ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Zündung aus Motar aber trotzdem an wenn Abblendlich an ist.

Zündung aus Motar aber trotzdem an wenn Abblendlich an ist.

Themenstarteram 27. Januar 2008 um 18:01

Hallo,

ich hab ein grosses Problem bzw zwei aber das zweite ist nicht ganz so schlimm und weis nicht wie ich das lösen kann oder ob ich doch in die teure Werkstatt muss.

Autodaten:

Ford Fiesta

KW/PS 37/52

Baujahr: 94

1119 ccm

Schadstoffarm E2

Wenn ihr mehr benötigt sagt mir einfach bescheid.

 

1. Problem

Ich kann den Motor starten also mit eingeschalteter Zündung und auch mit dem Zündschlüssel wieder abstellen.

Nun zum Problem:

Sobald ich bei ausgeschalteter Zündung mein Abblendlicht einschalte geht auch die Zündung mit an was ja nicht sein dürfte. Zündung bedeutet die Benzinpumpe geht kurz wie normal bei der Zündung auch und alles andere leuchte auch am amaturenbrett als wäre die Zündung ein. auto starten könnte ich jetzt vermutlich nur wenn ich die richtigen Kontakte kurzschliesse sprich den wagen starte was ich aber nur mit meinem schlüssel machen brauch, gott sei dank.

Fahre ich mit dem Auto abends beötige ich das abblendlicht schalte das Abblendlicht ein, parke ich dann irgendwann mein auto und dreh die Zündung aus so kann ich den Zündschlüssel rausnehmen jedoch bleibt das Auto solange an bis ich das Abblendlicht auch ausschalte.

komisch ist aber so.

Hat da jemand eine Idee. Ich vermute mal das da irgendwas nicht mit den Kontakten der Lichtanlage stimmt.

 

2. Problem

Schalte ich mein Abblendlicht ein so geht der linke Scheinwerfer ganz normal an der rechte jedoch leuchtet nicht ganz so hell wie er sollte.

Beim kurzen einschalten der Fernlichts geht er dann auch ganz normal auf seine volle Leuchtkraft.

Ist hier nur die Birne nicht mehr ganz sauber oder hängt das evtl sogar mit Problem Nr. 1 zusammen.

Wäre für eure hilfe sehr dankbar.

Gruss greatlyusa

18 Antworten

Hi,

hat genau den gleichen Fehler das der Wagen trotz gezogenem Zündschlüssel Abends anblieb. Konnte mir zunächst auch keinen Reim drauß machen bis mir auffiel das dies auch nur bei eingeschaltetem Licht passiert. bzw. die Zündung auch beim einschalten des Lichtes wieder anging.

Dein Problem ist ein Masse-Fehler. Bei mir war es ein Birnchen der Rückleuchten bei dem permanent Brems- und Abblendlicht zusammen brannten.

Hatt erst gedacht das ich die Birne falsch in die Fassung eingesetzt hatte. Erst bei nährer Betrachtung war zu erknnen das sich die drähte in der Lampe berührten.

Da du sagst das ein Birnchen auch Helligkeitsprobleme hat würd ich das mal als aller erstes checken, gegebenfalls einfach mal auf verdacht ersetzen.

Kann allerdings auch nur ein gelöstet Kabel oder ähnliches sein oder das die Birne nicht mehr richtig in der Fassung sitzt.

Themenstarteram 29. Januar 2008 um 14:39

Hi The-Brad,

danke erstmal für deinen Tip. Werd gleich mal schauen ob es an der Birne liegt und die Leitung soweit wie mir möglich ist prüfen.

 

Schreib dan was es gewesen ist sofern ich das uch finde :-)

Typischer Massefehler im Bereich der Rückleuchten, da alles genau anschauen.

Themenstarteram 30. Januar 2008 um 12:42

Also das Probelm mit dem rechten Scheinwerfer war einfach nur ein bissl korrosion am Stecker. biss sauber gemacht und schon geht das licht ohne irgendwelche fernlichter kurz zu betätigen. das andere Problem besteht noch da ich noch nicht nach den rücklichtern schauen konnte werd ich das noch machen sobald es aufgehört hat zu regnen. ist ein sau wetter und ich hab nichts zum unterstellen.

Trotzden Danke nochmal für den tip. Hoffe das der Fehler dort zu finden ist.

Meld mich wieder.

gruss greatlyusa

Themenstarteram 8. Febuar 2008 um 9:37

Hallo noch mal,

also ich habe hinten an den Rückleuchten mal einfach die Stecker überprüft und zum testen einfach mal die beiden Steckverbindungen abgemacht und

das Licht eingeschaltet jedoch ist es immer noch so das auf der ersten Stufe statt nur das Standlicht auch das Abblendlicht mit angeht und auf Stufe zwei statt nur das Abblendlicht auch die Zündung mit angeht ohne Schlüssel wohl bemerkt.

 

Hat jemand noch eine hilfreiche Idee wo der Fehler sich versteckt halten könnte?

Hi!

In letzter Zeit irgendwelche Gerätschaften eingebaut gehabt?

Blinkerheben mal zu stark gedrückt? Überprüf mal die vorderen Scheinwerfer, wobeiich mir das bei den Birnen nicht ganz vorstellen kann.

Bei den hinteren Steckern mal geschaut ob es an den Kabeln liegt? (Was ich nicht glaube da sonst Kurzschluss sein müsste)

Durchforste mal dein Sicherungskasten, nimm einzeln Sicherungen raus und schau sie Dir an.

Themenstarteram 26. Febuar 2008 um 22:18

Hallo,

danke für den Tipp.

also eingebaut wurde in diesem Fiestsa nichts jedoch wurde ein Autoradio entfernt aber da war das Problem auch schon vorhanden. Sicherungskasgten kann ich überprüfen aber sofern eine sicherung durch ist dürfte entweder gar nichts gehen oder nur ein teil aber nicht ind dieser art wie ich es habe vorkommen.

DA muss irgenwo ein Massefehler sein allerdings fin ich den nicht. Rücklichter und Lampen vorne hab ich swchon kontrolliert aber nichts finden können.

Trotzdem DANKE FÜR DIE TIPPS

Kenne den Fehler, konnte ich bei meinem GFJ damals auch machen. Da ist neben dem Sicherungskasten noch ein extra Sicherungshalter mit (glaube ich) zwei Steckplätzen. Keinen Ahnung mehr wofür die waren. Aber wenn auf dem einen Steckplatz ne Sicherung steckte war es genauso wie bei Deinem Problem eins :-)

Themenstarteram 27. Febuar 2008 um 20:32

Hi,

besten dank für den Tip. Werd da gleich mal nachschauen gehen und morgen dann hier posten ob es die lösung war oder nicht.

Wäre ja super wenn es klappen würde.

gruss greatlyusa

Themenstarteram 27. Febuar 2008 um 20:43

Na ich konnte nicht warten und hab nachgeschaut.

also der Sicherungskasten ist hinten in so einem Fach drin bzw wenn man dann den Deckel abmacht allerdings sind nur die sicherunge zu sehen wie auch auf dem Deckel (rückseite) beschrieben ist. leider keine weiteren mehr zu finden. hab extra mit ner lampe geleuchtet.

trotzdem danke für den tip aber wäre zu schön um war zu sein, wenn das geklappt hätte oder habe ich mich etwa verguckt?

Hi,

hatte im Jahre 2000 auch einen Fiesta .war Bj 1993 1.1

Das gleiche Problem wie du, hatte ich auch.

Bei mir war eine Sicherung im Sicherungskasten falsch eingesetzt.

Aber ich weiß leider nicht mehr, welche das war.

Ich meine aber, das der Sicherungskasten sich lösen lässt.

Viel Spass bei der Suche und viel Erfolg.

Hi!

Schon im Sicherungskasten unter der Motorhaube geschaut?

Kann ja net sein, muss irgendwo en fehler sein..

Du sagtest Radio, vielleicht ist der defekt ja trotzdem da? Sagtest hast es ausgebaut aber davor war es auch schon da...oder anders rum. Kann ja sein das dort der masse fehler liegt an nem Kabel.

Funktioniert dein Gebläse im Auto? Jedes Lichtlein? Viellieicht ein TÜR Schalter. Flakkert irgendwas wenn man genau hinschaut?

Würd aufhjedenfall das den Sicherungskasten unter der Motorhaube noch mal anschaun und alle anderen Dinge.

Wie siehts aus mim Ventilator vorm Motor, läuft der noch?

Und die Pumpe die läuft wenn du das Licht anmachst? Vielleicht hat ja sogar die nen knaks ab....

MFG

Themenstarteram 29. Febuar 2008 um 19:17

Hi,

also lichtkontakte an der Türe funktionieren und flakern nicht. Sicherungskasten unter der motorhaube war ich noch nicht schauen. die pumpe die ich meine ist die benzinpumpe die geht immer kurz an wen nman die zündung einschaltet oder in meinem fall das licht ohne zündung was das gleiche derzeit ist. war bei meinem ford escort damals auch und ist auch normal da hab ich bei ford schon nachgefragt

gebläse usw sind alle in ordnung und auch der venti vom kühler läuft 1a.

klar der fehler wird irgendwo auch sein nur eben wo ist die frage.

allerdings das mit dem radio da werd ich nochmal nach schauen ob da nicht doch ein kabel evtl den massefehler verursacht.

vielen dank für die weiteren tips. wir finden den fehler schon noch :-)

gruss greatlyusa

Wenn ich mir das genau überlege, kann der Massefehler doch nur an dem Licht liegen. KABELDURCHMESSEN und den ganzen Kabelstrang überprüfen.

Denn sobald das Licht an ist, geht irgendwo Strom an der falschen Stelle ab.

Vermutlich evt. der Schalter selber? Oder das Relai das, dass Standlicht ausschaltet wenn du das Ablendlicht einschaltest.

Ist denk ich dann doch prozentual gesehen die größte Fehlerquelle!

MFG

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Zündung aus Motar aber trotzdem an wenn Abblendlich an ist.