ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Youngtimer! H-Kennzeichen Was ist das? Hilfe

Youngtimer! H-Kennzeichen Was ist das? Hilfe

Hallo!

Ich habe vor mir einen Opel Kadett D zu kaufen (Bj. 1982)!

Was habe ich für Möglichkeiten?

Ich habe mal gehört, wenn ein Auto älter als 20 Jahre alt ist, dann kann man sich ein H-Kennzeichen holen.

Was ist das?

Wie teuer ist die Versicherung und die Steuer bei so einem Auto?

Ich bitte um eure Hilfe da ich sehr wenig Ahnung auf dem Gebiet habe!

Danke

MFG Stephan

Ähnliche Themen
9 Antworten

H-Kennzeichen

 

Hallo,

viel kann ich Dir leider nicht sagen...

-Alter ab 20 Jahre

-guter Zustand

-eventl. kulturell Erhaltenswert

-eventl.Originalzustand (jedenfalls beim Oldtimer)

Schlimm ist halt nur das Du nur eingeschrenkt damit fahren darfst, sprich zu Treffen und zur Werkstatt...

Am besten bei Deiner Örtlichen Zulassungstelle erkundigen.

Beeil Dich aber, ich habe so was gehört, daß das H-Kennzeichen als solches nicht mehr vergeben werden soll.

Also viel Glück und Grüß aus der VW-Szene.

Timo.

Moin,

Sorry...deine Antwort ist falsch. Irreführend sogar.

Das H-Kennzeichen gibt es für Fahrzeuge AB 30 Jahre Alter. Das Fahrzeug muss dazu in einem Erhaltungswürdigen Zustand sein und eine normale HU bestehen. Das entspricht dem normalerweise anerkannten Zustand 3.

Das H-Kennzeichen ist eine normale Zulassung, OHNE jegliche Fahrbeschränkungen seitens Vater Staat. Einige Versicherung schränken dich ein, und ködern mit besonders niedrigen Prämien. Auch wird kein Stück diskutiert dieses Kennzeichen abzuschaffen.

Du beziehst dich auf das ROTE 07-Kennzeichen. Dieses bekommen Fahrzeuge ab 20 Jahre Alter. Rechtlich ist KEINE Vorführung vorgesehen. In einigen Bundesländern bekommt man dieses Kennzeichen aber meist nur, nach frischem TÜV. oder einer Vorführung. Zusätzlich muss der Beantragende ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Ein Fahrzeug das mit 07-zugelassen ist, muss NICHT regelmäßig zur HU, der Zustand wird ausschließlich in die Hand des Halters gelegt. Dennoch kann dir von Seiten der Polizei ein TÜV-Besuch vorgeschrieben werden.

Es stand vor kurzem zur Debatte dieses Kennzeichen eventuell einzustellen. Ist derzeit bis zum nächsten Sommertheater wohl gegessen und bleibt erhalten.

Für dieses Kennzeichen gibt es einige FAHREINSCHRÄNKUNGEN. Dafür kann man mit Ihm mehrere Fahrzeuge bewegen. Lohnt sich meistens aber nicht (Es sei denn du besitzt eine größere Sammlung), gerade wegen der Fahrbeschränkungen. Du solltest diese auf keinen Fall ignorieren. Du würdest beim Verstoß gegen die Auflagen gegen diverse Gesetze verstoßen und riskierst eine Anklage wegen Steuerhinterziehung.

Die für DICH beste Lösung wird es sein, das Fahrzeug saisonal mit einem SAISONKENNZEICHEN zuzulassen und es über die Wintermonate abgemeldet zu lassen. Du zahlst de Facto nur die Steuern für die Zulassungsmonate. Nachteil : Das Fahrzeug darf ausserhalb des Zulassungszeitraums nicht einmal im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt sein. Ausserdem muss eine sogenannte Stilllegungsversicherung abgeschlossen sein. Daher ist die Haftpflicht für eine Saisonzulassung einige Euro (zwischen 3 und 20) teurer als die Versicherung für den gleichen normalen Zeitraum.

Hoffe geholfen zu haben

MFG Kester

Moin,

der Kester hat das ja schon ausführlich und richtig erklärt, hier noch ein paar Ergänzungen zum 07er Kennzeichen:

Die Versicherer verlangen ein auf deinen Namen Zugelasenes "normales" Alltagsfahrzeug

Es sind NUR Fahrten zur Werkstatt, zu einer Prüfstelle, zu Oldtimerveranstaltungen und Probefahrten (und darin liegt die Möglichkeit des einfach rumfahrens) erlaubt, als Nachweis ist ein Fahrtenbuch zu führen

Da das ganze ja ein Wechselkennzeichen ist und somit für mehrere Fahrzeuge gilt (die alle einzeln in der Zulassung aufgeführt sein müssen), ist die Berechnungsgrundlage das Hubraum- sowie das KWstärkste Fahrzeug

Einige Versicherungen verlangen ein Mindestalter von 25 Jahren vom VERSICHERUNGSNEHMER (20 Jahre fürs Fahrzeug, logisch).

Einige Versicherungen bieten unabhängig von H- und 07er Kennzeichen auch spezielle Oldierabatte an, hierfür gibt es keine Gesetzliche Grundlage was bedeutet ob dein Auto aus Versicherungssicht nu ein Oldie ist oder nich im ermessen der jeweiligen Versicherung liegt. Aber ich fürchte bei einen Kadett D wirds schwer....

Chrom

Moin,

Also Steuern sind für das Kennzeichen konstant und nicht vom Fahrzeug abhängig.

Und die Versicherungprämien sind von Gesellscahft zu gesellschaft unterschiedlich. Auch wie sie berechnet werden. Daher ... schwer zu sagen. Einige Versicherungen nehmen hier auch nur ein Pauschalbetrag, da ja freies Rumfahren nicht erlaubt ist.

Deshalb dazu keene Aussage von mir.

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von Chrom666

Moin,

der Kester hat das ja schon ausführlich und richtig erklärt, hier noch ein paar Ergänzungen zum 07er Kennzeichen:

Die Versicherer verlangen ein auf deinen Namen Zugelasenes "normales" Alltagsfahrzeug

Es sind NUR Fahrten zur Werkstatt, zu einer Prüfstelle, zu Oldtimerveranstaltungen und Probefahrten (und darin liegt die Möglichkeit des einfach rumfahrens) erlaubt, als Nachweis ist ein Fahrtenbuch zu führen

Da das ganze ja ein Wechselkennzeichen ist und somit für mehrere Fahrzeuge gilt (die alle einzeln in der Zulassung aufgeführt sein müssen), ist die Berechnungsgrundlage das Hubraum- sowie das KWstärkste Fahrzeug

Einige Versicherungen verlangen ein Mindestalter von 25 Jahren vom VERSICHERUNGSNEHMER (20 Jahre fürs Fahrzeug, logisch).

Einige Versicherungen bieten unabhängig von H- und 07er Kennzeichen auch spezielle Oldierabatte an, hierfür gibt es keine Gesetzliche Grundlage was bedeutet ob dein Auto aus Versicherungssicht nu ein Oldie ist oder nich im ermessen der jeweiligen Versicherung liegt. Aber ich fürchte bei einen Kadett D wirds schwer....

Chrom

@mods

wie wärs wenn ihr mal einen geschlossenen thread macht wo alles zu H-kennzeichen bzw 07-kennzeichen zusammengefasst ist, dann muss man nicht alle 2 wochen nen neuen thread über das thema anfangen

Moin,

Ich denke, wenn ihr mir etwas helft, beim zusammentragen der Daten und Gesetzestexte, dann kann Ich dazu eine FAQ auf meiner Homepage reinstellen. Allerdings wäre es da hilfreich, wenn sich da jemand mit beschäftigt, das alles zusammenfaßt und mir den Text eventuell als Word/TXT/HTML File zukommen ließe. Darf auch mit Bilders sein....(sofern sie klein sind :D) Und seinen Namen und seine Emailadresse schreib ich auch drunter ... wenn er des möchte. Ich hab im Moment leider nicht die Zeit mich damit zu beschäftigen.

MFG Kester

glaub net dass das so viel helfen würde, weil die meisten leute die fragen zu dem thema haben neu im forum sind und dann ja net wissen dass das auf deiner homepage alles ganz genau steht...

Moin,

Nun ja ... man könnte Ihnen dann einen Link geben, wo ALLE Infos wirklich komplett und in VERSTÄNDLICHEM Deutsch vorhanden sind. Es gibt zwar im Netz Seiten, die sich damit auseinandersetzen, nur tu selbst ich mir da verdammt schwer in allen Punkten durchzusteigen, weil in meinen Augen viel zu juristisch geschrieben.

MFG Kester

am 19. September 2003 um 15:04

das mit dem zusammentragen von infos zur h- und 07-zulassung wär ne feine sache aber wohl nur für das h-kennzeichen richtig sinnvoll da sie bundesweit einheitlich geregelt ist. klar gibt es auch fürs 07er kennzeichen einheitliche bestimmungen die aber wie ich mitbekommen habe von bundesland zu bundesland und sogar von landratsamt zu landratsamt verschieden gehandhabt werden (tüv, zustand des autos, welche autos, gebühren, etc).

nichtsdestotrotz könnte man auch diese infos zusammentragen um z.b. zu sehen was wo wie streng gehandhabt wird.

was meint ihr?

gruß

ps: ich zahl mit meiner 07 für 10 "oldies" 410euronen pro jahr für steuer und versicherung.

achso, ja, um auf die anfangsfrage einzugehen. wenn unser kadettfahrer nur das eine auto hat wird ihm eine saisonzulassung nicht unbedingt nützlich sein (außer das auto ist in bestem zustand und damit zu schade für regen, schnee und salz, und er fährt im winter bus und bahn). ich würde das auto normal zulassen. kostet dann halt vollen steuersatz und bei den versicherungen (axa hat nette tarife) nachfragen wegen einer youngtimerversicherung. evtl wird dann nach einem anderen alltagsauto gefragt, aber da reicht auch das auto der eltern, freundin, etc.

so, hoffe geholfen zu haben

gruß

bender

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Youngtimer! H-Kennzeichen Was ist das? Hilfe