ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen für diesen Winter noch fahrbar?

Winterreifen für diesen Winter noch fahrbar?

Themenstarteram 10. November 2013 um 13:17

Hallo,

beim Wechseln der Reifen gestern ist mir aufgefallen, dass die WR doch älter sind als ich im Kopf hatte.

Laut DOT-NUmmer (5105) ja nun schon 8 Jahre! :O

Es sind Barum Polaris 2. Das Profil ist noch über Mindestprofiltiefe aber man sieht deutlich, dass sie abgenutzt sind und was mir sorgen macht: An einer Stelle fehlt ein ca. 2 Cent großes Stück... ungefähr 2 mm tief, hier ein Bild zur Verdeutlichung:

http://abload.de/thumb/20131109_1605012nkuk.jpg

Hier in der Nah-Aufnahme sieht man auch gut, dass der Reifen glaube ich am Ende seiner ZEit ist:

http://abload.de/thumb/20131109_163045fmsul.jpg

Meint ihr, ich kann damit diesen Winter noch fahren? Ich wohne nicht in den Alpen oder so, eher flach aber muss immerhin 4 x die Woche 150km damit fahren...

Leider fehlt mir grade das Geld um mir vier gute (wenn dann will ich auch vernünftige Reifen haben) Winterreifen zu holen. Ginge frühestens im Dezember...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

Wie lange willst Du Dir unumstößliche Fakten noch schön reden? :confused:

Frage welche Fakten? :confused::confused:

Ich zitiere mal:

Vom Bundesverband für den Reifenhandel und das Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) wird empfohlen, Reifen, die älter als 10 Jahre sind, nur noch zu benutzen, wenn sie vorher ständig unter normalen Bedingungen im Einsatz waren.

Und nun?

Immer diese Panikmache .... :mad:

Früher wurden die Reifen gefahren bis sie runter waren; egal wie alt die waren. :D

Heute sollen über 8 jährige in die Tonne.

Von Umwelt und Energie- und Ressourcenverbrauch spricht aber keiner.!?!

Beim Spritverbrauch wird gejammert und geknausert, aber auch Reifen werden aus Erdöl hergestellt.

Und hier noch mal das gleiche Thema .

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Wenn Du im Winter "lieber sehr sicher fährst", worüber reden wir dann? ;)

Themenstarteram 10. November 2013 um 15:15

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

Wenn Du im Winter "lieber sehr sicher fährst", worüber reden wir dann? ;)

Sorry, so war das nicht gemeint. Damit war meine Fahrweise gemeint. Ich halte im Winter bei Schnee oder Eis möglichst großen Sicherheitsabstand, auf der Autobahn vermeide ich das Überholen wenns geht usw. ;-)

Deine Winterreifen stehen auf "der Kippe". An dieser Situation ändern auch die folgenden Beiträge nichts. ;)

 

In deiner Größe kosten gute Zweitmarken unter 50 Euro das Stück, auch einen in deiner Größe getesteten und für recht gut befundenen Semperit. Mit Montage bist du allerdings dann in der Tat bei 220-250 Euro.

Wobei mir persönlich die Bremsen wichtiger wären, denn so schlecht sehen die Reifen wirklich nicht aus. Die Haarrisse kommen sehr schnell und auch diese Profilauswaschungen am äußeren Rand sollten nicht so schlimm sein. Es bleiben die 8 Jahre, die aber auch sehr von der Lagerung abhängen.

Themenstarteram 10. November 2013 um 15:32

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

Deine Winterreifen stehen auf "der Kippe". An dieser Situation ändern auch die folgenden Beiträge nichts. ;)

Okey, ich denke mit "auf der Kippe" kann ich halbwegs leben. Ich fahre sie jetzt erstmal (bin heute ein kurzes Stück gefahren, immerhin hatte ich kein unwohles Gefühl und ich konnte erstmal auch keine negativen Sachen feststellen, wobei ich auch in keiner Gefahrensituation war und natürlich auch kein Schnee lag) und wenn ich bei Schnee-Einbruch feststelle, dass da irgendwas nicht stimmt, werde ich im Dezember (angeblich soll es im November bei uns noch keinen Schnee geben vermuten die Wetterfrösche) das Geld investieren, da habe ich dann auch nicht mehr diesen finanziellen Engpass (Umzüge sind leider ziemlich teuer ;-).

Ich hoffe nur, dass mein Megane dann noch ein paar Jahre durchhält, damit sich der Kauf noch mehr lohnt. :D

@Taxidiesel: Die Bremsen mache ich auf jeden Fall Anfang nächsten Jahres, definitiv ;-) Gelagert wurden die Reifen von mir im dunklen, trockenen Keller auf einem Felgenbaum.

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

@ only-automatic

 

Mich interessiert brennend, wie, alleine durch "das Hochtragen aus dem Keller", das Reifenalter diagnostiziert wird. 

 

@flashrigo

 

Wann hast Du bei einem Reifen zuletzt Kohlenstaub und/oder Klümpchen gefühlt und welche "definitiven Fakten" ergaben sich daraus?

>eventuell wie kohlestaub oder klümpchen.

 

bitte nichts in den mund legen. kann sein das ich mich unverständlich ausgedrückt habe.

ich habe versucht zu beschreiben, bildlich gedacht, eventuell wie schwarzer kohlestaub und klümpchen. du weißt genau was heute im reifen an materialien verbaut und wers nicht weiß schmeißt mister google an.

bei alten reifen, wenn man an den blöcken puhlt. so wie zb bei meinen. und nun kommt es. ein nachbar hatte sogar neue. hier etwa 2 jahre alte fulda reifen. wie neu definiert wird weißt du ja. wir haben mit mehreren die reifen beschaut und ich puhlte halt dran. hatte so grießeliges in den händen.

so, spinnen wir den faden weiter und sie werden 6  oder 7. reine ausgehärtete kullerreifen.

wenn produktionsbedingt was in die hose geht an mischung und anfangs schon eben bröselich ergeben sich für mich die fakten, das reifen schrott ist und ausgetauscht gehört.

 

die reifen wurden eingeschickt an fulda. ich beschrieb ja ebenso, wer weiß wo- wie jeder hersteller so seine marotten hat an zusammensetzung und weichmacher.

man muß sie halt in den händen haben. bilder sind nur  ansatzweise hilfreich.

ja, ich kann den anderen user verstehen, mit dem keller raustragen. wenn ich meine ehemaligen in den händen hatte oder den versuch machte gegenzuklopfen habe ich bemerkt was noch übrig ist von denen. geschweige das leichte, im abgebautem zustand federn der reifen oder das überfahren einer bodenkante. abgesehen von haarrissen in den ablaufkanälen. wahnsinn nicht war? stell dir vor das es jemanden geben kann der so etwas spührt. ich kann den user nachempfinden.

 

mfg

 

nachtrag.

um noch einmal zu den eingeschickten reifen zurück zukehren. wie beschrieben konnte man bei diesen an den blöcken mit bloßer hand was abpuhlen. ebenso sahen sie wie hier von mäusen angefressen aus.

hinzu kommt das fahrer beschreibt und ich es getestet habe, das sie ab 40km/h angefangen haben wie eine sirene zu heulen. ich schlußfolgere persönlich dieses geräusch, das es an den nun fehlenden eigentlich eingebrachten profilblöcken und deren nun fehlenden sauberen abschlüssen liegt. es entstand ein nicht gewolltes, bildlich gedacht, neues profilbild mit den negativen erscheinungen. ob ich richtig liege wird man mir berichten oder auch nicht. fragen werde ich auf jeden fall den halter.

Ich hab mir im Dezember 2010 ein älteres Auto gekauft mit 10 Jahre alten Fulda Winterreifen, die nicht das beste Profil hatten.

Es war schon Dezember, trotzdem war der Winter auch im Frühjahr relativ hart, obwohl ich im Flachland wohne.

Gefühlt bin ich trotzdem nicht schlechter durchgekommen als mit den dann geflogten Goodyear Ultra Grip 7+.

Man sollte das alles nicht überbewerten. Mit den Winterreifen kann man immer noch sicher genug fahren. Man sollte natürlich Extrem bzw. Grenzsituationen vermeiden so gut es geht. Also halbwegs Abstand halten und nicht mit erhöhter Geschwindigkeit durch die Gegend fahren.

Blöd wird es nur, wenn man durch Dritte Autofahrer eben in solche Grenzsituationen gebracht wird. Ein gewisses Risiko ist also durchaus vorhanden.

ich erinnere auch hier innerhalb motortalk gelesen zu haben, das man auch mit reifen fährt, die jenseits der 15 jahre sind. für den fahrer völlig normal.

was andere nur am meckern sind.^^

es ist leider so, dennoch traurig solche sichtweisen.

meistens ist es doch so, das weiß ich selbst, reagiert mensch erst dann wenns weh tut.

genauso weiß ich hier in meinem dunstkreis, das sie breiter nicht können, noch breiter wie breit. mit glück gab der händler bei neuerwerb des autos diese mit. aber wehe es steht der wechsel an. da wird gefeilscht und gemacht und hier gepostet. gehen sie noch, gehen sie wirklich noch?

bis endlich die erwartet antwort fällt, sie gehen noch, alles tutti frutti.

 

ich erkenne für mich zwei widersprüche im post.

 

>Man sollte das alles nicht überbewerten.

und dann dieses

>Blöd wird es nur,.....

und

>Extrem bzw. Grenzsituationen vermeiden

 

vieleicht sehe ich die sache zu eng aber so bin ich halt persönlich und den geflogenheiten was sicherheit angeht.

es wäre zb für mich fatal mit dem hintergedanken mein auto zu bewegen,- bloß nichts falsch machen. weil ich weiß die puschen sind scheiße. zu keinem moment habe ich annähernd die gewähr oder  kann der annahme sein, es passiert schon nix. ich fahr ja titsche.

 

tut mir leid, nicht mein ding.

 

jemand hatte mal gepostet generell solche fragen nach deren beschaffenheit einzustellen. es sind bilder, oft dazu noch schlecht. warum man diesbezüglich von seiten motortalk nicht einschreitet, schade. jeder post, so wie gestern, was das ausbauen eines airbacs betrifft wird geahndet. zurecht.

und aussagen mit denen kann man noch sicher durch den winter fahren, sind sehr gewagte thesen. sicherlich es kann gehen. passiert was auf grund der reifen würde mir die aussage die ich vieleicht so getätigt hätte sauer aufstoßen gegenüber dem der ne antwort wollte.

warum ist man nicht so ehrlich und begibt sich zum nächsten reifenhandel oder zu einer anderen autorisierten stelle. versuche ich mich nur ansatzweise in den jeweiligen user zu versetzen mit solch einer sicherheitsrelevanten angelegenheit, es geht nicht. ich frage im netz nach der beschaffenheit meiner reifen! würde ich meine ehemaligen fulda hier reinstellen und hinzu kommend eventuell dermaßen unwissenent, keiner würde nur ansatzweise erkennen können, das sie hart wie plastik gewesen sind. ein risiko für mich und andere.

mfg

Themenstarteram 10. November 2013 um 21:20

Hey flashrigo, keine Angst, ich werde schon keinen verklagen oder so wenn doch was passiert ;-)

Wenn doch was passiert, kannst Du den schwarzen Peter, ja noch immer auf Dein Loch in der Kasse schieben...

Zitat:

Original geschrieben von MeisterHeinz

Hey flashrigo, keine Angst, ich werde schon keinen verklagen oder so wenn doch was passiert ;-)

also es liegt mir fern dir irgendwie nahetreten zu wollen. ich kenne dich nicht. wenn es so rüberkam. sory.

wie verschieden die meinungen sind sieht man im nebenfred.

ebenso habe ich ein blackout zu vertstehen, wie man nur ansatzweise aus bildern ersehen kann, was dir in naher zukunft zuträglich sein könnte. es gibt genügend die still mitlesen, eben auch nicht genügend involviert und eventuelles gleichsetzen in ihrem handeln. eben weil eventuell gleiche situation im moment. weil man meint, hier die ultima ratio zu erfahren, in einem kfz forum.

 

die meisten spulen eben nicht die reifen konventionell ab, sondern müssen meist umrüsten weil nicht profil abgefahren, sondern das alter erreicht. nicht wenige fahren um das letzte finanzielle aus dem einst erworbenen wett zu machen mit winterreifen im sommer.

ich hab generell so manches hier anzuzweifeln an meinungen. da wird diskutiert darüber, das eben wischergummis aushärten, da wird diskutiert darüber das man die gescheiteste manschette für gelenke erwerben will. weil man eben weiß das gummi aushärtet.

bei reifen scheint es, weil eben kostspieliger, generell salop übergangen zu werden.

 

sicherlich kann jetzt geschrieben werden, dann braucht man hier generell nichts mehr erfragen oder diskutieren. nur ist es hier der unterschied, es ist in meinen augen ein sicherheitsrelevantes glied, was ein fahrzeug in postkartengröße auf der fahrbahn hält. das scheint anscheinend irrelevant zu sein.

eventuell liegt es auch daran, das ich in meinem leben viele unfälle hatte, unverschuldet beruflich bedingt, wo eben auch menschen gelitten haben. mag sein, ein verbranntes kind scheut das feuer.

 

also, ich wollte dir nichts böses. netten abend dir dennoch.

Ich würd das anhand der FOtos auch nicht für komplett akut einschätzen. Du kannst mal mit dem Fingernagel gucken, ob sich das GUmmi noch eindrücken und die Lamellen bewegen lassen. Mach das einfach mal an mehreren Winterreifen von Autos, dann bekommst du ein Gefühl für hart und nicht hart.

Das die Methode nicht 100% aussagekräftig ist, aber dennoch als Anhaltspunkt dient, wissen wir alle.

Hallo TS,

8 Jahre alte WR sind ein Fall für die Tonne,ohne

wenn und aber:D

Die Silikatmischung im Pneu ist weg,eben der Weichmacher

der neben den Lamellen im Gummi für Grip zuständig ist.

Das Restprofil ist dabei unwichtig.

Hier geht es um deine Sicherheit und derer anderer

Verkehrsteilnehmer:confused:

Kauf neue Reifen oder fahr Bus im Winter!!!

Wurde dir aber in selber Form in einem früheren Post

schon empfohlen.

Solltest du für neue Pneus keine Kohle haben solltest

du deine Situation überdenken und demendsprechend

auf ein Auto verzichten:D

Fingernagelprobe,geil und Müll zugleich,sorry,so einen

Mist hab ich noch nie gehört,Eulenspiegelreif:p

Themenstarteram 11. November 2013 um 21:43

Zitat:

Original geschrieben von DCACKG

Kauf neue Reifen oder fahr Bus im Winter!!!

Wurde dir aber in selber Form in einem früheren Post

schon empfohlen.

Solltest du für neue Pneus keine Kohle haben solltest

du deine Situation überdenken und demendsprechend

auf ein Auto verzichten:D

Ich kann kaum auf das Auto verzichten. Mit dem Auto bin ich in ~50 Minuten auf meiner Arbeit, mit Bus geht gar nicht, wenn dann mit Bahn und Bus und dann brauche ich dank schlechter Anbindung gute zwei Stunden.

Ich habe heute aber eine echt sonderbare Erfahrung gemacht: Die Reifen drehen beim Anfahren weniger schnell durch als meine Dunlop SP Sport Fast Response Sommerreifen, die grade mal ein Jahr alt sind. Sie packen viel früher. Kann das mit den nun doch im einstelligen Bereich angekommenen Temperaturen zusammen hängen?

Zitat:

Original geschrieben von Frazer

Ich würd das anhand der FOtos auch nicht für komplett akut einschätzen. Du kannst mal mit dem Fingernagel gucken, ob sich das GUmmi noch eindrücken und die Lamellen bewegen lassen. Mach das einfach mal an mehreren Winterreifen von Autos, dann bekommst du ein Gefühl für hart und nicht hart.

Das die Methode nicht 100% aussagekräftig ist, aber dennoch als Anhaltspunkt dient, wissen wir alle.

Hi, der Gummi lässt sich schon eindrücken, die Lamellen auch bewegen. Ausgehärtet ist der Reifen nicht aber halt auch nicht "smooth" weich...

Wie lange willst Du Dir unumstößliche Fakten noch schön reden? :confused:

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen für diesen Winter noch fahrbar?