ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Winterreifen oder Allwetterreifen für Maximal 2 Jahre?

Winterreifen oder Allwetterreifen für Maximal 2 Jahre?

Opel Omega B
Themenstarteram 29. November 2019 um 15:13

Moin Allerseits,

wir haben hier einen Omega B Caravan, 2.2L Benziner, schalter stehen.

Nun würde ich gerne eure Erfahrungen im Bezug auf Ganzjahresreifen hören. Normalerweise war ich immer der Kandidat für Sommer und Winterreifen.

Nun ist es so, dass ich keine Winterreifen mehr habe und die Sommerreifen schon gut an ihrer Grenze angekommen sind und ich etwas auf Ganzjahresreifen geliebäugelt habe.

Das Fahrzeug soll noch für Maximal 1 - 2 Jahre bewegt werden. Die Jährliche Laufleistung Beträgt 15000-20000 Kilometer.

Ich kenne den vorteil der Winterreifen. Nur kann man die Tage mit kräftigen Schneefall hier im Norden zählen. Wenn ich mich daran erinnere, dass ich das letzte Silvester hier bei rund 10 Grad + Verbracht habe :D , tut es schon irgendwie ein wenig weh für mehr oder weniger 3-4 Wochen hier extra Winterreifen anzuschaffen.

Es mag vielleicht sein, dass es mal spontan in eine Gegend mit mehr Schneefall geht. Jedoch dann auch nicht für lange und auch nur vielleicht. Habt ihr vielleicht eine Empfehlung, welche Reifen man da ins Auge fassen könnte? Das Fahrzeug steht auf 15 Zöller. Oder ratet ihr beim Omega komplett von Ganzjahresreifen ab?

Vielen Dank bereits im vorraus.

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
14 Antworten

OK, auf einer Südseeinsel würde die Entscheidung leicht fallen. Trotz der von dir geschilderten Temperaturen entscheide ich mich für Sommer-/Winterreifen. Zu oft ist es mir schon passiert, dass das Wetter umgeschlagen hat und ich dann froh über die passende Bereifung war.

Oder ich Ende April mit den Sommerreifen nachts plötzlich auf vereister Autobahn stand, weil fahren nicht mehr möglich war.

Wenn man sich aber aussuchen kann, ob man bei welchem auch immer Wetter überhaupt das Auto benutzt, ist die Entscheidungsfindung eine ganz andere. Wenn man das nicht kann, ist die Verantwortung für das Leben der anderen Verkehrsteilnehmer schon auch ein wichtiger Punkt.

Auch im Norden, aber auch nicht unbedingt auf das Auto angewiesen. Habe keinen Vorteil mehr mit Winterreifen und bin sehr zufrieden mit Allwetterreifen. Um der Gesetzesreifenwechselhisterie zu entgehen, bleibt dir ja, wenn du nicht 8 Reifen kaufen möchtest, nur die Allwettervariante. Resourcen schonen passt auch zum Friday for Hubraum bzw Future.

Ja, passt doch. Wenn man nicht auf das Auto angewiesen ist, sind Allwetterreifen eine gute Sache. (Außer im Sommer, wo man dann mehr verbraucht und der Gummiabrieb höher ist - wenn mans genau nähme.

Allerdings wenn man so anfängt, kann man Auto gleich auch ganz sein lassen.)

Themenstarteram 29. November 2019 um 22:16

Ich denke, ich werde dann wohl doch in Richtung Ganzjahresreifen gehen.

Aber mal ne andere Frage zu den Winterreifen an sich - gab es da nicht mal so ein Volksglaube, dass Winterreifen ab einer bestimmten Temperatur gar nicht mehr so gut sein sollen?

Dieses Jahr kann es natürlich komplett anders laufen, dass weiß man ja vorher nicht. nur die letzten 2-3 Jahre gab es eigentlich nicht einen Tag wo ich gesagt habe "Gut, dass ich JETZT echte Winterreifen haben" und mir gedacht habe "bei dem bisschen Matsch und Schnee hätte das bestimmt auch ein guter Allwetterreifen geschafft."

In betracht hätte ich die Continental AllSeason Contact gezogen. Hat da bereits jemand Erfahrungen machen können?

Gruß

Die Gummimischung von WR bleibt auch bei niedrigen Temperaturen elastischer, als die von SR. Andererseits sind dann WR weicher, je wärmer es ist. Das resultiert in schlechterer Haftung, längeren Bremswegen, schlechterer Seitenführung, höherem Abrieb...

Das mag in Meeresgegend bei ausgewogenerem Klima so sein. In der Mitte des Landes und welligerer Landschaft gibt es jedes Jahr genug Sitationen, wo ich froh über Winterreifen bin/war. Es reicht ja nur eine einzige unpassende Situation für schwerwiegende Folgen.

Dann hoffe ich, dass auch alle anderen Verkehrsteilnehmer dem Wetter angepasste Reifen drauf haben.

Ich war letztens erst 6.000km mit WR mit Spikes unterwegs. Ich will nie wieder andere WR auf Eis :)

Themenstarteram 30. November 2019 um 0:39

Spikes musste ich zum glück noch nicht benutzen :)

Eine passende Bereifung sollte aber schon sein. Zumindest Ganzjahresreifen sollten es sein, auch wenn ich sonst auch eher der Kandidat für WR und SR bin. Das wird beim nächsten Fahrzeug dann auch wieder so fortgeführt.

Entscheidend ist wohl auch ob ich bei jeder Wettersituation das Auto zwingend brauche oder nicht. Wenn ich auf das Fahrzeug angewiesen bin muss ich mich entsprechend wappnen. Eventuell wären ja gebrauchte WR-Reifen für dich eine Alternative? Oft werden noch relativ gute Reifen wegen Fahrzeugwechsel abgegeben. Da bekommst du dann zum Preis von einem Satz neuer Allwetterreifen vielleicht je einen WR und SR-Satz.

Bei uns in Österreich gilt übrigens die "situative Winterreifenpflicht" von 1. Nov. bis 15. April: wenn Eis oder Schnee auf der Fahrbahn ist und man ist mit Sommerreifen unterwegs kann man schon bestraft werden, auch wenn gar nichts passiert ist. Soweit ich weiß ist das doch bei euch genauso der Fall, oder?

Nö, in Deutschland gibt es keine Zeitlich vorgeschrieben Winterreifenpflicht.

 

Wenn man es ganz genau nimmt, gibt es noch nicht einmal eine explizit vorgeschriebene Winterreifenpflicht in Deutschland ;)

 

Man muss eigentlich "nur" den Witterungsbedingungen entsprechend, "richtigen" Reifen montiert haben... :)

 

Schimpft sich in Deutschland dann situative Winterreifenpflicht :rolleyes:

 

Klingt komisch, ist aber in Deutschland so :D

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich fahr den Michelin Cross Climate (Allerdings nicht auf dem OMI). Ist ein guter Ganzjahresreifen. Baut auch mit Restprofil nicht ab.

Noch maximal 10 Jahre und wir haben kein Winter mehr. Dann können wir alle nur noch mit Sommerreifen fahren :)

Themenstarteram 1. Dezember 2019 um 18:25

Wobei man ja auch mit echten Ganzejahresreifen die gesetzlichen anforderungen für Österreich erfüllt haben sollte.

Ob es schlau ist im tiefsten Schner damit dort zu fahren, sei mal dahin gestellt :D

Wenn es eine Preisfrage ist - der Hersteller Nexen hat günstige, relativ gute Winterreifen. Kommt natürlich auf die Dimension drauf an.

Ich hoffe, man darf verlinken.

https://www.reifendirekt.at/search?...

Von den Graden her, wäre es ab unter 7 °C klüger, mit Winterreifen zu fahren. Wir hier im Osten Österreichs haben meist irgendwann im Feber eine Kältewelle mit Schnee, ansonsten gibt's halt niedrige Temperaturen und die Winter werden immer milder.

Ich würde trotzdem Winterreifen montieren, man weiß nie. Ich habe meine gestern montiert auf meinem Alltags-Omega.

...und NEXEN hat auch einen günstigen, guten Allwetterreifen!

Hab ich auf meiner A Limo. Sind im Sommer alsauch auf Schnee ok. Verbrauch ist auch nicht dramatisch höher und sie sind nicht arg laut...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Winterreifen oder Allwetterreifen für Maximal 2 Jahre?