• Online: 1.706

Mercedes G-Klasse W463 350 Bluetec Test

31.07.2011 08:16    |   Bericht erstellt von db7vantage

Testfahrzeug Mercedes G-Klasse W463 320 CDI
Leistung 211 PS / 155 Kw
Hubraum 2987
HSN 1313
TSN AIO
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 10500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von db7vantage 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes G-Klasse W463 anzeigen Gesamtwertung Mercedes G-Klasse W463 (1990 - 2017) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
73% von 11 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr hochwertige Verarbeitung. Sehr gutes Reisefahrzeug.
  • - Geringes Platzangebot hinten.

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Der Verbrauch ist der Baufrom, dem Gewicht und der Allradtechnik entsprechend.

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Es ist eben ein Geländewagen und weniger ein SUV.

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Luxus off road

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Eben ein G.
  • - Eben ein G

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wem der ganze Fhzg.-Einheitsbrei einfach zu langweilig, zu konfrom und zu öde ist, hat mit dem G eine Alternative, die jeden Tag spaß macht zu fahren. Groß, sehr komfortabel, absolut langstreckentauglich und sehr sehr luxuriös. Ein Fels in der Brandung, der einen insgesamt im Alltag entschleunigt. Im G will man auch gar nicht mehr schnell fahren. Man rollt erlaubt schnell durch die Lande und genießt.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer auf den Kraftstoffverbrauch achten will und evtl. auch muss ist mit dem G absolut falsch bearten.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
73% von 11 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 9

01.08.2011 19:40    |    G 400

Fahre einen 400er und kann Deinem Test vollkommen zustimmen. Wenn man dann noch das Foto anschaut, weiß man das Du ihn lieb hast! Geht mir aber bei meinem genauso!!

 

Gruß Uwe

10.08.2011 17:10    |    Schattenparker11112

Er ist aber noch zu sauber :-)

 

So sah meiner nur die ersten drei Tage aus.

17.08.2011 12:32    |    Handschweiß

Sehr schönes Auto! Aber: Du erwähnst als Minuspunkt "Es ist eben ein Geländewagen und weniger ein SUV.". Das ist doch eher ein Pluspunkt.

Aber Du hast Trittbretter dran. Das ist eher SUV-artig und für mich vollminus. Die gehören natürlich sofort abgeflext, dann ist es wirklich ein richtiger schöner klassischer Geländewagen. Tu ihn gut konservieren, hohlraumversiegeln, dann kannst Du ihn mal an Deine Kinder vererben.

Allzeit gute Fahrt!

18.03.2012 09:15    |    rup2

Würde ein G-Mercedes (Neuwagen) nur 15.000€ kosten, würde ihn kein Mensch mehr fahren. Fakt ist, dass er keinen Cent mehr Wert ist, bewertet man Qualität, Ausstattung, Design und Wirtschaftlichkeit.

 

Wer G fährt, will sein "Geld" zeigen.

 

Auch ich war G-Fahrer und bei mir war es nicht anders. Doch dies darf auch sein, findet jemand daran Spaß.

 

Der G-Mercedes war das schlechteste Auto, dass ich je gefahren habe.

Der 463 verdient das Wort "Geländewagen" nicht, ist er im Gelände unbrauchbar, vergleicht man ihn mit dem 460 oder 461.

Dass der Verbrauch nicht diskutiert werden muß ist klar.

Doch dass der G-Mercedes immer noch die Nase vorn hat beim Rost (meiner war nach 1 Jahr durchgerostet und Mercedes hat die Garantie nicht übernommen!!!), von allen Fahrzeugen, sollte auch gesagt sein.

 

Umgekehrt zieht ein G locker einen 40Tonner - selbst erlebt! Doch wer braucht dies wirklich?

 

Wünsche jedem viel Spaß mit seinem G! Und meine Bewunderung bekommt der Besitzer auch noch dazu!

28.04.2012 23:34    |    Standspurpirat135890

Mein Traum währe ja ein schwarzer 463er als 300TD und dann als Cabrio mit Hardtop, aber träumen darf man ja ....

Vielleicht werde ich mich in den nächsten Jahren mal nach einen schönen G umsehen, aber ein Cabrio ist schon wirklich sehr atteraktiv.

Damit traue ich mich als Jäger gar nicht mehr ins Gelände, aber das (vorausgesetzt, der G ist richtig bereift) ist genau das, wo sich der G wohlfühlt.

 

Ein G ist einfach Lifestyle. Jemand, der einen G kauft hat schon seine Gründe, dass es eben ein G ist und kein anderes Fahrezug. Und dabei hat es nichts mit "guck mal, was ich hab'" zu tun. Ich würde mir den G zulegen, weil ich riesen Spaß am Fahrzeug hätte und ich mich einfach in einem G wohlfühle.

 

In einem W463 Cabrio mit einem R6 Diesel-Motor und schöner (gepfelgter) Lederausstattung lässt es sich leben, das ist ein Feeling, was ich gerne noch erleben möchte! Den Kauf eines G's halte ich nicht für unwahrscheinlich, aber ob es denn ein Cabrio werden wird, ist fraglich ...

16.03.2013 11:12    |    Multimeter46976

hier mal in 6x6 Ausführung und AMG V8 Biturbo Power

 

http://www.youtube.com/watch?v=V6eVuNzE-iE

18.12.2014 21:42    |    Reifenfüller135972

Fahre seit einiger Zeit 350 Bluetec Bj Nov. 2013. Vorher Cayenne, dies ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Aber ich wollte es so und bin absolut glücklich damit. Keine Hetze mehr auf der Autobahn oder Landstrasse, einfach rollen und im G thronen in den Ledersitzen.

Verbrauch im Schnitt Landstr./Stadt ca. 11,9 Liter. autobahn bis 140 so um die 13,5 und bei schnellerer Fahrt dann 15 - 16 Liter. Ich meine das ist ein guter Verbrauch bei diesem Kasten.

Gerne weiterer Austausch von Info´s , bitte mailen.

Gruss