ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. wie siehts eigentlich für Toyota auf dem Heimatmarkt aus?

wie siehts eigentlich für Toyota auf dem Heimatmarkt aus?

Themenstarteram 19. Febuar 2007 um 21:26

Hallo,

nachdem in aller Welt die Erfolgsmeldungen für Toyota sich häufen....würde mich mal interssieren wie es im Heimatmarkt ausschaut vor allem im Wettbewerb mit den Kollegen von Honda;Mazda,Nissan und Mitsubishi...und so weiter.

Der japanische Markt ist ja ziemlich abgeschottet und man bekomt nicht viel mit....wie die Kräfteverhältnisse dort sind

Wie wird dort Lexus und der Prius gehandelt...dort auch ein starkes Thema...??

Grüße Andy

Ähnliche Themen
22 Antworten

http://jamaserv.jama.or.jp/newdb/eng/print_stat.cgi

Zitat:

 

The input data is failed.

Data Selection is not selected.

Please select "Data Selection".

:D

ups.. na dann hier und dort Optionen aussuchen.

beantwortet dieser Link deine Frage? Toyota idt auf seinem Heimatmarkt eine Macht. Marktanteil liegt irgendwo bei 44%. Rechnet man jetzt noch die Marken (Subaru, Isuzu) dazu bei denen Toyota inzwischen auch "seine Finger im Spiel hat", sind wohl entgültig alle Verhältnisse geklärt.

... und Daihatsu...

Themenstarteram 19. Febuar 2007 um 22:06

@Landcruiser,

warum so bisig,ich wusste es nunmal nicht und der Link beantwortet sicherlich auch nicht alle Fragen....was macht Lexus in Japan wie geht es dort mit Hybrid voran...oder ist dies eher in USA ein Thema als im Heimatmarkt.

mfg Andy

@automatic: Ich habe alle Marken nicht erwähnt die "sowieso" zum Konzern gehören. Ich dachte nur an solche Marken wo sich Toyota als "Major Shareholder" betätigt.

@LandCruiser200,

ok, ist klar...

 

@andyrx,

werde jetzt meine japanische Autozeitschriften durchblättern, vielleicht finde ich was :)

Guten Abend,

Was macht Lexus in Japan? Wie bekannt, wurden bis vor etwa einem Jahr in Japan die Lexus-Modelle unter dem Toyota-Brand verkauft. Das wurde mittlerweile geändert und mittlerweile gibt es in ganz Japan über 160 Lexus-Händler.

Der Absatz der Lexus-Modelle hinkt in Japan hinter den Erwartungen zurück (2006), im Vergleich zu Märkten ausserhalb von Japan.

Gruss,

Lex

P.S: Zumindest die paar Male, wo ich im Jahresverlauf Informationen hierzu hatte, war es so..

Ich muss mal schauen, das ich den Kram wiederfinde. Hatte letztens eine Studie (auf deutsch) über die Zulassungszahlen der Automobile in Japan.

Lexus lief nicht so gut an. Toyota ist insgesamt eine Macht auf dem Heimatmarkt. Sehr stark im kommen ist laut dem Artikel aber Nissan. Die hatten enorme Zuwachsraten die letzten Jahre und haben in einigen Segmenten Toyota wohl in den letzten Jahren ganz gut Kunden abgeworben.

Auch interessant, Japanmarkt SEPTEMBER 2006

Gruß, espe

@speed4me: also das mit dem Wachstum von Nissan auf dem Heimatmarkt kann ich jetzt so nicht nachvollziehen. Wie auch der hier angeführte Link zu JAMA zeigt (eine bessere Quelle wird man für Zulassungen nicht finden) ist Nissan seit Monaten im Sinkflug. Auch wenn bei so ziemlich allen die Neuzulassungen stagnieren ist doch Nissan am "ärmsten" dran.

Also was die Zulassungszahlen (nicht die Produktionszahlen) angeht, haben beide Hersteller in jüngerer Vergangenheit auf dem Heimatmarkt ein wenig abgebaut. Toyota hat seit 2005 die Vorjahreswerte verfehlt, Nissan in 2005 hingegen nochmal kräftig zugelegt, um dann in 2006 nahezu einzubrechen.

Toyota 2003: 1.704.717 E.

Toyota 2004: 1.759.003 E.

Toyota 2005: 1.703.185 E.

Toyota 2006: 1.660.380 E.

Nissan 2003: 825.090 E.

Nissan 2004: 826.879 E.

Nissan 2005: 866.226 E.

Nissan 2006: 766.763 E.

Japan ist wie alle anderen Automobilmärkte der Triade gesättigt. Dass heißt konkret: Es herrscht Verdrängungswettbewerb. Absatzzuwächse bei einem Hersteller gehen also zwangsweise zu Lasten der anderen.

Interessant ist hierbei der stetige Zuwachs der Daihatsu-Zulassungen (gehört ja zum Toyo-Konzern).

Daihatsu 2003: 541.855 E.

Daihatsu 2004: 577.809 E.

Daihatsu 2005: 601.154 E.

Daihatsu 2006: 622.484 E.

Offenbar gräbt der Kleinwagen-Spezialist von Toyota hier mächtig im Kei-Car-Segment, in dem ja auch Nissan aktiv ist.

Und auch ein weiterer Kleinwagen-Hersteller hat eine durchaus positive Bilanz: Suzuki konnte in 2004 und 2005 ordentlich zulegen, um dann in 2006 auf hohem Niveau zu verbleiben.

Suzuki 2003: 626.873 E.

Suzuki 2004: 662.135 E.

Suzuki 2005: 695.787 E.

Suzuki 2006: 691.033 E.

Das lässt sich in eine grobe Aussage zusammenfasssen: Auf dem japanischen Markt erleben kleine Fahrzeuge einen erneuten Boom - zumindest bei den einheimischen Herstellern, denn auf der anderen Seite feiern auch Audi, BMW, Mercedes und Porsche in Japan Absatzrekorde.

Gruß

Flo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. wie siehts eigentlich für Toyota auf dem Heimatmarkt aus?