ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen Nokian A3 oder D3

Winterreifen Nokian A3 oder D3

Ich hab mich für diesen Winterreifen entschieden (205/65-16 für BMW 320d E90).

Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich den A3 oder den D3 nehmen soll.

Warum ist bei denen, obwohl sie in den gängigen Tests gleich gut abschneiden, das Profil so unterschiedlich?? Nur weil der eine für den "sportlichen" Fahrer besser sein soll und der andere mehr für duie Familienkutsche geeignet ist??

Ähnliche Themen
42 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von fs2190

Ich hab mich für diesen Winterreifen entschieden (205/65-16 für BMW 320d E90).

Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich den A3 oder den D3 nehmen soll.

Warum ist bei denen, obwohl sie in den gängigen Tests gleich gut abschneiden, das Profil so unterschiedlich?? Nur weil der eine für den "sportlichen" Fahrer besser sein soll und der andere mehr für duie Familienkutsche geeignet ist??

Du meinst 205/55R16 oder :confused:

Unterschiede siehe > http://www.nokiantyres.de/produktgruppe-de?group=1.01

Zitat:

Original geschrieben von touaresch

 

Du meinst 205/55R16 oder :confused:

Unterschiede siehe > http://www.nokiantyres.de/produktgruppe-de?group=1.01

Sorry falsche Reifengröße.

205/55-16

Zitat:

Original geschrieben von fs2190

Zitat:

Original geschrieben von touaresch

 

Du meinst 205/55R16 oder :confused:

Unterschiede siehe > http://www.nokiantyres.de/produktgruppe-de?group=1.01

Sorry falsche Reifengröße.

205/55-16

Dann würde ich den D3 nehmen, weil er in den Tests etwas besser als der A3 abgeschnitten hat. Oder wem die Nuancen egal sind, der der günstiger ist.

Habe mich für den A3 entschieden... soll ja der für etwas sportliches Fahren sein.

225/45 R17

Profil sieht auch besser aus :)

Übrigens:

Zitat:

Warum nun zwei neue Reifen? WR D3 steht für direktional. Die Pneus sind für kleinere Fahrzeuge mit dem Geschwindigkeitsindex T (bis 190 km/h) und H (bis 210 km/h) gemacht, die Reifengröße reicht von 13- bis 17-Zoll. Den WR A3 gibt es bis 255/35 R20 und mit der Geschwindigkeitsfreigabe W (bis 270 km/h). Das legt den Verdacht nahe, dass der asymmetrische A3 speziell für leistungsstarke Fahrzeuge gemacht ist.

Diese Separierung ist sinnvoll, sind doch die Anforderungen bei einem 70-PS-Auto mit 155er-Schmalreifen andere, als bei einem mit 20-Zoll-Walzen bereiften Porsche mit 500 PS. Bei Porsche ist Nokian übrigens seit Jahren Erstausrüster für Fahrzeuge, die auf Kundenwunsch mit Winterbereifung ausgeliefert werden. Und Porsche vertraut auch bei den Winterfahrtrainings auf finnisches Wissen, wie wir in Ivalo, nördlich des Polarkreises, selbst sehen konnten.

Themenstarteram 1. Oktober 2013 um 7:11

Ich wundere mich halt bzw. frage mich, ob der A3 ein genauso gutes Ergebnis wie der D3 bringt, obwohl er doch ein ganz anderes Profil hat.

Zum D3 gibt es halt jede Menge Tests, zum A3 eher weniger....

Bin momentan noch unschlüssig, welchen der beiden ich auf meinem 3er nehmen soll...preislich sind die gleich.

genauso gehts mir auch.....

gruß arne

Stehe vor der selben Entscheidung. Wobei bei mir der Semperit Speed-Grip 2 auch noch im Rennen ist

Zitat:

Original geschrieben von RoccoHannes

Stehe vor der selben Entscheidung. Wobei bei mir der Semperit Speed-Grip 2 auch noch im Rennen ist

Ich habe den Semperit SpeedGrip2 bei mir in 205/55R16 drauf.

Kann nicht klagen. Habe ihn im Winter 2012/2013 gefahren. Ist ein recht komfortabler Refen. Nicht der direkteste, allerdings vom Grip in Ordnung.

Preislich war er auch ok, so dass ich ihn auf Alus genommen habe.

Zitat:

Original geschrieben von fs2190

Ich wundere mich halt bzw. frage mich, ob der A3 ein genauso gutes Ergebnis wie der D3 bringt, obwohl er doch ein ganz anderes Profil hat.

Zum D3 gibt es halt jede Menge Tests, zum A3 eher weniger....

Bin momentan noch unschlüssig, welchen der beiden ich auf meinem 3er nehmen soll...preislich sind die gleich.

Vielleicht kann sich da mal einer der Reifenprofis dazu äußern. Meine Vermutung ist subjektiv, dass sich ein asymmetrisches Profil generell besser mit schwereren und schnelleren Wagen verträgt. Die Reifen wurden eben für unterschiedliche Einsatzbedingungen konzipiert.

Frage ist nur, wie definiert man schnelles und großes Auto.

Wäre z.B. für den BMW 116i 120 PS der D3 oder der A3 besser?

Ich verstehe den Hype um Nokian nicht. Die Reifen sind nicht besonders preiswert, erreichen aber auch bei Tests nie die Top-Plätze. Und Sonderaktionen ala Michelin oder Conti bieten die auch nicht.

Auf meiner C-Klasse 205 55 16 hab ich mir letztes Jahr die Michelin Alpin A 4 gekauft. Im engen Rennen standen auch die Nokian D 3. Hab mich dann wegen eines unschlagbaren Angebots (Aufpreis pro Reifen nur 10 EUR) für die Michelin entschieden. Hab es nicht bereut. C-Klasse ist ja nicht leicht. Das V-Profil ist gut, von daher denke ich, dass der D 3 auf nem 3er BMW auch seine Leistung bringen wird.

Zitat:

Original geschrieben von extrempunkt

Ich verstehe den Hype um Nokian nicht. Die Reifen sind nicht besonders preiswert, erreichen aber auch bei Tests nie die Top-Plätze. Und Sonderaktionen ala Michelin oder Conti bieten die auch nicht.

Das ist so nicht richtig. Nokian hat schon mehrmals Top-Plätze gewonnen, etwa in der AMS im vergangenen Jahr oder in der Auto Zeitung dieses Jahr. Vor allem im vergangenen Jahr hat Nokian sowohl bei Winter- als auch bei Sommerreifen oft sehr gut abgeschnitten, und die Straßenpreise liegen oft noch unter denen der Konkurrenz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen Nokian A3 oder D3