wuerde ich nie wieder kaufen :). Ich hoffe du hast nicht mehr als 2k bezahlt :).


18.01.2015 20:48    |    Graf Zahl 91

Tolle Bilder und wie immer wirklich nett geschrieben. Inzwischen mag ich die Farbe übrigens richtig gern ;)


18.01.2015 20:54    |    kaktus2014

Schönes Auto. Lässt sich gut fahren. Der Tempomat fehlt allerdings enorm, wenn man ihn gewohnt ist... :D Und der Sound ist klasse ;)


18.01.2015 21:17    |    Suomi-Simba

Cudowny samochod! :)

 

Endlich mal eine Hutablage wie sie sich für so ne Rentnerschleuder gehört! :D Und je länger ich den Innenraum betrachte, desto mehr finde ich, dass er durch die Mopf extrem dazu gewonnen hat!

Um die Sitzheizung beneide ich dich sowieso ;)


18.01.2015 21:28    |    Dynamix

Stimmt, die Sitzheizung ist wirklich beneidenswert! Die würde ich mir für meinen Alero auch wünschen, leider kostet eine Nachrüstung mehr Geld als der Wagen laut Marktlage aktuell wert ist :D


18.01.2015 21:30    |    ToledoDriver82

Sitzheizung würde mir auch gefallen...leider gibt es die original Schalter nicht mehr:( Aber wie gesagt,ein schicken Wagen haste da


18.01.2015 21:35    |    Dynamix

Joah, der 190er von unserem Jan ist wirklich nett allerdings muss ich zugeben das mir der 124er noch besser gefällt :)


18.01.2015 21:36    |    schipplock

@Dynamix mmh? dein Alero ist nur 200 eur Wert? :) Die Sitzheizung kannst du auch selber nachruesten. Das ist kein Hexenwerk. Die Sitzheizung in meinem W124 funktionierte nach 20+ Jahren noch so gut, dass es einem in der hoechsten Stufe zu warm wurde :).

 

In meinem BMW habe ich auch Sitzheizung; ist wirklich ein guenstiges und sinnvolles Zubehoer.


18.01.2015 21:39    |    Dynamix

@schipplock Nur 200€? Ich las mal was von 1200€ nur für einen Sitz! Ich müsste ja das ganze Zeug nachrüsten lassen. Ab Werk gabs das ja nie und da müssten die Polster runter, das Heizgedöns da eingearbeitet werden und die ganze Verkabelung noch verlegt werden. Den Schalter müsste man auch irgendwie in den Sitz oder die Türen integrieren ;)

 

Würde mich wundern wenn mir das alles jemand für lumpige 200€ macht, lasse mich da aber gerne eines besseren belehren! :)


18.01.2015 21:42    |    schipplock

Kabel selber verlegen (kein Problem); die Steuerung ist direkt am Sitz. 1200 eur darf das nicht kosten. Heizmatten gibt es inkl. Steuerung fuer ca. 50 eur. Das teuerste ist die Verarbeitung unter dem Sitzpolster, aber selbst das duerfte nicht sooo teuer werden, da ja das Polster nur de- und montiert wird. Ich bleibe bei meinen 200 eur :).


18.01.2015 21:49    |    Bayernlover

Schönes Auto, scheinst ja die richtige Wahl getroffen zu haben :)

 

Aber bitte mach doch den 1860-Schal da weg... :D


18.01.2015 21:54    |    schipplock

lol...war auch mein erster Gedanke :).


18.01.2015 23:16    |    frankoel

Ja, schönes Auto, aber warum steht Ihr hier alle so auf die Sitzheizung? Habe ich bei meinem 123er noch nie vermisst? Kriegt Ihr sonst alle 'nen kalten Arsch, oder was???

 

Ach ja, und die Farbe ist natürlich echt sch....., tut mir leid! Kackgrau, silber und schwarz sind die meisten Auto heutzutage, und das kommt für mich schon deshalb nicht in Frage...

 

Was haste nun bezahlt?


18.01.2015 23:26    |    Dynamix

Weil das schon ein nettes feature ist auch wenns eigentlich überflüssig ist.


19.01.2015 01:32    |    max.tom

Schöner Mercedes und eine gute Geschichte:)

Eine gute Wahl getroffen :)

 

 

 

Grüsse Tom


19.01.2015 05:41    |    Mr. Driveyanuts

Moin!

 

Als günstiges Alltags-/Winterauto ist so ein 190er mit Sitzheizung natürlich eine gute Wahl.

Aber ohne Klimaanlage, Airbags und Ledersitze, und dann auch noch mit gleich 2 falschen Schals auf der Hutablage, ist die Kiste dann doch nichts anderes als eine alte Gebrauchtgurke.

 

Dass damals ernsthaft jemand 55.000 D-Mark dafür bezahlt hat, ist dabei der befremdlichste Punkt. Dafür gab´s in 1992 bereits einen 3-4 Jahre alten, fast neuwertigen 500 SE...

 

Naja, über Geschmack kann man nicht streiten. Hauptsache, Du selbst magst Dein Auto.

 

Gruß,

M. D.


19.01.2015 09:26    |    driver.87

Schönes Auto!

 

Den 190er sieht man meiner Meinung nach immer seltener auf den Straßen. Seltener als z.B. auch den W124.

 

Was verbrauchst du denn so im Schnitt und wie sieht es aus mit Rost und Ersatzteilen?

 

Gruß,

driver.87


19.01.2015 10:03    |    Diesel73

Mensch, richtig schickes Auto, gefällt mir sehr :).


19.01.2015 10:40    |    V8-Junkie

Von außen find ich den 190er ganz schick. Aber innen würde ihm, meiner Meinung nach, schwarzes Ledergestühl besser stehen als die Stoffsitze.


19.01.2015 10:44    |    Der Intercooler

@driver87: Bitte auch die damaligen Zusassungszahlen betrachten. Rein subjektiv ist der W201 in der Gruppe der Ü20-Autos immer noch gut vertreten - wie allerdings der Anteil der Youngtimer mit Stern allgemein recht hoch ist. Die Bilder zeigen m.E. recht deutlich, dass das Hundertneunzigerle noch aus einer Epoche stammt, in der die mittlere Haltbarkeit eines Autos in seiner Gesamtheit und aller seiner Komponenten noch nicht haargenau nach der gesetzlichen Gewährleistungspflicht vorausberechnet wurde. Allerdings ist das typische Klientel i.d.R. auch ganz gut damit umgegangen...


19.01.2015 13:34    |    el lucero orgulloso

Danke für alle euere Kommentare!

Besonders freue ich mich natürlich über die Komplimente. :)

 

Thema Farbe: Die fand ich am Anfang auch nicht so toll - habe mich mittlerweile aber daran gewöhnt und finde sie sehr passend. :)

Nach Farbe sollte man einen Young-/Oldtimer in meinen Augen aber eher sowieso nicht kaufen. Das Anthrazit hat auch was Eigenes. So "grau" ist es garnicht. ;)

 

Thema Preis: Dazu werde ich keine Angaben machen und bitte es zu respektieren.

 

Thema Sitzheizung: Ich bin ein absoluter Fan davon! Ich verwende sie eigentlich so gut wie jeden Tag in der kühleren Jahreszeit und bin daher wirklich sehr froh, dass sie bei meinem Wagen drin ist. Auch ist die Funktion noch hervorragend - man merkt nach wenigen Sekunden, dass sie an ist und sie wird auf Stufe 2 auch sehr warm.

 

Thema Schals: Es ist übrigens nur ein Schal (+ der DFB-Schal) - eben ein kombinierter, wie es sich für zwei befreundete Vereine gehört. :p

 

@Mr. Driveyanuts: Zum letzten Satz: So ist es. :)

Ich vermisse bisher nicht an dem Wagen. Der nächste Sommer wird zeigen, wie es so ohne Klimaanlage ist.

 

@driver.87: Durchschnittlich komme ich auf knapp unter 10 Liter. Im Stadt- und Berufsverkehr sind's auch mal um die 11, auf Langstrecke ist es immer eine kleine 9. Wenn man's darauf anlegt, kann man aber auch unter 8 Litern bleiben.

Rostmäßig steht er okay da. Wagenheberaufnahmen/Schweller/Wasserabläufe habe ich bereits machen lassen. Es folgen noch 2-3 kleinere Stellchen obenrum.

Was die Ersatzteile angeht, gab es bisher keine Probleme. Einiges hat MB nicht mehr (wie zum Beispiel Fußmatten), aber alle Verschleißteile sind spätestens am Tag nach der Bestellung da. Dafür ist die Marke aber auch bekannt.

 

@Junkie: Sicher - Leder ist viel edler und der Stoff hat mir früher auch nicht gefallen.

Aber so rollte er nunmal vom Band - so bleibt er auch. :)


19.01.2015 13:37    |    British_Engineering

Schöne Bilder von deinem Auto. Gefallen mir. Dein Exemplar steht für 245.000 Kilometer sehr gut da. Es fällt auf, dass mit diesem Auto zeitlebens gut umgegangen wurde. Nicht zuletzt die Holzverkleidung um den Automatik-Wählhebel herum zeigt, wie ordentlich der Wagen ist: Keine Risse, keine stumpfen Stellen etc.

 

Die Ausstattung ist für einen 190er sehr ordentlich: ASD und elektrische Fensterheber vorn waren längst nicht überall als Zusatzausstattung mit an Bord. Was mich wundert, ist die Tatsache, dass die große Mittelkonsole mit Holzdekor aus Zusatzausstattung aufgelistet wurde. Ich dachte, die wäre beim 190E 2,0 serienmäßig gewesen. Evtl. war die Cassettenablage Extra?

 

Ich kennen den 190er vor allem als 190D, durfte aber auch mal einen Tag lang einen 190E 2,0 fahren(Auto eines Bekannten). Der 2,0er gefiel mir von der Motorcharakteristik her sehr gut.

 

Schmunzeln musste ich beim Erstzulassungsdatum deines 190ers: 26.2. Meine Eltern hatten in den späten 80ern und frühen 90ern einen Mercedes 200D W123, der auch an einem 26.2. erstmals zugelassen worden war. Allerdings war es der 26.2.1981 gewesen. Kann mich noch gut an das Datum erinnern, weil bei uns im Nachbarort vor kurzem ein 280SE W126 zum Verkauf stand, der an ganz genau demselben 26.2.1981 erstmals auf die Straße gelangte. Der 26.2. muss wohl ein "Mercedes-Tag" sein.


19.01.2015 14:12    |    Eckhaard

Sehr ordentlich! Die alten Fahrzeuge gefallen mir immer besser in letzter Zeit.

 

Ole rot weiss! ;)


19.01.2015 15:19    |    gaston73

Ich habe letzte Woche einen 201 von 1985 zur Probe gefahren, weil ich mir noch weiteres Altblech zulegen möchte. Es war ein 2.0 Einspritzer mit Automat, eine wunderbar funktionierende Kombination. Keine 200.000 auf der Uhr und fast rostfrei. Warum ich ihn nicht genommen habe, ist schnell erklärt: Der Wagen ist mir zu klein. Ich bin fast 2 Meter groß, d.h. ich berühre auch ohne SD mit dem Kopf das Dach, Meine Schultern berühren die B-Säule, hinter mir sind noch ungefähr 5cm "Platz" für einen Hintermann, und die Position meiner Beine links und rechts des Lenkrads ist auch nicht so der Hit. Schade eigentlich, weil er sich sehr gut fuhr. Aber über 1,80 sollte man für einen 190er nicht unbedingt sein, sonst wird's eng...


19.01.2015 15:45    |    Dynamix

Jans 190er ist für sein Alter wirklich noch gut beisammen. Ich habe erst gestern realisiert das der Wagen schon 245.000km auf der Uhr hat. Dafür steht er noch wirklich gut da. Scheinbar wurde der Wagen immer pfleglich behandelt.


19.01.2015 16:05    |    el lucero orgulloso

Thema Zustand: Zunächst danke für die positiven Kritiken! :)

Der Wagen ist sowohl technisch wie auch optisch kein Museumsstück, aber vom Zustand her sehr ordentlich. Er wurde wohl wirklich nie hart rangenommen.

Einige patinierte Stellen hat er, wie beispielsweise die leicht angescheuerte Fahrersitzwange (auf dem Bild kaum erkennbar), eine glatte Mittelarmlehne (auf Bild 14 und 26 gut erkennbar) und eine glatte Stelle an der linken Verkleidung der Mittelkonsole in dem Bereich, an welchem man vorbeikommt, wenn man den Zündschlüssel ins Schloss steckt und den Motor starten will (erkennbar auf Bild 17 und 22).

Aber das sind für mich genau die Spuren, die einen Youngtimer erst zum Leben erwecken - er zeigt, dass man ihn verwendet hat und solcher Art Patina ist einfach authentisch und gehört bei einem ehrlichen Wagen irgendwie dazu.

 

Die 245tkm finde ich übrigens nicht arg viel. Unser W202 C 220 D hat ca. 455 tkm und ist im Innenraum (bis auf Lenkrad und Schalthebel) im Jahreswagenzustand. :)

 

Thema Platz: Ich bin 1,85m und das ist - gerade mit Schiebedach - schon so ziemlich das Maximum. Hinter mir kann man noch problemlos sitzen und ich passe auch ohne Weiteres hinter und um das Lenkrad, komme allerdings am Dachhimmel an, falls die Frisur zu hoch geraten ist. :D

Daher sollte man sich vor dem Kauf auf jeden Fall mit dem Thema auseinandersetzen und im Zweifel den W124 bevorzugen, welcher in allen Dimensionen spürbar größer geraten ist.


19.01.2015 16:43    |    Luke-R56

Ich mag das Ding und wünsche dir noch viel Freude damit! Und keine Angst vor vielen Händen - ich bin bei meinem Schätzchen schon die 8te, und der ist noch lange nicht am Ende :)


19.01.2015 16:57    |    Schlawiner98

Ein wirklich sehr schönes Auto Jan, habe ich ja bereits das eine oder andere Mal erwähnt :D 245.000 Kilometer sind wirklich nicht zu viel, stehen aber in einem sehr gesunden Verhältnis zum Alter.

 

Ich habe heute einen dunkelblauen W124 beim Händler gesehen und mich verliebt. Morgen werde ich mal unauffällig schauen, ob der Automatik hat. Falls ja, muss ich sehr bedächtig auf meinen Vater einreden...


19.01.2015 19:12    |    primsnotimes

Jau, schönes Auto und hat über die Jahre gute Pflege genossen. Da kann man nur Gratulieren. Aber eine frage hätte ich schon. Wenn man von vorne auf die Front schaut, sieht man das das Blech unter dem rechten Blinker ein wenig nach oben gebogen ist. Ist das original so oder hat der ein kleinen Unfallrempler hinter sich?


19.01.2015 21:55    |    Prime88

So, jetzt bin ich mal dran. Jan, ich durfte ja von Anfang an, oder ziemlich Zeitnah ab dem Moment wo wir uns kennengelernt haben, an Friedrich teilhaben.

 

Was ist er denn, in meinen Augen?

 

Eigentlich durchweg ein positives Auto. Als ich ihn probefahren durfte, habe ich festellen dürfen, dass so ein Stern auch anders kann und das gekonnt, ohne unseriöß zu wirken. Toller Artikel um klare Fakten und Zahlen zu nennen. Die Bilder übrigens sehr detailiert, sie zeigen und vermitteln die Tatsache, das Friedrich lebt und an deinem Leben teilhaben darf ;-)


19.01.2015 22:14    |    Andi2011

Moin,

 

wirklich schön dein Friedrich, wir kennen uns ja nun schon seit ein paar Jahren und wenn ich deine Gedanken und Blog von früher aus meiner Erinnerung krame,ja, er passt perfekt zu dir! Ich mag den 190 und die erste C-Klasse, nach wie vor sind sie zusammen mit dem 124er und dem 126 ein wesentlicher Teil meiner Jugend . und teils Kindheitserinnerungen - das was man damals unter einem Benz verstand,unverwechselbar in Optik und Fahrgefühl.

 

Ich freue mich sehr für dich!

 

Grüße

Andi


20.01.2015 10:06    |    flo-95

Ein richtig tolles Auto hast du da, Jan. Ich durfte ja nun schon mehrfach mitfahren, ein mal selbst fahren und bin der Meinung, du hast damit alles richtig gemacht! Für mich persönlich ist er leider etwas zu eng auf dem Fahrersitz für längere Strecken, für Kurzstrecken oder als Beifahrer aber absolut ausreichend.

 

Ich hoffe, dass er uns und vor allem dir noch lange viel Freude bereiten wird!


20.01.2015 14:20    |    thoelz

Schönes Auto und allzeit gute Fahrt!

Mir gefallen die Autos aus den 80er Jahren meistens gut. Isb die Benze.

Wenn Du den gut behandelst und pflegst (alle Flüssigkeiten wechseln etc.), dann kann der mechanisch noch ewig halten.

Würde dem Wagen im Frühling auf jeden Fall eine Rostschutzbehandlung gönnen (z. B. Mike Sanders oder Fluid Film).

Auch beim soliden W201 nagt sonst irgendwann der braune Zahn der Zeit.


20.01.2015 21:13    |    el lucero orgulloso

Wiederholt ein großes Danke an alle, die den Wagen loben.

Freut mich ehrlich! :)

 

@primsnotimes: Ich glaube, das täuscht. Eigentlich laufe ich ja täglich beim Einsteigen dran vorbei, daher wäre mir wohl aufgefallen, wenn da was krass unregelmäßig wäre.

Ich habe den Wagen als unfallfrei gekauft und er hat derzeit lediglich auf der rechten Fahrzeugseite einen etwas lädierten Kotflügel und eine leicht eingedrückte Tür (vermutlich ein kleiner Schaden vom Parkplatz). Beide Teile habe ich bereits in intaktem Zustand da. Gegen Frühjahr/Sommer wird alles eingebaut.

 

@Prime: Zustimmung - Mercedes hatte war selbst gespannt, wie der kompakte und für einen Mercedes der damaligen Zeit ziemlich flink fahrende 190er ankommt. Es fühlt sich ungewohnt an, aber im Kern doch benzig.

Und dieser Satz gefällt mir unglaublich gut und beschreibt sehr gut das Verhältnis zwischen meinem Auto und mir:

Zitat:

Die Bilder übrigens sehr detailiert, sie zeigen und vermitteln die Tatsache, das Friedrich lebt und an deinem Leben teilhaben darf ;-)

@Flo: Du bist echt nicht der 190er-Typ von der Statur her. Aber es gibt ja noch den W124 als Sportline. ;)

 

@thoelz: Ich werde bei der Wartung auf jeden Fall dranbleiben und auch mein bestes geben, dem Rost keine Chance zu geben.


20.01.2015 21:25    |    plaustri20

Oh, da ist mir in den letzten Tagen doch tatsächlich dein Blog durchgerutscht, Jan:o

Aber ich muss zur Verteidigung sagen, dass ich zur Zeit sehr viel Stress habe und fast gar nicht am PC bin - und auf dem iPhone scheinbar einen Virus, wurde im Januar nach 3 Tagen von der Telekom gedrosselt, so dass das mobile surfen keinen Spaß macht...

 

Deinen W201 finde ich sehr schick und absolut passend - die Farbe finde ich zum Beispiel super, so wie fast alle Mercedes Lacke aus den 80ern. Vor allem die Uni-Lacke haben es mir da angetan. Die Farbe deines 190E ist doch aktuell wieder modern, ich kenne so einen 2012er BMW X3, einen 2013er Mercedes CLS Shooting Brake und einen 2014er Mercedes V250 in genau dem Farbton in meinem Bekanntenkreis: Passt. Auch die Radkappen sind klassisch auf einem W201 drauf - Kanaldeckel könnte ich mir aber auch ganz gut vorstellen...:p

Zur Ausstattung kann ich nur eins sagen: Absolut ausreichend und mehr als man bei dem Alter vermuten würde. Der einzige Mercedes in dem Alter (1987) den ich regelmäßige fahren kann/darf ist eine Mercedes 310/"Bremer" mit 95PS aus dem 2,3 Liter Benziner. Der hat nichts von dem, was dein 190er hat und macht trotzdem Spaß zu fahren! Und das mit 30PS weniger und 5-Gang-Schaltegetriebe. Das tollste aber finde ich die Sitzheizung: Was hat die damals gekostet? 1.300 Mark? Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass man damals soetwas schon bestellen konnte!

 

Die Faszination Alt-Mercedes kann ich verstehen, vor allem wenn man darin aufwuchs. Und mit 122PS, einen Höchstgschwindigkeit von 190km/h (die du vermutlich nie fahren wirst?), ABS, Mittelarmlehne, etc. bist du auf jeden Fall gut gewappnet und Friedrich sieht noch lange nicht so alt aus, wie er eigentlich ist. Viele aktuelle Kleinwagen können da in keinerlei Hinsicht mithalten (Leistung, Ausstattung, Design, Haltbarkeit). Der W201 ist halt doch noch ein Auto für die Ewigkeit...

Aus diesem Grund: Halte ihm die Treue, fahre vorsichtig und passe gut auf ihn auf. Allzeit gute Fahrt!:)

 

LG plaustri


20.01.2015 22:02    |    el lucero orgulloso

Oha, ausführlicher Kommentar! (Bei welchem du dich übrigens natürlich nicht dafür rechtfertigen musst, dass er "erst" 2 Tage nach dem Erscheinen des Artikels kam). :)

 

Ich finde es interessant, dass dir die Farbe gefällt - wie gesagt, meine Prioritäten lagen ganz woanders.

Ich freue mich lediglich, dass die Farbe Schmutz "schluckt" und eher hell ist und sich daher im Sommer nicht so aufheizt. Ansonsten habe ich wie gesagt gebraucht, um mich an sie zu gewöhnen.

 

Du bist übrigens bei weitem nicht der erste, der sich wundert, dass es die Sitzheizung damals schon gab, was mich wiederum wundert.

So außergewöhnlich ist sie jetzt auch wieder nicht. Sie hat "lediglich" 826,50 DM gekostet und ist damit weit weg von den teuersten Extras des Wagens. Sogar die elektrischen Fensterheber waren mit 1060,20 DM teurer. ;)

 

Ausgefahren habe ich den Wagen tatsächlich erst ein Mal und bin da bei ganz minimal leichtem Gefälle auf maximal 198 Km/h laut GPS gekommen. Ansonsten ist das Schnellfahren mit dem Wagen aber so langweilig und unspektakulär, dass ich gleich wieder zurück auf Richtgeschwindigkeit bin. :D

Ich sehe die heutigen Autos vor allem in Sachen Haltbarkeit im Hintertreffen - daher will ich mich auch echt lange an dem Wagen erfreuen und ihm auf jeden Fall die Treue halten. Es ist ein sehr ehrlicher Wagen mit sehr angenehmen Fahreigenschaften zu recht moderaten Kosten und dazu einfach ein Mercedes-Klassiker. :)


20.01.2015 22:05    |    Schlawiner98

Ich finde die Farbe auch gut. Wobei ich auch die typischen Pastelltöne oder Uni-Lacke auf Youngtimern schick finde. Auch außergewöhnliche Farben wie "beryll" sind gar nicht verkehrt ;)


21.01.2015 00:22    |    el lucero orgulloso

Beryll ist ja eine meiner absoluten Lieblingsfarben und lässt den eigentlich sehr ernst wirkenden 190er viel lebendiger oder jugendlicher wirken. :)

Leider ist die Lackierung in Verbindung mit etwas Ausstattung und brauchbarem Zustand doch recht selten.


Deine Antwort auf "Das ist Friedrich - die Fahrzeugvorstellung!"

Friedrichs Fahrer

el lucero orgulloso el lucero orgulloso

Unaussprechlicher


 

Friedrichs Grußwort

Hallo...

...und herzlich Willkommen bei Friedrichs Geschichten. :)

 

Hinweis:

Alle Artikel sind auf die Darstellungsgröße L ausgelegt (Einstellung am unteren Seitenrand).

Friedrichs Verfolger (72)

Friedrichs Ticker

  • 20.09.20: Neuer Leser: C-Max-1988