ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. ZZR1100 läuft nicht mehr

ZZR1100 läuft nicht mehr

Kawasaki ZZR 1100
Themenstarteram 25. April 2020 um 20:51

Hallo Leute,

 

Hatte Letztes Jahr die Mühle ganz normal aus dem Winterschlaf geholt und über den Beginn des Sommers gefahren. Beendet wurde die Saision für uns da schon im späten Frühjahr, da das Möp nur noch auf 3 Zylindern lief. Dann auseinandergebaut und die Kerzenstecker abgezogen, trala Öl im Kerzenschacht vom 3ten Zylinder. Haben dann die Ventilddeckeldichtung gewechselt und zwecks Zeitmangel das Projekt auf dieses Jahr verschoben. Heute alles fertig wieder zusammen gebaut. Öl kam keins mehr und alles Dicht :)

 

Jetzt das Problem: starkes Drehzahlschwanken im Stand und stark verzögerte Gasannahme aus dem Standgas heraus (Kommt einem vor wie wenn sie sich verschluckt wenn man am Gashahn zieht). Bei Drehzahlen unter 1400 geht sie eigentlich auch schon aus wenn man den Gashahn nur 1mm dreht.

 

Wenn man allerdings mit dem Choke die Drehzahl auf Ca. 2000 einstellt, ist die Gasannahme direkt wie es soll. Zusätzlich: egal ob Betriebswarm oder kalt, stellt man den Choke aus so geht sie nach spätestens 10 Sekunden aus.

 

So viel Text erstmal aber vielleicht habt ihr ja die Lust und Muse mal nen Tipp zu geben (evtl. verdreckter Vergaser?)

 

Vielen Dank schon mal an euch!!

Ähnliche Themen
29 Antworten

Vergaser ausbauen und im Ultraschallbad reinigen.

4 neue Kerzen kaufen.

Benzinflasche kaufen und testen.

Benzinflasche mit Absperrhahn

Wenn es noch nicht ganz so schlimm mit dem Vergaser ist hilft manchmal auch Vergaser Reiniger. Kostet nicht viel und schadet auch nicht. Habe ich schon sehr gute Erfahrungen mit gemacht.

Themenstarteram 25. April 2020 um 21:07

Vergaserreimigung mit Ultraschall Bad wird wahrscheinlich eher nichts, habe keines ...

Die Werkstatt hat sowas.

Oder halt herumdoktern mit Vergaserreiniger oder Vergaser selber zerlegen.

Wird schon etwas Arbeit sein.

Läuft die Benzinpumpe ?

Wird genug Benzin gefördert ?

Themenstarteram 25. April 2020 um 21:28

Jap das passt :)

Wo kommst du her? Wenn nähe Hamburg, könnte ich dir helfen mit dem Reinigen ;-)

Themenstarteram 25. April 2020 um 23:03

Leider Nürnberg Fürth... :)

Aber vielen Dank, so ne Initiative hört man gern :)

Hey, dann bist Du gar nicht weit weg von mir. Komme aus Roth.

Ich würde vlt auch die Version vorschlagen, Vergaserreinigung mit Ultraschall. Ich habe das hier machen lassen

https://www.facebook.com/.../

 

Gleichzeitig habe ich Reparatursets da mit hin geschickt, für Deine dann z.B. die hier

 

https://www.ebay.de/itm/254546243526

 

Der hat mir die für einen kleinen Aufpreis eingebaut und die Vergaser blitzsauber und grundeingestellt zurück geschickt! Vorher Kontakt aufnehmen und nachfragen!

Zusätzlich kontrolliere bitte die Funktion des Benzinhahns, evtl überholen und die Kraftstoffschläuche auf poröse Stellen oder Knicke, incl. dem Filter vor Pumpe überprüfen und ggfs erneuern.

Wenn alles wieder zusammen ist, es empfehlen sich vlt noch die Ansaugstutzen, sind bestimmt schon spröde, läuft die Kiste vermutlich wieder, dann noch ab Vergaser synchronisieren lassen ...... passt!

Übrigens, Schlauchwaage für 4-Zylinder ist nur bedingt tauglich, aber würde zur Not reichen, es fehlt Dir dabei der Referenz-Vergaser!

Grüße aus Roth!

Themenstarteram 26. April 2020 um 11:03

Hört sich ja gar net schlecht an. Was hat dich der Spaß gekostet?

Also für die GPZ 500 S bei der habe ich das schon machen lassen, habe ich, incl. Versand bei dem Okenga € 89,- gelassen, hinzu kommen noch die Reparatursätze und der Hinversand. Ich denke, das lohnt sich aber schon.

Bei der aktuellen ZZR 600 habe ich es noch nicht gemacht, ist aber für kommenden Winter geplant. Incl. Kupplung, Ansaugstutzen und Synchronisierung. Evtl kommt das leidige Thema Ventilspiel auf mich zu, muss ich aber machen lassen, mir zu kompliziert.

Themenstarteram 26. April 2020 um 17:37

Also die Seite gibt es seit 3 Stunden nicht mehr. Das Profil wurde gelöscht

 

Ich hatte sie heute Morgen angeschrieben ob sie die Vergaserreinigung noch anbieten und jetzt ist das Profil einfach gelöscht @petehartmann

Du hast Recht, Mist, die haben echt sauber gearbeitet. Deswegen haben die das Profil gelöscht, weil Du geschrieben hast.

Ich habe noch eine Adresse, muss ich erst suchen!

So hab's gefunden.

Da bitte auch Kontakt aufnehmen und das Vorhaben besprechen!

Das ist m.E. immer sehr wichtig. Versuchs einfach, ich denke, die verstehen alle Ihr Handwerk.

Den Ockenga ruf ich Morgen mal an, wäre schade aber vlt hats einfach nicht gereicht zum Überleben.

Screenshot_20200426-175411.jpg

Ich würde es erstmal mit Vergaser-Reiniger probieren, hab da auch nur gute Erfahrungen damit gemacht. Es gibt ja hier im Forum noch den Moppedsammler, vielleicht kann der dir helfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. ZZR1100 läuft nicht mehr