ForumZafira Tourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Zafira Tourer als Firmenwagen

Zafira Tourer als Firmenwagen

Opel Zafira C Tourer
Themenstarteram 20. Mai 2015 um 13:58

Hallo miteinander,

ich denke darüber nach, mir einen Zafira Tourer als Firmenwagen zu bestellen. Prinzipiell kommen die folgenden Motorisierungen in Frage:

  • Opel Zafira Tourer 1.4 Turbo (140 PS)
  • Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI (136 PS)
  • Opel Zafira Tourer 2.0 CDTI (170 PS)

Hatte jemand von euch schon mal Gelegenheit zwei dieser Motoren zu vergleichen?

Wie groß ist der Unterschied zwischen dem Benziner und dem kleineren Diesel?

Wie viel mehr Spaß bringt der größere Diesel?

Viele Grüße

Robert

PS: Momentan fahre ich einen Skoda Octavia II 1.4 TSI (122 PS).

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@j.staiger schrieb am 10. Juni 2015 um 19:56:06 Uhr:

Lass die >Finger vom 1,6 cdti

Nur Ärger !!!! 113 tkm in 15 monaten aussendienst.

Sieh Thread RAsselgeräusche.

Und gestern : Totalausfall

Nie mehr Opel !!!

Jaja niemehr Opel,

gegenteil bei mir 160 tkm in 23 Monaten, kein Ausfall.

Gut ist der 1,6 Erdgasmotor, vom Langsamfahren kommen die km zumindest nicht.

LG und immer die Kirche im Dorf lassen.

Andreas

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Wieviele km fährst Du und wo? Deutsche Autobahn?

Themenstarteram 20. Mai 2015 um 16:00

So zwischen 15.000 und 20.000 km, davon mindestens 10.000 km Autobahn.

Jetzt kommt es noch darauf an, ob Du viel Kurzstrecke (15Km) fährst oder nicht?

Themenstarteram 20. Mai 2015 um 17:30

Zitat:

@3-5er_wechsler schrieb am 20. Mai 2015 um 16:57:19 Uhr:

Jetzt kommt es noch darauf an, ob Du viel Kurzstrecke (15Km) fährst oder nicht?

Arbeitsweg sind so 20 km. Außerdem fahre ich ca. einmal im Monat Langstrecke (300 km und zurück).

Themenstarteram 21. Mai 2015 um 21:26

Jetzt habe ich all die Rückfragen beantwortet, aber keiner schreibt was zu den Motoren ...

Bei deinem Fahrprofil kann man durchaus zum Diesel greifen. Der Benziner neigt im schweren Tourer gerade bei schneller Gangart zu einem hohen Verbrauch. (hängt natürlich auch ein bisschen von deiner Fahrweise, wenn du sparsam unterwegs bist könnte es doch was sein).

Ich persönlich kenne den 1.6 Diesel und bin sehr überzeugt. Er ist angenehm laufruhig und vibrationsarm. Die Leistungsentfaltung ist homogen, der Verbrauch passt auch. Insgesamt also ein sehr empfehlenswerter Motor.

Hier im Forum gabt es immer mal wieder Probleme mit dem Turbolader bei diesem Motor. Das Problem ist aber bei den Motoren, die aktuell ausgeliefert werden bereits behoben. Musst du dir also auch keine Gedanken.

Zum 2.0 Liter kann ich nichts sagen. Der Motor ist ja gerade vor kurzem erst überarbeitet worden. Vielleicht können die anderen etwas dazu sagen.

Zum 2.0 CDTI mit 170PS gibt's hier einen "Erste Eindrücke" Thread von smaxe - siehe am besten dort ;)

Automatik oder den adaptiven Geschwindigkeitsregler gibt's z.B. nur für den 1.4T oder den großen 2.0CDTI... ist ja vielleicht auch ne Überlegung bzgl Ausstattung.

Hallo.

Ich fahre den 1.6cdti und habe ebenfalls einen Arbeitsweg von 20km.

Der Motor ist schon erste Sahne und reicht, Dank ordentlichen Drehmoment, vollkommen aus um den ZT vernünftig und flott zu bewegen.

Der Partikelfilter regeneriert bei mir immer zwischen 800 und 1000km. Ich denke das ist in Ordnung.

Mein Verbrauch weicht zwar deutlich von der Norm ab aber ich bin auch kein Schleicher. 6 L sind aber möglich.

Also unbedingt mal probefahren.

Hallo,

wir (Familie mit 2 Kindern) haben seit ca. 6 Wochen einen ZT mit dem neuen

2.0 CDTi Diesel (170PS, Schaltgetriebe). Der Motor überzeugt nach bisher ca.

1.500 gefahrenen Kilometern mit einem sehr günstigen Verbrauch (5,9 Ltr bei

überwiegend Landstrasse), hoher Laufkultur und Laufruhe.

Man kann aufgrund des hohen Drehmoments sehr untertourig fahren und auch bei

neidrigen Drehzahlen ohne "Turboloch" schön hochbeschleunigen.

Ein von uns Probe gefahrener 1.6 CDTi mit 136 PS hat uns da weniger überzeugt,

obwohl auch er recht leise läuft, aber beim Überholen war doch ein kleines Turboloch

spürbar. Da wir meistens mit dem Auto (vollbeladen) in den Urlaub in die Berge fahren,

war für uns daher schnell klar, daß wir den doch happigen Mehrpreis für den 2.0 gerne

investieren, und haben es bis heute nicht bereut.

Aber am Besten mal - wenn möglich- beide Motoren Probe fahren und in Ruhe

durchrechnen.

Wir sind mittlerweile der Meinung, daß man bei einer doch recht teuren Anschaffung

wie einem neuen Auto lieber nicht zu sehr knausern sollte, denn diese Investiton "hat

man dann jeden Tag unterm Hintern" und soll deshalb ja auch Spaß machen... :-)))

Ich denke auch, man kann es dahingehend auf den Punkt bringen, dass der 1600er Diesel reicht und der Zweiliter ein wenig Spaß macht.

Themenstarteram 22. Mai 2015 um 17:15

Wenn man ein wenig Spaß haben will, sollte man also den Zweiliter-Diesel nehmen, ja?

Einfach Probe fahren, möglichst beide, der 1.6er ist meiner Meinung nach die

Wahl der Vernunft (Preis/Leistung), was fürs Herz -und ich bin kein Raser-

ist aber der 2.0er ;-)

Ich hab´ den 2.0L Diesel mit 131PS im Firmen-Zafira. Kann mich nicht Beschwerden, überholen kein Problem, Tempomat auf 180 und längere Autobahnstrecken sind kein Thema. Auf Dauer über 200 ist eh zu anstrengend (obwohl er sie schafft). Der Verbrauch ist mir als Flottenkarteninhaber natürlich relativ egal...

Der Zafira wurde mir quasi "aufgezwängt" (ausgewählt und konfiguriert vom Vorgänger), inzwischen bin ich sogar soweit als nächsten wieder einen zu bestellen, so gut gefällt mir der Tourer. Hätte ich anfangs nicht gedacht :).

Ich werde dann übrigens den 136PSer wählen, wenn er in den Fahrleistungen in etwa dem jetzigen entspricht genügt das völlig :).

Themenstarteram 24. Mai 2015 um 2:23

Noch mal ein paar Fragen zu Ausstattungsmerkmalen:

Ergonomiesitz für Beifahrer

Der Ergonomiesitz für den Fahrer ist bereits ab Ausstattungslinie "Business Edition" Serie. Insofern steht der nicht zur Debatte. Aber wie lohnenswert ist das Ding für den Beifahrersitz? Und wie sieht das überhaupt aus, wenn auf der Fahrer- und Beifahrerseite unterschiedliche Sitze installiert sind? Sieht das nicht irgendwie seltsam aus? Oder unterscheiden die sich optisch nicht so stark?

FlexRail-Mittelkonsole

Welche Vorteile hat das Ding? Die automatische Feststellbremse empfand ich im Mietwagen bislang immer eher als Nachteil. Eine stinknormale Handbremse ist mir wesentlich lieber. Was bringt das Ding ansonsten?

Lounge-Sitzsystem

Wie verträgt sich das mit der Gepäckraumabdeckungen? Muss man die dann ausbauen, um die Sitze über die normale Position hinaus weiter nach hinten stellen zu können? Wie oft nutzt ihr das wirklich im Alltag?

Abstandsregeltempomat (ACC)

Verträgt sich das gut mit einem Schaltgetriebe? Muss man dann nicht trotzdem manuell runterschalten, wenn das Ding die Geschwindigkeit verringert und anschließend wieder beschleunigt?

Viele Grüße

Robert

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Zafira Tourer als Firmenwagen