• Online: 3.947

eigen2

Micha's Blogs

22.08.2012 18:14    |    eigen2    |    Kommentare (40)    |   Stichworte: 850, LS, Volvo

eigen-s-gebrauchsgegenstaende-aus-autoteilen-001
Eigen s gebrauchsgegenstaende aus autoteilen 001

Hier mal die EIGENcreation meiner Gebrauchs- und Decogegenstände aus übriggebliebenen Autoteilen, die ich euch nicht vorenthalten möchte

 

Foto 1 - Armaturenbrett vom VW Käfer

Foto 2 - ATS-Felge vom Opel Kadett C

Foto 3 - Getränkehalter (Nockenwellen Volvo 850)

Foto 4 - Kommode aus einem Ford 17M

Foto 5 - Ansaugkrümmerlampe (Volvo 850)

Foto 6 - Skulptur aus Käferteilen

Foto 7 - Mona-Lisa-Leuchte (Einstiegsleiste Volvo)

Foto 8 - Elch aus Volvo 850 Autoteilen

 

Weitere Teile warten auf ihre Verwendung - Bilder folgen

 

Gruß Micha


22.08.2012 19:44    |    herzwerk2

Super Ideen, Micha!!!!

 

Ick steh druff!!! Grad das Armaturenbrett ausm Käfer weckt nostalgische Gefühle in mir!!!!

 

Und zum Ansaugkrümmer hatte ich mich ja schon geäussert!!!

 

 

Echt Klasse!!!!:D:D:D

 

 

Gruss Jan


22.08.2012 20:25    |    VolkerIZ

Bei dem Käfer-Armaturenbrett und der Felge ist mir die Funktion nicht so ganz klar, etwas mehr Text hätte nicht geschadet.

Aber sonst: Coole Ideen, weitermachen! :cool:


22.08.2012 20:34    |    Antriebswelle19813

Schließe mich VolkerIZ 100% an...


22.08.2012 20:50    |    eigen2

Die Tür ist der Eingang zur Abstellkammer. Weil in der Kammer das Licht öfter tagelang brannte mußte ein Fenster her. Jetzt sieht man ob das Licht brennt.

 

Das Armaturenbrett ist über dem Bett montiert. Dort suchte ich einen Platz um ein Autoradio zu montieren. Was liegt näher um ein Armaturenbrett zu montieren? Der dazugehörende CD-Wechsler ist übrigens unterm Bett.


22.08.2012 20:52    |    Antriebswelle19813

Danke für die Zusatzinfos...:)


22.08.2012 20:54    |    1.0815

eine klar erkennbare funktion...


Bild

22.08.2012 20:57    |    oli

Kreativ! Hier gibt es ein paar weitere Inspirationsstücke, handwerklich meisterhaft.

 

Lieb Gruss

Oli


22.08.2012 21:08    |    VolkerIZ

Jetzt versteh ich auch. Danke für die Aufklärung!


22.08.2012 21:37    |    eigen2

Hab heute meinen ersten Blog erstellt, bin noch nicht so firm, sorry :rolleyes:

Aber - Ich bin noch (etwas) lernfähig :D :D


22.08.2012 21:57    |    Andi2011

Moin,

 

mir gefällt natürlich die "Kommode" aus einem 17M Heck besonders,hätt ich auch gern!

Kannst du dazu auch mal ein paar Hintergrundinfos liefern, wie bist du daran gekommen, wie kam die Idee,Umsetzung usw.

Danke!

 

Ansonsten,willkommen bei den Bloggern,seltene und nette Idee für einen ersten Blog,wie schon erwähnt etwas mehr "Details" sind immer gut! Aber du sagtest ja schon, du bist noch lernfähig;)

 

Grüße

Andi


22.08.2012 22:18    |    eigen2

Hi Andi,

den Ford 17M kaufte ich im Jahre `87 als Winterauto. Damals sah man das Auto nicht als Oldtimer, sondern als Verbrauchtwagen. 250 DM hab ich hingelegt, incl einem halben Jahr TÜV.

Im Mai `88 (der TÜV war abgelaufen) stellte sich die Frage: Verschrotten oder neuen TÜV?

Die Antwort stand bald fest: Die Front war extrem verrostet, das Heck fast rostfrei (die Ersatzteillage der Alt-Fords sieht nicht rosig aus). Kurzerhand die Flex gezückt und ne dicke Scheibe davon abgeschnitten, und an eine Spanplatte geschraubt. 2 Füße als Stütze waren schnell montiert.

Lackierarbeiten habe ich aus Kostengründen selbst erledigt, ist nicht perfekt, aber akzeptabel.

Im Innern ist ein Holzausbau, der mit Teppichboden ausgekleidet ist. Die Beleuchtung (Blinker, Rücklicht, Kofferraum- und Kennzeichenbeleuchtung) funktioniert Dank eingebautem Trafo.

Foto vom kompletten Auto unter meine "Fahrzeuge"


22.08.2012 22:25    |    Andi2011

Danke für die Infos:D

 

Klasse das die Beleuchtung mittel Trafo funktioniert!Das du den 17M "geschlachtet" hast ist aus heutiger Sicht natürlich schwer zu verschmerzen, besonders als Ford-Fan,angesichts des beschriebenen Zustands -und das im Jahr 1988- aber verständlich.

Schön das er so ein Stück bewahrt bleibt:)

 

Grüße

Andi


23.08.2012 10:47    |    Spiralschlauch27979

Die Heckkommode find ich mal richtig super - wie lang hast dafür gebraucht.

Auf Platz zwei landet der Felgenschlauchhalter. :)


23.08.2012 11:37    |    eigen2

Wie lang ich dazu gebraucht habe kann ich nicht mal sagen.

Sowas geht bei mir immer "so zwischendurch mal ein Stück".

Ich habe immer mehrere Projekte am "laufen"


23.08.2012 11:49    |    oli

Das ist ne sehr interessante Frage. Meine Frau und ich sind da ganz unterschiedlich: Ich habe auch mehrere Dinge gleichzeitig in den Händen. Heute früh fragte sie mich, warum ich den Zaun zum Malern abkärchern will, wenn ich doch das Bootshaus und den Flur malern soll. "Weil ich im Regen nicht malern kann, und weil mich der Flur nervt" (gerade fertig mit dem Montieren von Zeugs). Dieses ewige Generve, dass ich nur eine Sache auf einmal machen soll, wird mir langsam echt zuviel. Klar, man hat dann zwar auch zu viel zu tun und irgendwie dauert alles lange, aber man kriegt auch viel fertig im Laufe der Zeit...

 

Lieb Gruss

Oli, fertig mit Frustrationsventil


23.08.2012 13:15    |    eigen2

Hohh Brauner Oli,

Ich finds gar nicht mal schlecht, wenn man Ausweichmöglichkeiten hat, allerdings sollte man nicht alles anfangen und dann ewig liegen lassen.

 

Übrigens:

Mein nächster Gegenstand ist online: Eine (unnütze) Skulptur aus 59er Käferteilen.

Man nehme: Kurbelwelle, Zylinder, Teile der Heizbirnen und der Vorderachse (Beine), Anschlagpuffer der Hinterachse (Arme), Muttern als Augen, Lagerschale als Mund und ne Zündkerzennase :D

 

Wichtigstes Utensil: Ein Schweißgerät

Auf eine Colorierung habe ich bewußt verzichtet, sind ja schließlich alte Teile und das darf man ihnen auch ansehen :p


Bild

23.08.2012 13:45    |    Käfer1500

Gefällt mir! Besonders das 17M Heck!


24.08.2012 16:19    |    Reifenfüller48045

Mehr davon bitte!


24.08.2012 18:35    |    oli

Hast Du Bananen im Garten? :eek:

 

Lieb Gruss

Oli


24.08.2012 19:03    |    eigen2

Bananenpflanzen hab ich, aber Früchte sind (noch) keine dran. Die Pflanze ist jetzt 3 Jahre alt und Früchte soll sie erst ab dem 3. bis 4. Jahr haben (sagt man).


24.08.2012 20:30    |    oli

Genial! ;) Schlägt die klassischen Erdbeeren. :D Deine Kunstfigur gefällt mir übrigens auch gut, und ich bin mir sicher, dass sich mit sowas Geld verdienen lässt.

 

Lieb Gruss

Oli


24.08.2012 20:58    |    eigen2

Die Ideen und die Herstellung ist nicht das Problem, eher die Vermarktung. Ich denke die Kundschaft wäre bereits geboren :cool: :D


24.08.2012 22:52    |    eigen2

Das Problem bei der Bananenpflanze ist, daß sie nicht winterhart ist. Ich wohne zwar in der wärmsten Region Deutschlands, aber auch wir haben Minusgrade :mad:

Vor jedem Winter wird sie abgesägt (ca 30 cm überm Boden) und ein Holzkasten (mit Styropor ausgekleidet) drübergestülpt.

Im Frühjahr treibt sie dann wieder aus und wächst im Hochsommer bei idealem Wetter bis zu 1m pro Monat.

Momentan ist sie ca 3m hoch.


27.08.2012 11:36    |    volvosilke

Sehr schöne Stücke dabei! Das Autoheck als Schrank/Kommode finde ich super. Mit einem Kombiheck könnten man das auch richtig gut machen, mit Schubladen innen, oder sogar eine Kleiderstange für Hemden etc.

 

Ich habe auch schon seit Jahren vier Nockenwellen von einem 850-er Volvo im Keller liegen, die ich entfetten, mit Streben verschweißen und klarlackieren will, um daraus die Beine für einen Couchtisch zu machen. Obenauf dann eine Glasplatte vom Glaser.

Mal sehen, wann ich das schaffe.

 

Das Schweißen muss jemand anderes machen, den Rest schaffe ich selbst.


27.08.2012 20:22    |    eigen2

Die Idee mit dem Heck vom 850-Kombi hatte ich schon vor einiger Zeit.

Das Problem: Da die Heckklappendämpfer dranbleiben sollten wird das Heck zu groß und zu schwer. Wer schon mal bei mir zu Hause war, der kennt die Problematik (hohe, enge Treppe und schmaler Flur)


27.08.2012 20:27    |    herzwerk2

Und wenn du die gegen "Normale" austauschst?!?!?! Die Befestigung sollte ansich ja kein Problem darstellen, oder?!


27.08.2012 21:28    |    VolkerIZ

Wie tief wäre das denn im Ganzen? Von der Länge x Breite wäre es ja nicht größer als eine Matratze und die muß überall reinpassen. Vom Gewicht her müßte man natürlich alles vorher abbauen und oben wieder zusammensetzen.

Alternative: Dach absägen, innen Laschen ranschweißen und Gewinde ins Unterteil, in 2 Teilen nach oben damit und wieder zusammenbauen.


27.08.2012 21:53    |    eigen2

Ich muß vom Flur zum Wohnzimmer um ne ganz dumme Ecke rum, das klappt nie. Eine Matzatze ist bedeutend biegsamer als ein Autoheck :D. Falls ich mal etwas in dieser Richtung realisiere, dann stell ich das Heck in meine Gartenlaube.

PS. Die Front eines Volvos ist übrigens fast fertig und kommt an die Hauswand. Die Scheinwerfer dienen dann als Hofbeleuchtung (mit Bewegungsmelder). Fotos folgen


27.08.2012 21:56    |    Faltenbalg299

Ich bitte darum! :D Einfach genial!


27.08.2012 22:14    |    oli

Spannend! Bei Volvo + Wand denke ich nur an den "Test" bei Top Gear - ein Audi, ein Renault oder so und ein Volvo werden mit einer gewissen Geschwindigkeit gegen eine gemauerte Wand gefahren. Nur der Volvo durchbricht die Wand - und nur der Volvo startet danach wieder. Bei youtube habe ich es gerade nicht wiedergefunden... Aber auf Bilder bin ich gespannt!

 

Auch die Bananenpflanze fasziniert mich immer noch...wie bist Du drauf gekommen? Und wo hast Du die Pflanze her?

 

Lieb Gruss

Oli


27.08.2012 23:25    |    eigen2

Die Bananen gibts bei eBay. Die sind nicht mal teuer.

Ich meine 15€ für 5 Pflanzen a ca 30 cm hoch.

Ich will immer Dinge, die nicht jeder hat :cool:


28.08.2012 09:53    |    sportivo

Die Kommode ist toll :-)


07.09.2012 23:45    |    eigen2

Die Volvofront macht Fortschritte.

Gestern sind die zwei ersteigerten LED-Baustrahler gekommen, die ich am selben Tag noch in die Scheinwerfer eingepaßt habe.

Heute habe ich angefangen zwei Wandhalter zu schweißen. Meine Bastelei nahm jedoch ein jähes Ende als meine Nachbarin erschien uns sagte: "Ich habe Pizza gemacht, kommste rüber .........."


29.09.2013 17:58    |    eigen2

Nun bin ich endlich mal dazu gekommen Fotos vom neuesten Projekt zu machen.

Das Nummerschild fehlt allerdings noch.


Bild

29.09.2013 20:12    |    Hoelfenmaschine

Müsst ich mal schauen- bilde mir ein, ich hab HM ihre behalten (ist sogar mit DH 412)


29.09.2013 20:18    |    Faltenbalg299

Wenns jetzt bei Aufschließen des Garagentors blinkt, wirds richtig lässig... :D:D:D


30.09.2013 18:00    |    eigen2

Alte Kfz-Kennzeichen hab ich selber, da kommt was Besonderes dran :cool::cool:


03.05.2014 09:17    |    eigen2

Das nächste Projekt ist vollendet: Eine Lampe, die in unserem Wohnzimmer Platz fand. 

 

Zutaten:

Eine (Edelstahl) Einstiegleiste vom Volvo 850

Ein Stück Regalleiste

1 Blechstreifen

2 M8 Gewindestangen

2 Stücke Flexschlauch (Wasserhahnzulauf)

Einige Muttern und U-Scheiben

1 Stück LED-Stripe (verschiedene Farben und Programme) mit Steckernetzteil

Schrauben zur Wandbefestigung

 

Die beiden Gewindestangen wurden in eine abgerundete Form gebogen und mit der Regalleiste verschraubt. Flexschläuchen drüberstülpen, zum Einen wegen der Optik, zum Anderen damit die Kabel nicht sichtbar sind.

Wert gelegt wurde auf eine versteckte Verkabelung und Befestigung zwischen Gewindestangen und Einstiegsleiste. Das schaffte ich durch einen Blechstreifen, der mit den Gewindestangen verschraubt wurde und die Einstiegsleiste einfach an das Blech geklipst wurde.

An den Blechstreifen hab ich dann den LED-Strip geklebt.

 

Die Mona Lisa hängt über dem Sofa, die Steckdose samt Steckernetzteil ist hinter der Sitzgelegenheit. Ein Leerrohr ist zwischen  Lampe und Steckdose verlegt, ein Lichtschalter der bequem vom Sofa aus zu bedienen ist fehlt auch nicht.



06.07.2014 10:05    |    eigen2

Diesmal gibts Nachwuchs in meinem Garten: Ein Elch aus Volvo 850-Teilen, der schnell zusammengeschweißt war. Um ihn gegen Diebstahl zu schützen hab ich ihn zusammen mit dem bereits vorhandenen Käfermännchen kurzerhand einbetoniert.

 

Zutaten:

1 Kurbelwelle (Körper)

4 Nockenwellen (Beine)

1 Tellerrad mit Diff (Kopf)

6 Pleuel (Geweih)

1 Pleuel (Schwanz)

2 Schrauben (Augen)

 

Gruß Micha



Deine Antwort auf "Eigen`s Gebrauchsgegenstände aus Autoteilen"