• Online: 4.651

Blog von CarFan_77

Dies und das!

14.05.2020 14:45    |    CarFan_77    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: 3 (3V), Skoda, Superb

Hallo liebes Publikum,

 

der Skoda Superb iV hat nun 1600 Kilometer Gesamtstrecke vollgemacht. Ich möchte mal meine bisherigen Erfahrungen teilen.

 

 

Bisherige Mängel:

Leider gibt es einige Dinge, die negativ aufgefallen sind:

- Fahrertür-Innenverkleidung scheppert heftig. Dafür gibt es einen baldigen Werkstatttermin.

- Manchmal erscheint eine Fehlermeldung, dass die Verkehrzeichenerkennung außer Funktion ist.

- Das Tachodiplay zeigt manchmal einfach gar nichts an.

- Notbremsassi erkennt schon mal ein Phantomhindernis und leitet eine unnötige Notbremsung ein.

 

 

Karosse:

Der Superb ist schön lang und breit. Beim iV (also Plug-In) ist der Kofferraumboden nicht nochmals versenkbar (wie beim Verbrenner). Der Platz ist aber dennoch mehr als üppig.

 

 

Geräuschniveau:

Wenn elektrisch unterwegs, geht es kaum leiser. Ich war bei der Bestellung lange am Überlegen, ob ich die Doppelverglasung in den Vordertüren brauche. Heute kann ich sagen: Nein, brauche ich nicht. :) Auch auf Benzin fährt der Wagen auch sehr leise. Das ist richtig Klasse!

 

 

Sitze:

Gemacht für einen großen Teutonen. :) Passt also für mich. Sportlichkeit kommt keine auf, aber sie sind schon sehr gut.

 

 

Fahrwerk:

Im iV ist serienmäßig ein DCC-Fahrwerk drin. Sportlich wird es allerdings auch auf "SPORT" nicht. Das ist auch gar nicht der Charakter dieses Autos. Der Superb iV ist klar als Gleiter ausgelegt! Ich habe fast immer "Comfort" an und bin sehr zufrieden.

 

 

Motor bzw. Motoren:

Mit dem Benziner habe ich kaum Strecke zurückgelegt. Ich fahre extrem selten mehr als 50 km am Stück. Der Benziner ist mehr als ausreichend mit seinen 156 PS. Wenn beide Motoren gemeinsam loslegen, fühlt sich der Wagen schon extrem flott an. Die Beschleunigungszeit von 0 auf 100 km/h wird ja mit 7,X angegeben. Flott ist der also schon. Ein so schnelles Auto hatte ich noch nie vorher.

 

 

Getriebe:

Da hatte ich bei der Bestellung Bedenken. Schließlich ist es ein DSG. Aber meine Zweifel waren unbegründet. Dadurch, dass der Wagen sehr sanft elektrisch anfährt, gibt es gar kein Ruckeln. Überhaupt merkt man von der Arbeit des Getriebes rein gar nichts. Und das ist auch gut so.

 

 

Licht:

Mein Skoda hat das Standard-Licht, was allerdings ein Voll-LED ist (Abblend- und Fernlicht). Ich bin sehr zufrieden. Das Licht ist sehr hell und weiß. Es ist auch deutlich heller also das Xenon-Licht, was ich im vorigen Auto hatte.

 

 

Bremsen:

Was das ganze Auto angeht, ist der Brems-Druckpunkt mein größter Kritikpunkt. Dadurch, dass die Bremse erst nur die Rekuperation bedient und erst ab einem bestimmten Pedalweg die Bremse einsetzt, fühlt sich das Ganze schon etwas "teigig" an.

 

 

Ausstattung:

Ich habe ja lediglich die Ausstattungslinie "Ambition" genommen. Mehr war nicht drin im Budget. Insgesamt bin ich aber zufrieden. Mehr Ausstattung vermisse ich gar nicht.

 

 

Preis/Leistung:

Der Wagen kostet in der Konfiguration 47.500 Euro. Das ist schon eine Stange Geld! Vergleichen mit anderen Autos dieser Art ist das aber immer noch eher "günstig".

 

 

Zufriedenheit insgesamt:

Die echte elektrische Reichweite war bisher immer so 50 bis 60 km. Weniger als 50 km habe ich noch nie geschafft. Mehr als 63 aber auch nicht.

Generell hat der Wagen wohl einen hohen elektrischen Kurzstreckenverbrauch. Wenn man mehr am Stück fährt, kommt man weiter.

Zumindest macht es bisher den Anschein, dass ein Plug-In-Hybrid für mich die richtige Autowahl ist.

Es begeistert mich, dass ich mit so wenig Benzin auskomme! Immerhin habe ich von 1600 km lediglich 140 km auf Benzin gefahren. Obwohl der Verbrennungsmotor auch dann nicht durchgehend läuft. Bei jedem Bremsen rekuperiert der Wagen und segelt immer wieder auf der zwischendurch gewonnenen elektrischen Ladung. Wenn das so weitergeht, muss ich erst wieder beim Tachostand von 30.000 km tanken.

Der Strom kommt zum Glück vom Dach (also meinem und dem meines Arbeitgebers). :)

 

 

 

Viele Greets

Fritz

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

13.03.2020 16:50    |    CarFan_77    |    Kommentare (15)

Hallo zusammen!

 

Mein erstes teilelektrisches Auto ist nun endlich da.

Die Auslieferung gestaltete sich schwierig, weil das Auto nicht ausgeliefert werden durfte. So stand es etwa vier Wochen lang beim Händler bis ich es endlich erhalten konnte.

 

Die erste Fahrt hat er überstanden und hat 60 km rein elektrisch hinter sich gebracht bis dann der Verbrenner ansprang. Damit habe ich selbst nicht gerechnet. Das Fahren ist sehr ungewohnt - so leise und entkoppelt. :)

 

Bisher bin absolut begeistert von dem Auto.

 

 

 

Viele Greetz

Fritz

Hat Dir der Artikel gefallen?

19.02.2020 11:39    |    CarFan_77    |    Kommentare (57)    |   Stichworte: 3 (3V), Skoda, Superb

Hi people of the internet! :)

 

Nach vielen, vielen Verbrennern steige ich durch die neuen Vorgaben meines Arbeitgebers auf die teilelektrische Mobilität um.

 

Mein bisheriges (privates) Auto habe ich verkauft und warte noch einige Tage auf die Auslieferung meines Dienstwagens: Skoda Superb Combi iV

 

So wird er aussehen (aus dem Konfigurator):

 

Abholung ist am 02.03.2020. Gespannt ich bin wie ein Flitzebogen.

 

 

 

Viele Greetz

Fritz

Hat Dir der Artikel gefallen?

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 26.05.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

CarFan_77 CarFan_77