• Online: 4.854

eigen2

Micha's Blogs

19.10.2015 18:01    |    eigen2    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: 850, LS/LW, Volvo

Die Volvo 850-Eigner kennen das Problem:

Der fahrerseitige Wischerarm verbiegt sich nach einigen Jahren und wandert nach oben - warum auch immer. Das Wischerblatt liegt dann nicht mehr an der Windschutzscheibe an, was bei Regenfahrten nicht wirklich ideal ist :). Nachbiegen bringt nur kurzzeitigen Erfolg.

 

Bei genaueren Hinsehen erkennt man im Gelenk des Wischerarmes einen metallischen Anschlag, der verhindert, daß der Arm zu stark auf die Windschutzscheibe drückt. Ziel der Aktion ist es diesen Anschlag etwas zu "verschieben").

 

 

bild0964bild0964

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oben der originale Wischerarm, unten das bearbeitete Pendant. Deutlich ist der veränderte Winkel zu erkennen

 

 

bild0966bild0966

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuerst werden die zwei Federn im Gelenk demontiert (vorsicht, die Federn stehen mächtig unter Spannung). Der an den Federn angebrachte Drahthaken wird ebenfalls zur Seite gelegt.

 

 

 

Die Niete, bzw deren Kopf, die das Gelenk bildet wird vorsichtig abgefeilt. Jetzt kann die Niete herausgezogen werden und der oben beschriebene Anschlag wird sichtbar. Das "Nietenloch" hat auf der einen Seite 5mm und auf der anderen Seite 3mm im Durchmesser. Die 3mm-Seite wird auf 5mm aufgebohrt um später eine Schraube (M5) durchstecken zu können.

 

 

bild0970bild0970

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Anschlag wird mit einer Feile bearbeitet, wieviel Material weg muß ist eine gute Frage. Auf gut Glück ist mir ein gutes Maß gelungen :).

 

bild0971bild0971

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Niete wird durch die besagte M5-Schraube ersetzt, auf die Gegenseite kommt eine selbstsichernde Mutter (nicht anknallen :rolleyes:). Nun wird die zu lange Schraube nahe der Mutter abgesägt.

 

bild0973bild0973

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um ein gutes Ergebnis zu erhalten wird die Reparaturstelle mit matt-schwarzem Lack aus der Spraydose gelackt.

Nach der Trocknung folgt der Zusammenbau.

 

Das Problem tritt übrigens auch beifahrerseitig auf, aber dort fällt es nicht so sehr auf, weil ein großer Teil seines Wischfeldes auch vom fahrerseitigen Pendant gewischt wird.

 

Die erste Wischerarmreparatur habe ich an meinem Volvo 850 vor vielen Monaten vorgenommen. Das Wischerblatt bleibt immernoch an der Windschutzscheibe.

 

Nun habe ich diese Prozedur auch meinem zweiten 850 gegönnt

 

Viel Spaß beim Nachbasteln, die Arbeit ist schnell gemacht und lohnt sich wirklich

 

Gruß Micha

Hat Dir der Artikel gefallen? 23 von 24 fanden den Artikel lesenswert.

20.10.2015 05:31    |    Gerbil

Das gleiche Problem hatte der V40 auch..nur kam noch das Problem dazu das der Arm dann auch noch an der Motorhaube hängen blieb wenn man diese öffnete.


20.10.2015 20:19    |    Clemenss

Danke, eigen2!

 

Endlich eine Lösung die ordentlich klingt.


20.10.2015 20:39    |    Knetekasper

Ich habe einfach einen Satz neuer Arme montiert, wenn die wieder 15 Jahre halten, wars den Preis wert.


20.10.2015 20:45    |    eigen2

Klar ist es dann den Preis wert, aber wenn ich das Problem in relativ kurzer Zeit durch eine Modifikation selbst lösen kann, dann mach ich das.

Irgendwann gibts die Wischerarme nicht mehr neu zu kaufen, was dann?


21.10.2015 14:35    |    Knetekasper

Ich habe in deiner Lösung nicht so die Volllösung gesehen. Das Problem ist doch das das Alugußteil anfängt zu fließen, das heißt durch den steten Anpressdruck verlagert sich der obere Punkt immer weiter von der Scheibe weg. Ich meine es wird im Verhältnis zum Anbauzeitpunkt krumm. Viele biegen dann das dünne Metallstück was vor zur Scheibenwischerbefestigung geht so krumm das sie wieder Anpressdruck haben, was aber nur begrenzt lange geht. Oder sie fangen unten an rumzufummeln, deine Lösung, oder sie kloppen im Schraubstock das Teil wieder in die alte Form, was bei Aluguß auch speziell ist. Oder sie kaufen ein neues Teil mit den richtigen Winkeln Drehachse zu Beweglichachse Wischarm. Und 20 pro Arm macht nu nich arm!


10.11.2015 19:01    |    Trackback

Kommentiert auf: Volvo 850, S70, V70/XC70 I, C70 I:

 

scheibenwischer wischt nicht mehr volvo 850

 

[...] In einem meiner Blogs gibts zu diesem Thema was zu lesen

 

http://www.motor-talk.de/.../...schfunktion-anpressdruck-t5471936.html

[...]

 

Artikel lesen ...


23.12.2015 18:16    |    bird1512

Ich fahre jetzt mit “Armen“ seit etwa 10 Tagen. Habe noch neue Wischerblätter drauf gemacht. Überzeugt mich sehr! Regnet zurzeit viel bei uns und ich habe eine sehr gute Sicht.


16.02.2016 14:21    |    Katzetatze

Guter Beitrag, ich habe aber noch einen ergänzenden Tipp zur Anleitung: Es reicht, die Federn abzuziehen, damit man an die Stelle kommt, die es abzuschleifen gilt. Die Niete kann also drin bleiben und die Schraube kann man sich sparen :).


16.02.2016 18:45    |    eigen2

Stimmt Katzetatze,

wenn man mit einem Dremel die Stellen bearbeitet, dann kann die Schraube drin bleiben.

Per Feile wirds etwas eng


16.02.2016 20:40    |    Katzetatze

Genau, mit Dremel geht's ganz fix :).


05.10.2016 14:02    |    TERWI

.... sind die 850er Arme gleich wie beim V70er ? Hoffentlich .... (Hab kein z. Zt. Vergleich )

Bei #1 nervt das schon seit geraumer Zeit sehr - Jutta hat normale, ich an #2 Balkenwischer - da geht's noch.

 

Ohne nachgesehen zu haben, einfach mal die Frage gestellt:

Das müsste dann doch dann hinten genauso gehen - oder ? Weil da ist das Wischergebnis hier bei beiden doch eher sehr mau.

 

Was sagt der Meister ?


05.10.2016 17:30    |    in5minuten

850 und V70 Wischerarme sind verschieden. Die vom V70 schleifen beim 850 links an der Motorhaube. Wie anders herum ist weis ich nicht.


05.10.2016 21:29    |    eigen2

Ich sollte beide (vordere) Weischerarme (850 und V70) im Regal liegen haben. Verglichen hab ich sie noch nie


09.09.2017 12:21    |    MaSc73

Ich habe den Arm fahrerseitig nachgebogen, das hat jetzt ein Jahr gehalten, aber nun geht es wieder los.

Hat jemand Erfahrungen mit Wischerarmen aus dem Zubehör? Die gibt es in der Bucht für um 20€, der Originale kostet mehr wie doppelt so viel. Ich würde auch einen original Volvo kaufen, aber wenn es die aus dem Zubehör auch tun...warum nicht?!

 

Gruß Markus


12.05.2019 00:30    |    Trackback

Kommentiert auf: Volvo 850, S70, V70, V70 XC, C70:

 

Neuer in der Runde

 

[...] https://www.motor-talk.de/.../...chfunktion-anpressdruck-t5471936.html

 

Der Scheibenwischer ist ein bekanntes Problem beim 850er. da wird der Vorbesitzer schon mal dran gebogen [...]

 

Artikel lesen ...


22.07.2019 12:52    |    T5-Power

Habe/hatte das gleiche Problem.

Der Guss-Arm hatte sich mit Sicherheit schon 5 cm nach oben gebogen,wenn nicht sogar mehr.

Ich habe es mal gewagt und ein Neuteil bei Polar-Parts bestellt.

Erst jetzt sieht man,wie tief ein neuer Wischerarm eigenlich positioniert ist.

 

Ergebnis: 24 Euro inkl. Versand und wieder ein perfektes Wischergebnis und wieder eine schöne Optik.

In dem Zuge kamen natürlich auch gleich neue Bosch-Wischer drauf.


Deine Antwort auf "Volvo 850 - Verbesserung der Scheibenwischfunktion (Anpressdruck)"