ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Wer hat Erfahrungen mit der ZRX 1200 S

Wer hat Erfahrungen mit der ZRX 1200 S

Kawasaki ZRX 1200
Themenstarteram 9. Februar 2008 um 10:49

Hallo und Guten Morgen..

Habe mir gestern eine ZRX 1200 S Gekauft , und ich würde mich über ein paar erfahrungen die ihr selbst gemacht habt freuen..

da ich sie gestern abgeholt habe auf ein 5 tage kenz. mußt ich feststellen das sie sich nicht so leicht schalten lässt wie meine GSX 1200 oder meine Bandit...

dan geht mir das jetzt schon auf dem keks mit dem hauptständer die hat wegen der schwinge garkeinen!!!

so aber im all gemeinen ein schönes möpped , mal schauen was sie diesen sommer so her gibt...

so werd jetzt ne runde fahren , und eine bisschen testen dienstag läuft das kenz. ab ..........

M.f.g

Jürgen

Beste Antwort im Thema

Nabend

Und HAAAAAAAAALLOOOOOOOOOOOOOOOOOOO,es ist KEIN Linksgewinde !!!

Oder ist die Kette bei der ZRX auf der rechten Seite,dann mußte es ein Linksgewinde sein,damit sich die Mutter nicht von alleine löst.

Schlagschrauber auf lösen,also links rum,gegen den Uhrzeigersinn. :D

Wenn es mit dem Schlagschrauber nicht geht und auch die Bremse das Rad nicht hält,einen "Balken" ca.8x8cm ins Hinterrad und auf der Schwinge abstützen (Lappen drunter) dann mit Muskelkraft,aber nicht das Motorrad umwerfen. ;)

Wenn die Mutter immer noch nicht los geht,mit einer Flex oder Dremel eine "Kerbe" in die Mutter schneiden/schleifen und dann aufmeißeln.Aber nicht die Welle/Gewinde vergrißgnatteln.

Neue Mutter kostet ca. 5 Euro 18 :confused: und auch gleich das Sicherungsblech neu.

mfg.-Trom und viel Erfolg

PS:Wenn Ihr,du die Ritzelwelle abdreht,dann ist die Ka.. am dampfen und könnt den Motor zerlegen,sehr teuer ! :(

Ich hoffe,es ist noch nicht zu spät. :rolleyes:

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kettenritzel wechseln' überführt.]

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten
am 12. Februar 2008 um 4:30

Hallo banditjürgen,

 

viel Spass mit der Dicken :D!!

 

Ich hatte vor meiner 9er eine ZXR 1200 S: 2001 neu gekauft und in drei Jahren 45000 km ohne Probleme damit gefahren. Meiner Meinung nach hätte Kawa ihr allerdings ruhig einen sechsten Gang spendieren dürfen, denn Drehmoment und Power sind ausreichend vorhanden.

Mit einem Montageständer ist der nicht vorhandene Hauptständer schnell vergessen. Zur Optik der Schwinge würde ein solches Ding aber auch absolut nicht passen.

 

 

Hallo banditjürgen

Ich hatte eine ZRX 1200 R ,vier Jahre gefahren ca 35000 km und keine Probleme. Mit der Schaltung probier doch mahl mit neuem Öl .

Zu dem Hauptständer.- Richtige Rennmaschinen Haben einfach kein Haupständer.Oder hast du schon ein Rennfahrer gesehen das er sein Möpp in der Box auf den Haupständer stellt.

 

Gruß Martin

Themenstarteram 12. Februar 2008 um 19:49

Hallo und Guten Abend....

vielen dank für eure schnellen antworten.

Ja das mit dem hauptständer hat sich eigentlich schon erledigt,geht auch so habe ja auch einen montage ständer dabei bekomen und auch schon ausprobiert steht sich ganz gut in der garage.

ja und das motoren öl wechsel ich sowieso im april weil ich sie dan erst anmelde.

So bin das ganze wochenende gefahren,läuft eigentlich ganz gut,bis 240 km/h keine probleme tachowerte.

Meine nächste frage was ich festgestellt habe wen man in einen bestimten drezahl bereich so bei ca;1.200-1700-1800

im letzten gang beschleunigen will,fängt sie voll zu rubeln an als hätte sie ein kupllungs schaden?

kann mir einer sagen ob er das auch schon hatte?ich weis das es ziemlich unterturig von der drezahl is aber ich hatte das bei meiner bandit nicht gehabt egal ob die 600 er oder 12 er...die kont ich bei 1000 umdrehungen schon im letzten gang fahren keine probleme...

dan habe ich was gehört in der kupplungs gegend es klakert ein wenig an der linken motorseite und wen ich die kupplung ziehe ist es weg,der motor selber läuft sahne.Es klackert aber nicht in eins durch is auch nicht laut aber ich höre es einfach...is das o.k so is das nicht so schlimm???

das möpped hat erst 8.100 km gelaufen is in einen sehr guten zustand kaum gebrauchspuren bj is 2003 was soll bei der km laufleistung kapput gehn???

ein paar schnelle antworten wären nicht schlecht ,weil ich noch im umtausch recht wäre...

mir wäre am liebsten es is nichts gravierendes weil ich das motorrad sehr mag und behalten möchte...

Vielen dank im vorraus

M.f.g

Jürgen!!!

Eigentlich kannst du bei dem Motor morgens den fünften einlegen und abends vor der Garage wieder runterschalten :D.

Die von dir beschriebenen Geräusche sind mir völlig fremd, allerdings habe ich bei meiner Dicken auch alle Inspektionen beim Kawa - Händler machen lassen. Das Ruckeln beim Beschleunigen im letzten Gang trat nur auf, wenn ich aus niedriger Drehzahl den Hahn direkt voll aufgezogen habe. Beim langsamen Dreh am Gasgriff zog meine 12er sauber durch. 

Themenstarteram 12. Februar 2008 um 20:56

ja stimmt da hast du recht wen ich langsam aus dem bereich beschleunigt habe hat sie es nicht gemacht zog dan ab 2000-2100 voll und sauber weg,ich zieh immer noch vergleiche mit meiner bandit aber mann muß ja auch mal was anderes ausprobieren..dafür fährt sich die ZRX schöner hat ne ruhige laufkultur,die bandit lief dagegen rauer....

ich danke dir für deine schnelle blitz antwort ...

M.f.g

Jürgen

Hallo

Das Ruckeln hatte meine auch in der niedrigen Dehzahl, Ich hatte zwei Jahre mit einen Rachingentopf von Deveil gefahren da war das mit dem Ruckeln vorbei. Mit dem Entopf hat sie zwar in der Endgeschwindigkeit etwaseingebüst, aber in der Beschleunigung war es aller erste Sahne.:)

Gruß

Martin

Themenstarteram 20. Februar 2008 um 19:35

hallo und guten abend....

vielen dank für die schönen und schnellen antworten..

meine nächste frage die ich hätte,was für ein öl fahrt ihr auf der zrx 1200 mein kawa händler macht mir 15w/50 drauf is das gutes öl?

und habt ihr schon mal versucht hinten zu ritzeln so 1-2 zähne mehr hinten???

Besten dank

 

M.f.g

Jürgen

Hi,

ich hab ne 12R mit 10000km. 

15W-50 ist zu dick, so heiss wird sie nie ( Wasserkühlung ) , daß das nötig wäre. 10W-40 von Louise, 4,95€, ist beim Kaltstart dünner, heiss dick genug, und beim Einlegen vom 1. Gang nicht mehr so laut.

Hinten mehr Zähne? Würde ich nicht wollen, wird ja noch hochtouriger.

Beim Getriebe hast Du recht, das der Bandit ist besser.

Dafür hat die ZRX wesentlich mehr Schräglage  ( Sicherheit, Lustfaktor ),  der Motor ist haltbarer über die Dauer ( Ventilsitzringe, Nockenwellenbeschichtung ), an der Schwinge kannst Du mit dem Excenter mehr Handlichkeit plus noch mehr Schräglage  einstellen ( Achse nach unten ), die Federung kannst Du tutto completto nach Deinem Geschmack einstellen.

Andreas

Themenstarteram 5. März 2008 um 21:59

hi,

vielen dank für deine antwort.....

shit das öl is jetzt drin,kann ich es trotzdem bis zum nächsten öl wechsel fahren???

den beim nächsten mal kommt 10W/40 ... rein..(castrol)

ja mit dem ritzeln weis ich noch nicht wen dan 1 zahn beim nächsten kettensatz...

weist du ob die ZRX 1200 auch mit dem K u. N luftfilter läuft???

die bandit lief ab so ca 6000-7000 umdrehungen nicht mehr sackte dan ab .....

M.f.g

Jürgen

..das 15W50 füllt der Kawahändler exactement wegen der Wellen/Hebel ein... und hat offenbar Ahnung ;)

 

Excenter als Höherlegung vergewaltigen..naja.. die ZRX ist eine Brumme mit satter Macht - ein Luftikus kann und will sie nicht sein.

Das Ruckeln ist mit geänderter Überschneidung und kleinen Kunstgriffen erledigt... da lässt sich viel kitzeln, man kann aus dem Bullen einen Stier machen - wenn man denn will :D

Die Laufleistung ist belegt? Ich pers. würde mal das kpl. Einstellprogramm durchziehen... und leicht anfetten ;)

 

Ist ein mördermäßig geiles Bike und bei artgerechter Pflege eigentlich nahezu unkaputtbar. Ich steh zwar mehr auf die 1100er... aber das ist eine andere Geschichte :)

 

 

am 6. März 2008 um 13:47

Hallo,

so ein "Rasseln/Rappeln" aus der Kettengegend machen meine beiden (GPZ900 u. ZZR1100) gleichermaßen, wenn ich so arg untertourig versuche zu beschleunigen, ich hielt es immer für normal, aber nun komme ich ins grübeln, weil so ein Klacken beim Kupplung-Loslassen untertourig im 3. u. 4. Gang habe ich auch, allerdings nur bei der viel neueren ZZR. Der Kawa-Händler meinte, es sei die verschlissene Kette, die aber bei der GPZ mehr verschlissen ist, denke ich.

Ölwechsel auf 10W50 habe ich gemacht (keine Ahnung was vorher drin war), aber kann jetzt leider erst mal nichts mehr probieren, weil mein Kennzeichen schon abgelaufen ist - man darf glaube ich, sowieso nur eine Überführungsfahrt/Probefahrt damit machen, soweit ich weiß, sicher so wenn die Maschine keinen TÜV hat. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.:cool:

Gruß

hallo, will bei meiner ZRX den Kettensatz wechseln. Kettenrad ist schon drauf, Kette auch. aber die Ritzelschraube geht nicht auf. Weiß jemand, ob´s vieleicht ein Linksgewinde ist?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kettenritzel wechseln' überführt.]

Meiner Meinung nach hat die Ritzelmutter ein Linksgewinde.

Denn das Ritzel dreht sich ja links rum.

Wenn es ein Rechtsgewinde wäre, würde durch die Drehbewegung des Ritzels dessen Mutter ständig von allein aufgehen.

Wenn es ein Linksgewinde ist, wird die Mutter durch die Drehbewegung immer festgezogen.

Also Gang rein, wenn die Kette drauf ist Hinterradbremse betätigen (lassen) und nach rechts aufdrehen.

Ein Schlagschrauber würde die Sache natürlich erleichtern (aber wer hat sowas schon daheim;) ).

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kettenritzel wechseln' überführt.]

danke, hatte sowas schon vermutet. aber besser mal gefragt als noch fester angezogen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kettenritzel wechseln' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Wer hat Erfahrungen mit der ZRX 1200 S