• Online: 4.686

Bernie's blog

meine Lieblingsautos B7 S4 Avants 8ED und Kabriolet 8H

29.02.2020 19:43    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Audi, B7/8E, Katastrophe, Kühlwasserverlust, S4, Zündkerzenwechsel

Meine MIL ist mal wieder an. Seit ein paar tausend km. Der bekannte Fehler "Wirkung Vorkatalysator Bank 1 zu gering"

Die Ursache ist der immense Ölverbrauch wegen der Riefen im Zylinder wg. der geplatzten Kerzenkeramik der Beru ZK am Vorgängermotor.

Damals habe 2 mal hintereinander das Oxicat P1180 verfahren und es war lange Zeit Ruhe.

So habe ich heute die verbeulte Flasche geköpft ( die nicht verbeulte ist noch da ) und mit ca. 5 Liter Benzin verdünnt ins Auto geschüttet.

Dann dachte ich ich bin clever und schraube die Kerzen von Bank 1 heraus wo dieser Motor auf Zylinder 2 etwas Öl zieht. Ich stecke die SteckerLeiste der Zündspulen ab und stehe in heißem rosa Sprühnebel. Etwas überm Handgelenk habe ich mich verbrüht. Schlimmeres ist mir dank 4 Lagen Hemd und Handschuhen nicht passiert.

Da verblutet mein schöner Avant auf dem "Acker". Scheiße

Ich habe den Deckel vom Ausgleichsbehälter aufgemacht um den Druck zu senken.

Was also ist passiert ? Ein Winzstutzen ist einfach so abgebrochen. Und wie immer Samstag nachmittag ca. 13:00 Uhr im Eulengreut.

Viel schlimmer als beim Golf der nur getröpfelt hat. Hier war es ein deutlicher Strahl und schwupdiwupp war der Ausgleichsbehälter leer.

 

Also wo bekommt man den verfluchten Stutzen her und wie wechselt man sowas ? Am Samstag nach Ladenschluß im Eulengreut ?!

 

Ja - da bin ich doch ein Glückspilz. Diesen Stutzen hatte ich für den Motortausch schon günstig besorgt und nicht gebraucht. Der war doch... genau da !

 

Ja - ist der richtige Stutzen und genau zum richtigen Zeitpunkt ( jetzt ) am richtigen Ort ( Eulengreut )

 

Ich habe zuerst die abgesoffenen Zündkerzen Bank 1 ausgebaut, begutachtet und in geänderter Folge wieder verschraubt. Zylinder 4 ist immer noch weis, Zylinder 2 zieht etwas Öl. 1 und 3 sind unauffällig. Bei Gelegenheit werde ich die Einspritzdüsen 4 und 2 kreuzen. Wenn die 4er Einspritze weniger abgibt, wird das dann durch Öl kompensiert. Ein Zylinder bekommt ca. 13 Liter Sprit auf 1000 km. Ja - kommt etwa so hin wenn der Liter Öl durch Zylinder 2 verschwindet. Bank 1 nimmt Kraftstoff weg wegen Öl; wenn die Einspritze #4 weniger abgibt wird 1-3 angefettet.

 

So-weiter im Text:

Der Stutzen muß heraus und der Stutzen muß wieder hinein. Blöd daß die Schlauchklemmen von unten aufgemacht werden mussten. Ja ging irgendwie. Zwischendrin hat es gegluckert, das Auto zieht Luft und dann kommt wieder ein kräftiger Strahl Wasser. Bei Gelegenheit die 4 Zyndspulen gegen 4 von den 8 zugekauften getauscht: check

 

Langer Rede kurzer Sinn: Stutzen ist getauscht, Kerzen verkreuzt, 1,5 Liter Wasser wieder aufgefüllt ( der Rest von der Motortauschaktion ) und das Auto läuft wieder.

Es stand noch die Frage im Raum ob ich heute Schwimmen gehe - ja hat sich erledigt nach der Motorwasserdusche. Und damit sich das rentiert habe ich noch zwei Saugrohre abgedampft und zwei Ölwannen. Das Auto aussen und innen ( Motorraum ) gleich mit. quanta costa ? 3 Euro

Danach das Auto und die Teile mit Druckluft trockengeblasen.

Ab ins Hallenbad.


23.02.2020 10:21    |    Superbernie1966    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: Abgasanlage, Audi, B7/8E, Eintragung, Fuchs geschmiedet, Milltek, S4

Es war ja etwas still um mich. Es ist Zeit meine Leser auf den aktuellen Stand der Ding zu bringen...

 

Also was ist geschehen und was ist der Auslöser von heute ?

 

Am Sonntag morgen habe ich meine Telefonrechnung bekommen. Normalerweise sind es stabile 6,99 Euro für einen Monat Leute anrufen und Spritpreise checken.

Heute morgen fast das dreifache ! Selbstverständlich war ich sofort sauer - hat um 8:00 Uhr die Schläfrigkeit verscheucht - und ich wollte wissen wer mich da verarscht hat.

 

Dank nicht eingerichteter Einzelverbindungsnachweise konnte ich den Übeltäter nicht sehen.

Online habe ich mich ( nach drei Jahren sorgenfreier Nutzung ) auf mein Konto angemeldet. Wer mein Geld hat wusste ich da jedoch immer noch nicht.

 

Ein Anruf beim provider hat halbwegs erzwungenermassen zur Korrektur meiner Bankverbindung geführt. Auch da hätte ich erwartet dass wenn mich die Wüstenroter Bank an die Oldenburger LB verkauft, die wenigstens meine Kontoverbindung automatisch korrektiert. Ist nicht passiert.

Ich habe zweierlei IBANs die auf das gleiche Konto zeigen !

 

Der Herr Günter war nett und hat mir das Datum genannt wann diese 12 Euro Gesprächsgebühren entstanden sind. Am 20.02.2020 für knappe 41 min.

Ein Blick in meine Anrufliste sagt: 03222-109... Ich habe schon in Thüringen gearbeitet oder öfter nach Ost-Deutschland ( NBL ) angerufen. Eine Vorwahl 03ebbes ist unauffällig. Bei 0180 ist es für mich eindeutig dass es kostenpflichtig wird.

Herr Gogol sagt, dass das eine Voip Nummer ist ( voice over internet ).

Es war Milltek, die in keinster Weise darauf hinweisen dass der Anruf auf diese Nummer aus Fest- oder Mobilfunk- netz kostenpflichtig ist !

Mit 12 Euro hatte ich ja noch mal Glück - ein Abo, ein Virus, ein Wurm wäre wohl mehr teuer geworden.

 

Warum hatte ich bei Milltek angerufen ? lange Geschichte:

Mein Auto s ist so leise, besonders innen. Ich will mehr Geröchel, Gebrabbel und Kreisch IN meinem Auto haben. 7kw mehr wäre auch nicht schlecht. 7 kw (10PS) wird von einem anderen Anbieter als Leistungszugabe angepriesen.

 

Die Fa. SKN bietet die Milltek Anlage bei ebay an. Vergleichsweise günstig und teuerer als bei Milltek auf deren homepage. Die Situation ist aber verwirrend bis irreführend. Also; die Milltek "resonated" ( mit Vor- oder Mittelschalldämpfer ) ist eintragungs fähig. Eine ABE oder ECE Genehmigung gibt es nicht bei. Die Einzelabnahme ist notwendig. SKN bietet die Abnahme vor Ort ( für Geld ) an.

Ich verstehe dann aber nicht weshalb bei ebay die Anlage mehrere Angebote unter verschiedenen Typnummern angeboten wird ! Bei Einzelabnahme spielt die Typnummer keine Rolle.

SKN hat ein paar Mustergutachten. Milltek in Deutschland importiert die Anlage von Milltec in UK. Milltek hat keinerlei Zulassungsunterlagen. Das war der Grund für das 12 Euro Telefonat. Ich bereue die 12 Euro deshalb nicht weil der Techniker dort ein interessanter Gesprächspartner war. Er wollte sich nicht auf eine Leistungssteigerung durch die AGA festmachen lassen. Aber definitiv fällt der Abgasgegendruck. Damals bei Audi war es so: je 100mbar mehr Abgasgegendruck kostet je 1kw. Gleichzeitig steigt die Abgastemperatur und die Klopfregeltätigkeit nimmt zu. Wenig Abgasgegendruck ist GUT !

Ich werde die Milltek bei SKN nicht kaufen. Es gibt keine Gewähr dafür, dass ich die Anlage tatsächlich eingetragen bekomme. Und ich müsste nach wer-weis-wohin fahren für die Geräuschmessung.

Der Milltek Techniker hat gesagt, dass in Remshalden ein Autohaus regelmässig solche TÜV-Abnahmen macht.

 

Mein Plan B ist mein AGA-Bauer in Murrhardt, der auch Einzelabnahmen machen tut/lässt. Für 1300 Euro gibt es sicherlich viel "laut" dort.

 

was sonst ? Meine Dunlop 3D 235/45/17 runflat Winterschluffen sind bald alle. Diese Reifen würde ich gerne wieder kaufen. 30 tsd km dynamische Fahreweise haben sie gehalten. Abgefahren sind sie sehr schön gleichmässig. Die vorderen Räder sind auf den Außenschultern etwas mehr abgelaufen. In keinster Weise vergleichbar mit den Pirelli, die nach 15 tsdkm auf den Schultern durch waren.

 

Mein Greäusch: ist nich weg und wird auch nicht schlimmer. Ich fahre damit bis Cabby wieder darf oder ich meinen Dritt - S4 habe. Leistung vom Avaudi ist gut und der bisherige Winterverbrauch bei 10,7 Liter.

 

Der vierte 4,2 40V Kette ist wieder zusammen. Ein früher Be-a-te jetzt mit verbessertem Innenleben ( Stopfen, Schwallblech, RS Gleitschienen und B7 Ventildeckel ) + ( dreiteilige Ölabstreifer, Gleitlack, beschichtete Lager etc. )

 

Und beim Stöbern habe ich mal wieder die 12-Speichen Füchse gefunden. Ohmann - DIE waren verratzt. Die Reifen 235/ 50 R18rissig und moosbewachsen, die Felgen innen und aussen von Schmutz schwarz; teilweise ein halber Garten an Dreck dran. Dafür sehr, wirklich sehr günstig.

 

Für 55 Euro habe ich die 4 abartigen Schluffen abmontieren und entsorgen lassen und auf die S8 8x17 Füchse vom D2 S8 meine 4 Conti Premium Contact6 montieren lassen.

 

Die gute Nachricht: keine von den 12Speichen Füchsen ist vermackt ! An manchen Stellen sind die Schnecken darüber gelaufen. Mit Abbeizer und Polierpaste sind die wieder schön. Ich überlege ob ich sie komplett abbeize und frontpoliere oder nur nachlackiere.


02.02.2020 10:56    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Audi, B7/8E, S4

Nachdem es ja keine Übermaßkolbenringe für den Motortyp W16 gibt mache ich mich auf die Suche nach passenden Teilen aus dem Zubehör.

 

Von Mitsubishi gibt es KR Durchmesser 85mm wo aber nur 2 der Ringe die richtige Höhe haben. Die Ringe vom BMW M43 B19 passen in Durchmesser und Ringhöhe.

 

Es gibt drei bekannte Hersteller: Mahle, Goetze und Hastings.

 

-Die Hastings - Ringe sind billig, dafür ist der 2. KR nur ein Rechteckring und kein Nasen-Minutenring. Deshalb ging die Bestellung zurück.

-Die Mahle Ringe sind schon mehrfach verwurstet unter anderem als DLC beschichteter 1. KR.

Der erste KR hat eine höhere Vorspannung und reibt und verschleißt mehr als der original Ring. Verschleiß nicht am KR ( der ist verchromt mit Keramikpartikeln ) sondern dann der Zylinder.

Problematisch sind auch die 3-teiligen Ölabstreifringe in der original-Ölringnut. Die 2 Lamellen sind nur 0,3 mm dick und entsprechend wenig biegesteif. Deshalb traue ich mich nicht die ohne spezielle Maßnahmen in die original Kolben zu verbauen. In den Übermaß - Kolben mit nicht unterbrochenen Ölringnut ist die Kombi gar kein Problem.

-Die Goetze Ringe. Goetze ist auch Lieferant der original Audi Ringe. Für relativ viel Geld ( ca. 20 Euro/Stk ) habe ich einen Satz zusammengekauft und es gab eine Überraschung: der Ölabstreifring ist ein anderes Design und die Lamellen sind 0,5mm dick. Damit mehr als doppelt so biegesteif wie die von Mahle. Damit traue ich mich diese Ringe ohne weitere Maßnahme auch im original Kolben zu verbauen. Zudem ist die Montage einfacher als bei den Mahle Abstreifringen.

 

Seit vorgestern sind also diese Goetze Ringe die Favoriten als Ringbestückung.

 

Ich prüfe jetzt bei jedem Satz ob es Grate gibt und ob die Ringe sauber anliegen. Dafür schiebe ich sie durch den Montagetrichter. ( und schaue gegen das Licht durch )

 

Wo ich mir noch Gedanken mache: der obere KR und die Ölabstreifringe haben eine höhere Vorspannung als die original Ringe. Damit reiben sie mehr. Am ersten Ring hilft eine DLC Beschichtung.

Am Ölabstreifring kann die Vorspannung durch Kürzen der Expanderfeder reduziert werden. Das ist aber eine ganz heiße Nummer weil zu wenig Vorspannung bedeutet wieder Ölverbauch.

 

Meine Philosophie ist eher: 1. KR mit mäßiger Vorspannung und Ringstoß >0,3 mm. 1 mm ist aus meiner Sicht grenzwertig; das sind wenig verschlissene 84,5 mm Ringe in einer 84,7 mm Bohrung.

Durch den vergrößerten Stoß geht mehr Gas durch den Stoß und belastet den 2. KR. Solange der 2.KR gut ist geht nicht wirklich mehr blowby ins Kurbelhaus.

Der 2. KR sollte aus meiner Sicht immer neu gemacht werden. Als Minutenring verschleißt er mehr und irgendwann ist er zum leicht balligen Rechteckring geworden. "Minuten" kommt vom Winkel der Lauffläche. 60 Minuten sind 1°. Die Lauffläche gleitet auf auf dem Öl der Zylinderwand und mit der scharfen Kante ( der Nase ) wird es nach unten transportiert. Deshalb muß man am 2. Ring die Einbaurichtung beachten - tut man das nicht hat man eine Ölpumpe. :D

Der zweite KR. hat zwei Aufgaben: 1.Gasdichtheit gegen die Verbrennungsgase und 2.Ölregulierung.

 

Im Gegensatz zum 1.KR und den Ölabstreifern ist der 2. KR vergleichsweise weich. Nein - nicht wie Käse oder Kaugummi. Die oberflächliche nitrierte Härteschicht ist aber nicht so dick und so hart wie die keramikpartikelverstärkte Hartchromschicht der anderen Ringe - weil der 2.KR einlaufen soll ! Nur wenn die Nase vom 2ten rundum "trägt" ist die Ölfilmdicke auf dem Zylinder optimal. Deshalb die "Runddichtprüfung"

 

So: geprüft und für Gut befunden - jetzt geht es ( Frank ) in die Werkstatt und die Kolben gehen in den BAT.


01.02.2020 09:12    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Audi, B7/8E, BBK Restauration, S4

JA -es ist so wahr: ich bin ein freak.

 

So stöbere ich "gelegentlich" nach Teilen für S4 V8E/H

Auf diese Weise habe ich ich einen gebrauchten Zylinderkopf für ganz kleines Geld gefunden und natürlich gekauft.

Vor zwei Wochen war es ein Hydraulischer Versteller ( das Ding mit dem elektrohydraulischen Teil )

Und von den Ventilhauben hatte ich 7 1/2 Paare.

 

So what ?

 

Jaaah ! Der Kopf war komplett mit Ventilhaube und NWS und Hydraulik und Schlepphebeln und Nockenwellen und Ventilen.

Also wie wahrscheinlich ist es denn daß ich bei 3 Käufen 2 Paare zusammenbekomme ? Schon schräg irgendwie. Die Stellerhydrauliken und Ventilhauben mätschen - wie geil ist das denn ?

 

Noch eins obendrauf: Der günstige gebraucht Kopf ist die Ergänzung zum allerletzten Piet'schen neu Zylinderkopf. ( natürlich wird es diese Kombi nicht geben ) Die Zeiten wann ein neuer kompletter Zylinderkopf nur 600 Euro kostet sind übrigens offiziell vorbei. Ein Paar BAS Köpfe kostet mittlerweile 1800 Euro ( und da passen die Nockenwellen nicht in den S4 oder A6 ).

 

Das Schwallblech ist da ! So gut wie neu ! ja - ist es aus dem VAG Karton.

 

Und mal wieder was zum Aufregen - Zylinderkopfdichtungen die es nicht in der Verpackung aushalten und eine verkrumpelte Verpackung für die verbogene Flachdichtung. Genau die hatten wir doch schon einmal und damals war sie auch schon verbogen !

Mittlerweile denke ich, dass elring die Dinger irgendwo produziert und sich in keiner Weise um die Qualität sorgt/kümmert.