ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. E85 und Benzin trennen, so könnte es gehen...

E85 und Benzin trennen, so könnte es gehen...

Themenstarteram 26. Juli 2007 um 16:19

Mal nur so eine Idee, könnte man nicht E85 einfach in Wasser kippen und warten bis sich der Alkohol im wasser gelöst hat und das Benzin oben aufschwimmt? Dann könnte man doch das Benzin absaugen und die Alkohol-Wasser lösung wieder trocknen. Das könnte man ja mit hilfe einer Rektifikationssäulen wieder trennen so das als Sumpfprodukt das Wasser über bleibt und man am obersten Punkt fast reinen Alkohol erhält. Somit könne man doch bei dem Preis von E85 eine Menge sparen, gegenüber dem Einkauf von reinem Ethanol. Somit hat man doch dann ein sehr hochwertiges Produkt gewonnen und kann sogar noch den Benzinanteil in die eigene Karre kippen und verheizen.

Ist nur so ein Gedankenspiel.

Gruß,

Lottermoser

Beste Antwort im Thema

2007 der letzte Beitrag des Threads, 2019 nun noch eine Antwort. Und zur Vorgehensweise sag ich verfahrenstechnisch mal nix.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten
am 26. Juli 2007 um 16:50

Weshalb? Um unversteuertes Benzin und Ethanol zu erhalten? (wäre es nicht einfacher die Komponenten "einzeln" zu kaufen, statt unter Energeiaufwand aus einem künstlich hergestellten Gemisch zurückzugewinnen)

Zitat:

Original geschrieben von Lottermoser

Somit könne man doch bei dem Preis von E85 eine Menge sparen, gegenüber dem Einkauf von reinem Ethanol. Somit hat man doch dann ein sehr hochwertiges Produkt gewonnen und kann sogar noch den Benzinanteil in die eigene Karre kippen und verheizen.

Ist nur so ein Gedankenspiel.

Gruß,

Lottermoser

Und was hast Du mit dem Ethanol vor ??? Johannisbeerfusel ansetzen? Naja, mach Dir über die MTBE's noch'npaar Gedanken, und dann Prost ;)

Das Ethanol ist mit Sicherheit vergällt und daher für den menschlichen Genuß ungeeignet.

Themenstarteram 27. Juli 2007 um 8:11

Machen will ich das natürlich nicht, ich hatte nur gerade mal ein paar Minuten Zeit für ein Gedankenspiel. Meint Ihr wirklich das der ALkohol vergällt ist? Eigentlich reicht doch der Benzinanteil um es ungenießbar zu machen.

In Russland machen sie auch Schnapps aus Bremsflüssigkeit und die trinken das Zeug sogar.

Aber mit Ethanol könnte man ja auch super die eigene Spiegelreflex reinigen, oder den Grill anmachen, oder auch sonst gibt´s eine Menge Anwendungen.

am 27. Juli 2007 um 9:45

!!!oder den Grill anmachen!!!

 

das ist doch nicht ernst Gemeint, oder???

Themenstarteram 27. Juli 2007 um 9:57

Wieso das denn nicht?

Was soll denn daran schlimm sein?

am 27. Juli 2007 um 11:19

Der Alk ist nicht extra vergällt, dazu reicht nämlich der Benzinanteil bei weitem. Zudem ist es schwierig beides zu trennen, denn etwas Benzin findet sich immer im Rest. Da bräuchte man wohl schon, wenn es überhaupt geht, eine sehr gute Kolonne zur Rektifikation.

Zitat:

Original geschrieben von Lottermoser

Wieso das denn nicht?

Was soll denn daran schlimm sein?

Vielleicht weil schon einige böse Brandverletzungen von solchen Aktionen davongetragen habe.

Gruß Vivarofahrer

P.S. Meistens triffts die Kinder die dem Papa beim Grillen zuschauen.

am 27. Juli 2007 um 13:30

Zitat:

Original geschrieben von Lottermoser

Aber mit Ethanol könnte man ja auch super die eigene Spiegelreflex reinigen,

Bis du das so sauber gekriegt hast, dass das klappt, bin ich schon zwanzigmal in der Apotheke gewesen und habe mir Isopropanol gekauft - was lebenslang auch nicht teurer sein dürfte als eine derart komplizierte E85-Destille

Zitat:

Original geschrieben von Lottermoser

oder den Grill anmachen, oder auch sonst gibt´s eine Menge Anwendungen.

Und wenn ich 10EUR für Kohle, Würstchen, Brot, Bier... ausgebe, kann ich auch noch einen Schluck Brennspiritus oder Sicherheitsanzünder dazu kaufen - das reicht dann ja meist ein wenig länger :)

MfG, HeRo

am 27. Juli 2007 um 13:55

Einfach beim Google o.ä.

nach

grillunfall

suchen.

Da gibt es genug Beispiele die deine Fragen:

Wieso das denn nicht?

Was soll denn daran schlimm sein?

beantworten

Themenstarteram 27. Juli 2007 um 14:14

Hmm, also erstmal habe ich keine Kinder, auch keine die doof in den Grill glotzen und die Flammfront erwarten.

Und zweitens, warum soll mit Spiritus nichts schiefgehen und mit Ethanol schon? Evtl. geht die größte Gefahr ja auch vom Anwender aus, wenn man ntürlich das Zeug in den bereits brennenden Grill kippt, dann wirds sicherlich schlagartig hell werden, aber ich sprach ja von vor dem Anzünden.

Mit Bremsenreiniger geht das übrigens auch sehr gut, Dose betätigen, Feuerzeug in den Strahl halten und auf die Kohle zielen. Natürlich sollte das Fleisch noch nicht drauf liegen.

"Sicherheits"-Anzünder, oh ha, dann ab bitte nicht den Hochofenanzug vergessen und vorsichtshalber schonmal den Krankenwagen vorbestellen und nicht vergessen nur im Beisein der Örtlichen Feuerwehr grillen!!!

Es handelt sich um einen Grill und nicht um ein Atomkraftwerk!

Gruß,

Lottermoser

am 27. Juli 2007 um 16:16

Zitat:

Original geschrieben von Lottermoser

Und zweitens, warum soll mit Spiritus nichts schiefgehen und mit Ethanol schon?

Du verwechselst da zwei Beiträge... VivaroFahrer hat darauf hingewiesen, dass es mit Ethanol gefährlich ist.

Ich möchte mich aus der Gefahren-Diskussion zu 100% heraushalten und NUR darauf hinweisen, dass es wesentlich einfacher und sicherlich billiger ist, wenn man Brennspiritus verwendet (wenn man denn Ethanol zum Anzünden verwenden will) oder alternativ und auch nicht wesentlich teurer Sicherheitsanzünder. Spart einem beides die Destille und eine Menge Arbeit, ohne wesentliche Nachteile zu haben.

MfG, HeRo

am 28. Juli 2007 um 10:19

Sag mal Lottermoser, möchtest Du mit Deinen Beiträgen nur provozieren oder auch mal etwas zwekdienliches für die Gesellschaft tun?

am 28. Juli 2007 um 10:44

Bei dem Aufwand kann man sich auch gleich brennspiritus im Laden kaufen und den in den Tank kippen ... :)

Gruß, Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. E85 und Benzin trennen, so könnte es gehen...