ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Wo bekomme ich Opti-Coat 2.0 jetzt noch her?

Wo bekomme ich Opti-Coat 2.0 jetzt noch her?

Themenstarteram 27. April 2015 um 8:05

Hallo Community,

ich bin nun seit über 30 Minuten im Netz auf der Suche und finde einfach keinen Händler,

der mir das Opti-Coat 2.0 verkaufen kann.

Überall ist es ausverkauft bzw. wird gar nicht mehr angeboten.

Kennt jemand von Euch noch einen Shop, wo ich das Produkt zum Standardpreis bestellen kann?

Mein auto kommt diesen Mittwoch aus der Werkstatt und ich möchte es gleich im Anschluss polieren und danach versiegeln.

Gruß

kajakolima

Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 27. April 2015 um 13:34

Habe auch gleich noch eine Frage:

Ist es ratsam Opti-Coat 2.0 zu verwenden oder ist Opti-Coat Pro doch die bessere Wahl?

Die Pro-Variante scheint eine höhere Konzentration zu haben und eine noch längere Standzeit zu ermöglichen..

Gruß

Das Pro ist anscheinend der Nachfolger, das 2.0 ist quasi vom Markt.

Übers Pro hab ich irgendwo gelesen (ich glaub Detailingworld uk bin mir aber nicht sicher), dass es anscheinend in der "Version1" die Standzeit des 2.0 "bei weitem" nicht erreicht hat und die Rezeptur daher nachgebessert wurde oder werden soll.

Ich hab auch kein 2.0 mehr, ich hätte es aber noch gerne. Da es für mich als Käufer aber nicht erkennbar ist, welche Rezeptur ich kaufe/bekomme habe ich mich nach einer Alternative umgesehen. (Gyeon Mohs ists übrigens geworden)

BTW, gibts beides nicht mehr ;) ... einfach mal auf der offiziellen Seite nachschauen im Shop, dort findet man nur noch das Optimum Gloss Coating

Themenstarteram 27. April 2015 um 20:26

Danke zunächst für Eure Antworten!

@interforno Also ist das Pro nicht zu empfehlen? Kannst du mir vergleichsweise etwas zum Mohs sagen? Hast damit bei mir Interesse geweckt!

@MrMercury gibt es einen speziellen Grund, warum es das tolle Produkt nicht mehr gibt? An der Gewinnmarge kann es wohl kaum gelegen haben...

Was hältst du vom Opti Gloss? Habe das dort auch nur noch als einziges Produkt auf der Website gefunden..

Oder benutzt du auch etwas anderes?

Fragen über Fragen :D

Gruß

kajakolima

Hallo kajakolima

schau mal hier.

http://translate.google.de/translate?...

Bis dann

@Kleines A... Ich glaube dem TE bringt es nichts wenn du auf ein Produkt verlinkst (MOHS+) welches nur von zertifizierten Aufbereitern bestellt werden kann.

@kajakolima kenne keine Hintergruende. Auch zum Opti Gloss kann ich nichts sagen. Steht irgendwo in meiner meterlangen Liste von Produkten die ich mal antesten will... Deswegen habe ich auch keine Antwort auf deine Frage was ich benutze, da ich jedesmal was neue probiere ;)

Themenstarteram 28. April 2015 um 10:27

Ich habe mich nun für das Gyeon Q2 Mohs entschieden, denke damit fahre ich ganz gut.

Jetzt werfen sich allerdings ein paar Fragen zur Aufbringung auf.

Folgenden Plan habe ich für diese Woche erstellt:

1. Mittwoch + Donnerstag: Auto polieren (Menzerna FG400, danach PF2200)

2. Freitag: Auto waschen und entfetten bzw. alle Schmutzreste entfernen

3. Gut trocknen und direkt mit der Versiegelung beginnen.

Jetzt habe ich das Problem, dass neben meinem Carport direkt eine große Birke steht, die gerne im Wind ein paar Pollen abwirft. Was passiert, wenn die Pollen (sind immerhin auch mikroskopisch klein) währen der Versiegelung auf den Lack fallen? Wie sieht es aus, wenn die Versiegelung austrocknet?

Schützt das "Q2M Cure" gegen die Pollen und etwas Regen?..

Habe leider keine Garage zur Verfügung und muss die Versiegelung wie gesagt im Freien unter meinem Carport anbringen.

Gruß und danke für Eure bisherigen Antworten!

kajakolima

Also Coating und Staub/Pollen ist eine ziemlich ziemlich schlechte Kombination. Bin sogar bereit soweit zu gehen das ich sage "lass es!" Vor allem, weil Mohs ne lange Trocknungszeit hat

@kajakolima leider kann ich dir noch nichts zum Mohs sagen, ich habs erst gestern bekommen. Ich kann auch nicht direkt vom Optimum pro abraten, nur ich hab halt für mich nach einer Alternative gesucht. (sicherheitshalber falls da doch was dran ist, was ich drüber gelesen habe. es gibt ja zum Glück Alternativen)

wegen Birkenpollen werde ich auch warten (ich hab auch eine Birke im Garten) aber die paar wenigen Tage/Wochen werde ich noch abwarten

Themenstarteram 29. April 2015 um 18:08

Ich habe nun einen "Termin" bei einem Kumpel bekommen, der eine Doppelgarage besitzt und mir diese zur Verfügung stellen kann! Also das schonmal als super Neuigkeit!

Dort würde das Auto zumindest aushärten, mit Mohs muss ich es allerdings doch vor der Garage preparieren, da es darin zu dunkel wäre und ich nicht die nötigen am euchtmittel besitze.. Leider :D

Eine Frage zur Vorbehandelung des Lackes hätte ich noch:

Ich habe mir kein "Gyeon Prep" Spray mitbestellt. Bis zum Wochenende kommt nun auch keins mehr an..

Kann mir jemand eine Alternative hierzu vorschlagen, die ich evtl auch im Baumarkt bekommen könnte.

Reinigungsknete habe ich leider auch keine :( Und mit Spülmittel will ich definitiv nicht auf den frisch polierten Lack! :O

Danke für Eure Hilfe!

Gruß

kajakolima

Anstatt des Gyeon Prep (ich kenne allerdings nur das Pendant von Carpro) würde ich mit Isopropanol improvisieren, den du auf die Schnelle in der Apotheke kriegst.

Ich habe mir damals einfach den 99,9% geholt und dann selbst mit dest. Wasser vedünnt. Ich nehme gerne ne 70% Lösung als Allrounder , aber etwas weniger ist auch kein Beinbruch. Unter ne 50% Lösung gehe ich allerdings nie...ist aber wohl ein wenig "Geschmackssache". Es könnte sein, daß der Apotheker fragt, was du damit willst, also nicht wundern.

Themenstarteram 4. Mai 2015 um 9:40

Danke für die Antwort @peppar

Habe mir 500ml von dem Gemisch geholt.

Einfach mit einem Mikrofasertuch nach dem Waschen auf trockenem Lack benutzen?

In der Anleitung steht: Löst Lacke... :D

Na hoffentlich nicht bis zur Grundierung.

Gruß

kajakolima

Also ich kann nur von unseren beiden VW's ( Bj 2001 und 2010) ausgehen und denen ist das auch dann noch egal, wenn ich mit 99,9% IPA dran gehe. An einer relativ frisch nachlackierten Stelle hatte ich aber tatsächlich mal Problem, daß das Tuch direkt stockte ...bei älteren Nachlackierungen oder Werkslack aber null Problem. Ich weiß aber nicht mehr, wie hoch damals die Konzentration vom IPA angesetzt war, als das passierte. Wenn du gewissenhaft die Politurrückstände mit dem Tuch auswischt, ist es ja mehr oder weniger Formsache, mit dem IPA drüber zugehen... um einfach ganz sicher zu sein, daß keine Rückstände mehr auf dem Lack haben, die der Versiegelung nicht zuträglich wären. Das sind 50% satt ausreichend. Das Ganze in eine Sprühflasche die zerstäubt, auf entsprechendes Bauteil sprühen und direkt danach ..husch husch die Waldfee :D mit weichem MFT gleich nachwischen, sonst verfliegt der IPA...je nach Aussentemp, ratzfatz. Gummi mag IPA nicht, das gibt weisse Flecken, die man zwar mit ein wenig reiben bis Gummipflege wieder weg kriegt, aber Gummi sollte man halt nicht gerade tränken damit...die werden keine Freunde.

Bei mir hat sich die 70% ige eben als Allrounder eingependelt, aber ich nehme den auch für alles mögliche und nicht nur am Auto.

Frische Lacke oder Lacke die nicht sonderlich resistent sind, kann man damit aber wirklich lösen, Pinsel reinigen etc. kommt ein wenig auf den Lack selbst an und eben die Konzentrastion des IPA..das ist nicht von der Hand zu weisen.

Probiers einfach mal an einem Fenster oder Spiegel(glas) im Haushalt aus. Denn auf dem Lack verhält es sich auch nicht wirklich anders, was das Gleiten des Tuches beim Abwischen oder ein evtl. Quietschen (je nach Tuch) betrifft.

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 11:49

Danke für deinen Einblick @peppar

Dann besorge ich mir jetzt noch eine Sprühflasche und es kann losgehen! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Wo bekomme ich Opti-Coat 2.0 jetzt noch her?