ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. ZX-6R - 600p (2007) - Probleme Zündkerzen / Zylinder

ZX-6R - 600p (2007) - Probleme Zündkerzen / Zylinder

Kawasaki
Themenstarteram 22. Juli 2018 um 18:08

Hallo zusammen,

ich habe eine kleine Frage zu meiner ZX6R 600p. Seit einigen Wochen habe ich Probleme mit Leistungsaussetzern. Mal läuft sie super rund, dann setzt die Leistung wieder aus, nach ein paar Minuten läuft sie wieder rund.

Letztendlich schein sich ein Zylinder immer zu verabschieden, so dass sie nur noch auf dreien läuft.

Eine Zündkerze gewechselt, Zylinder lief wieder, Maschine lief für ca. 150 km (kleine Tour) dann selben Probleme erneut...

Dann die restlichen drei Kerzen gewechselt, Maschine lief, anschließend ne Runde gedreht ca. 150km dann selben Probleme erneut...

Mich irritiert, dass sie nach dem Wechsel beide Male rund lief und dann wieder Probleme auftreten. Habt ihr ne Idee?

LG und Danke

Ähnliche Themen
17 Antworten

weißt du, welcher Zylinder das ist, der aussteigt? Wie sehen die Kerzen aus und vorallem in dem, der aussteigt? Oder wandert der Zylinder der aussteigt?

Möglicherweise stimmt hier die Verbrennung nicht. Oder das Gemisch ist falsch und setzt sich auf die Zündkerze drauf. (Kann es nicht besser ausdrücken)

Mache mal ein Foto von. Vielleicht kann man da ja was dran erkennen.

Wenn immer wieder der selbe Zylinder aussteigt, dann könnte es auch die jeweilige Zündspule sein. Die sollten bei Deinem Modell im "Kerzenstecker" sitzen. Hier vielleicht mal untereinander tauschen und schauen, ob der Fehler mitwandert.

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 19:23

Wird in den nächsten Tagen mal gecheckt. Dann sag ich euch Bescheid.

Wann hast du das Ventilspiel zuletzt kontrolliert? Wenn es knapp wird, verliert der jeweilige Zylinder Kompression. Und die Gefahr der Ventilverbrennung besteht.

Ich hätte spontan auch auf Zündspule oder Stecker getippt. Wenn das Material warm wird springt der Funke an einer Undichtigkeit nicht mehr da hin wo er hin soll. Hatte ich mal bei nem alten Fiat Punto. Allerdings würde ich vermuten, dass die notwendige Temperatur schon viel früher erreicht sein müsste.

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 9:41

So. Nachdem ich nun zwei mal durchgemessen habe folgende Ergebnisse der Zylinder:

1 Minute nach Start: 1. Zyl = 330 Grad / 2. = 375 Grad / 3. = 350 Grad / 4. = 290 Grad

Halte ich für völig normal

5 Minuten nach Start: 1. Zyl = 120 Grad / 2. = 320 Grad / 3. = 320 Grad / 4. = 310 Grad

Da springt also der erste Zyl. ab....

10 Minuten nach Start: 1. Zyl. = 75 Grad / 2. = 205 Grad / 3. = 220 / 4. = 215 Grad

 

Nachdem ich die Zündkerzen ja schon gemacht habe, würde für mich als nächster Schritt Zündspule und Stecker in Frage kommen. Liege ich da richtig mit meinem Vorgehen?

LG und Dankeschön

am 26. Juli 2018 um 9:46

Klingt gut. Stück für Stück dem Fehler folgen.

 

- Zündkerze

- Stecker

- Kabel

- Spule

- Vergaser

Zitat:

@Maric16 schrieb am 26. Juli 2018 um 09:41:04 Uhr:

So. Nachdem ich nun zwei mal durchgemessen habe folgende Ergebnisse der Zylinder:

1 Minute nach Start: 1. Zyl = 330 Grad / 2. = 375 Grad / 3. = 350 Grad / 4. = 290 Grad

Halte ich für völig normal

5 Minuten nach Start: 1. Zyl = 120 Grad / 2. = 320 Grad / 3. = 320 Grad / 4. = 310 Grad

Da springt also der erste Zyl. ab....

10 Minuten nach Start: 1. Zyl. = 75 Grad / 2. = 205 Grad / 3. = 220 / 4. = 215 Grad

 

Nachdem ich die Zündkerzen ja schon gemacht habe, würde für mich als nächster Schritt Zündspule und Stecker in Frage kommen. Liege ich da richtig mit meinem Vorgehen?

LG und Dankeschön

Wie vorher schon mal angesprochen, mal die Zündspulen tauschen z.B. 1 mit 2 und schauen, ob der Fehler mitgeht....

Viel Erfolg.

Die Zündspule sollte der Stecker sein... Ist quasi 2in1.

 

Untereinander tauschen und schauen...

 

Trial and Error....

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 11:44

Danke, wird gemacht. Meldung kommt dann :)

Und wie groß sind die Ventilspiele?

Ich hatte vor kurzem auch das Problem, das meine auf dem 2. Zylinder nicht mitlief , sobald sie warm wurde. Ich will hier jetzt keine Werbung machen, aber ich habe eine Glaskerze , wo man die Verbrennung sehen kann. Da konnte ich sehen, das der Zylinder zu fett läuft. Ich habe dann Nadelventil erneuert und den Schwimmerstand korrigiert, und dann war gut. Kostet zwar erstmal Geld die Kerze, aber ist kein Rätselraten mehr.

Moin,

ZX 6R von 2007.....

Eigentlich sollte dort eine Einspritzanlage (DFI) ihren Dienst tun.

Wie sieht denn die DFI Selbstdiagnose aus?

Sind Fehlermeldungen abgespeichert?

Themenstarteram 30. Juli 2018 um 9:32

Guten Morgen zusammen,

neue Zwischenmeldung:

Habe Kerzenstecker 1 und 2 heute mal getauscht. Das Problem wandert leider NICHT mit... Somit scheinen die Stecker/Spulen alle zu funktionieren.

Die Temperaturwerte sind identisch mit den oben gemessenen...

Wie würdet ihr weiter vorgehen ? :-/

So langsam gehen mir die Ideen / Möglichkeiten aus.

PS: Die FI Lampe ist aus. Andere Fehler kann ich leider nicht sagen...

LG und dankeschön

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. ZX-6R - 600p (2007) - Probleme Zündkerzen / Zylinder