Biokraftstoffe
Biokraftstoffe Forum

ablagerungen bei e85- stimmt leider doch

ablagerungen bei e85- stimmt leider doch

tja, leider ist was an dieser gum-geschichte dran.

nach zwei jahren den zyko abgebaut und im bereich der einlassventile-seht selbst.

ein zähes, gummiartiges zeug überall wo das e85 hinspritzte.

was die wohl für einen mist im benzinanteil des e85 verklappen?:mad:

 

am öl kanns nicht gelegen haben, die drosselklappe ist clean genau wie der rest vom motor.

anbei ein bild vom ansonsten sauberen zyko



Das sind Gum Ablagerungen, die kommen von den Olefinen.

Das sind Bestandteile von herkömmlichen Ottolkraftstoffen, die haben aber Additive die sowas verhindern sollen. Evtl ist der Kraftstoff der zum blenden von E85 verwendet wird nur schwach additiviert so das er halt die DIN EN 228 schafft.

google mal nach olefin gum formation


sukkubus sukkubus

Holzfäller

Themenstarter

das das nicht vom alk kommt, ist mir auch klar.:p

 

aber woran liegt es?

zuwenig additive? irgendwelcher müll im 'benzinanteil' zugemischt? oder alles zusammen?

 

und das wichtigste- was kann man gegen machen?

 

btw- fast ausschließlich bei Raiffeisen getankt

die werd ich wohl mal anmailen....:mad:


Es liegt an den Olefine im Benzin, dagegen kannst du nichts machen weil das ein regulärer Benzinrohstoff ist.

Ich denke die werden halt nur den Basiskraftstoff kaufen, ohne das teure Additivpaket wie es die Markentankstellen anbieten. d.h. bildet sich mit der Dauer das Gum.

Machen kannst nicht viel, du kannst versuchen Kraftstoffreinger zuzugeben, aber ob die wirken kannst du so leicht gar nicht testen.

Reiffeisen kauft wohl bei CropEnergies ein, die kannst ja auch mal anfragen. Ich tanke dort auch ...


Geht davon auf Dauer der Motor kaputt?


sukkubus sukkubus

Holzfäller

Themenstarter

ablagerungen bei e85- stimmt leider doch

unwahrscheinlich.

sowas gibts auch bei benzinern.

 

aber irgendwann wird man sich damit leistungsverlust einfangen.

 

bisher habe ich aber gehofft, dass die reinigungswirkung des alk solche probleme gar nicht entstehen läßt:(

 

btw- hab noch ein 'vorher' bild gefunden- zykozustand wie er eingebaut wurde



Warum hast du den Zyko denn abgebaut, gab's irgendwelche Probleme?


Zitat:

Original geschrieben von sukkubus

unwahrscheinlich.

sowas gibts auch bei benzinern.

 

aber irgendwann wird man sich damit leistungsverlust einfangen.

 

bisher habe ich aber gehofft, dass die reinigungswirkung des alk solche probleme gar nicht entstehen läßt:(

 

btw- hab noch ein 'vorher' bild gefunden- zykozustand wie er eingebaut wurde

Tja auch wen der Alk immer als ach so agressives Lösungsmittel beschrieben wird, die Lösung liegt im Benzin.

einfach mal ein paar liter Benzin durchjagen und das Zeug löst sich auf.

Alternativ halt auseinanderbauen und mit Benzin reinigen.

Erdöl ist halt ein Dreckszeug ;)


brunokoop brunokoop

mit E100 im Tank

jetzt weis ich endlich, woher das schleimige Zeug hergekommen ist, das bei meinem Rasentrak im Tank rumgeschommen ist und die Hauptdüse verstoft hat. Ich hab erst gedacht, der Tank löst sich auf weil halt mein Gutbrod schon über 40 Jährchen auf den Buckel hat und keine Exx-Freigabe hat. :D

Das war aber nur beim ersten Mal Tanken als ich von Benzin auf E100 umgestellt habe. Nach einer Woche Standzeit ist er sofort angesprungen aber halt nach ca. 1 Minute wieder ausgegangen. Ich musste den ganzen Tankinhalt wegkippen und den Vergaser zerlegen und sauber machen.

Jetzt mit Spiritus pur gibt es keine Probleme mehr.

 

Grüße


Na endlich mal...

Hier könnt Ihr Live und in Farbe sehen warum Markenbenzin, speziell die Premiumsorten der Muschelmarke, so viel besser sind. Es gibt ja nicht wenige, die das hartnäckig bestreiten, vermutlich aus Geiz. Es kommt definitiv nicht in jeden Sprit das gleiche rein, auch wenn die Tankwagen in die gleiche Raffinerie fahren! Was ich seit Jahren auch bei nicht mit E gefahrenen Motoren sehe, erkennt der Normalsterbliche eben nur wenn er mal selber zerlegt...

 

Deine Tankstelle verkauft den billigsten, gerade noch DIN konformen Sprit. Der wird natürlich auch zum Mischen mit E85 genommen. Die wissen ganz genau, das sie nur das billigste Paket ordern. Für 0,3 Cent pro Liter könnten sie ein erweitertes Additivpaket ordern, sparen das aber ein. Bei Gelegenheitstankern rettet das gelegentliche Tanken bei anderen Tankstellen mit gutem Sprit das wieder, indem der Dreck weg gespühlt wird. Nur dumm, wenn man immer bei der selben "Freien" tankt.

 

Bitte glaubt nicht das die freien Tankstellen und E-Produzenten die "Guten" sind. Die haben es viel nötiger als Shell und Aral am Produkt zu sparen und scheren sich einen Dreck um die Langzeitfolgen im Motor. "Wieso, ist doch DIN" sagen die dann nur.

 

Ich tanke ab und an mal 10 Liter V-Power Racing auf 40 Liter E85. Der Motor nimmt das sehr dankbar auf und läuft dann auch auf E85 pur wieder deutlich besser. Das habe ich festgestellt als meine E85 Tanke zeitweise wegen Umbau kein E85 hatte.

 

Wenn man den wirklich optimalen Sprit möchte, sollte man E100 kaufen und Markensprit zumischen. Machen meine Racer Kollegen inzwischen so.

 

Gruß!


sukkubus sukkubus

Holzfäller

Themenstarter

ablagerungen bei e85- stimmt leider doch

ob ich nun HELL oder ANAL tanke, wird sich wohl nicht so gravierend unterscheiden.:D

 

aber auch bei reinem benzinbetrieb ohne 'edelsprit' habe ich solche ablagerungen noch nie gehabt.

bei JET Splus kann man eher von verfärbungen als von ablagerungen sprechen.

 

diese überteuerte brühe (für additiv-plus für 0,3c/l zahle ich dann an der tankstelle keine 15c/l mehr) kommt bei mir nicht rein.

dann fahre ich lieber jede 5-10 füllung (den optimalen wert werd ich wohl experimentell herausfinden müssen:() wieder mit Splus von J....

 

idealerweise könnte ich mir mein e85 selbst nachadditivieren:p

 

 

fakt ist leider, das bei der additivierung von e85 offenbar ziemlich gemurkst wird. das habe ich so nicht erwartet. zumal e85 eine höhere gewinnspanne abwerfen dürfte als benzin :mad:


sukkubus sukkubus

Holzfäller

Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Roland745

Warum hast du den Zyko denn abgebaut, gab's irgendwelche Probleme?

überlesen-sry.

 

ja, gab es.

das getriebe braucht eine andere übersetzung und sperrdifferential -> austausch

 

weil der block an der schwungseite leicht tropfte und eh schon 7-8 jahre drin war, wollte ich den bei der gelegenheit gleich mit wechseln.

ich hab eh einen AT-block fertig zubereitet auf reserve stehen-> austausch

 

dabei nimmt man zwangsläufig den zyko ab ;)

 

 

 

also nichts mit dem E85 im zusammenhang stehendes, falls du das befürchtet haben solltest


Focus-CC Focus-CC

2.0 Bifuel Duratec

@ turbochris

 

Ich möchte dir voll und ganz beipflichten. Ab und an sollte man wohl mal ne Hell oder Anal Spülung machen, wegen der Additive. Die Noname Tanken werden SICHER den billigsten Russensprit für die E85 Mische nehmen. Garantiert !.

 

Oder man haut mal 100ccm vom überall erhältlichen Vergaserreiniger/Düsenreiniger in den Tank.

 

Auf jeden Fall war der Ausgangsthread vom TE sehr aufschlussreich, auch hier muss man mal DANKE sagen für die Bildstory. Sehr erstaunlich.


Focus-CC Focus-CC

2.0 Bifuel Duratec

Zitat:

Original geschrieben von sukkubus

 

 

idealerweise könnte ich mir mein e85 selbst nachadditivieren:p

Hast da ne "Quelle" , könnte man teilhaben ? :)


Ein V-Power Racing hat rund 4 mal mehr reinigende Additive als SP von B- oder No Name Tankstellen. Ob Du also 20 Liter J*t und ich 5 Liter S***L dazu tanke ist Wurst. Von den Kosten her auch.

 

Natürlich sind nicht nur die Additive beim Premiumsprit anders, der ist schlicht synthetisiert statt nur raffiniert. Die 0,3 Cent pro Liter betreffen die Additivpakete, die die Tankstelle zu ihrem Sprit ordern kann. Da gibt das eine Art "Speisekarte". Genau wie Du Dir von Raffinerien "Dein" Motoröl aus Grundölen und verschiedenen Additiven mischen lassen kannst, wenn Du ein paar Tonnen abnimmst.

 

Die Motorsauberkeit ist wie Dir alle die es objektiv mal beobachtet haben, bei V- oder Ulti schon echt verblüffend.

 

Genauso wie Dein Motoröl auch nicht durch ein paar Additive Deinen gezeigten Motor so blitzsauber hinterläßt. Dazu mußte das auch schon chemisch ganz erheblich umgebaut werden, oder ist das Erstraffinat von Aldi was Du fährst?

 

Das die Ethanolsprit Erzeuger noch lange nicht so reich wie Shell und Aral sind, würden die lieber heute als morgen ändern. Die sehen sich schon als die großen Abzocker von Morgen. Momentan müssen sie eben noch am Produkt sparen wo es geht. Da bei ihnen sowieso überwiegend ältere Fahrzeuge tanken, wird sich ein Motorschaden durch mangelnde Additive auch kaum beweisen lassen. Schon gar nicht beim gar nicht freigegebenen E85!


Hinweis: In diesem Thema Ablagerungen bei e85- stimmt leider doch gibt es 114 Antworten auf 8 Seiten. Der letzte Beitrag vom 14. November 2012 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "ablagerungen bei e85- stimmt leider doch"

zum erweiterten Editor
Biokraftstoffe: ablagerungen bei e85- stimmt leider doch
 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen