ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Wo bekomme ich 14 Zoll Niederquerschnittsreifen...

Wo bekomme ich 14 Zoll Niederquerschnittsreifen...

Themenstarteram 5. Mai 2008 um 22:48

Hallo,

mein Problem besteht darin, das ich von einem Freund günstige Felgen gekauft habe (6Jx14), und jetzt die passenden Reifen dafür suche. Ich muss dazu sagen, das mir ABE oder dergleichen ziemlich egal sind, da ich eh nicht vorhabe die einzutragen. Also: Kann mir bitte, bitte jemand sagen wo ich Niederquerschnittsreifen bekomme. Ich dachte da an soetwas wie 205/30 oder 225... das Problem besteht halt in den 14 Zoll... Profil und soetwas ist alles zweitrangig.

Vielen Dank im Voraus!

MfG Christian

Beste Antwort im Thema
am 8. Mai 2008 um 19:54

Zitat:

Original geschrieben von KotKeks

Naja, ich wollte sie halt auf mein Auto montieren und normal fahren... ist halt nur so das ich die nicht eintagen werde :-) Ich bin vllt nicht das Beste Vorbild, aber hmmm

MfG Christian

Wenn Du Felgen ohne ABE (oder Teilegutachten mit TÜV-Abnahme) fährst und/oder eine nicht zulässige Reifengröße, dann verliert das Auto die Betrieberlaubnis. Dies ist im Falle einer Kontrolle eine Straftat. Im Falle eines Unfalles wird dies als Grobe Fahrlässigkeit ausgelegt, d.h. die Versicherung holt sich zusätzlich noch alles wieder. Ganz abgesehen von der möglichen Tachoabweichung kann es weiterhin zu Felgenbrüchen kommen, wenn die Felgen keine ausreichende Traglast haben, weiterhin kann sich das Fahrverhalten negativ ändern, nicht umsonst hat der Hersteller für das Fahrzeug eine bestimmte Reifengröße vorgegeben.

Ich kann Dir nur dringend davon abraten! Hier geht es nicht ums Vorbild sein, hier geht es um die Sicherheit und zwar nicht nur Deiner!

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten
am 5. Mai 2008 um 23:55

http://www.reifen.com/.../search.do?...

In deiner Größe gibt es keine!

Selbstverständlich gibt es sowas ....

es gibt z.b. einen 195/40R14 und einen 225/40R14, eine 30er Serie macht ja auch kein Sinn oder ? Nur wieso sowas auf eine 6 Zoll Felge quetschen und nicht auf 7 oder 8 Zoll Breite ??

mfG

Themenstarteram 6. Mai 2008 um 21:18

Danke Danke erstmal für die Antworten...

Die bescheidene Breite haben die Felgen, weil sie gut günstig waren :-)

Aber mal eine andere Frage. Gibt es Daumenregeln wie breit man mit den Reifen gehen kann, bei einer Breite von der Felge? Also z.B. wenn man 6J Felgen hat, sollte man nicht über eine Breite von 195 oder wenn man eine 7J Felge hat kann man z.B. 225 Reifen fahren...

MfG Christian

am 7. Mai 2008 um 16:25

Zitat:

Original geschrieben von KotKeks

Hallo,

mein Problem besteht darin, das ich von einem Freund günstige Felgen gekauft habe (6Jx14), und jetzt die passenden Reifen dafür suche. Ich muss dazu sagen, das mir ABE oder dergleichen ziemlich egal sind, da ich eh nicht vorhabe die einzutragen. Also: Kann mir bitte, bitte jemand sagen wo ich Niederquerschnittsreifen bekomme. Ich dachte da an soetwas wie 205/30 oder 225... das Problem besteht halt in den 14 Zoll... Profil und soetwas ist alles zweitrangig.

Vielen Dank im Voraus!

MfG Christian

Was hast Du denn mit den Rädern vor, wenn Du die nicht auf öffentlichen Straßen fahren willst? Für die Rennstrecke gibt es etliche Sondergrößen über Spezialversand, da mußt Du mal googeln, oder hier:

Rennsportreifen

Selbstverständlich gibt es Unterlagen darüber welcher Reifen auf welche Felge (also z.b. 175er auf Felge 5" bis 6.5", war jetzt nur aus der Luft gegriffen). Der Tüv bzw. Dekra kann da weiterhelfen, und es gibt natürlich auch viele Ausnahmen (z.b. 175/50R13 auf 8x13 Felge). Aber was damit vorhast wär schon interessant, klär uns doch mal auf.

mfG

Themenstarteram 8. Mai 2008 um 16:19

Naja, ich wollte sie halt auf mein Auto montieren und normal fahren... ist halt nur so das ich die nicht eintagen werde :-) Ich bin vllt nicht das Beste Vorbild, aber hmmm

MfG Christian

am 8. Mai 2008 um 19:54

Zitat:

Original geschrieben von KotKeks

Naja, ich wollte sie halt auf mein Auto montieren und normal fahren... ist halt nur so das ich die nicht eintagen werde :-) Ich bin vllt nicht das Beste Vorbild, aber hmmm

MfG Christian

Wenn Du Felgen ohne ABE (oder Teilegutachten mit TÜV-Abnahme) fährst und/oder eine nicht zulässige Reifengröße, dann verliert das Auto die Betrieberlaubnis. Dies ist im Falle einer Kontrolle eine Straftat. Im Falle eines Unfalles wird dies als Grobe Fahrlässigkeit ausgelegt, d.h. die Versicherung holt sich zusätzlich noch alles wieder. Ganz abgesehen von der möglichen Tachoabweichung kann es weiterhin zu Felgenbrüchen kommen, wenn die Felgen keine ausreichende Traglast haben, weiterhin kann sich das Fahrverhalten negativ ändern, nicht umsonst hat der Hersteller für das Fahrzeug eine bestimmte Reifengröße vorgegeben.

Ich kann Dir nur dringend davon abraten! Hier geht es nicht ums Vorbild sein, hier geht es um die Sicherheit und zwar nicht nur Deiner!

Themenstarteram 9. Mai 2008 um 19:14

Ja, das stimmt schon, aber ich wage zu bezweifeln das man durch die, von mir genannten Änderungen, ein Unfall beschwört. Das mit der Kontrolle, ist mir sehr bewusst, leider.

Ich Großen und Ganzen, gebe ich dir völlig recht. Aber, wie gesagt, glaube ich nicht das etwas schlimmeres passieren wird...

MfG Christian

Da hast du Recht es passiert so nichts schlimmeres, aber wenn doch dann haben se dich am Ar..., ob es das dann wert war ?

mfG

Themenstarteram 10. Mai 2008 um 0:32

hahahahaha wenn du so fragst........... JAAA ES WÄRE ES WERT!

sorry, wollte nicht so ausschweifen ;-)

Aber mal zum Thema zurück. Naja ich muss dazu sagen das ich ein paar Freunde habe, die sehr gern mehr reden, als der Tag lang ist (wenn ihr wisst was ich meine). Habt ihr eine Ahnung, ob es eine Spurverbreiterung, für 4x100 gibt, die mehr als 400mm, also pro Reifen 200mm weit ist?

Wenn ihr etwas kennt, würde ich mich sehr freuen wenn ihr mir die Website, oder einen Link nennen würdet...

(PS: Wahrscheinlich wird mir jetzt gesagt das dass alles nicht halten, bzw. TÜV konform ist. Aber ich würde nur gern erfahren ob es die Teile zu kaufen gibt, oder ob ich sie selbst anfertigen muss)

Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort!

MfG Christian

Zitat:

Original geschrieben von KotKeks

hahahahaha wenn du so fragst........... JAAA ES WÄRE ES WERT!

sorry, wollte nicht so ausschweifen ;-)

Aber mal zum Thema zurück. Naja ich muss dazu sagen das ich ein paar Freunde habe, die sehr gern mehr reden, als der Tag lang ist (wenn ihr wisst was ich meine). Habt ihr eine Ahnung, ob es eine Spurverbreiterung, für 4x100 gibt, die mehr als 400mm, also pro Reifen 200mm weit ist?

Wenn ihr etwas kennt, würde ich mich sehr freuen wenn ihr mir die Website, oder einen Link nennen würdet...

(PS: Wahrscheinlich wird mir jetzt gesagt das dass alles nicht halten, bzw. TÜV konform ist. Aber ich würde nur gern erfahren ob es die Teile zu kaufen gibt, oder ob ich sie selbst anfertigen muss)

Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort!

MfG Christian

Spurverbreiterung mit 20cm. *Kopfschüttel*

am 11. Mai 2008 um 17:18

Sorry, von mir gibt es für illegale Umbauten am Fahrzeug keine Tipps. Dies widerspricht übrigens den Regeln auf Motor-Talk.

Ich habe kein Verständnis für solche Experimente an sicherheitsrelevanten Teilen, wie es nun mal die Reifen und Felgen sind.

Also das mit den Reifen is ja noch gerade so verständlich. Wenn man die Traglast nicht überschreitet und nicht die falschen Reifen drauf macht ist das erst mal egal. In dem Fall isses allerdings auch dem TÜV egal und er trägt die Felgen auch ohne direktes Gutachten für dein Auto ein. Die ca. 50 Euro sollten es dir sicher wert sein um bei ner Kontrolle mit dem Polizisten ein nettes Gespräch führen zu können anstatt die Karre stillgelegt zu bekommen...

Ich vermute mal, dass du dich vertan hast mit 400 mm Spurplatten, denn damit wirst du nicht allzu weit kommen, da dir nach kurzer Zeit die Radlager um die Ohren fliegen...

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Wo bekomme ich 14 Zoll Niederquerschnittsreifen...