ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Zahnriemen Opel vs. VW - "Tränen in den Augen :)"

Zahnriemen Opel vs. VW - "Tränen in den Augen :)"

Themenstarteram 1. April 2009 um 22:28

Hallo,

fahre ja nun auch schon einige Jahre Opel Vectra (mittlerweile den 3. erst "A" dann zweimal "B"). Einzig diese kurzen Wechselintervalle für den Zahnriemen sind ja schon nervig zumal die ja auch ganz schön ins Geld gehen.

Richtig vom Hocker bin ich jetzt gefallen, da ich den Golf III Variant meines Vaters (Bj. 96, 1,8er mit 75PS Benziner) jetzt mal wieder zur Inspektion zu einem VW-Fachbetrieb gebracht habe. Dieses mal war hier auch mal ein Wechsel angeraten (nicht so sehr wegen Fahrleistung - Rentnerfahrzeug - aber nach mittlerweile eben 13 Jahren das erste Mal...

Heute dann die Rechnung gesehen:

Lohnkosten für Zahnriemenwechsel mit Tausch Umlenkrollen: 81,90 Euro, dazu Material : 54,00 Euro.

Macht damit unterm Strich incl. MwST: 161,72 Euro.

Und das, wie gesagt original VW-Werkstatt...

Ich darf noch gar nicht an meine nächsten Wechsel jetzt im kommenden Oktober denken, dann ist mein Vectra dran und nach Erfahrungen u. anderen Threads kommt man ja beim FOH kaum unter 400-500 Euro weg...

Warum muss das blöde Ding bei Opel nur so teuer sein...

Gruß

tantor junior

 

Beste Antwort im Thema
am 2. April 2009 um 19:46

HI,

natürlich sind die neuen Motoren immer aufwendiger. Das kotzt mich tierisch an.

Dies ist aber notwendig durch die immer weiter steigenden Anforderungen an Umweltschutz (alles heult wegen CO2...), Ausstattung, Komfort und Sicherheit.

Wehe, ein Neuwagen wird ohne optionales ESP angeboten - Abriss durch jede Autozeitschrift... ich hab ESP nie gebraucht und werd es wohl auch nie brauchen...

Alles elektrische, Klima, Dämmung und tausend Steuergeräte für jeden Scheiss machen ein Auto schwerer, komplizierter und zukünftig durch Garagenselberschrauber kaum oder nicht mehr reparierbar...

Irgendwann knallt es ganz tierisch und wir katapultieren uns durch die ganze Scheiss-Übertechnisierung selber wieder in die Steinzeit zurück und freuen uns über die Neuerfindung des Rades...

Aber das krieg ich zum Glück nicht mehr mit. Mir reicht es, dass ich die grösste Wirtschaftskrise seit Ende des 2. Weltkrieges mitmachen muss (auch eine indirekte Folge von Globalisierung und Technisierung) ... sowas wird es dann auch nicht mehr geben... dann tauschen wir Steine...

OT, aber musste mal raus... sry...

Gruß cocker

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten
am 2. April 2009 um 8:38

HI,

ich hatte vor Jahren bei meinem fOH hier für ZR-Wechsel ohne (!) WaPu 385 € hinlegen müssen.

Bei meiner Freien zahl ich mit WaPu nen Hunni weniger...

Ich sags immer wieder : Die meisten saarländischen fOHs haben APOTHEKERPREISE !!

ich hab nochkeinen gefunden, der so günstig ist, wie manche hier im Forum sagen.

Gruß cocker

mh wo ihr die preise herbekommt ist mir auch immer schleierhaft, hier in karlsruhe kostet der zahnriemenwechsel beim fOH ~460€ komplett. bei vw haben wir fürn identischen wechsel am 5er golf ~580€ bezahlt.

sl

ja die preise wundern mich auch etwas ;) naja bei uns hier oben bekommst für 500€ ne große Inspektion inkl. Zahnriemen gewechselt..... mein Onkel durft vor ein paar jahren mal den Zahnriemen an seinen Passat wechseln lassen er hat irgendwas mit 1000€ zahlen müssen weil die in der werkstatt das halb auto auseiandergenommen hatten um überhaupt an den zahnriemen zu kommen...

am 2. April 2009 um 14:24

Ich hab demnächst meinen zweiten ZR-wechsel. Für meinen Ersten hab ich vor 3 Jahren noch ca. 250€ bezahlt (Material ungefähr die Hälfte), allerdings ohne restliche Inspektion, da ich das andere alles selbst gemacht habe. Meinen zweiten ZR-wechsel mach ich demnächst auch in der eigenen Werkstatt.

Mit einer guten Anleitung lässt sich da gut was machen und ist bei Opel immernoch einfacher als bei manch anderem Hersteller.

Themenstarteram 2. April 2009 um 19:34

Zitat:

Original geschrieben von peterpio

bei meinem FOH kostet ein ZR-Wechsel incl. Wapu für einen 4-Zylinder ca. 250,-, wie kommst Du auf eine Summe von bis zu 500,- ?

Da hast Du wohl was verwechselt, der V6, ja, der kostet die besagten 500,-

Hi,

Preisabschätzung (Montage u. Material) stammt von meinem FOH, der meinen Wagen kennt und definitv weiss, dass es ein 1,8er und kein V6 ist.

@christian1985: Ist mir schon klar, dass ein Golf III, Bj 96 nicht direkt mit einem Vectra Bj 02 vergleichbar ist, obwohl was die reinen Motoren angeht, da merke ich keinen wirklichen Unterschied beim fahren (den leichten Golf gegen den schwereren Vectra). Fahrkomfort, Platz, Ausstattung, etc. ist was anderes aber das hängt nicht am Motor.

Zeigt mir aber nur, dass die immer neueren Motoren (wobei Bj 2002 nicht gerde neu ist) immer komplizierter aufgebaut werden und im Unterhalt dann nur teurer sind.

Für 250 Euro würde ich auch gerne ne (vertrauenswürdige) Werkstatt bei mir in der Nähe finden...

Gruß

tantor junior

Klar, bei einem 75PS-Golf III merkt man keinen Unterschied zum Z18XE? Jetzt wirds lächerlich...

Ich hatte mal so einen Golf und mein Vectra mit 100PS geht deutlich besser.

Wenn du die alte Technik so toll findest, kauf ein älteres Auto.

Zahnriemenwechsel ist weder beim ABU von VW, noch beim Z18XE von Opel Hexerei. Such dir eine anständige freie Werkstatt, dann kostet es auch weniger oder lerne, es selbst zu machen, wenn es dir zu teuer ist.

am 2. April 2009 um 19:46

HI,

natürlich sind die neuen Motoren immer aufwendiger. Das kotzt mich tierisch an.

Dies ist aber notwendig durch die immer weiter steigenden Anforderungen an Umweltschutz (alles heult wegen CO2...), Ausstattung, Komfort und Sicherheit.

Wehe, ein Neuwagen wird ohne optionales ESP angeboten - Abriss durch jede Autozeitschrift... ich hab ESP nie gebraucht und werd es wohl auch nie brauchen...

Alles elektrische, Klima, Dämmung und tausend Steuergeräte für jeden Scheiss machen ein Auto schwerer, komplizierter und zukünftig durch Garagenselberschrauber kaum oder nicht mehr reparierbar...

Irgendwann knallt es ganz tierisch und wir katapultieren uns durch die ganze Scheiss-Übertechnisierung selber wieder in die Steinzeit zurück und freuen uns über die Neuerfindung des Rades...

Aber das krieg ich zum Glück nicht mehr mit. Mir reicht es, dass ich die grösste Wirtschaftskrise seit Ende des 2. Weltkrieges mitmachen muss (auch eine indirekte Folge von Globalisierung und Technisierung) ... sowas wird es dann auch nicht mehr geben... dann tauschen wir Steine...

OT, aber musste mal raus... sry...

Gruß cocker

Zitat:

Original geschrieben von tantor-junior

 

Zeigt mir aber nur, dass die immer neueren Motoren (wobei Bj 2002 nicht gerde neu ist) immer komplizierter aufgebaut werden und im Unterhalt dann nur teurer sind.

tja. sozusagen "evolution".

Nee, im ernst. Die Leute die ein neues Auto kaufen wollen immer mehr Leistung, weniger Verbrauch, mehr Ausstattung, größere Innenräume, weniger Schadstoffe, ein "intelligentes" Auto usw usf!

Und der Rest (Schrauberfreundlichkeit), bleibt halt sinngemäß auf der Strecke.

Mal von der Wirtschaft gerade abgesehen.....würdest du dir heute (bei diesem Stand der Technik) einen neuen Wagen kaufen der Technisch auf dem Stand eines Golf III mit 75PS ist? (ohne an's Geld zu denken).

Es hat alles seine vor und Nachteile. Wenn man bedenkt wie uneffektiv früher ein Diesel war (ohne Aufladung und Einspritzung mit extrem hohen Druck)....

 

Gruß Christian

Zitat:

Original geschrieben von kleinermars

Wieso unüberlegt? Mein Vergleich fand nicht nur in derselben Region sondern darüberhinaus auch noch in derselben Stadt und sogar in derselben Straße statt.

aber vergleichst einen golf III mit einem vectra B, das passt meiner meinung nach gar nicht. kannst ja mal gucken, was es bei einem vectra a kostet ;)

unser zafira hat den X18XE1 und da hab ich ungefähr 200-250 bezahlt, bei unserem golf4 hab ich defenitiv mehr bezahlt ( 1.6er -100ps ).

kauf dir halt gleich nen diesel oder den 2.2i dann hast du kette, da kannst du öange bei vw suchen ;)

so oft wie ich gehört hab, dass der riemen bei vw runterfällt und nen motorschaden resultiert würd ich eher nach sowas gehen, wo du nachher alles selber zahlen musst, als, was ein wechsel kostet.

 

wenn du das nicht willst, dann guck auch gleich, was mit dem auspuff ist, manche hersteller verbauen gleich edelstahl. diese diskussion hatten wir nämlich auch schon.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Zahnriemen Opel vs. VW - "Tränen in den Augen :)"