ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. wie siehts eigentlich für Toyota auf dem Heimatmarkt aus?

wie siehts eigentlich für Toyota auf dem Heimatmarkt aus?

Themenstarteram 19. Febuar 2007 um 21:26

Hallo,

nachdem in aller Welt die Erfolgsmeldungen für Toyota sich häufen....würde mich mal interssieren wie es im Heimatmarkt ausschaut vor allem im Wettbewerb mit den Kollegen von Honda;Mazda,Nissan und Mitsubishi...und so weiter.

Der japanische Markt ist ja ziemlich abgeschottet und man bekomt nicht viel mit....wie die Kräfteverhältnisse dort sind

Wie wird dort Lexus und der Prius gehandelt...dort auch ein starkes Thema...??

Grüße Andy

Ähnliche Themen
22 Antworten

sehr gutes posting. habe ich hoffentlich oben auch so rübergebracht. mir ist es dann aber immer zu aufwendig einzelne "Werte" aus den Links zu ziehen (in diesem Fall JAMA) da es ja jeder für sich slebst auch tun kann.

tja, soll jetzt nicht klingen wie ein kleiner Seitenhieb aber wie drücken sich den diese "Absatzrekorde" in konkreten Zahlen aus? Auf JAMA sind sie ja alle unter "others" aufgeführt und selbst zusammen kommen sie nicht einmal auf 10% marktanteil.

Zitat:

Original geschrieben von LandCruiser200

soll jetzt nicht klingen wie ein kleiner Seitenhieb aber wie drücken sich den diese "Absatzrekorde" in konkreten Zahlen aus?

hehe :D ja nee is klar, hab ich schon verstanden.

Also hier mal wenigstens die 2006er-Zahlen:

Mercedes-Benz: 49.681 E. (+8,4% - historischer Rekord)

BMW: 49.139 E. (+9,0% - historischer Rekord)

Audi: 15.018 E. (-2,6% - uuups, da habe ich mich aber vertan)

Porsche: 2.669 E. (+10,2% - historischer Rekord)

Klar, der Marktanteil ist insgesamt recht bescheiden. Aber für japanische Verhältnisse performen die "ausländischen" Hersteller in letzter Zeit ziemlich gut. Mini konnte übrigens auch 13.187 Einheiten absetzen, Volvo 10.693 (was allerdings einem Minus von 20% entspricht), Peugeot 10.283 und selbst Alfa Romeo war mit 3.781 Einheiten dabei.

 

Für alle, die es interessiert:

Aus derselben Quelle, wo ich die obigen ANgaben her habe, hier nochmal die 10 in 2006 meistverkauften Auto-Modelle in Japan:

1: Toyota Corolla (146.176)

2: Toyota Vitz (117.641)

3: Honda Fit (101.793)

4: Toyota Estima (95.626)

5: Nissan Serena (80.901)

6: Toyota Crown (79.851)

7: Honda Stepwagon (78.216)

8: Toyota Wish (78.142)

9: Toyota Ractis (74.975)

10: Toyota Passo (72.099)

Erstaunlich: Unter den Top10 befinden sich mehrere große Vans und sogar eine Luxuslimousine.

Gruß

Flo

EDIT:

Was mir noch aufgefallen ist: Der japanische Gesamtmarkt hatte im Jahr 2006 ein Volumen von 2.872.208 Fahrzeugen und ist damit im Vergleich zu 2005 um über 200.000 Einheiten geschrumpft (i.V. 3.092.433 Fahrzeuge).

Was ich auch erst heute durch diese Recherchen herausgefunden habe: Der J-Markt ist ja kleiner als der Deutsche! :eek: Und das bei über 40 Mio. Einwohnern mehr.

wobei man dabei aber schon sehen muß daß der japanische Markt etwas anderst aufgebaut ist als unserer. Also ich komme bei den "normalen" Pkws auf etwas mehr als 3,1 Mill. für 2006. Dabei sind aber nicht die sogenannten "Minis" eingerechnet (also bis 660 ccm Hubraum) die nochmals 1 Mill. Fahrzeuge für 2006 ausmachen. Solche "Minis" gibts bei uns gar nicht.

Guten Abend,

Zu Lexus in Japan sind noch folgende Informationen nützlich, um abzuschätzen, wie sich das Ganze entwickeln könnte:

Die deutschen Premiumhersteller haben tatsächlich einen guten Stand in Japan, und der Marktanteil von ca. 3.5% (2005) konnte 2006 nochmals zulegen. Der Pkw-Absatz insgesamt in Japan für das Jahr 2007 dürfte sich eher seitwärtsbewegen oder leicht rückläufig sein..

Problematischer sehe ich für die deutschen Premiumhersteller und ihrem Absatz in Japan, trotz hinkenden Absatzzahlen der Lexus-Division in Japan 2006, den Umstand, dass Lexus sich der schwierigen Aufgabe von Anfang an bewusst war und trotzdem Absätze von ca. 100'ooo Fahrzeugen in 5 Jahren prognostiziert. TMC geht alles mit langfristiger Denkweise und Beharrlichkeit an, so dass auch schon ein Lexus-Absatz von um die 50'ooo Fahrzeugen - von der Grössenordnung her - den Absatz der deutschen Premiumhersteller in Japan empfindlich treffen dürfte. TMC ist in einigen Belangen mehr als nur konservativ, Zahlenansagen gehören in der Regel auch dazu!

Deutscher Premium-Absatz in Japan:

MB, BMW und Audi 2005: ca. 96'ooo Fahrzeuge

MB, BMW und Audi 2006: ca. 140'ooo Fahrzeuge (?)

Wie will dies Lexus knacken:

Einerseits wurde das "Um-Branden" gerade mit dem Modellwechsel vorgenommen (idealer Zeitpunkt!) und andrerseits soll die grosse Händlerdichte eine wesentlich bessere Abdeckung und Kundendienstqualität ermöglichen. Zudem geht das Gerücht, dass Lexus seine Modelle in Japan preislich wesentlich attraktiver setzen wird - bisher haben die deutschen Hersteller recht gute Preise in Japan erzielt..

Der im ersten Verkaufsjahr hinterherhinkende Absatz von Lexus in Japan beunruhigt mich eher weniger. Branding, Vertriebsysteme etc. brauchen eine gewisse Zeit, von daher mache ich mir eher Sorgen um die deutschen Premiumhersteller. Ich gehe nicht davon aus, dass diese Mittelfristig drastische Rückschläge haben werden, aber langfristig kann ich mir gut vorstellen, dass diese in Japan an Marktanteilen stetig verlieren werden..

Schaun mer mal, interessant allemal..

Gruss,

Lex

P.S: In Japan am beliebtesten sind MB und BMW, letzteres vorallem bei der jüngeren gutverdienenden Käuferschicht.

P.S: Mit attraktiven Lexus-Preisen ist nicht gemeint, dass diese in Japan weniger als in Deutschland kosten. Japan hat ein hohes Preisniveau und der günstigste Lexus (IS) beginnt, soviel ich weiss, bei ca. 29'ooo € (3.1 Mill. Yen)..

Hallo Lex,

da ist sicher was dran.

Andererseits darf man nicht vergessen, dass die deutschen Premiumanbieter (ebenso wie die Anbieter italienischer und englischer Sportwagen) in Japan eine sehr treue und stetig wachsende Fangemeinde haben.

Vielen Japanischen Käufern von hochpreisigen Fahrzeugen geht es hauptsächlich darum, eben gerade KEIN einheimisches Produkt zu kaufen.

Daraus sehe ich aus Lexus und der wie ich meine ebenfalls in Japan angebotenen Marke Infiniti eher eine Bedrohung von Modellen, wie etwa Toyota Crown, Toyota Mark X, Toyota Century (gibt´s den noch?), Nissan Cedric/Gloria, Nissan President sowie Toyota Kluger V usw.

Das Problem der Kannibalisierung kennt TMC ja auch erst seitdem sie Premium-Automobile auf einem Markt anbieten, auf dem sie bereits hochwertige Fahrzeuge der Stamm-Marke platziert haben.

Aber wie du schon sagst: es ist in jedem Fall spannend. :)

 

@LandCruiser200

Okay, das mit der separaten Betrachtung des Kei-Car-Segments wusste ich nicht.

Das ist natürlich eine Erklärung.

Gruß

Flo

Ciao Flo,

Da hast Du nicht unrecht! Ich nannte dies mal den "Exoten-Status" von gewissen Fahrzeugen in anderen Ländern. Geht mir ja mit meinem 3 Jahre alten GS nicht anderst in Europa, in USA würde mein Wagen wohl weniger auffallen.

Bei der Kannibalisierung von Lexus und Toyota-Modellen in Japan scheint dies auf den ersten Blick vielleicht naheliegend. Da es aber die Vorgänger Lexus-Generation unter dem Toyota-Brand bereits schon gab, hält sich die Kanabilisierung eher in Grenzen. Die Marke will in Japan ja auch neue Käufer anziehen, das grössere Problem sehe ich jedoch eher bei den bestehenden Käufern, wenn diese z.B. plötzlich für die gleiche Leistung&Produkt wie vorher nun mehr bezahlen müssten. Wie gesagt, ein Modellwechsel wie durchgeführt, hilft schon den Toyota Celsior, Altezza etc. zu "vergessen". Das zudem komplett verschiedene Design zu den Vorgängermodellen stellt keinen richtigen Bezug mehr her. Die Assoziationen mit der für Japan neuen Marke wird seine Zeit brauchen..

Honda mit Acura und Nissan mit Infiniti werden wohl eher zuwarten, wie das Ganze bei Lexus vorangeht.

Gruss,

Oliver

Hallo Oliver,

das mit dem perfekten Zeitpunkt stimt in der Tat.

Es verhält sich genauso wie mit dem Führungswechsel bei einem Unternehmen. Große und notwendige Restrukturierungsmaßnahmen lassen sich unter neuer Konzernregie viel glaubwürdiger und damit leichter gegenüber den Interessengruppen wie der Belegschaft oder den Anteilseignern durchsetzen, wie unter einer Jahre währenden, konservativen "Herrschaft". ;)

Nunja, die Lexus-Zahlen (wie auch die anderen) auf dem japanischen Markt für 2007 erwarte ich jedenfalls mit großer Spannung - ebenso wie die Portfolio-Entwicklung der Toyota-Modellpalette auf dem Heimatmarkt.

Das Lexus-Plus in 2006 von über 200% ist natürlich weniger repräsentativ, da die Marke ja in 2005 nicht im ganzen Jahr erhältlich war.

 

BTW: Was passiert eigentlich im japanischen Tourenwagen-Coup? Zuletzt ist Toyota ja mit dem Altezza LM in der Rennversion angetreten.

Ich habe jedoch keine Info darüber, ob es eine entsprechende Lexus-Version gibt. Vielleicht ein Rennwagen auf Basis des IS-F?

Gruß

Flo

Ciao Flo,

Es bleibt spannend..

Bezüglich dem Renneinsatz von Lexus in Japan weiss ich nichts, wobei ich aber auch zugeben muss, dass ich, bis auf die F1, bezüglich Rennsport nicht immer die jeweils aktuellsten Infos habe.

Vielleicht weiss jemand anders hierzu mehr? Trotzdem anbei ein Bild eines krass-konkret getunten Lexus GS300, der doch recht sportlich aussieht. Man beachte das tolle Fahrwerk, vorallem das Fahrwerk.. :-)

Gruss,

Oliver

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. wie siehts eigentlich für Toyota auf dem Heimatmarkt aus?