ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Wieder Mercedes aber mit Fragen e Klasse

Wieder Mercedes aber mit Fragen e Klasse

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 4. März 2013 um 9:42

Hallo Leute

ich möchte nach meinem Dilemma zu Mercedes zurück.

Mein Budget ist recht bescheiden aber nun deshalb kaufe ich ja nen Mercedes um Premium zu bekommen.

Mir schwebt ein 350 er vor oder eben ein Diesel 320 er.

Da mir CBS Bremen und Airmatik echte Angst machen werde ich darauf verzichten, denn wegen des verdammten Fahrwerks werde ich ja wieder zu Mercedes wechseln.

Ich fahre derzeit nen 530 Benziner BMW e60

Hier meine Fragen: ist der Durchzug in etwa gleich oder besser? hat ja 50 ps mehr.

Ist der Diesel robust, sollte ja ein Turbolader drin sein meine ich doch? ich finde der hört sich sehr sehr leise an.Hört man da innen den Diesel oder ists innen auch so leise?

Oder gibts da auch Motorteile die in den Brennraum fallen und den gasamten Motor killen?

Bei BMW gabs die Drallklappen die das machten.

Klar wird das kein Neuwagen aber für 20.000 bekomme ich doch nen guten Wagen.

So ich hoffe ihr könnt mir was dazu sagen, danke und Gruß

Was meint ihr?

Beste Antwort im Thema
am 4. März 2013 um 13:29

Gebraucht und ausserhalb der Garantiezeit würde ich keinen Diesel kaufen, das mal vorweg.

Bei den Vierzylindern is das noch etwas anders, aber hier gehts ja um den V6.

Wir hatten den E 280 CDI V6 4 Jahre lang, neu bekommen und mit 130.000 km abgegeben, und über die gesamte Dauer hinweg gab es immer wieder Ärger mit dem Antriebsstrang.

Legt man die Reparaturkosten auf den Verbrauch um, so war hätte man einen defektfreien Benziner mit einem Verbrauch von 10,8 Litern genau so "wirtschaftlich" betreiben können wie den V6 CDI mit 8,9 Litern Verbrauch. Und das waren nur die ersten 130.000 km, ich unterstelle dem Diesel einfach mal exponentiell steigende Wartungskosten mit zunehmendem Alter, deutlich über Benziner Niveau.

Vom üblichen (teuren) Injektorentheater ist der Wagen genau so wenig verschont geblieben wie von den sich auflösenden Abgaskrümmern, die einen (extrem teuren) Turboschaden verursacht haben.

Die 7 Gang Automatic hat irgendwie auch nie so funktioniert wie sie soll, teilweise ziemlichen Quatsch zusammengeschaltet und nie ohne unangenehmes Rucken runtergeschaltet, trotz diverser Werkstattaufenthalte genau aus diesem Grunde.

Als Privatkäufer der einen Wagen ausserhalb der Garantiezeit sucht würde ich sowas nur als Benziner und dann als V6 und V8 kaufen, unter Beachtung der Problematik mit den gehärteten Stirnrädern.

Das was man der Tankstelle beim Benziner kalkulierbar mehr bezahlt, zahlt man beim Diesel am Teiletresen von Mercedes, wobei das nicht kalkulierbar ist.

Und des Weiteren schlägt die Laufkultur der großen Benziner die des Diesels um Längen, und auch der Durchzug ist ein völlig anderer.

Ausserdem bekommt man die großen Benziner mangels Nachfrage meistens erschreckend günstig und mit netter Ausstattung.

Noch überraschender ist dann die Tatsache wie unerwartet wenig die wirklich großen Maschinen im W211 bei gemäßigter Fahrweise verbrauchen.

Wobei natürlich alles relativ ist, irgendwo wird vermutlich ein V6 CDI 800.000 km abgespult haben ohne den geringsten Defekt, während anderswo ein 500er V8 nach 30.000 km übern Jordan gegangen ist, also beschreibt das Gesagte lediglich eine Tendenz.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo

 

Ich fahre zwar zur Zeit keinen Benz, versuche aber trotzdem ein paar Komentare abzugeben.

 

Was meinst Du mit verdammten Fahrwerk am BMW? Ist es, weil es härter ist oder weil es ausgeschlagen ist? Weil beim W211 sind Querlenker etc. sehr anfällig.

 

Generell denke ich, dass ein Diesel anfälliger ist als ein Benziner. Beim 350er gibt es jedoch auch irgendein Problem, dass im extrem Fall zum Motorschaden führen kann (musst mal googlen).

 

Der Diesel hat garantiert ein Turbolader.

 

P.S: Ich persönlich hatte schon Mercedes und etliche BMWs und zur Zeit Audi. Ich würde jedoch den Mercedes jederzeit am BMW vorziehen, auch wenn ich mit meinem W210 damals nur Ärger hatte.

 

Gruss

Hi,

CH_330d spielt sicher auf die Stirnrad-Problematik an.

Zu weiches Material lässt dieses stark abnutzen, was im worst Case zum Motortod führt.

Ab Sep. 2006 werden so weit ich weiß gehärtete Stirnräder verbaut, so dass ab MJ 2007 keine Probleme auftreten sollten. Aber daran denken, dass eine EZ nach 06/2006 nicht unbedingt bedeutet, dass der Wagen nach diesem Datum gebaut wurde.

 

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von ollivah

Hi,

 

CH_330d spielt sicher auf die Stirnrad-Problematik an.

Genau! Danke :)

Moin,

dann will ich mal meine! Ansicht zum Besten geben...

Zum Benziner kann ich nichts sagen, kenne ich nicht persönlich.

Grundsätzlich läuft der V6 eine Spur rauher, wenn Leistung abgerufen wird, als der alte R6.

Spielt aber für dich eher keine Rolle, für 20000€ wirst du wohl kaum einen Vormopf kaufen wollen.

Der 320 CDI macht gewaltig Spaß bei verträglichem Verbrauch.

Ich fahre einen T 320 CDI 4-Matic von 06/07, 170.000 km. Bislang gab es nur Service und einen Satz neue Glühkerzen. Mein Onkel fährt seinen, ohne Allrad seit 330.000 km, ein Freund hat einen AMG 320 CDI mit 286PS seit 380.000 km ohne irgend etwas am Motor oder Getriebe gehabt zu haben. Wir haben alle das 5-Gang-Getriebe, zum 7-Gang kann ich nichts sagen. Alle 3 sind Mopfs und somit V6.

Meinen fahre ich zügig aber materialschonend mit 8,5L, die beiden 2-Radler liegen bei 7-7,5L Verbrauch.

Auf unnötig hohe Werkstatt-Rechnungen hast du wohl keinen Bock. Dann verkneif dir Airmatic, Sportpaket (keine Felgen unter 17" wegen großer Scheiben), Distronic (frißt Bremse) und 4-Matic.

Wenn du keinen Kombi brauchst, nimm die Limousine, die hat ohne Niveauausgleich gar keine Luftbälge.

Die Mehr-Lenker-Vorderachsen sind alle anfällig, egal ob von Audi, BMW oder Benz. Beim Benz sind die Teile immerhin noch einigermaßen preiswert.

Grundsätzlich: Der Diesel muß laufen (DPF), 8,5l Motoröl wollen warmgefahren werden. Ab und an eine Getriebe-Spülung schadet sicher nicht. Scheckheft ist Pflicht, wenig Vorbesitzer läßt auf gute Behandlung schließen.

 

Steht zwar nicht zur Auswahl, aber mal so als Tip: Richtig billig kannst du einen 220 CDI fahren, der geht auch schon ordentlich und für den gibt es Taxi-Teile. Vielleicht einfach mal einen Probe fahren...

 

Gruß Kuhli

Zitat:

Original geschrieben von Kuhli65

 

 

Ich fahre einen T 320 CDI 4-Matic von 06/07, 170.000 km. Bislang gab es nur Service und einen Satz neue Glühkerzen. Mein Onkel fährt seinen, ohne Allrad seit 330.000 km, ein Freund hat einen AMG 320 CDI mit 286PS seit 380.000 km ohne irgend etwas am Motor oder Getriebe gehabt zu haben. Wir haben alle das 5-Gang-Getriebe, zum 7-Gang kann ich nichts sagen. Alle 3 sind Mopfs und somit V6

 

 

Gruß Kuhli

Sorry, was für ein Bullshit lässt du denn los???

1. alle V6 320CDI haben das 7G verbaut,

außer die 4-Matic, die haben das 5G verbaut.

2. es gab nie einen AMG-Diesel im 211.

und schon garnicht mit 286PS

Zitat:

Original geschrieben von Sippi-1

 

2. es gab nie einen AMG-Diesel im 211.

und schon garnicht mit 286PS

du wirst lachen sippi, gab mal vor einiger Zeit einen "Vogel", der wollte in der Bucht einen AMG (320CDI) verkaufen... als ich Ihn anschrieb, dass es keinen Diesel AMG gibt und er solle bitte den Text ändern sonst wird's bei egay reklamiert wegen Täuschung, kam er mir zuerst sau blöd und anschliessend war die Anzeige schwupp di wupp geändert :D

 

Das sind genau die Pappenheimer die bei den Anzeigen immer *voll*voll*voll* reinschreiben... nach dem Motto, jeden Tag steht ein Dummer auf!

Zitat:

Original geschrieben von Sippi-1

Zitat:

Original geschrieben von Kuhli65

 

 

Ich fahre einen T 320 CDI 4-Matic von 06/07, 170.000 km. Bislang gab es nur Service und einen Satz neue Glühkerzen. Mein Onkel fährt seinen, ohne Allrad seit 330.000 km, ein Freund hat einen AMG 320 CDI mit 286PS seit 380.000 km ohne irgend etwas am Motor oder Getriebe gehabt zu haben. Wir haben alle das 5-Gang-Getriebe, zum 7-Gang kann ich nichts sagen. Alle 3 sind Mopfs und somit V6

 

 

Gruß Kuhli

Sorry, was für ein Bullshit lässt du denn los???

1. alle V6 320CDI haben das 7G verbaut,

außer die 4-Matic, die haben das 5G verbaut.

2. es gab nie einen AMG-Diesel im 211.

und schon garnicht mit 286PS

Wenn´s der Sippi sagt, dann stiimt das auch :-)

Asche auf mein Haupt!

Jedenfalls was das Getriebe angeht, das 7G hält also auch ;-)

Was den AMG angeht, gehe ich da so nicht mit los.

Der Wagen wurde aus 1.Hand gekauft, nach Aussage des Neukäufers ist es ein original AMG. Die 286PS sind eingetragen, auf den vorderen Bremssätteln und der Motorabdeckung prangen die 3 Buchstaben.....ich hab´s geglaubt.....

Aber, wenn´s der Sippi sagt.....

Hallo,

wo Sippi recht hat numal recht,einen AMG-Diesel gab es, einmal in der C-Klasse,als C 30 AMG und AMG drauf steht,muss es sich automatisch um ein AMG-Modell handeln.

Nachträglich lässt sich vieles anbringen.

 

gruss

Uwe

am 4. März 2013 um 13:29

Gebraucht und ausserhalb der Garantiezeit würde ich keinen Diesel kaufen, das mal vorweg.

Bei den Vierzylindern is das noch etwas anders, aber hier gehts ja um den V6.

Wir hatten den E 280 CDI V6 4 Jahre lang, neu bekommen und mit 130.000 km abgegeben, und über die gesamte Dauer hinweg gab es immer wieder Ärger mit dem Antriebsstrang.

Legt man die Reparaturkosten auf den Verbrauch um, so war hätte man einen defektfreien Benziner mit einem Verbrauch von 10,8 Litern genau so "wirtschaftlich" betreiben können wie den V6 CDI mit 8,9 Litern Verbrauch. Und das waren nur die ersten 130.000 km, ich unterstelle dem Diesel einfach mal exponentiell steigende Wartungskosten mit zunehmendem Alter, deutlich über Benziner Niveau.

Vom üblichen (teuren) Injektorentheater ist der Wagen genau so wenig verschont geblieben wie von den sich auflösenden Abgaskrümmern, die einen (extrem teuren) Turboschaden verursacht haben.

Die 7 Gang Automatic hat irgendwie auch nie so funktioniert wie sie soll, teilweise ziemlichen Quatsch zusammengeschaltet und nie ohne unangenehmes Rucken runtergeschaltet, trotz diverser Werkstattaufenthalte genau aus diesem Grunde.

Als Privatkäufer der einen Wagen ausserhalb der Garantiezeit sucht würde ich sowas nur als Benziner und dann als V6 und V8 kaufen, unter Beachtung der Problematik mit den gehärteten Stirnrädern.

Das was man der Tankstelle beim Benziner kalkulierbar mehr bezahlt, zahlt man beim Diesel am Teiletresen von Mercedes, wobei das nicht kalkulierbar ist.

Und des Weiteren schlägt die Laufkultur der großen Benziner die des Diesels um Längen, und auch der Durchzug ist ein völlig anderer.

Ausserdem bekommt man die großen Benziner mangels Nachfrage meistens erschreckend günstig und mit netter Ausstattung.

Noch überraschender ist dann die Tatsache wie unerwartet wenig die wirklich großen Maschinen im W211 bei gemäßigter Fahrweise verbrauchen.

Wobei natürlich alles relativ ist, irgendwo wird vermutlich ein V6 CDI 800.000 km abgespult haben ohne den geringsten Defekt, während anderswo ein 500er V8 nach 30.000 km übern Jordan gegangen ist, also beschreibt das Gesagte lediglich eine Tendenz.

@Mercedes_GD300 Dem kann ich mich nur anschliessen...

für 20 tausend müsstest du auf jeden fall einen der letzten bekommen. würde modelljahr 2009 nehmen, wurde ab mitte 2008 gebaut. nochmals vebesserter rostschutz und das bessere comand 2,5.

weiterhin würde ich nach einem der zahlreich angebotenen "jungen sterne" direkt bei mercedes suchen. 24 monate garantie sind dann dabei. und solltest du nach dem kauf doch die ein oder andere kleinigkeit feststellen, die nicht funktioniert, fährst zur nächsten MB niederlassung und bekommst schnell, unkompliziert und vor allem kostenfrei geholfen.

spezifische probleme hat der M272 benziner (E280 und E350) nicht. einzig in frühen baujahren die problematik mit dem kettenrad. ab 2007 war das auch geschichte.

auch die 4 matic gilt als problemlos. lediglich das verteilergetriebe freut sich alle 60 tkm über einen ölwechsel, dieser kostet dann so um die 300 eur. bei mercedes. der M272 nimmt sich mit 4m aber ca. 1 liter mehr auf 100 km.

distronic ist eine schöne spielerei und funktioniert wirklich gut. lässt sich stressfrei mit cruisen. da das system lediglich mit maximal 20 prozent der vorhandenen bremskraft bremst, hält sich m. E. auch der verschleiss an der bremse im rahmen und macht einen nicht arm.

alles in allem sind das tolle autos, besonders mit dem M272...:D

 

Zitat:

Original geschrieben von uwe1967

Hallo,

wo Sippi recht hat numal recht,einen AMG-Diesel gab es, einmal in der C-Klasse,als C 30 AMG und AMG drauf steht,muss es sich automatisch um ein AMG-Modell handeln.

Nachträglich lässt sich vieles anbringen.

 

gruss

Uwe

....sag ich doch.....

Ich versuche doch nur den Kopf aus der Schlinge zu kriegen.

Einfach das Maul halten wenn man keine Ahnung hat!

Da nehme ich mich nicht aus.

Zitat:

Original geschrieben von Kuhli65

....sag ich doch.....

Ich versuche doch nur den Kopf aus der Schlinge zu kriegen.

Einfach das Maul halten wenn man keine Ahnung hat!

Da nehme ich mich nicht aus.

....Fresse, es heißt Fresse ! :rolleyes: :D

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes_GD300

Gebraucht und ausserhalb der Garantiezeit würde ich keinen Diesel kaufen, das mal vorweg.

Bei den Vierzylindern is das noch etwas anders, aber hier gehts ja um den V6.

Wir hatten den E 280 CDI V6 4 Jahre lang, neu bekommen und mit 130.000 km abgegeben, und über die gesamte Dauer hinweg gab es immer wieder Ärger mit dem Antriebsstrang.

Legt man die Reparaturkosten auf den Verbrauch um, so war hätte man einen defektfreien Benziner mit einem Verbrauch von 10,8 Litern genau so "wirtschaftlich" betreiben können wie den V6 CDI mit 8,9 Litern Verbrauch. Und das waren nur die ersten 130.000 km, ich unterstelle dem Diesel einfach mal exponentiell steigende Wartungskosten mit zunehmendem Alter, deutlich über Benziner Niveau.

Vom üblichen (teuren) Injektorentheater ist der Wagen genau so wenig verschont geblieben wie von den sich auflösenden Abgaskrümmern, die einen (extrem teuren) Turboschaden verursacht haben.

Die 7 Gang Automatic hat irgendwie auch nie so funktioniert wie sie soll, teilweise ziemlichen Quatsch zusammengeschaltet und nie ohne unangenehmes Rucken runtergeschaltet, trotz diverser Werkstattaufenthalte genau aus diesem Grunde.

Als Privatkäufer der einen Wagen ausserhalb der Garantiezeit sucht würde ich sowas nur als Benziner und dann als V6 und V8 kaufen, unter Beachtung der Problematik mit den gehärteten Stirnrädern.

Das was man der Tankstelle beim Benziner kalkulierbar mehr bezahlt, zahlt man beim Diesel am Teiletresen von Mercedes, wobei das nicht kalkulierbar ist.

Und des Weiteren schlägt die Laufkultur der großen Benziner die des Diesels um Längen, und auch der Durchzug ist ein völlig anderer.

Ausserdem bekommt man die großen Benziner mangels Nachfrage meistens erschreckend günstig und mit netter Ausstattung.

Noch überraschender ist dann die Tatsache wie unerwartet wenig die wirklich großen Maschinen im W211 bei gemäßigter Fahrweise verbrauchen.

Wobei natürlich alles relativ ist, irgendwo wird vermutlich ein V6 CDI 800.000 km abgespult haben ohne den geringsten Defekt, während anderswo ein 500er V8 nach 30.000 km übern Jordan gegangen ist, also beschreibt das Gesagte lediglich eine Tendenz.

Überall wo Sonne ist, ist auch Schatten...........

Meinen E280cdi, Mopf mit 45.000km ausserhalb der Garantie gekauft ( 19.999,- ). Jetzt 3,5 Jahre und 90.000km selbst gefahren. 25tkm pro Jahr. 7,5 ltr Durchschnittsverbrauch, einzige wirkliche Reparaturen:

ganz zu Anfang das Mantelrohrmodul ( weniger als 200,- komplett )

einmal alle Glühkerzen neu ( weniger als 300,- komplett )

bei 100tkm hintere Stoßdämpfer neu, da einer undicht war ( weniger als 250,- komplett )

Ansonsten:

hintere Bremse komplett neu bei 85tkm ( alles Original bei MB und auf Rechnung für 340,- )

heute vordere Bremse komplett neu bei 140tkm ( ebenfalls alles Original bei MB und auf Rechnung für 380,- )

Sonst nur 1x im Jahr der Service.

Für mich absolut empfehlenswertes Fahrzeug. Wichtig ist halt, wie schon oft beschrieben, dass der Wagen auch vorher vernünftig gepflegt / gewartet wurde.

Level

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Wieder Mercedes aber mit Fragen e Klasse