ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Zentralverriegelung H-1 spinnt

Zentralverriegelung H-1 spinnt

Themenstarteram 21. November 2009 um 17:38

Tach ihr wilden H-1-Fahrer,

hab ein großes Problem, welches meinem Hyundai-Händler auch zu groß zu scheinen mag...

Nämlich die Verriegelung der ZV. Aufschließen tut er ganz brav, aber wenns ums Zuschließen geht, zickt er rum.

Manchmal steh ich da, und drücke 5-6 mal auf die FB bevor er alle Türen verrigelt.

Wenn er meint, er muß nicht alle zu machen, dann läßt er meistens die Beifahrerseiten-Schiebetür offen, und gibt mir auch kein optisches Signal (kurzes Warnblinken).

Da nun noch Garantie drauf ist, bin ich deswegen schon mehrmals zum Händler gefahren.

Laut denen, haben die schon die Kontakte gesäubert, und später dann, nach Vorgabe von Hyundai, wohl die Kontakte ausgetauscht. Und was soll ich sagen... Er spinnt immernoch rum!!!

Weiß einer von Euch, was das sein könnte? Damit ich denen mal einen Tipp geben kann, wenn ich das nächste mal wieder dorthin fahre, und die sich schon verstecken, wenn sie mich von weiten schon sehen...

Ansonsten: Echt geiles Auto! Hab mir eine kostenlose Freigabe von Hyundai geholt, damit ich Reifen der Dimension 215/65 R16 fahren kann, weil da die Auswahl größer ist. Standheizung ist auch was feines!

Ähnliche Themen
35 Antworten

Hallo Heinzler !!!

Habe seit ein paar Wochen auch das Problem mit der ZV. Bei mir spinnt nur die rechte Schiebetür. Manchmal geht sie, dann wieder nicht. Das ganze auch am selben Tag. Wenns dann auf Anhieb wieder geht kann man es dadurch reproduzieren, dass man einfach bis zu 10 mal in Folge auf und zu sperrt.

Dann mag die rechte ST auf jeden Fall nicht mehr. Die restlichen Türen schon !!!!!

Weiß jemand ob es da bei Hyundai intern im Informationssystem ne Anweisung zur Behebung oder besser zur Ursache dieses Problems gibt ??? Hier gibts doch H Insider !!!!

Ist dieses Problem innerhalb der Garantie abgedeckt ??? Oder muss das nur der Händler beheben, der das Fzg. verkauft hat und das auch nur innerhalb der ersten beiden Jahre (=Gewährleistung; ist nicht gleich Garantie) ?????

 

Über Antworten würde ich mich freuen

 

Grüße

 

Joe

Hallo Eiskamel,

das Problem hatten wir letztes Jahr im Urlaub in DK.

Zuhause gleich zur Freundlichen Werkstatt gefahren.

Der Meister reinigte die Kontakte im Rahmen und an der Tür.

Anschliessend sprühte er sie mit einem Spezialspray ein.

Danach gabs keinerlei Probleme mehr.

 

Bis die Tage,

Karsten

Hallo Karsten,

Was war das für ein Spezial Spray ?

MFG

StephaN

Zitat:

Original geschrieben von k-b1977

Hallo Karsten,

Was war das für ein Spezial Spray ?

MFG

StephaN

Hallo Stefan,

gut Frage??

Der Meister kam mit 2 Dosen an und keine 5 minuten Später wars wieder OK.

Die Dosen waren leider nicht sehr Leserlich und meines Wissens war das eine ein

Reiniger für "Silberkontakte" und das andere ein Schutzspray. Mehr weis ich leider nicht mehr.

Das mit den Schiebetürkontakten scheint öfters aufzutauchen bei Fahrzeugen mit Schiebetür.

Vorallem wenn man an der Nord- oder Ostsee war. Die Salzhaltige Luft könnte das Problem sein.

bis die Tage,

Karsten

Themenstarteram 3. September 2010 um 15:14

Mein Problem mit der ZV hat sich nach dem 5. oder 6. Werkstattaufenthalt nun endlich gelegt. Nach Aussage des WS-Meisters haben die "nur" die Kontakte der Türen etwas höher gelegt, und seitdem funzt´s!! Hatte ihm im Frühjahr nochmal deswegen in der WS und nur vergessen es Euch Leidgeplagten zu berichten!

Hab aber was anderes zum Thema "Türenklappern" gepostet. Könnt euch ruhig dran auslassen!

Mein Dauerproblem mit der ZV ist, dass sich manchmal nicht alle Türen verriegeln bzw. entriegeln. Außerdem kann es passieren, dass erst mal alle Türen ordnungsgemäß zu sind, eine Weile später (oder am nächsten Morgen) alle Türen (oder einige) entriegelt sind. Kontakte wurden schon gecheckt, Steuerung der ZV ausgetauscht.

Wer hat noch einen Tipp?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Zentralverriegelung H-1 spinnt