ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. ZRX Durst

ZRX Durst

Themenstarteram 16. September 2004 um 23:05

Hallo,

mich intressiert mal. Was gebt ihr eurer ZRX? und wieviel zieht die sich wech? Hat schon mal jemand den "Supersprit" getankt ? Bringt das was? Vorallem braucht das jemand?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich fahre seit Februar 2004 eine ZRX 1200 R.

Ich bin zwar nicht der Heizer aber ich fahr ganz zügig. Ich tanke Super bleifrei und verbrauche zwischen 6-7 Liter auf 100km.

am 7. Oktober 2004 um 13:51

Hallo Kawallerist,

(oder heisst es "Krawallerist" ... ;) )

Fahre u.a. eine ZRX1100 Bj. 98 und hab' die gleichen Werte wie Gono - angepasste Fahrweise vorausgesetzt.

Wenn ich's mal rauchen lasse, dann werden da locker mal 8 l/100km draus.

Ich tanke ebenfalls das vorgeschriebene Super bleifrei, den höheroktanigen Sprit hab' ich nicht probiert, weil der meines Erachtens nicht viel bringt ... ausser das Loch in Deinem Geldbeutel auf Ozonloch-Grösse anschwellen zu lassen ... :(

 

Ciao,

kawa

Themenstarteram 9. Oktober 2004 um 18:04

hallo,

Krawall mach ich eigentlich nur wenn ich mit meinen 7,5 t unterwegs bin. :-)

Ich Tank Benzin.Liege etwas über 7 Liter bei Normaler Fahrweise.Also auch mal über 150 auf Autobahn.

Mein ich das nur oder sind hier wenig ZRX fahrer ?

@ Hallo @ All

Also auch ich fahre eine Kawasaki zrx 1100 mit

106 PS.

Mein Verbrauch lieg so ca. 5,7L bei normal und geht

auch munter weiter hoch wenn ich meinen Rappel kriege.

Ich bin in einem ZRX Forum und dieses Tema mit

dem Srit hatten wir auch. Einige haben es mal ausprobiert mit den 100 Oct.soll sich aber nicht bemerkbar gemacht haben.

Gruß Ginder

 

*** Links zu Fremdforenstartseiten gemäß Betreibervorgabe entfernt. Bitte nur direkt zu Threads verlinken. MfG Crosskarotte ***

hallo,

ich habe eine 1200r baujahr 2001.

mein verbrauch hatte anfangs enorme schwankungen und bis zu 11,5 liter/100 km. aber je mehr kilometer sie bekam desto sparsamer wurde sie. er pendelte sich nach den ersten 10000 km bis 30000 km auf 7-9 lieter ein und nach dem anbau einer komplettanlage von akra braucht sie noch 5-7,5 liter. dieser verbrauch hat sich bis heute (45000 km) nicht mehr verändert.

ach, ja und meine wird ausschliesslich mit benzin (91 oktan) betankt was auch vorgeschrieben ist. und ich dachte das dies bei der 1100er auch so ist.

am 5. Januar 2005 um 21:45

Also ich fahre ZX6R mit 34PS (nur mal zum Vergleich) und wenn ich richtig drauf achte, dann verbrauche ich 3,8 Liter :-)

So aber 4,5 Liter und bei "Hartgas" (löl) 5 Liter

Na,

meine ZRX kommt so mit 5,5 bis 7,5 Litern zurecht. Hängt halt sehr von der Fahrweise ab.

Bei mehr als 7 Litern muß man aber schon arg am Kabel ziehen oder aber da stimmt was nicht mit den Vergasers.

Gruß

AndyGSI

Hatte eine der ersten ZRX1200S und kam bei normaler Fahrweise (ca. 120 - 140 km/h auf Land- und Bundesstrasse) mit 4 - 5 Liter, bei heizen auf Autobahn (eher selten, weil witzlos) mit max. 8 l Normal bleifrei aus.

Re: ZRX Durst

 

Hallo,ich fahre ZRX 1200 S und tanke seid ca. 1Jahr

V-Power.

Ich wollte es anfangs nur ausprobieren,um zusehen ob es stimmt was die Werbung verspricht.Nach mehreren Tankfüllungen habe ich eine Leistungsteigerung bemerkt(Motor hängt besser am Gas und besserer Durchzug).Der Benzinverbrauch ist auch etwas gesunken.Also meiner Meinung nach hat es sich gelohnt auf 100 Okt. umzusteigen und bei einer Fahrleistung von ca.8000 km/Jahr ist die Sache auch nicht alzu Teuer.

Gruß Kantana

hallo,

also das kann ich mir nicht vorstellen kantana. die zrx hat keinen kopfsensor damit sie unterscheiden kann was im tank ist, somit ist eine leistungssteigerung auch unwahrscheinlich. vielmehr ist es so das die zrx mit steigendem kilometerstand auch weniger verbraucht. ich denke es kommt dir nur so vor als ob sie besser läuft oder hast du sie auf dem prüfstand gehabt? eine vorher- / nachhermessung würde dies beweisen.

egal ob bei autos oder motorrädern wurde die spritunterschiede schon vielfach verglichen und bisher wurden noch nie unterschiede festgestellt und wenn es doch welche gab hätte es auch innerhalb der messtoleranz gelegen. tanke den sprit der für die maschine vorgesehen ist alles andere ist geldverschwendung...ausser du hast motortuning betrieben das währe ein grund für höheroktanigen sprit.

ps: das einzigste was 100 oktan besser kann ist die reinigungswirkung, die liegt höher!

gruß biker27

am 25. Juni 2007 um 19:23

Super Ingo !

 

Hi,

ich tanke offiziell immer Super mit 95 Oktan (Deutschland Super) In anderne Ländern, Italien z. B. tanke ich Eurosuper , kann aber sein, dass da schon mal jemand pantscht. Das habe ich dann direkt am Verbrauch gemerkt. Leider erst wenns zu spät ist.

Ich brauche ca.6-6,5 l . Wenn ich das in anderen Ländern nicht gekriegt ist habe ich auch schon Normal - wie vorgeschrieben- getankt. Dann aber bischen mehr verbraucht. Da sich die höheren Kosten gegen den Minderverbrauch ca. +/- 0 rechnen , tanke ich Super zu gunsten der höheren Reichweite. Schaffe so ca. knapp 300 Km mit einem Tank.

06.02.05 13:21

:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen