ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. zweiter Turboschaden innerhalb 80000

zweiter Turboschaden innerhalb 80000

Fiat
Themenstarteram 27. Febuar 2011 um 13:43

Hallo meine Fiatler,

ich habe nun feststellen müssen, das ein Fiat Panda Turbolader nur 40000km hält.

Meine Laufleistung beträgt jetzt fast 80000km.

Beide Schäden sind bei sehr kalten Wetter aufgetreten.

Jetzt bei -10°C nach ca. Nach ca. 10km Fahrstrecke pfiff der Turbo und es fehlt ca. 20% Leistung.

Von Fiat werde ich wohl nichts bekommen. Die Hoffnung mach ich mir jetzt erst gar nicht.

Der letzte ging auf Garantie. Die war noch ein Monat gültig.

Jetzt ist Fiat aus dem Schneider.

Schon beim letzten Schaden konnte mir keiner erklären was da los ist.

Für was fahr ich dann überhaupt in eine Fiatwerkstatt. Mein Motorrad baue ich auch selber und an Autos schraube ich schon mind. 20 Jahre.

Ich habe mir jetzt ein Angebot von STK Turbo Technik eingeholt.

Der Preis eines neuen (nichgt überholt) Laders kommt mir auf 420.-. Fiat will 590.- ohne Einbau.

Werkstatt will 130.- für den Einbau

Also selber machen?

Anleitungen und Hinweise gibt es genug im Netz (Richtiger einbau, wechsel der Ölleitungen usw.).

Die kann man sich STK und anderen Seiten holen.

Ich habe echt die Schnauze voll.

Hat wer eine PDF für die Arbeitsschritte. Ohne geht es auch aber man kann sich ja mental mal alles zurecht legen.

Ich werde ihn ausbauen und mir das Ding mal selber anschauen.

Mein Fiatschrauber hat in schon mit einem Speigel provisorisch im eingebauten Zustand betrachtet.

Wie gut man den Lader da beurteilen kann sei mal dahin gestellt.

Eine Schaufel sei wohl wieder verbogen.

Da meine Garantie jetzt mit 4 Jahren eh weg ist, werde ich wieder zum selber schrauben übergehen.

Wozu einen Teilewechsler bedienen und wenn was im A... ist, zahlst du eh selber.

Wenn ich alle 40000km einen Turbo brauche und ihn eh selber zahlen muss, kann ich ihn auch selber einbauen.

Frust, Frust.

Nun die vielleicht entscheidende Frage: Wo könnte der Fehler liegen.

Eisbildung, AGR-Ventil, LMM ?

Da der Wiederverkauf eh gering ausfällt und ich ihn fahren will bis zuletzt, interessiert mich Service eh nicht.

Kann ich den Service-Schlüssel im LCD resetten? Verlischt er nach ca. 1000km so wie ich im Netz schon gelesen habe?

Ralf

Ähnliche Themen
11 Antworten
Themenstarteram 27. Febuar 2011 um 16:12

Passt die Nummer vom Ersatz?

OE-Nr.: 73501343

Hallo

Wir fahren auch einen Panda Diesel aktuelle Laufleistung 87.000Km Erster Turbo, darum interessiert mich ob du beim ersten (oder zweiten) Turboschaden feststellen konntest was genau defekt war, bzw. die Ursache des Schadens.

Ja, es wäre mal interessant, die genaue Schadenursache zu erfahren.

Die Aussage "Turboschaden", die man hier auf MT oftmals liest, ist einfach zu pauschal gefaßt, um den Ursachen auf den Grund gehen zu können.

Themenstarteram 27. Febuar 2011 um 17:13

Hallo ihr zwei,

deshalb will ich selber schrauben. Den Werkstätten fehlt oft die Zeit den Fehler einzugrenzen.

Ist ja oft nicht einfach.

Und solange der Kunde zahlt, wird gewechselt und aus.

Den Turbo werde ich einsenden und kontrollieren lassen.

Beim ersten..... keine Info.

Der zweite hängt noch drinnen.

 

Ralf

Hallo

Hatte mal einen BMW 320 er Diesel, der mit 76.000 Km einen neuen Turbolader brauchte. Der Schaden trat plötzlich und ohne Vorwarnung auf. Bei einen Überholvorgang brach plötzlich die Leistung zusammen. Konnte mit weitverminderter Leistung noch meine Werkstatt erreichen. Der Mechaniker zog einen Schlauch vom Turbo ab und wackelte an der Welle, danach seine Diagnose "der Turbo ist hin" die Achse hatte zu viel Spiel nehme an das es ein Lagerschaden war.

Nächsten Tag konnte ich das Auto wieder abholen, ging noch alles auf Garantie.

Themenstarteram 2. März 2011 um 18:52

So, es geht wieder aufwärts.

Statt Frust gibt es Schrauberlust.

Der Turbo ist bestellt und kommt hoffentlich bis zum Wochenende.

Was ist nun ersichtlich:

Schaufel sind leicht verbogen. Siehe Bild.

Das Auspuffrohr ist vor dem Flexrohr fast bis zur Hälfte zusammen gedrückt.

Im Luftfiltergehäuse vorm Filter lag ein PVC Stück. Könnte sein, das dies vom Farhtwind hoch geflogen ist und angesaugt wurde.

Aber das Luftfiltergehäuse war nicht fest verschraubt. Konnte 5mm hoch gehoben werden.

Vergessen oder löst sich das .....

Werde das Auspuffrohr, Ölfilter, Ölleitung zum und vom Turbo erneuern und wenn alles funktioniert das Öl wechseln. Ist halt ein Filter zwei mal fällig. Kommt jetzt nicht mehr drauf an.

Was ich mir zugelegt habe, ist ein Diagnose-Interface + Software von fiatecuscan.

Funktioniert wunderbar. Damit kann man auch den Service neu einstellen.

Das Fehlerspeicher auslesen funktioniert. Somit ist selber schrauben wieder mein neues Hobby

Turbo
Turbo2

Hallo

Das Auspuffrohr könnte eine mögliche Ursache sein das der Turbo defekt wurde.

Was hast du jetzt für den Lader bezahlt? ist es ein Neuer oder überholter?

Ich hoffe du hast jetzt nach der Reparatur Ruhe mit den Schäden und kannst wieder der Panda Diesel problemlos Nutzen.

Ich hatte in meinem zweiten Corsa C 1.3CDTI auch einen Turboschaden. Grund war bei mir Eisbildung im Turbo. Das Eis ist einmal durch den Turbo geflogen und hat die Schaufeln verbogen.

Gibt auch mehrere Fälle davon in diversen Corsa-Foren.

Themenstarteram 3. März 2011 um 20:07

Hallo,

den Turbo habe ich bei STK Turbolader Technik bestellt. Der kommt morgen.

Leider ist der nicht komplett. Es fehlen Dichtungen und die Öl.. Zu und Ableitung.

Er ist aber immer noch preiswerter als von Fiat. Fiast verlangt 590.-€, STK mit MSt. ca. 420.-€ und ja es ist ein Neuteil. Also kein überholter.

Für 250.-€ + Steuer. Hätte STK mir meinen Turbo sogar überholt. Da aber die Schaufel defekt sind wird das so nix.

Mit dem Drücker im Rohr denke ich habe ich die Ursache auch gefunden. Wird auch gleich getauscht.

Sollte das Rohr schon beim letzten Turboschaden verdrückt gewesen sein, so hätte das die Werkstatt sehen müssen. Laut Fehlertabelle sind solche Dinge gelistet und sollten von einer Fachwerkstatt auch gesucht werden. Der einfache Kunde kann das nicht wissen. Ich habe mich jetzt fast 3 Stunden im Internet bewegt und nach möglichen Ursachen gesucht.

Hilfreiche seite ist hier wieder STK und Schlütter Turbolader mit ihren recht informativen Seiten und PDF's

Mit der Eisbildung könnte ich mir auch denken. Nur denke ich mir , dass die Konstruktion als solches dies nicht so leicht zu lassen würde.

So schlecht liegt das Ansaugrohr vom Turbo gar nicht im Motorraum. Komisch nur das es bei mir immer -10°C war.

 

Frage an die Schrauber. Beim Ölwechsel, sollte die Ölleitung zum Turbo auch wieder neu entlüftet werden?

Es kommt ja wieder Luft in das System. Der Turbo liegt aber nicht trocken und sollte die 2-3 Sekunden ohne Druck im Leerlauf überstehen.

Zitat:

Original geschrieben von Ralf66

Mit der Eisbildung könnte ich mir auch denken. Nur denke ich mir , dass die Konstruktion als solches dies nicht so leicht zu lassen würde.

Mit ein bisschen googeln findet man relativ viele Fälle:

http://www.autoextrem.de/showthread,t-97544.htm

http://www.motor-talk.de/forum/panda-turboprobleme-t2547527.html

Themenstarteram 3. März 2011 um 20:29

Das blöde ist nur, das man das nicht beweisen kann.

Eis hat so ne blöde Eigenschaft... :-)

Bei mir trat der Defekt immer erst nach 10km Fahrt auf.

Am Ansaugtemperaturmesser welcher kurz hinterm Luftfilter im Ansaugrohr zum Turbo angebaut ist, ist mit einem Sieb ausgerüstet. Sollte dass das Eisfangsieb sein?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. zweiter Turboschaden innerhalb 80000