• Online: 5.197

Der BMW E36

Erklärungen und Reparaturanleitungen zur Technik

27.02.2016 16:59    |    CaptainFuture01    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: 3er, BMW, e36, elektrik, glühlampen, h1, h7, rückleuchten, scheinwerfer

 

Heute wende ich mich den Leuchtmitteln der Serienleuchten im E36 zu.

 

Zwar stehen die passenden Leuchtmittel teilweise in der Betriebsanleitung,allerdings gibt es schon viele E36-Besitzer,die keine mehr haben,da diese beim Verkauf nicht immer mitgegeben wurde.

 

Alternativ zur Betriebsanleitung kann man auch diese sehr hilfreiche Seite von Osram verwenden (wobei hier auch ein paar Lampen nicht aufgelistet werden können,

wenn Osram keine im Programm hat): Klick

 

 

 

Wer aber eine komplette Übersicht haben möchte,der kann sich hier auch die nötigen Infos rausziehen.

 

Fangen wir also mit den Leuchtmitteln außen an.

 

 

An der Front haben wir in den Scheinwerfern je nach Baujahr und Karosserievariante folgende Leuchtmittel:

 

Limousine,Coupe,Cabrio bis 8/94:

 

- H1 in Abblend- und Fernlicht

 

Limousine,Touring,Cabrio,Coupe ab 9/94:

 

- H7 in Abblend- und Fernlicht

 

Compact:

 

- HB4 im Abblendlicht

 

- HB3 im Fernlicht

 

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 14 von 14 fanden den Artikel lesenswert.

31.01.2016 16:43    |    CaptainFuture01    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: 3er, BMW, E36, Elektrik

Vorab ein Hinweis,den ich vor jede Anleitung stellen werde:

 

Ich übernehme für diese Tips keinerlei Haftung.

Selbständige Arbeiten am Fahrzeug geschehen auf eigene Gefahr!

 

Weiterhin darf dieses Dokument frei kopiert, heruntergeladen, weiterverbreitet, selbst aufs Netz gestellt, gedruckt und gelesen werden, sofern das Dokument korrekt zitiert und in keiner Weise geändert oder gekürzt wird!

 

Eine häufige Fehlerursache bei Problemen mit der Koffer- oder Innenraumbeleuchtung,der Zentralverriegelung,der Funkfernbedienung oder gar der Rückleuchten ist der Kabelbaum,der aus dem hinteren Seitenteil fahrerseitig kommt und zur Heckklappe läuft.Ausfallen können hier Sicherung Nr.7,33 und 37.

 

Gern und oft passiert dies bei den Karosserievarianten Limousine,Coupe und Cabrio,da die Knickstelle hier extremer ist,als bei den Karosserievarianten Compact und Touring,die nur ein sehr kurzes und nicht sehr stark knickendes Teilstück des Kabelbaums im Übergang der beiden Karosserieteile haben.

 

 

Hier an meiner Limousine war sogar schonmal BMW dran und hatte in der Vergangenheit bereits eine Reparatur durchgeführt (durchsichtige Quetschverbinder),ich war dann auch mal wegen einer nicht funktionierenden Kofferraumbeleuchtung am Werk (rote Quetschverbinder),aber wie man sieht,hat das alles irgendwann keinen Sinn und Zweck mehr,da es vor den Reparaturstellen zu weiteren Brüchen kommt.

 

Der Leitermantel wird einfach hart und brüchig und platzt dann eben auf,wenn man den Kofferraumdeckel öffnet und schließt.Im Winter natürlich wesentlich wahrscheinlicher,als im Sommer.

 

 

 

Dasselbe Problem hatte ich an meiner "neuen" Limo,da habe ich mich aber für einen Reparatursatz mit Silikonkabeln aus dem Zubehör entschieden.Hier im Bild ein Satz der Firma Sencom (Homepage: Klick ),den man direkt auf deren Seite oder auch über Ebay-Händler beziehen kann.Liegt preislich auf deren Homepage bei ca.60€,auf Ebay habe ich dafür seinerzeit um die 35€ bezahlt (aktuell hier bei Bandel im Angebot: Klick ).

 

Darauf zu achten ist noch,wenn man das an einem E36 Cabrio ohne/mit dritter Bremsleuchte tauschen muß,hier werden mehr Adern benötigt wegen der dritten Bremsleuchte,wenn vorhanden,und den Verriegelungsschaltern für die Verdeckklappe.Wäre dann bspw. hier zu bekommen: Klick

 

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

23.01.2016 09:14    |    CaptainFuture01    |    Kommentare (20)    |   Stichworte: 3er, BMW, E36, Elektrik

Vorab ein sehr wichtiger Hinweis!

 

Bitte NIEMALS defekte Sicherungen gegen Sicherungen mit höheren Stromwerten austauschen!Dies wird zu Beschädigungen am Kabelbaum,an den angeschlossenen Geräten und im schlimmsten Fall zum Fahrzeugbrand führen!

Immer erst die Ursache für die defekte Sicherung suchen und diesen Defekt reparieren!Nach der Reparatur wird die neue Sicherung mit dem korrekten Wert nicht mehr durchbrennen,wenn alles was ursächlich für den Sicherungsausfall war,behoben ist!

 

 

Der Sicherungskasten im E36 ist die Nervenzentrale des Fahrzeugs.Von hier verzweigen sich alle Leitungen zu diversen Modulen,Elektro-Motoren,Lampen,Schaltern und allen anderen elektrischen Bauteilen.

 

 

 

 

Position:

Der Sicherungskasten in allen E36 befindet sich im Motorraum,fahrerseitig unterhalb der Windschutzscheibe und ist mit vier Schrauben an der Motortrennwand fest verschraubt.

 

Hier im Bild anhand eines E36 320i aus 02/97 zu sehen.

 

 

 

 

 

Geöffnet wird der Kasten,indem man vorn an der Lasche zieht und ihn dann nach hinten hochschwenkt.Danach kann man ihn nach oben abnehmen.Macht man es anders,wird man sehr wahrscheinlich etwas zerbrechen.Wer sich den Mechanismus genauer anschaut,wird verstehen warum.

 

 

Nun lese ich immer wieder,das User wissen wollen,wo diese und jene Sicherung sitzt oder wo dieses und jenes Relais zu finden ist,auch wird ab und zu gefragt,wie man diese Teile dann herausbekommt.

 

Kommen wir zuerst zur Position der einzelnen Sicherungen.

 

Dafür nehmen wir den Deckel ab und drehen ihn um.

Wir sehen daraufhin einen großen,weißen Aufkleber mit viel Text und ein paar Zahlenfolgen.

Manch einer wird sich hier schon auskennen,hier die Erklärung für all die,die es nicht tun.

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 8 fanden den Artikel lesenswert.

Blogautor(en)

CaptainFuture01 CaptainFuture01

BMW

 

Der E36

Hier soll es um Tips,Tricks und Reparaturanleitungen rund um den E36 gehen.

Blogleser (25)