ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie leicht muss die Hupe bedienbar sein? - Hauptuntersuchung

Wie leicht muss die Hupe bedienbar sein? - Hauptuntersuchung

Themenstarteram 17. November 2019 um 22:53

Hallo,

spielt es für die Hauptuntersuchung eine Rolle, wie stark der Druck auf die Hupe ausgeübt werden muss, damit sie Ton gibt? Bei meinem Fahrzeug lässt sich die Hupe nur durch einen sehr starken "Schlag" (wobei das jetzt übertrieben klingt) betätigen. Ein leichtes Eindrücken bringt keine Reaktion.

Soweit ich weiß, muss die Hupe nur funktionieren. Kann das dennoch zu einem Mangel führen?

Danke und viele Grüße!

Ähnliche Themen
24 Antworten

Moin!

Es kommt darauf an, wie kräftig der Prüfer ist.

G

Wenn andere Fahrzeuge des gleichen Typs nicht diesen festen Druck benötigen, dann liegt bei deinem wohl ein Defekt vor, der dazu führen kann, dass die Betätigung der Hupe bald gar nicht mehr funktioniert. Das könnte dann ein geringer Mangel sein.

Bei unserem Benz muss man schon mit ordentlich Kraft drücken. Dürfte nichts ungewöhnliches sein.

Bei einem unserer Autos geht die Hupe nur, wenn das Lenkrad auf „acht Uhr“ steht. War damit aber auch noch nicht bei der HU :D

Hab noch nie erlebt, dass der Prüfer die Hupe betätigt. Bei der Lichtkontrolle "darf" ich immer durchschalten und zum Schluss hupe ich einmal ohne Aufforderung und schon ist das erledigt.

Gasbetriebene Hupen sind leider verboten. :D

Bei mir tat die Hupe auch Monate nicht. Bis ich feststellte, daß diese im Lenkrad sitzt, nachdem ich vorher 20 Jahre Peugeot gefahren bin;)

Nee, im Ernst. Da wird kein Prüfer meckern, wenn die grundsätzlich funktioniert.

Dir Hupe muss so funktionieren das sie ein fremder Fahrer ohne Probleme bedienen kann.

Wenn man da ungewöhnlich fest aufs Lenkrad drücken muss kann es schon Problemen geben. Ich habe Mal einen extra Schalter eingebaut weil der Taster im Lenkrad nicht wollte.

 

War OK aber nur weil ein fetter Aufkleber mit "Hupe" drunter geklebt hat.

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 18. November 2019 um 15:20:22 Uhr:

Dir Hupe muss so funktionieren das sie ein fremder Fahrer ohne Probleme bedienen kann.

Und das konnte ich wochenlang nicht wirklich, weil ich immer auf den Blinkerhebel gedrückt habe und nichts passierte. Das dauert einige Zeit, um sich an eine Lenkradhupe zu gewöhnen.

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 18. November 2019 um 15:22:06 Uhr:

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 18. November 2019 um 15:20:22 Uhr:

Dir Hupe muss so funktionieren das sie ein fremder Fahrer ohne Probleme bedienen kann.

Und das konnte ich wochenlang nicht wirklich, weil ich immer auf den Blinkerhebel gedrückt habe und nichts passierte. Das dauert einige Zeit, um sich an eine Lenkradhupe zu gewöhnen.

Würde mir bei einem umstieg auf einen Franzosen genauso gehen ;)

Spielt aber in dem Fall keine Rolle

Und zu leicht sollte die Hupe auch nicht auslösen, habe sehr oft mit beiden Händen "im Lenkrad" gefahren; nach Umstellung auf die Lenkradhupe hat die einige Mal unbeabsichtigt ausgelöst. ABer auch das hat sich gelegt.

Zitat:

@PeterBH schrieb am 18. November 2019 um 10:08:34 Uhr:

Hab noch nie erlebt, dass der Prüfer die Hupe betätigt. Bei der Lichtkontrolle "darf" ich immer durchschalten und zum Schluss hupe ich einmal ohne Aufforderung und schon ist das erledigt.

Bei mir wird die Hupe immer beim einfahren in die Halle leicht getestet.

Bei meinem letzten Termin durfte ich -als "Zivilist"- gar nicht mit in die Halle. Der Prüfer hat den Wagen selber rein gefahren und bereits bei dieser Einfahrt Hupe und Scheibenwischer überprüft.

Genau, kenne ich auch so dass beim Einfahren in die Halle kurz gehupt wird

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie leicht muss die Hupe bedienbar sein? - Hauptuntersuchung