ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterbereifung weiß nicht mehr weiter langsam

Winterbereifung weiß nicht mehr weiter langsam

Themenstarteram 17. Oktober 2017 um 19:30

Hallo, ich verzweifle langsam ....

 

Habe eine Audi A3 Limousine und bin auf der Suche nach Winterschuhen soweit so gut.

 

Hatte mir zuerst die MAM A1 in 18 Zoll 8J ET 42 ausgesucht dort habe ich einen Dunlop Wintersport 5 (mit Felgenschutz) 225/40 R18 montieren lassen da stand die Felge ca. 3-4 mm über sodass der Felgenschutz überhaupt keine Funktion hatte. Habe mich dann nach einer Felge umgesehen die schmaler ist so fiel die Wahl auf die Oxigin 18 Concave in 18 Zoll 7,5J ET 45 nun wurde auch dort der Dunlop montiert und auch da steht die Felge über ....!

 

Die Felge ist doch ca. 12,7mm schmaler wieso steht dort der Reifen immer noch nicht über der Felgenaussenseite über ...... Hmmmm Ratlosigkeit

Ähnliche Themen
12 Antworten

Dagegen hift die gute alte Stahlfelge und Reifen mit möglichst "ballonartigem" Querschnitt ;-)

Und wenn mal was verkratzt ---> neue Radkappe und gut is.

Oder zumindest möglichst schmale Felge mit möglichst breitem Reifen und nicht umgekehrt ;-)

https://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=754195

Bei weniger Zoll Durchmesser (17, 16, 15) natürlich eher möglich.

225/55-16 z.B. ginge sogar auf 'ne 6"-Felge ---> das ist echter Felgenschutz ! ;-)

225/50-17 auch ab 6" mögl.

...ok, wolltest jetzt nicht unbedingt lesen, aber problemloser wär's auf alle Fälle. Denn auch ein sog. "Felgenschutz" is meist mehr Attrappe als wirklich schützend.

Und auf so glänzenden Alu-Oberflächen hält die klare Beschichtung eh nicht so gut, wird eher unterwandert als bei silber lackierten = nicht empfehlenswert für'n Winter.

Sonst schreibst dann bald sowas :

https://www.motor-talk.de/.../...-nach-wintereinlagerung-t6003580.html

Themenstarteram 17. Oktober 2017 um 20:01

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 17. Oktober 2017 um 19:42:30 Uhr:

Dagegen hift die gute alte Stahlfelge und Reifen mit möglichst "ballonartigem" Querschnitt ;-)

Und wenn mal was verkratzt ---> neue Radkappe und gut is.

Oder zumindest möglichst schmale Felge mit möglichst breitem Reifen und nicht umgekehrt ;-)

https://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=754195

Bei weniger Zoll Durchmesser (17, 16, 15) natürlich eher möglich.

225/55-16 z.B. ginge sogar auf 'ne 6"-Felge ---> das ist echter Felgenschutz ! ;-)

...ok, wolltest jetzt nicht unbedingt lesen, aber problemloser wär's auf alle Fälle. Denn auch ein sog. "Felgenschutz" is meist mehr Attrappe als wirklich schützend.

Das der Felgenschutz bei einem richtigen Bordsteinkontakt wenig brint ist mir klar der Gummi gibt nach, jedoch denke ich das der Schaden an der Felge kleiner ausfällt wenn der Reifen ein wenig über die Felge heraus ragt als wenn es umgekehrt ist sprich Felge steht über bzw. vor dem Reifen .....

Moin!

Sinnvoller ist es, wenn man sich vor dem Kauf von Felgen und Reifen sachkundig macht, wie der Sitz des Reifen auf der Felge ist. Der Sitz eines 225/40-18 als Winterreifen auf einer 8 J Felge ist nun einmal so. Geringfügige Unterschiede gibt es beim Reifen, "der Eine baut breiter als der Andere". (...) auch ist das Felgenhorn nicht immer gleich, hier gibt es auch Unterschiede. Für den Winter ist es schon angebracht, dass ein etwas höherer Querschnitt montiert wird.

G

HJü

Im Winter sind die Randsteine beim Einparken bei mir genau so hoch und gefährlich wie im Sommer... ;)

Bei ATU oder anderen Reifenschuppen stehen doch gerade genug Räder zum Anschauen rum...soll teils auch gute Läden mit echter Beratung geben.

Hm, vielleicht zur Vorentscheidung der Felgenwahl die Goggel-Bildersuche bemühen?

Themenstarteram 17. Oktober 2017 um 23:33

Nun ....

@ hjuecke: Ich bin mir schon seit 2 Wochen Informationen am einholen sei es bei MAM, OXIGIN oder DUNLOP bezüglich der Rad Reifen Kombination. Da wird gesagt für diese Felge ist der Reifen freigegeben und mir wird versichert das ein 225 auf ne Felge zwischen 7 und 8,5J passt ..... nur so richtig aussprechen tut sich aber keiner von denen!

@ gromi: Das ist mir auch klar das die Bordsteine nur durch den Wechsel von Sommer auf Winter oder umgekehrt die Bordsteine nicht höher oder niedriger werden! Jedoch ist es so das wenn die Straße Schneebedeckt ist man den Bordstein nicht so erkennt wie es im unbedecketem Zustand der Fall ist!

Klar gibt es genug Reifenschuppen die Felgen austellen aber da muss man denn auch noch das Glück haben das gerade die Felge mit montiertem Reifen ausgestellt ist die man fahren möchte!

@ rufus608: Bilder hab ich mir schon genug angesehen die Frage ist nur welche Reifen Rad Dimensionen sind zu sehen auf den Bildern!

(...) nah dann wahrscheinlich von den falschen Leuten!? Ich fahre seit 52 Jahren verschieden Fahrzeuge und habe dabei viele Kilometer gefahren. Sprich, dadurch auch viele Reifen gefahren. Warum ist mir denn so etwas nie passiert?

Wir können dir nicht helfen, indem wir deine Reifen breiter oder die Felgen schmaler machen. Es gibt doch nur zwei Möglichkeiten für dich, entweder du fährst mit dem was du jetzt hast, oder du kaufst etwas anderes.

Sommerreifen sind nun mal in der regel etwas breiter als Winterreifen. (...) auch würde ich 17 J fahren, dann ist der Querschnitt 45% von den 225er, also etwas höher als bei 18J. (...) und das in Verbindung mit 7,5 J.

Im Winter fahre ich die originalen S-Line Felgen (8J x 18 ET46 mit 225/40 R18) auf der Limo mit Michelin Alpin 4 und da ist alles supi. (Bild 2 jedoch mit Sommerbereifung. Sieht mit den Winterreifen aber nicht anders aus)

Im Sommer fahre ich die OZ Felgen (8J x 18 ET 48 mit 225/40 R18) mit den Michelin Pilot Super Sport und da ist auch alles supi. (Bild 1)

Am besten sehen 8J x 18 ET 45 mit 225/40 R18 auf der Limo aus.

 

Und lass die Dinger von diesen Buntmetallschrott wie MAM, Keksin & Co. die würde ich nicht mal umsonst fahren wollen ;)

20161006-111951
20160809-123643

Zitat:

@gromi schrieb am 17. Oktober 2017 um 22:07:49 Uhr:

Im Winter sind die Randsteine beim Einparken bei mir genau so hoch und gefährlich wie im Sommer... ;)

Schneefreie Gegend, wie? ;)

Ein gutes Beispiel für ein flaches Felgenhorn ist "NeoHazard", da passt dann auch der 225/40- 18.

Ich bleib ganz einfach von den Randsteinen weg .

Fahre mit Kopf und Augen !

Felgenbreite und der Überstand der Felgenschutzleiste haben miteinander nichts zu tun. Wenn dann muß man schauen, wie breit das Felgen H O R N ist, denn da liegt der Reifen innen an und wenn die Felgenschutzleiste weiter rausschaut als das Felgen H O R N breit ist, dann ist diese Funktion gegeben. Da aber diese Leiste aus Gumm ist und entsprechend weich ist, ist das eher eine optische Beruhigung für den Besitzer der Felge als ein echter Schutz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterbereifung weiß nicht mehr weiter langsam