ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Wie feinen Staub vom Wagen entfernen?

Wie feinen Staub vom Wagen entfernen?

Themenstarteram 19. April 2015 um 14:12

Ich fahre einen uni-schwarzen BMW (Schwarz II) und parke sowohl Zuhause aus auf im Büro auf einem Sandparkplatz. Aus diesem Grund ist der Wagen selbst nach der Wäsche sofort mit eine Schicht sehr feinem Staub belegt der durch Aufwirbelungen entsteht.

Wie kann ich den entfernen ohne den Wagen jedesmal zu waschen? Weicher MF-Handschuh? So einen Swiffer den man in der Wohnung zum Staubwischen benutzt? Natürlich ohne Mikrokratzer zu erzeugen. Oder muss ich den Wagen immer mit dem Mund abpusten?

Beste Antwort im Thema

Gesunden Menschenverstand sollte man bei jedem Produkt für das Auto haben. Der Duster ist mit einer Flüssigkeit getränkt,(Petroleum ?), dieser trägt dazu bei das Staub in den Fasern wirkungsvoll umschlossen festgehalte.n wird.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Such bei Ebay nach "Waschen ohne Wasser", da kannst du dich findig wwerden. Mit etwas Zeit aber nicht so viel wie mit dem Mund kriegst du der Sandstaub von das Lack runter.

Moin,

....und unter Garantie die schönsten Kratzer,Swirls uns was es sonst noch schlimmes gibt.

Staub von einem Sandplatz auf dem Fahrzeug ist so ziemlich das mieseste

was es gibt.Und dann noch Schwarz.

Fahre liebe auf die Tanke o.ä.und meinetwegen nur ablanzen,wenn Du keine Lust

zum Waschen hast.

Turn

Wie wäre es mit einem Laubbläser. Damit trockne ich meine Fahrzeuge nach der Handwäsche.

man kann dazu auch diese Car Duster verwenden. habe ich selber auch in der Verwendung, wenn nur leichter Staub aufliegt und ich nicht jedesmal waschen möchte deswegen

Staub von einem Sandparkplatz würde ich nicht "trocken" meinem Auto wischen/swiffern/dustern oder sowas.

Druckluft/Laubbläser könnt ich mir vorstellen, Hochstruckreiniger nur "Klarspülen" geht auch (Abhängig davon wie viel gleich anschliessend noch gefahren wird und welche Art der Wasseraufbereitung verwendet wird (lieber Staub als "Kalk"flecken) Und nach "nur klarspülen mit HD" würde ich den Wagen auch nicht abtrocknen, weil sicher nicht aller Staub restlos weg ist, die Swirl/Kratzergefahr wär mir zu gross.

Das Problem kenne ich auch zur genüge. Abwischen ist hier die denkbar schlechteste Methode,

da wie schon beschrieben hier mehr Schaden entsteht, als der evtl. im Moment positive optische Eindruck

vermuten laßt. Erschwerend kommt noch hinzu, daß der Staub des Tages in Verbindung mit der

Feuchtigkeit der Nacht eine recht haltbare Patina auf dem Lack bildet, die einfach nur bei der nächsten,

schonenden Handwäsche wieder entfernt werden kann. Deshalb ist gerade jetzt im Frühjahr für

Pflegejunkies die schwierigste Zeit - schon eine halbe Stunde nach der Wäsche oder spätestens am

nächsten Morgen sieht der Wagen wieder aus wie nach einer Wüsten-Rally...

Da hilft eben einfach nur, regelmäßig Hand anlegen und sich auch an der kurzen Dauer des sauberen

Zustands zu erfreuen.

Gruß Eiche.

Zitat:

@cleanfreak1 schrieb am 20. April 2015 um 10:27:38 Uhr:

man kann dazu auch diese Car Duster verwenden. habe ich selber auch in der Verwendung, wenn nur leichter Staub aufliegt und ich nicht jedesmal waschen möchte deswegen

Das sieht mir doch irgendwie stark nach Staubkratzern aus..

Zitat:

@Taker8 schrieb am 4. Mai 2015 um 09:18:46 Uhr:

Zitat:

@cleanfreak1 schrieb am 20. April 2015 um 10:27:38 Uhr:

man kann dazu auch diese Car Duster verwenden. habe ich selber auch in der Verwendung, wenn nur leichter Staub aufliegt und ich nicht jedesmal waschen möchte deswegen

Das sieht mir doch irgendwie stark nach Staubkratzern aus..

konnte ich bis dato noch nie feststellen

am 4. Mai 2015 um 9:50

@Stereo_

Meiner meinung nach ist Sandstaub nicht gleich Sandstaub.

Nehme ich mein bsp, ländliche gefilde, Traktoren bringen durch ihr Profil viel Kluden auf die Fahrbahn, diese werden irgendwann breit gefahren und man selbst drüber fährt wirbelt elend viel grobkörniges auf.

Da hilft nur Abdampfen.

Bei gelegentlichen Blütenstaub kann ich es annähernd nachvollziehen via Duster.

Kommt ein gut gepflegter Lack hinzu, macht sich das Abdampfen spielend, eventuell via Detailer hinterher und fertig.

Zur Zeit nehme ich zb dieses Produkt:

http://www.lupus-autopflege.de/...asics-of-Bling-Detailing-Spray-500ml

gelegentlich dieses:

http://www.lupus-autopflege.de/...E-Red-Mist-Protection-Detailer-250ml

Meistens reichen bei mir 50cent oder wenn es dicker kommt hier 1 Euro in der Box und die Sache ist gegessen.

Zitat:

@cleanfreak1 schrieb am 4. Mai 2015 um 09:21:27 Uhr:

Zitat:

@Taker8 schrieb am 4. Mai 2015 um 09:18:46 Uhr:

 

Das sieht mir doch irgendwie stark nach Staubkratzern aus..

konnte ich bis dato noch nie feststellen

Mh okay ^^

Also ich bin da immer sehr skeptisch und demtentsprechend vorsichtig was "Körnchen" Reibung auf dem Lack angeht

diese Duster gehen naklar nur bei leichtem Staub. Ansonsten wie schon erwähnt wurde, wasche ich lieber schnell

Gesunden Menschenverstand sollte man bei jedem Produkt für das Auto haben. Der Duster ist mit einer Flüssigkeit getränkt,(Petroleum ?), dieser trägt dazu bei das Staub in den Fasern wirkungsvoll umschlossen festgehalte.n wird.

Zitat:

@LDIABLO schrieb am 4. Mai 2015 um 23:34:39 Uhr:

Der Duster ist mit einer Flüssigkeit getränkt,(Petroleum ?), ......

Nein, nicht Petroleum :eek:, sondern Paraffin :).

Ja richtig ^^ wusste es nicht mehr genau, irgendwas was kerzenartig brennt,wusste nur nicht mehr genau ob öllampe mit docht oder Kerze.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Wie feinen Staub vom Wagen entfernen?