ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. XR1200 springt nicht an

XR1200 springt nicht an

Harley-Davidson XR1200
Themenstarteram 3. April 2011 um 11:30

Hallo zusammen,

erstmal wünsche ich allen, die wie ich dieses Wochenende in die neue Saison durchstarten wollen, einen tollen Start und viel Spaß.

Bei mir war es leider ein Fehlstart: Meine Harley XR1200 wollte nach der Winterpause (in einer Garage) nicht starten. An der Stelle muss ich mich als technischer Neuling outen und einfach mal beschreiben, was passierte:

Beim Anstellen des Motorrads (Zündschlüssel) gab es keine Hinweise darauf, dass die Batterie ihren Geist aufgegeben hätte. Das Licht leuchtete hell und auch die Instrumente leuchteten wie immer. Die Benzinpumpe gab initial ihr klägliches leises helles Wimmern ab wie gewohnt. Doch nach dem Drücken des Anlassers ertönte nur ein Klackern. Anfangs eher in einem bedächtigen Rytmus, nach mehrmaligen Versuchen sogar sehr schnell, so dass lautmalerisch ein "Drrrrrrrrrrrrrrt"-Geräusch erzeugt wurde. Es folgte jeweils das Geräusch der Benzinpumpe.

Dieses hatte ich bisher noch bei keinem Motorrad oder Auto vernommen und kann es demnach (und auch nach der Konsultation der Gebrauchsanleitung) nicht eindeutig einordnen.

Bevor ich nun den Abschleppdienst rufe oder irgendwas selber verbastle, wollte ich die Harley-Community hier auf Motor-Talk zu Rate ziehen. Vielleicht ist es ja nix wildes.

Meine Vermutungen:

- Benzinpumpe zieht kein Benzin (wo prüfen?)

- Zündkerzen abgesoffen

- Anlasser defekt (oh no!)

- Batterie doch (nahezu) leer (???)

Falls ich relevante Infos vergessen haben sollte, weist mich bitte darauf hin, dann versuche ich diese nachzureichen. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen und das Ergebnis lautet, dass es nichts wildes ist und ich es sogar mit meinen beschränkten handwerklichen Fähigkeiten wieder zum Laufen bekomme auf dass ich doch noch in die Saison starten kann.

Vielen herzlichen Dank im Voraus und viele Grüße!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich würde es mal mit Starterkabel über Fremdbatterie (Auto) versuchen.

Vielleicht noch zusätzlich mit Startpilot oder Bremsenreiniger in das Luftfiltergehäuse reinsprühen.;)

Zitat:

Original geschrieben von fxstshd

Ich würde er mal mit Starterkabel über Autobatterie versuchen.

Ja, hört sich nach zu schwacher Batterie an.

Servus,

ja, ist mit Sicherheit die Batterie. Kleine Verbraucher wie Lämpchen funktionieren auch mit schwacher Batterie. Aber fürn Anlasser reichts nicht, der braucht anständig Saft.

Wie bereits von anderen vorgeschlagen fremdstarten oder Batterie aufladen.

Gruß

 

Themenstarteram 3. April 2011 um 12:14

Hi,

danke für die Tipps. Das klingt beruhigend!

Ich werds testen.

Viele Grüße und gute Fahrt.

Themenstarteram 3. April 2011 um 13:11

Yesss! Sie läuft wieder. Da habe ich mich wieder mal vn schönen bunten Lichtern in die Irre führen lassen ;-)

Vielen Dank Euch allen.

Ja ist immer wieder erstaunlich was ne volle Batterie bringt.:D:D:D:D;)

Gruß

am 8. März 2014 um 9:56

Hallo zusammen,

dieses Problem welches hier beschrieben und gelöst wurde, trifft auch auf meine XR1200 zu. Nur hat die Fremdhilfe auch nicht weiter geholfen. Meine Frage: kann eine Batterie so runter sein das selbst bei Starthilfen nichts geht?

Danke für eure Tips!

Eigentlich nicht - wenn Du die Starterbatterie direkt an den Pluspol der eingebauten klemmst, muß der Strom ja nicht duch die alte Batterie fließen. Außerdem würden dann wohl keine Lichter mehr brennen.

Hi,

am besten vor der nächsten Winterpause die Hauptsicherung ziehen, oder regelmäßig nachladen.

Die Alarmanlage leert die Batterie über die Monate, dann ist nix mehr mit starten wenns schön wird!

Vor dem ziehen der Sicherung, nicht vergessen die Zündung einzuschalten, sonst wird es laut ;)

mfg

Hi und danke für eure Tips!

Es lag am Magnetschalter für den Anlasser ?? Kurz mal druff geklopft und die Karre lief! Allseits gute Fahrt!

Sei froh, es hätte auch ganz anders kommen können, wie eine alte Schrauberweisheit sagt:

 

"Der Unterschied zwischen einem Bauteil das ausfallen kann und einem Bauteil das nicht ausfallen kann ist,

dass wenn das Bauteil das nicht ausfallen kann doch ausfällt, man es dann weder kaufen noch reparieren kann."

Zitat:

Original geschrieben von TommyXR1200

Hallo zusammen,

dieses Problem welches hier beschrieben und gelöst wurde, trifft auch auf meine XR1200 zu. Nur hat die Fremdhilfe auch nicht weiter geholfen. Meine Frage: kann eine Batterie so runter sein das selbst bei Starthilfen nichts geht?

Danke für eure Tips!

Ja geht, Samstag die Sonne lacht. Nach 20 Km in Frankfurt Motor ausgemacht, dann doch noch mal Startenmüssen. Quäl, Quäl Ratter. Nix Mehr. Zeug für Starthilfe besorgt und zur Schande es wurde nichts und wieder nichts. Licht etc. ging wunderbar Batterie 12,67 V. ADAC gerufen. Starthilfe gegeben. Drehte durch aber auch mit Gedenksekunde im OT aber sie lief. Ab nach Hause. Nach Abstellen noch mal Probiert, tolles Licht es rattert nur der Magnetschalter. Heute neue Batterie eingebaut, Anlasser reißt durch wie 'ne Eins. Die große 30Ah für Touring stirbt langsam und unauffällig bis sie dir den nackten Arsch zeigt.

Zitat:

Original geschrieben von Blade7260

Zitat:

Original geschrieben von TommyXR1200

Hallo zusammen,

dieses Problem welches hier beschrieben und gelöst wurde, trifft auch auf meine XR1200 zu. Nur hat die Fremdhilfe auch nicht weiter geholfen. Meine Frage: kann eine Batterie so runter sein das selbst bei Starthilfen nichts geht?

Danke für eure Tips!

Ja geht, Samstag die Sonne lacht. Nach 20 Km in Frankfurt Motor ausgemacht, dann doch noch mal Startenmüssen. Quäl, Quäl Ratter. Nix Mehr. Zeug für Starthilfe besorgt und zur Schande es wurde nichts und wieder nichts. Licht etc. ging wunderbar Batterie 12,67 V. ADAC gerufen. Starthilfe gegeben. Drehte durch aber auch mit Gedenksekunde im OT aber sie lief. Ab nach Hause. Nach Abstellen noch mal Probiert, tolles Licht es rattert nur der Magnetschalter. Heute neue Batterie eingebaut, Anlasser reißt durch wie 'ne Eins. Die große 30Ah für Touring stirbt langsam und unauffällig bis sie dir den nackten Arsch zeigt.

Hallo blade7260!

Heist das sie ist trotz 12,68 V nicht angesprungen? Meine RK plagt sich auch beim starten obwohl die Batterie 12,20 V hat. Ich dacht wenn die Spannung über 12 V ist reicht das aus?

Gruß

Cvo2008

Bricht halt schlagartig bei Belastung zusammen. Jetzt bin ich schlauer. Übern Winter hin und wieder das C-tek dran gehabt. Das hatte wohl die Batterie noch ein bisschen gekitzelt. Da Motorrad gebraucht gekauft in 11/2012 kenne ich auch die Vorgeschichte nicht. 1x etwas zu tief entladen und die Dinger haben heute eine Macke weg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen