Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Zu Hoher Ölverbrauch beim 2,0 tfsi

Zu Hoher Ölverbrauch beim 2,0 tfsi

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 2. Dezember 2010 um 7:04

Moin,

hab hier schon ein paar Themen gelesen zu dem Thema nun wollte ich aber noch ein Paar spezielle Fragen los werden. ^^

Meine Daten

Gekauft 03 / 10 mit 80tkm Bj 10/2005 2,0tfsi 200Ps MKB weis ich leider gerade nich^^.

Beim Kauf hab ich gleich einen Service mit machen lassen. Dieser beinhaltet auch einen Ölwechsel.

Sprich Öl voll.

Nun war ich vor Kurzem in der Werkstatt und der Xenonbrennen auf der Beifahrerseite wurde getauschet. (ka was da abgebaut werden muss um dran zu kommen sieht recht verwinkelt aus)

Habe nun ca 87tkm drauf und gestern ging die Öllampe an, sagt min.

Ich fahre fast nur Kurzstrecken und nur abund an zügig wenn er warm ist und ich gerade mal Überholen will.

Die Öllampe geht erst nach ca 15 min Fahrt an.

Nun meine Fragen:

1. Ab bei welchem Ölstand geht die Warnung an?

2. Gibts bei dem Motor bekannte Probleme mit einem derart Hohe Ölverbrauch?

3. Hab noch Gebrauchtwaagengarantie, lässt sich das ggf über diese Abwickeln?

Bekomm bei Audi leider nich immer die Infos die ich will.

Die wollen meist einen Kostenvoranschlag, den ich bezahlen muss,gemacht haben um das dann zu Prüfen.

MfG

Soul

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,

ich habe einen 2006 Bj und der braucht bei2500-3000km 1l Öl.

Man sagte mir, dass das i.O. wäre bei dem Motor.

Hat nix mit Fahrweise zu tun.

Im Forum gabs da schon mehrere Disskusionen.

Lg

Themenstarteram 2. Dezember 2010 um 7:55

Wieviel Öl sinds denn von Max zu Min? das wäre mir wichtig :D

Hab bei keinem anderen auto bis her so viel öl verbraten deshalb kommt es mir komisch vor.

Golf 3 1,8L -> vor der Inspektion nie auffüllen müssen.

Selber Golf aber mit vr6 drin -> auch nicht vorher auffüllen müssen

Jetta 19e Pn Motor -> sifft ein wenig öl Aus dem Lufi. Gelegentlich mal nach Füllen ca 0,5L.

Darum vermute ich dass das nich normal sein kann. Gefahren wird mit allen 3 Autos ungefähr gleich viel.

Ich habe auch versch.Typen u.a. Mercedes, Honda, Mazda, Golf gefahren, aber das sind wohl andere Motoren und der braucht soviel lt. Werkstatt. Falls ud was anderes weißt, kannst uns gern informieren.

Nimm eine 1l Flasche und dann den Messstab davor und danach und dann siehst du wieviel l du brauchst.

Ich brauchte im Sommer z. B.mehr. Ich hab da ne Statisik drüber.

lg

Themenstarteram 2. Dezember 2010 um 9:16

Will damit nur sicher stellen das ich nich Öl nach kippe und das immer wieder Obwohl was kaputt/ undicht ist.

Werde mich mal mit Audi auseinander setzen müssen.

Es macht mich auch Stuzig das die Öllampe erst angeht wenn ich ne weile gefahren bin.

Wenn ich dann die Checktaste drück wo alles durch gecheckt wird sagt er mir am ende OK.

Öl min wieder wärende des Checks wohl nich detektiert aber hinter is die Anzeige wieder an -.-.

Als ich gestern abend schnell um die Ecke einkaufen gefahren bin blieb sie aus

Gestern mittag war sie das erste mal an.

Ich geh gleich mal den Ölstand checken mal sehen was der sagt.

Zitat:

Original geschrieben von S0ul

Beim Kauf hab ich gleich einen Service mit machen lassen. Dieser beinhaltet auch einen Ölwechsel.

Sprich Öl voll.

Ich wär mir da nicht so sicher, daß er tatsächlich voll war, wenn ich's nicht selbst gemessen hätte. Hast Du denn den Ölstand mal mit dem Stab gemessen ? Vielleicht fehlt gar kein Öl, sondern der Sensor spinnt. Welche Lampe leuchtet denn überhaupt ? Rot oder Gelb ?

Aus einem einzigen mal Nachfüllen würde ich auch keine Rückschlüsse ziehen. Das wird der Händler bei einer Reklamation auch nicht tun. Abgesehen davon, daß ein Verbrauch von 1/2 Liter Öl auf 1000km als normal angesehen wird und keine Garantieansprüche rechtfertigt.

Ich würde Öl nachfüllen und mir den Ölstand auf dem Meßstab merken, gegebenenfalls sogar markieren. Das wird der Händler bei einer Reklamation auch tun. Dann würde ich alle 1000km nachschauen, ob sich was getan hat.

Wenn er vor dem Verkauf lange stand und dann das Öl gewechselt wurde, könnte ich mir auch vorstellen, daß nach kurzer Zeit Öl nachgefüllt werden muß. weil's dann erst mal wieder in alle Ritzen läuft, wo es während der Standzeit rausgelaufen ist.

Ist aber alles Spekulation, vor allem, wenn Du nach dem Kauf den Ölstand nicht kontrolliert hast.

Gruß

Stefan

Also ich bin jetzt mit dem Gebrauchten ca. 13000km gefahen und habe 4,75 l Öl nachgefüllt.

Vor dem Kauf wurde noch ein Ölwechsel gemacht. >Die Anzeige zeigt immer nur ganz wenig bei min an.

Im AUDHEFT steht auch, dass es normal ist und der Händler macht da auch nix. Also..glaub ich ihm.

lg

Original geschrieben von 1.cabrio

Also ich bin jetzt mit dem Gebrauchten ca. 13000km gefahen und habe 4,75 l Öl nachgefüllt.

Vor dem Kauf wurde noch ein Ölwechsel gemacht. Die Anzeige zeigt immer nur ganz wenig bei min an.

Dann kommt die Leuchte. Die beim Starten anzeigt. Dann weg und wenn er warm ist, konstant aufleuchtet.

Themenstarteram 2. Dezember 2010 um 10:48

Hab Geschaut damals. War voll.

im Heft steht bei mir Motorölfullmenge ca 4,5L Inklusive Filterwechsel.

mit der Anahme das er voll war ich max 0,5L/1000km verbraucht hab und ich 7000km gefahren bin

ist noch 1L Rest drin. (4,5L max - 3,5L max verbrauch)

Die Öllampe im Display is gelb.

Am Ölmessstab is gerade noch so die Spitze feucht.

Erstand nun 3 std seit der letzten fahrt.

Würde dann zu Audi fahren und halt en Ölwechsel machen lassen.

Ich bin sonst immer nach dem Winter in die Werkstatt und hab ne Inspektion machen lassen.

Dies wollte ich beim Audi auch bei behalten. fahre max 10tkm im jahr.

Ist ein wechsel auf festintervall dann vllt von Vorteil? Fahre größtenteils Stadt ->kurzstrecken.

Hab mein Auto gern Jährlich einmal durchgecheckt. Auch wenn im Serviceplan alle 2 Jahre steht.

Wenn er so viel Öl verbraucht bin ich eh ca 1mal pro jahr zum Ölwechsel in der Werkstatt.

Zitat:

Original geschrieben von S0ul

Die Öllampe im Display is gelb.

Am Ölmessstab is gerade noch so die Spitze feucht.

Erstand nun 3 std seit der letzten fahrt.

Der Ölstand wird bei warmem Motor gemessen, steht im Handbuch, wie das gemacht wird.

Was Du mit "noch so die Spitze feucht" meinst, verstehe ich nicht. Ein Bild wäre hier hilfreich. Vielleicht erklärst Du dann auch noch mal, was Du mit "war voll" meinst.

Zwischen Minimum und Maximum, ist auch voll, nach meinem Verständnis.

Wenn die Lampe gelb ist, dann sollte der Ölstand noch klar über Minimum sein.

Zwischen Minimum und Maximum sollten es etwa ein Liter sein.

Zitat:

Original geschrieben von S0ul

Ist ein wechsel auf festintervall dann vllt von Vorteil? Fahre größtenteils Stadt ->kurzstrecken.

Ich habe bei meinem (ebenfalls 2.0 TFSI) auf festes Intervall umgestellt, weil ich ebenfalls sehr wenig fahre.

Bei festem Intervall wird jährlich Ölwechsel und Inspektion im Wechsel gemacht. Der Ölwechsel ist wesentlich billiger als die Inspektion und da ich sonst ca. alle 15 Monate hin müßte, spare ich so was.

Wenn Du aber sowieso jährlich eine Inspektion gemacht haben möchtest, dann ist es egal.

Themenstarteram 2. Dezember 2010 um 11:10

im handbuch is das so Toll erklärt^^

Bereich A = Nicht nachfüllen

Bereich B = kann nachfüllen muss aber nicht

Bereich C = Nachfüllen

Bei mir ist der Ölstand gerade noch am Stab dran. Sprich ganz am Ende von bereich C.

Wenn ich auf einen Festintervall umstelle kann ich doch auch "dickeres" Öl einfüllen lassen.

Dann verbraucht er weniger Öl so meine Theorie. :D

Wenn das keine all zu großen Nachteile für den Motor bedeutet werd ich das machen lassen.

Kann ich mit dem niedrigen Ölstand noch 1-2 Tage fahren ? weis nich ob ich heute zur Werkstatt komm. Die sollen gleich auf Festintervall umstellen und einen Ölwechsel machen. Das dauert ja eigendlich nich lange.

Zitat:

Original geschrieben von S0ul

im handbuch is das so Toll erklärt^^

Im Handbuch steht vor allem das Prozedere beschrieben, wie der Ölstand zu messen ist. Warmer Motor, abstellen, etc.

Zitat:

Original geschrieben von S0ul

Wenn ich auf einen Festintervall umstelle kann ich doch auch "dickeres" Öl einfüllen lassen.

Richtig. Ich verwende z.B. Mobil 1 0W40 Öl. Hat mein :) aber nicht da, deshalb muß ich das selbst mitbringen.

Es gibt auch nicht gerade wenig Leute, die das Mobil 1 für das bessere Öl halten. Die Logik ist, daß das Castrol 5W30 Öl ein Kompromiß zwischen Benzin und Diesel Anforderungen ist. Speziell die Optimierung für den Partikelfilter hat dabei einen großen Einfluß auf die Öleigenschaften. Deshalb kann das Castrol 5W30 Öl nicht optimal für den 2.0 TFSI sein.

Meine Ansicht ist, daß die Händler aus wirtschaftlichen Gründen nur noch ein Öl bevorraten. Das eleminiert auch die Gefahr von Fehlbefüllungen. Deshalb haben die jetzt nur noch ein Faß mit 5W30 Öl.

Wenn der Ölstand unterhalb von Minimum ist, dann würde auch jeden Fall bis Minimum nachfüllen. Wenn Du nicht zur Werkstatt kommst, kannst Du das an jeder Tanke kaufen.

Scheint mir nur seltsam, daß die Leuchte nur Gelb zeigt und nicht sofort kommt. Vielleicht liegt das daran, daß Du bei kaltem Motor gemessen hast.

Themenstarteram 2. Dezember 2010 um 14:22

hab drin 5 w30 von mobil 1

werd das mal auffüllen wenn ich dann vor märz wieder nachfüllen muss werde ich audi mal einen besuch abstatten und es auf Festintervall umstellen lassen

Hallo

habe bei meinem Audi A4 2.0TFsi BUL 220ps auch hoher Ölverbrauch.

ca.2Liter auf 6800km.

Habe nun Mit dem AralSuperTronic LongLife III SAE 5W-30 aufgefüllt.

Der Audi Dealer sagt das dass normal sei.

Habe schon Zeitungen unters Auto gelegt um zu schauen ob es irgendwo Öl pisst.

Warum antwortest du auf einen Post der fast ein Jahr zurückliegt? :D

Abgesehen davon verbraucht meiner nahezu gar kein Öl, musste nur einmal Nachfüllen als ich ihn gekauft habe, danach zwischen den Intervallen gar nicht mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Zu Hoher Ölverbrauch beim 2,0 tfsi