ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie groß darf, bzw. muss ein Helm sein?

Wie groß darf, bzw. muss ein Helm sein?

Themenstarteram 27. April 2018 um 20:01

Hallo,

an alle Biker hier. Ich bin frer ca. 15 Jahre Zweirad gefahren und dann hatte ich noch einen alten Helm. Bin dann fast 10 Jahre nicht mehr gefahren und habe jetzt einen neuen gekauft. Ich habe den neuen jetzt ein Woche, merke aber wenn ich länger als eine halbe Stunde fahre, dass er im Schläfenbereich drückt, vor allem rechts. Wenn ich dann eine Stunde gefahren bin, habe ich einen Krampf seitlich.

Jetzt meine Frage:

Gibts sich das wieder oder ist es besser ich tausche den um? Wenn nichts kaputt ist hat man 1 bis 2 Wochen Umtauschrecht.

Oder kommt das mir jetzt so vor, weil mein alter entsprechend lockerer war. Aber wenn ich eine Stunde fahre, muss ich auf die Zähne beissen oder 5 Minuten Pause machen.

Beste Antwort im Thema

Soweit ich das noch weiß wird der Kopfumfang gemessen und danach die Größe des Helms bestimmt.

Dieser müsste im Inneren auch die Kopfgröße angegeben haben.

 

Wenn der Helm drückt dann sofort umtauschen. Es bringt nichts wenn nach kurzer Zeit die Schläfe durch den Druck schlecht durchblutet wird. Womöglich wird das Hirn dann unterversorgt und beeinflusst die Wahrnehmung negativ.

Ich möchte hier nicht gleich von Bewusstlosigkeit sprechen.

Der Helm sollte auf jeden Fall bequem sitzen; auch nach einigen Stunden.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Soweit ich das noch weiß wird der Kopfumfang gemessen und danach die Größe des Helms bestimmt.

Dieser müsste im Inneren auch die Kopfgröße angegeben haben.

 

Wenn der Helm drückt dann sofort umtauschen. Es bringt nichts wenn nach kurzer Zeit die Schläfe durch den Druck schlecht durchblutet wird. Womöglich wird das Hirn dann unterversorgt und beeinflusst die Wahrnehmung negativ.

Ich möchte hier nicht gleich von Bewusstlosigkeit sprechen.

Der Helm sollte auf jeden Fall bequem sitzen; auch nach einigen Stunden.

Themenstarteram 27. April 2018 um 20:24

Zitat:

@armin-g schrieb am 27. April 2018 um 20:20:46 Uhr:

Soweit ich das noch weiß wird der Kopfumfang gemessen und danach die Größe des Helms bestimmt.

Dieser müsste im Inneren auch die Kopfgröße angegeben haben.

Wenn der Helm drückt dann sofort umtauschen. Es bringt nichts wenn nach kurzer Zeit die Schläfe durch den Druck schlecht durchblutet wird. Womöglich wird das Hirn dann unterversorgt und beeinflusst die Wahrnehmung negativ.

Ich möchte hier nicht gleich von Bewusstlosigkeit sprechen.

Der Helm sollte auf jeden Fall bequem sitzen; auch nach einigen Stunden.

Also bin ich dann richtig in der annahme, dass er nicht mehr kleiner wird?

Ich werde ihn dann tauschen. Wenn man den im Laden 5 Minuten aufzieht merkt man das nicht, erst nach 30 Minuten bekommt man einen Krampf.

Danke dir.

Zitat:

@lachs4709 schrieb am 27. April 2018 um 20:24:15 Uhr:

Zitat:

@armin-g schrieb am 27. April 2018 um 20:20:46 Uhr:

Soweit ich das noch weiß wird der Kopfumfang gemessen und danach die Größe des Helms bestimmt.

Dieser müsste im Inneren auch die Kopfgröße angegeben haben.

Wenn der Helm drückt dann sofort umtauschen. Es bringt nichts wenn nach kurzer Zeit die Schläfe durch den Druck schlecht durchblutet wird. Womöglich wird das Hirn dann unterversorgt und beeinflusst die Wahrnehmung negativ.

Ich möchte hier nicht gleich von Bewusstlosigkeit sprechen.

Der Helm sollte auf jeden Fall bequem sitzen; auch nach einigen Stunden.

Also bin ich dann richtig in der annahme, dass er nicht mehr kleiner wird?

Ich werde ihn dann tauschen. Wenn man den im Laden 5 Minuten aufzieht merkt man das nicht, erst nach 30 Minuten bekommt man einen Krampf.

Danke dir.

Ich glaube der Helm sollte in deinen Augen "größer" werden.......tut er aber nicht.

Wenn der Helm drückt ist er ja schon zu klein.

Wenn du noch die Möglichkeit des Umtausches hast, würde ich die auf jeden Fall nutzen!

Deinen Alten entsorgen!

Helme nur 8- max 10 Jahre Benutzen . Der Kunststoff lässt nach und die Sicherheit ist nicht mehr gegeben. Die haben auch ein Herstellung Datum eingeprägt. Augen auf beim Kauf. Manche können schon länger im Lager des Geschäfts gelegen haben.

Nun viel Freude am fahren und denk an die Fehler der anderen im Straßenverkehr, halt die Augen auf und kom überall Heil an.

Zitat:

@Karolin76 schrieb am 27. April 2018 um 20:32:47 Uhr:

Wenn du noch die Möglichkeit des Umtausches hast, würde ich die auf jeden Fall nutzen!

Deinen Alten entsorgen!

Helme nur 8- max 10 Jahre Benutzen . Der Kunststoff lässt nach und die Sicherheit ist nicht mehr gegeben. Die haben auch ein Herstellung Datum eingeprägt. Augen auf beim Kauf. Manche können schon länger im Lager des Geschäfts gelegen haben.

Nun viel Freude am fahren und denk an die Fehler der anderen im Straßenverkehr, halt die Augen auf und kom überall Heil an.

Er hat doch einen neuen gekauft...........und der ist wohl zu klein.

Zitat:

@lachs4709 schrieb am 27. April 2018 um 20:24:15 Uhr:

Zitat:

@armin-g schrieb am 27. April 2018 um 20:20:46 Uhr:

Soweit ich das noch weiß wird der Kopfumfang gemessen und danach die Größe des Helms bestimmt.

Dieser müsste im Inneren auch die Kopfgröße angegeben haben.

Wenn der Helm drückt dann sofort umtauschen. Es bringt nichts wenn nach kurzer Zeit die Schläfe durch den Druck schlecht durchblutet wird. Womöglich wird das Hirn dann unterversorgt und beeinflusst die Wahrnehmung negativ.

Ich möchte hier nicht gleich von Bewusstlosigkeit sprechen.

Der Helm sollte auf jeden Fall bequem sitzen; auch nach einigen Stunden.

Also bin ich dann richtig in der annahme, dass er nicht mehr kleiner wird?

Ich werde ihn dann tauschen. Wenn man den im Laden 5 Minuten aufzieht merkt man das nicht, erst nach 30 Minuten bekommt man einen Krampf.

Danke dir.

Deswegen kaufe ich keinen Helm ohne ihn vorher ausgiebig Probe gefahren habe. Ist bei einer großen Firma, fängt mit „L“ an, problemlos möglich. Helm bezahlen, fahren, und danach entscheiden. Wenn negativ wird das Geld ausgezahlt.

Zitat:

@lachs4709 schrieb am 27. April 2018 um 20:01:32 Uhr:

 

Wenn nichts kaputt ist hat man 1 bis 2 Wochen Umtauschrecht.

Hi... nur am Rande ohne hier groß zu diskutieren. Generell hast du das im Ladenlokal nicht.

 

Das soll dich aber nicht davon abhalten dein Anliegen beim Verkäufer vorzutragen.

Zitat:

@armin-g schrieb am 27. April 2018 um 20:26:57 Uhr:

Zitat:

@lachs4709 schrieb am 27. April 2018 um 20:24:15 Uhr:

 

Also bin ich dann richtig in der annahme, dass er nicht mehr kleiner wird?

Ich werde ihn dann tauschen. Wenn man den im Laden 5 Minuten aufzieht merkt man das nicht, erst nach 30 Minuten bekommt man einen Krampf.

Danke dir.

Ich glaube der Helm sollte in deinen Augen "größer" werden.......tut er aber nicht.

Wenn der Helm drückt ist er ja schon zu klein.

Nein ist er nicht. Wenn ein Helm neu ist sollte er so fest sitzen wie es nur möglich ist. Denn der wird mit Sicherheit größer. Das Polster passt sich an. Und es gibt nichts schlimmeres als ein Helm, der sich dann mit aller Gewalt vom Kopf lösen will, und dann eigentlich nur noch am Riemen hängt, oder man den Kopf so drehen muß, das der Helm überhaupt noch auf der Birne bleibt. Kopfschmerz am Anfang, bringt Komford am Ende. Könnte man auch mit dem Schuhkauf vergleichen.

Und zum Thema Blutversorgung: Das Gehirn wird innerhalb des Schädels versorgt. Aussen macht die enge Mütze nichts aus.

Gruß MIFIA4

Kopfschmerzen sollte er dennoch nicht bekommen. Und nach seiner Aussage muste er die Fahrt unterbrechen wegen der Schmerzen! Weisst du wie lange man da schon unkonzentriert fährt?

Auf jeden Fall zu lange!

Es gibt genügend Auswahl an Herstellern die die gleiche Größe mit nicht ganz so fester innen Polzterung herstellen. Abweichungen gibt es da von Helm zu Helm . Das ist immerhin eine Entscheidung für die nächsten 8 Jahre wenn man Glück hat!

Themenstarteram 28. April 2018 um 10:14

Zitat:

@armin-g schrieb am 27. April 2018 um 20:41:22 Uhr:

Zitat:

@Karolin76 schrieb am 27. April 2018 um 20:32:47 Uhr:

Wenn du noch die Möglichkeit des Umtausches hast, würde ich die auf jeden Fall nutzen!

Deinen Alten entsorgen!

Helme nur 8- max 10 Jahre Benutzen . Der Kunststoff lässt nach und die Sicherheit ist nicht mehr gegeben. Die haben auch ein Herstellung Datum eingeprägt. Augen auf beim Kauf. Manche können schon länger im Lager des Geschäfts gelegen haben.

Nun viel Freude am fahren und denk an die Fehler der anderen im Straßenverkehr, halt die Augen auf und kom überall Heil an.

Er hat doch einen neuen gekauft...........und der ist wohl zu klein.

Hallo,

ja meinen alten habe ich schon entsorgt, da kam von innen immer wieder schwarzer Kunstoff/Schaum von den Verklebungen heraus, ganz feines Zeug war das. Ich hatte das an der Kleidung an den Haaren und zuletzt auch in den Augen. Dann habe ich den alten zur Entsorgung gleich dagelassen.

Vielleicht kann man auch das Backenpolster einzeln tauschen.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 28. April 2018 um 10:44:43 Uhr:

Vielleicht kann man auch das Backenpolster einzeln tauschen.

Bei Shoei geht das.

Normalerweise wird ein Helm zu groß gekauft.

Das ist aber ein Fehler.

Für eine optimale Schutzfunktion ist aber eine optimale Passgenauigkeit unerlässlich.

Die Polster werden sich mit der Zeit der Schädelform anpassen.

Bei der Schutzkleidung ist es im Übrigen das Gleiche. Die Protektoren bleiben natürlich nur bei eng anliegender Kleidung an den vorgesehenen Stellen.

Wie ich bereits oben schon geschrieben hatte.

"Der Helm sollte auf jeden Fall bequem sitzen; auch nach einigen Stunden."

Meine Helme haben immer Stramm gesessen und haben niemals einen solchen Druck ausgeübt dass ich Kopfschmerzen bekam oder sonst irgendwie Schmerzen verspürte.

In meinen Augen dürfte der Helm vom TE ruhig eine Nummer größer sein.

Dann sitzt er nicht zu eng aber wohl Stramm genug um nicht hin und her zu rutschen.

Schmerzen müssen auf jeden fall nicht sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie groß darf, bzw. muss ein Helm sein?