• Online: 2.101

escort_fahrer32

Alles rund ums Leben und Autos...

13.05.2012 14:12    |    escort_fahrer32    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Cosworth, Escort, Ford, Formel1, Motorenschiede, Scorpio, Sierra, Tuning

cosworth
Cosworth

Hi,

 

Cosworth-Ford,Ford-Cosworth zwei nicht voneinander trennbare Dinge...

 

Diese gehören seit den 80ern einfach zusammen!

Wohl am bekanntesten durch die Sport-Modelle Sierra,Scorpio und Escort...

 

Hier will ich ein wenig auf die Geschichte von Cosworth eingehen.

 

Unternehmensgeschichte:

Zitat:

Gegründet wurde Cosworth 1958 von Mike Costin und Keith Duckworth. Der Firmenname setzt sich aus den beiden Nachnamen der Gründer zusammen. Mit der Entwicklung und dem Vertrieb von leistungssteigernden Komponenten für den „Kent“-Motor des Ford Anglia 105 E für den englischen Clubrennsport konnte Cosworth sich in kurzer Zeit auf diesem Markt beinahe konkurrenzlos etablieren. Ausgehend vom Verkauf von Teilen sowie fertig montierten Rennmotoren entwickelten Costin und Duckworth verschiedene Zylinderköpfe für alle Hubraumvarianten aus der Baureihe der Ford Kent Motoren. International machten sie sich einen Namen mit Rennmotoren, wie etwa dem Cosworth DFV. 1980 kaufte United Engineering Industries das Unternehmen. Duckworth ging 1989 in den Ruhestand, Costin blieb noch bis 1990 im Unternehmen. 1989 wurde Cosworth zusammen mit United Engineering Industries von Carlton Communications übernommen und 1990 an die Vickers Group verkauft. Nach dem Verkauf an Audi 1998 wurde Cosworth in Cosworth Technology und Cosworth Racing aufgeteilt. Cosworth Technology, das weiterhin u. a. Motoren für Aston Martin (vor der Produktionsverlagerung nach Köln), Audi RS4 (B5) und Ford Focus SVT baut, verblieb bei Audi während bei Cosworth Racing Ford die Kontrolle übernahm. 2004 wurde Cosworth Technology an die Mahle-Gruppe in Stuttgart verkauft und in Mahle-Powertrain umbenannt.

Von 1967 bis heute ist Cosworth in der Formel1 vertreten als Motorenbauer!

Anfangs nur für Lotus und später wurden alle Teams außer Ferrarie beliefert.

 

Seit 1961 wurden aber schon für FORD Motoren bearbeitet angefangen vom Anglia bis hin zum Scorpio MK2.

 

In den 80er und 90er war die hoch-Zeit mit dem Sierra/Escort Coswort aus denen bis zu 500PS rauskamen und Cosworth damit viele Rennsiege einfahren konnte.

Man muss dazu sagen,das es ja "nur" ein 2L 4Zylinder Turbo war:)

 

Absolute Rarität aus der Zusammenarbeit von Ford und Cosworth (Tickford hatte auch seine Hände im Spiel) ist wohl der sehr seltene Ford Sierra RS500 Cosworth den es nur in rechtslenker Ausführung gab!

Dieser wurde nur 500 mal zu Motorsportzwecken gebaut.

 

Fahrzeuge mit dem Beinamen Cosworth sind mittlerweile selten und dadurch teuer geworden und die Preise ziehen immer mehr an!

 

Quelle:Wikipedia

 

 

Gruß

Flo


Deine Antwort auf "Cosworth - Motorenschmiede"

Blogautor(en)

escort_fahrer32 escort_fahrer32

0815

Ford

 

Ein Blick riskiert

  • anonym
  • flasch_flens
  • C-Max-1988
  • TheGhost1987
  • r-o-b-e-r-t
  • FocusGT
  • Ventox
  • rakkas0400
  • hjm2001
  • Hackspeed

Treue Anhänger (74)

Meine Bilder

Blog Ticker

Interessanter Lesestoff