ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Z19DTH problem.Brauche dringend Hilfe

Z19DTH problem.Brauche dringend Hilfe

Opel Vectra C
Themenstarteram 11. Januar 2012 um 20:50

Hallo,

mein Opel steht nun seit einer geschlagenen Woche

bei Opel Johannes in Merzig,und die sind nicht in der Lage,

das problem zu lösen.Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.

Im Standgas kommt unregelmäßig ein Ruckeln,und bei

knapp 1900 Umdrehungen hat er gelegentliche Aussetzer.

Auf der Autobahn bei höherer Drehzahl läuft er aber tadellos.

Als erstes haben sie die Injektoren der ersten beiden Zylinder ausgetauscht,

dabei aber festgestellt,das die nicht das Problem sind :-(

Jetzt haben sie die Kompression des Motors getestet,

dabei waren auf den ersten beiden 15 Bar,und auf den beiden hinteren 30 Bar.

Das war das letzte,was ich aus der Werkstatt gehört habe,außer

das der Meister meinte,daß eventuell der Motor getauscht werden muß!!

Und als ob das nicht genug wäre,ist auch noch das CIM Modul kaputt.

Falls der Motor wirklich kaputt sein sollte,wäre dies ja fast ein wirtschaftlicher Totalschaden,

und mit Sicherheit das Ende meines kurzen Gastspiels bei OPEL :-(

Hat jemand von euch schon mal ähnliche probleme oder hat sie noch,und was ist oder war die Lösung?

Ich habe die Suchfunktion schon benutzt,aber ich werde aus den verschiedenen Beiträgen nicht schlau :-(

Warum taucht das Problem nur bei 1900Umdrehungen,sowie im Leerlauf auf,und wirklich nur da?

Hängt das vielleicht mit dem defekten CIM Modul zusammen?

Danke schon mal im Vorraus für eure Hilfe

gruß

Gerd

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hi,

 

würde denn ein Diesel bei 15 Bar überhaupt noch Zünden?

 

Das Ruckeln bei ca. 2000 Touren (nur ganz minimal im niedrigen Teillastbereich) ist scheinbar ein bekanntes Phänomen beim Z19DTH, das haben viele (zumindest bei den Astras).

Weiß nicht ob es das ist was du auch hast (bei Vollast trat es bei mir nie auf).

Ich meine das übrigens mit Zweitaktöl behoben (oder zumindest stark vermindert) zu haben (bitte keine neue 2Takt-Diskussion lostreten).

 

Mit dem Rest dürfte das aber eigentlich nichts zu tun haben.

Mit dem CIM übrigens auch nicht (da kann der Blinker, die Hupe, oder schlimmstenfalls das ESP ausfallen).

 

Wenn die fehlende Leistung immer nach Schubbetrieb, bzw. nach dem Starten auftritt, könnte es auch das AGR sein (das geht soweit, daß selbst im Leerlauf die Drehzahl nur mühsam auf >2000 Steigt).

Das hätte die Werkstatt aber wohl gefunden (hoffe ich). Wobei "höhere Drehzahl = OK" schon verdächtig danach klingt.

 

Gruß Metalhead

Moin,

 

die unterschiedleichen Kompressionsdrücke sind schon gravierend.

 

Schreib mal, ob der Motor Chiptuning hat.

 

Themenstarteram 11. Januar 2012 um 23:05

Hallo,

erst mal danke für die schnellen Antworten.

Das habe ich eben ganz vergessen zu erwähnen:

@Corsadiesel:Nein,der Motor ist nicht gechippt

@metalhead79:Ich habe keine Ahnung,das sind

die Daten die mir der Meister telefonisch durchgegeben hat.

Beim Kaltstart dauert es einige Sekunden,bis

er Gas annimmt,also wenn ich von zuhause losfahre,

sind es ca 300m bis er richtig reagiert.

Wenn das aber vorbei ist,nimmt er sauber Gas an und

dreht auch normal bis über 4000 Umdrehungen,

wie schon erwähnt ist während der Fahrt "nur" dieses kurze

Ruckeln bei 1900 Umdrehungen zu spüren.

 

gruß

Hallo,

15 zu 30 bar ist schon kras, kann mir jedoch nicht vorstellen, dass es damit zutun hat, denn:

1. der Wagen läuft bei hochen Drehzahlen Zitat "tadellos";

2. vermute ich den Kompressionverlust duch den Tausch der Injektoren (du hast geschrieben die ersten beiden sind getauscht worden und auch der Druckverlusst ist auf den beiden Zylindern, richtig?), durch den Tausch ist noch Russ auf den Ventilen, die noch nicht dicht schliessen (meine Vermutung)

Wurden den schon die Injektorstecker und der vom Realdrucksensor überprüft, bzw. getauscht? Schließt das AGR dicht? Ich würde hier anfangen.

Gruß

Themenstarteram 12. Januar 2012 um 8:34

hallo,

ich liege im Krankenhaus und habe deswegen große probleme,

den Meister ans Telefon zu bekommen,entweder ist er unterwegs

oder am telefonieren,oder ich bin in Anwendungen und selbst nicht erreichbar

Die Kompression spricht eigentlich für einen Schaden an den Zylindern 1 und 2. Hat mit dem Injektortausch eher nix zu tun.

Sprich den Meister mal bitte auf die Feldabhilfe 2171 und frag, ob er die ersten zwei Zylinder sondiert hat, sprich mittels Sonde reingeschaut. Du weißt bestimmt, dass es beim DTH eine Serie gab, die aus Kaiserslautern stammen. Bei denen wurde ein Ölabscheideblech in der Ölwann nicht eingebaut. Dadurch kann er bei höheren Drehzahlen Motoröl ansaugen. Das wiederum kann zu sog. Kolbenschmelzer führen.

In der Feldabhilfe stehen die betroffenen Motornummern. Wenn deiner drunter fällt und das Blech bislang nicht nachgerüstet wurde könnte dies die Ursache sein. Dann kommst du um einen neuen Motor nicht rum. Was mich am meisten ärger ist, das Opel das Problem kennt und nicht reagiert. Denen ist es wohl egal, dass hier einige Kunden einen kapialen Schaden haben weil da was vergessen wurde. Sowas sollte öffentlich gemacht werden.

Schau also mal gezielt nach diesem Problem. Wenn nicht ist ja bekanntlich auch der Stecker vom Injektor 3 bei vielen defekt der zu Rucklern und Aussetzern führt. Deine Beschreibung spricht aber eher nicht dafür (oder nicht ganz) sondern eher für den Kolbenschmelzer, insbes. wg. dem Druckverlust.

Hi,

 

aber mit nem Kolbenschmelzer würde er doch oben raus nicht wunderbar laufen (da hätt ich dann ehr vermutet daß das Pleul irgendwann mal "rausschaut").

Ich vermute immer mehr den Einfachstfehler AGR.

Daß der Kompressionsdruck hier richtig gemessen wurde kann ich mir echt auch nicht vorstellen (wie schon gefragt, bis zu welchem Druck zündet denn ein Diesel für gewöhnlich noch?).

 

Gruß Metalhead

Themenstarteram 12. Januar 2012 um 9:15

hallo,

ich habe grade mit dem Meister telefoniert,

die Gebrauchtwagenversicherung hat die Freigabe zur

Zerlegung des Zylinerkopfes gegeben.

Ich hoffe das ich morgen,spätestens Montag was genaueres weiß.

Die ganze Angelegenheit habe ich auch schon meinem Anwalt übergeben,

da ich das Auto im August 2011 gekauft habe,und damit der "schwarze Peter"

eigentlich noch bei dem Verkäufer ist.

Der beruft sich noch auf die Gebrauchtwagen Garantie,verständlicherweise,

da die aber "nur" 40% der Ersatzteilkosten übernimmt,bleibt ja doch

höchst wahrschein ein ziemlich dickes Päckchen für mich übrig

 

gruß

Zitat:

Original geschrieben von germanus

hallo,

ich habe grade mit dem Meister telefoniert,

die Gebrauchtwagenversicherung hat die Freigabe zur

Zerlegung des Zylinerkopfes gegeben.

Ich hoffe das ich morgen,spätestens Montag was genaueres weiß.

Die ganze Angelegenheit habe ich auch schon meinem Anwalt übergeben,

da ich das Auto im August 2011 gekauft habe,und damit der "schwarze Peter"

eigentlich noch bei dem Verkäufer ist.

Der beruft sich noch auf die Gebrauchtwagen Garantie,verständlicherweise,

da die aber "nur" 40% der Ersatzteilkosten übernimmt,bleibt ja doch

höchst wahrschein ein ziemlich dickes Päckchen für mich übrig

 

gruß

Quatsch, da bleibt gar nix bei dir hängen. In den ersten 6 Monate gilt die Beweislastumkehr. Der FOH muss in dieser Zeit nachweisen, dass der Fehler bei Fahrzeugübergabe nicht vorhanden war. Wird er wohl kaum können. Das heißt, der rechnet zwar über die CG ab, aber den Rest zahlt der selbst und nicht du. Und das zerlegen des Kopfes geht schon eher in Richtung Schaden. Das er obenrum richtig läuft glaube ich nicht. Du hast vermutlich nur den Eindruck. Aufm Prüfstand werden wohl Werte rauskommen die nicht sein sollen. Aber egal, abwarten was rauskommt.

Themenstarteram 18. Januar 2012 um 11:55

Hallo,

kleines Update:

Jetzt haben sie den Verdacht auf eine kaputte Zylinderkopfdichtung.

Wohlgemerkt den Verdacht,da bis jetzt die Kostenübernahme nicht

eindeutig geklärt ist,und ich sie nicht einfach auf Verdacht die Kopfdichtung

tauschen lasse,bevor da wieder so ne Nullnummer wie mit den Injektoren raus kommt.

Der Mesiter hat mir auch schon "angedroht",das der Motor so kaputt sein kann,

das ein Austauschmotor fällig wird.Und das nach 107tkm

Die Sache ist bei meinem Anwalt,da der Händler noch in der Gewährleistung

ist und somit die Kosten tragen muß,der schiebt aber den "schwarzen Peter" auf

die Gebrauchtwagen Versicherung,da die cleverer Weise alle "Schwachstellen"

des Opels aus ihren Leistungen ausgeschlossen haben.

Ich brauch euch ja nicht zu sagen,wieviele Schwachstellen vor allem der Motor hat

gruß

Ich versteh dein Problem nicht? Du bist innerhalb der ersten sechs Monate. Ist doch egal was da ist, DU zahlst es nicht. Ich hab in der Zeit nen Turbo und ne Ansaugbrücke (Drallklappen) bekommen. Also was regst du dich auf? Der Händler muss es richten und gut.

Hi!

 

Um ein Zerlegen wird man sowieso nicht herum kommen.

Und dabei sieht man doch schon, obs die Kopfdichtung, die Ventile oder der Kolben ist.

Zylinderkopfdichtung brauchst Du eh eine neue, wenn sie ihn zerlegen.

 

Scheint mir eine Werkstatt zu sein, die sich auf Austausch spezialisiert hat und nicht auf Fehlersuche und Fehlerbehebung.

 

Gruß Marc

Themenstarteram 18. Januar 2012 um 19:02

@Kitekater

Also meine erfahrungen bei Peugeot und Opel ist immer die gleiche gewesen,

wenn das Diagnosegerät nicht das Problem bzw die richtige Fehlermeldung

ausspuckt,sind die schon am ende ihres Lateins und tauschen.

@Schland

das ist einfacher gesagt als getan,mein Auto steht nun

seit geschlagenen 10 Tagen in der Werkstatt,und es ist

immer noch kein ende abzusehn.

Wenn Du dich darüber nicht aufregen würdest,ziehe ich

den Hut vor dir,ich jedenfalls ärger mich tierisch darüber.

Ich lieg hier mit Bandscheibenvorfall und dann kommt sowas,

das ist auch nicht förderlich für meine Geduld

gruß

Sorry, so war das nicht gemeint. Natürlich würde ich mich genauso drüber aufregen. Mir scheint, dein Händler weiß nicht, wie die Rechtslage ist, oder? An dieser Stelle wäre m.E. angebracht, dein Anwalt klärt ihn mal auf. Vll. steht dir sogar ein Nutzungsausfall zu. Mit der Werkstatt sollte anscheinend mal ein klärendes Gespräch geführt werden. Kopf hoch und gute Besserung :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Z19DTH problem.Brauche dringend Hilfe