C5 (4B)
Audi A6 4B:

2,5 TDI Schlechtes Kaltstartverhalten - Glühkerzen, Dieselpumpe, Einspritzpumpe defekt?

  • Audi A6 C5 (4B) Panorama
  • Audi A6 4B Forum
  • Audi A6 C5 (4B) Blogs
  • Audi A6 C5 (4B) FAQ
  • Audi A6 C5 (4B) Tests
  • Audi A6 C5 (4B) Marktplatz
  • Exklusiv

2,5 TDI Schlechtes Kaltstartverhalten - Glühkerzen, Dieselpumpe, Einspritzpumpe defekt?

Hallo Leute.

 

Ich hoffe es kann mir jemand helfen... Folgendes Problem:

 

Wenn mein 2,5 TDI über Nacht steht und es ist, wie jetzt bei uns, die Temperatur im Minusbereich, springt er schlecht an.

Das aüßert sich darin, dass er sich schüttelt wie verrückt und eine blau-weiße Wolke aus dem Auspuff kommt.

Desweiteren kommt wie so ein "summen" oder "sorren" aus dem Motorraum (eventuell wie ein Pumpengeräusch)

Nach ca. 5 Sekunden läuft er dann ganz normal.

Wenn er warm ist, keinerlei Probleme beim Starten.

ABER: beim Fahren fällt mir hin und wieder auf, dass er so bei 2000 U/min komisch "klackert" wie wenn er keinen Diesel oder zu wenig bekommt-Leistung ist aber da...

 

Nun meine Frage:

- könnte sich eventuell Wasser im Dieselfilter- wo finde ich den überhaupt am Auto- befinden? (Auto stand über Sommer beim Händler mir leeren Dank-Kondenswasser, Dreck o.ä.?)

- hat die Dieselpumpe vielleicht einen Schaden genommen?

- Glühkerzen defekt (der Service-Mensch sagte mir, die würden nicht im Fehlerspeicher abgelegt- richtig???)

 

Für eine Hilfestellung wäre ich sehr dankbar!


Hi, meiner zittert und qualmt (nur paar sekunden) auch beim ersten starten morgens, NUR WENN ES SO KALT IST (wie z.b heute morgen -4,5 grad).

 

Das ist allerdings ganz normal und hat nichts mit der ESP (Einspritzpumpe) zu tun, es kann natürlich gut möglich sein, das eine oder zwei von den 6 glühkerzen defekt ist. Glüht der motor lange vor? Wenn ja würde ich die erstmal prüfen lassen ggf. ersetzen, kosten ja nicht die welt 25€ pro stk. (Originale AUDI). Glühkerzen können nicht per Tester geprüft werden, auf alle fälle nicht bei unserem motor.

 

Das surrende geräusche habe ich auch, kommt sehr wahrscheinlich von der ölpumpe, bei den alten V6 2.5 TDIs braucht die ölpumpe immer ein wenig länger bis das öl bzw. öldruck aufgebaut wird, deswegen hört das surren auch nach paar sekunden wie auf.


Themenstarter

Hallo JugoGOLFV,

Vielen Dank für die Antwort!

 

Der Motor glüht, so zumindest mein empfinden, ca. 5 Sekunden vor. Danach starte ich auch gleich...

Also wenn das bei dir mit dem 1. Starten auch so ist, brauche ich mir wahrscheinlich erstmal keinen Kopf weiter machen.

Wie gesagt, sonst springt er problemlos an.

Hatte auch schon den Verdacht, dass ich schlechten Diesel erwischt habe (Tankstelle in Deutschland!) oder wie gesagt Wasser mit durchmarschiert.

Morgen werde ich mal beim Händler aufschlagen und die Glühkerzen prüfen lassen und eventuell den Dieselfilter erneuern lassen...


vielleicht kann uns ja jemand anders noch ne tipp geben was man noch prüfen kann. gruss

 

PS: Bitte halte mich auf dem laufenden, was der :) geprüft hat und ersetzt hat und ob der dicke nach der rep. besser anspringt.


Wenn das Fahrzeug so lange stand,würde ich zuerst mal den Dieselfilter erneuern.Dann würde ich die Glühkerzen überprüfen.Zu höchster warscheinlichkeit sind einige von den 6 kaputt.Solltest du den Filter erneuern,musst du ihn unbedingt vorher auffüllen mit diesel! Ansonsten wird dein Fahrzeug nicht mehr anspringen und du könntest dadurch deine Einspritzpumpe durch langes Orgeln auch noch Schrotten! Also vorsicht.Glühkerzen kannst du durchmessen.Einfach Kühlmitteltemperaturgeber abziehen,( dadurch glüht er max. vor)und dann mit Prüflampe messen ob bei jeden Stecker Strom anliegt.Dann die Kerzen selbst durchmessen ( bei Batterie die Prüflampe auf plus klemmen und die Masse holst du dir dann auf der Glühkerze.Sollte bei irgendeiner Kerze dann die Lampe nicht leuchten,hast du dort somit keine Masseverbindung und somit ist diese Kerze dann kaputt! Es gibt auch Glühkerzentestgeräte .Mfg


2,5 TDI Schlechtes Kaltstartverhalten - Glühkerzen, Dieselpumpe, Einspritzpumpe defekt?

servus :]

 

habe auch das gleiche problem mit meinem a6 c4 2,5 tdi avant baujahr 1995.

Mein auto steht immer in der garage.

Wenn ich morgens das auto starten will geht das garnich... erst beim dritten versuch oder so.

liegt es an den glühkerzen?

 

mich bitte auch auf dem laufenden halten :D

danke im vorraus

mfg


Auch ich hab das Problem mit dem Kaltstart, allerdings nur bei niedrigen Temperaturen.

Bei ca. -5° C glüht er so etwa 10 Sekunden vor, dann läuft der Motor ziemlich unruhig (kommt mir auch so vor, als hätte er die ersten 15 Sekunden weniger Leistung) und hinterlässt noch eine schöne Rauchwolke.

Allerdings nur beim ersten Start am Morgen, danach ganz normal.

 

Was mir auch schon im vergangenen Sommer aufgefallen ist: Den ersten Start in der Früh quittierte er mit einer Rauchwolke, allerdings nicht so extrem wie jetzt im Winter.


Hallo,

DU bist hier im falschen Forum. Du gehörst ins 4 A Forum.

 

Du hast den alten C4.Egal ob AAT mit 115PS oder AEL mit 140PS.Sind beide identisch.Normal muss dein Fahrzeug ohne Probleme starten,speziell wenn du ihn noch in der Garage hast.Kann gut möglich sein ,das auch einige Glühkerzen defekt sind,aber trotzdem sollte er anspringen in der Garage.

 

Ich würde jetzt als erstes den Förderbeginn der Einspritzpumpe überprüfen!Diese Motoren sind extrem empfindlich darauf.Sollte dieser nicht genau passen ( Sogar ist es bei diesen Motoren noch besser,wenn der Spritzbeginn auf eher FRÜH steht)bist du ein Opfer beim Kalt oder Warmstart.

 

Überprüfe deine Glühkerzen ( das schadet sowieso nicht) und noch wichtiger: Förderbeginn !!!!

 

Wieviel hatt das Auto den Laufleistung??? Mfg


Den Filter sehe ich nicht als Ursache, dann würde der Wagen auch während der Fahrt nicht die volle Leistung bringen, bzw. beim Warmstart auch Probleme machen, ich tippe eindeutig auf die Glühkerzen.

 

MfG

 

Hannes


Themenstarter

Hallo Leute.

Habe meinen heute beim Händler stehen lassen.

Habe die Probleme geschildert und morgen früh nimmt sich beim Audi-Händler ein "Motorenspezialist" der Sache an.

Der Meister mit dem ich gesprochen habe, meinte Glühkerzen.

Diese werden sie überprüfen und gegebenenfalls ersetzen.

Desweiteren meinte er, dass er sich mal der Nockenwellen widmet (weil beim Probefahren so ein komisches "klackern" bei ca. 2000 - 2300 U/min zu hören war):eek:

Er sagte, könne irgendein Lager an der Nockenwelle sein!??? Bei 85 Tkm???:confused:

Die Nockenwellen selber, würden nicht mehr einlaufen...

Könnte sein, dass das auch mit dem schlechten anspringen zusammen hängt... Die wollen das mit Kompressionstest und einer Sonde überprüfen.

 

Garantiefall:cool:

 

Aber wo er das sagte, kam mir die Erinnerung an einen Bekannten von mir, der den selben Motor hat mit die selben Probleme hatte.

Der Sache hat sich dann ein Verwandter gewidmet (Audi-Schlosser) und der sagte auch was von einem Lager von der/den Nockenwelle(n)...

 

Mal schauen was die morgen sagen bei meinem...

Halte euch auf dem laufenden...


2,5 TDI Schlechtes Kaltstartverhalten - Glühkerzen, Dieselpumpe, Einspritzpumpe defekt?

Zitat:

Original geschrieben von dieselfahrer83

Hallo Leute.

 

Desweiteren meinte er, dass er sich mal der Nockenwellen widmet (weil beim Probefahren so ein komisches "klackern" bei ca. 2000 - 2300 U/min zu hören war):eek:

Er sagte, könne irgendein Lager an der Nockenwelle sein!??? Bei 85 Tkm???:confused:

Die Nockenwellen selber, würden nicht mehr einlaufen...

Könnte sein, dass das auch mit dem schlechten anspringen zusammen hängt... Die wollen das mit Kompressionstest und einer Sonde überprüfen.

 

Garantiefall:cool:

 

Aber wo er das sagte, kam mir die Erinnerung an einen Bekannten von mir, der den selben Motor hat mit die selben Probleme hatte.

Der Sache hat sich dann ein Verwandter gewidmet (Audi-Schlosser) und der sagte auch was von einem Lager von der/den Nockenwelle(n)...

 

Mal schauen was die morgen sagen bei meinem...

Halte euch auf dem laufenden...

Hi, also nochmal.... die Facelift Motoren, haben keine Probleme mehr mit irgendwelchen Lagern, Nockenwellen oder sonstige Teile die eingelaufen sind (Vorfacelift). Beim Facelift ist das alles überarbeitet. Die Nocken sind schmaller und stabilier genauso wie das ganze drum herum.

 

Das mit dem schlechten anspringen bzw. starke qualmbildung bei kalten temp. kommt bestimmt genauso wie bei mir von den glühkerzen, das eine oder mehrere ausgefallen sind. aber die sollen dir keinen vom pferd erzählen, die sagen dir zwar das die kompression usw. geprüft wurden, ab ob es wirklich gemacht wurde ist ne andere sache, die sind da nämlich extrem dreißt, wenn ein auto noch in der garantie ist. alles geld macherei.

 

Lass dir die Kompressionswerte geben, für familienalbum ;)

 

 

Ein klackern bei dieser umdrehung kommt meiner meinung nach nicht aus dem motor sondern vielleicht vom getriebe.... Die sollen mal bei diesem Kilometerstand lieber mal das ATF Öl (Getriebeöl) wechsel als den motor auf hau mich tot zu quälen. Wäre sowieso fällig bei 90tkm... Ich persönlich mache immer bei 50000 km einen atf wechsel.

 

gruss


Zitat:

Original geschrieben von JugoGOLFV

 

 

Hi, also nochmal.... die Facelift Motoren, haben keine Probleme mehr mit irgendwelchen Lagern, Nockenwellen oder sonstige Teile die eingelaufen sind (Vorfacelift). Beim Facelift ist das alles überarbeitet. Die Nocken sind schmaller und stabilier genauso wie das ganze drum herum.

Nein, das ist nicht so, bis ins Jahr 2003 gab es die Probleme mit den Nockenwellen, erst mit Umstellung der Köpfe auf Rollenschlepphebel (Motoren BAU, BDG und BDH) waren die Probleme gelöst, das sollte aber für einen 2.5TDI Erstzulassung 2/2004 auch zutreffen, da gibt es keine Probleme mehr mit den Nocken (ausser der Wagen stand länger rum und ist noch ein alter Motor verbaut).

 

MfG

 

Hannes


Zitat:

Original geschrieben von Hannes H.

Zitat:

Original geschrieben von JugoGOLFV

 

 

Hi, also nochmal.... die Facelift Motoren, haben keine Probleme mehr mit irgendwelchen Lagern, Nockenwellen oder sonstige Teile die eingelaufen sind (Vorfacelift). Beim Facelift ist das alles überarbeitet. Die Nocken sind schmaller und stabilier genauso wie das ganze drum herum.

Nein, das ist nicht so, bis ins Jahr 2003 gab es die Probleme mit den Nockenwellen, erst mit Umstellung der Köpfe auf Rollenschlepphebel (Motoren BAU, BDG und BDH) waren die Probleme gelöst, das sollte aber für einen 2.5TDI Erstzulassung 2/2004 auch zutreffen, da gibt es keine Probleme mehr mit den Nocken (ausser der Wagen stand länger rum und ist noch ein alter Motor verbaut).

 

MfG

 

Hannes

Ich habe einen aus dem BAUJAHR 05/2003 und mit BDG 180PS TT5..... Ich hatte mal die Zylinderkopfdeckel runter und siehe da, alles ganz anders als beim VFL.


Themenstarter

Lass dir die Kompressionswerte geben, für familienalbum

 

Die lass ich mir mal zeigen, hast du Recht ;)

 

Wo finde ich den den Motorkennbuchstaben bei meinem Modell??? Sorry, aber da bin ich Laie

 

Getriebeölwechsel??? Wichtig! Werde ich auch nochmal nachhacken...

Wie gesagt, immer ist das mit dem "klackern" ja nicht.

Ich hätte auch gedacht, dass es sich wie Ventile oder so anhört... :confused:


Motorkennbuchstaben findest du im Serviceheft auf der ersten seite.... deiner müsste mit B.. anfangen....


Hinweis: In diesem Thema 2,5 TDI Schlechtes Kaltstartverhalten - Glühkerzen, Dieselpumpe, Einspritzpumpe defekt? gibt es 57 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag vom 9. Juni 2009 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "2,5 TDI Schlechtes Kaltstartverhalten - Glühkerzen, Dieselpumpe, Einspritzpumpe defekt?"

zum erweiterten Editor
Audi A6 4B: 2,5 TDI Schlechtes Kaltstartverhalten - Glühkerzen, Dieselpumpe, Einspritzpumpe defekt?
MOTOR-TALK Ticker Bleib immer auf dem Laufenden! Alle neuen Ereignisse zu Audi A6 4B:
 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen