ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Wie Falschluft finden

Wie Falschluft finden

Hallo Leute,

ich habe schon etliche Beiträge zum Thema Falsch-/Fremdluft gelesen, aber eigentlich keine wirklich praktikable Lösung gefunden.

Meistens lese ich, dass man alle potentiellen Leckstellen mit Bremsenreiniger besprühen soll.

Wie besprüht man die Dichtungen der Ansaugbrücke von unten?

Ich habe einen 94er Golf GTI, 2E. Ansaug- und Abgaskrümmer liegen knapp übereinander, sodass dort wenig Platz ist. Viel Bremsenreiniger in der Nähe des Abgaskrümmers erscheint mir auch nicht so besonders gesundheitsförderlich zu sein :-)

 

Meine Idee war nun, den Ansaugschnorchel hinter dem LMM abzuschrauben und dort mit einem Adapter Druckluft draufzugeben. Dann könnte man alle Teile bei *nicht laufendem Motor* mit Wasser und Spüli einpinseln und nach Blasenbildung suchen.

 

Ist das eine gute Idee?

Ähnliche Themen
33 Antworten

Geht,musst aber halt immer an der KW drehen,so das die Ventile geschlossen sind.Und wird auch nur vor der DK helfen,in den Ansaugschlauch bringt nix,wegen der Motorentlüftung.

Aber eigentl. sieht man das ob die Ansaugbrückendichtung undicht ist,zumindest von unten.

Falschluftprobleme beim 2E sind gerissene Abgaskrümmer und die Motorentlüftung und evtl. noch der Ansaugschlauch.

Besonders das Kurbelgeäuseentlüftungsrohr, das aus dem Ölabscheider rauskommt, bricht oft so ungünstig, daß man es nicht sieht.

Und oben der Anschluß am Ventildeckel, wo die beiden Entlüftungsschläuche drauf stecken. Die Schläuche selbst werden weich und reißen ein.

Wenn dort alles verölt ist, den Ölabscheider gleich mit demontieren und reinigen.

Da muss ich gleich mehrfach nachfragen, um Denkfehler zu finden :-)

Wenn ein Einlassventil offen ist, dann sollte das entsprechende Auslassventil geschlossen sein. Die Luft sollte also nicht durch den Zylinder entweichen können.

 

Das mit "vor DK" und "wegen Motorentlüftung" verstehe ich nicht.

Vor und hinter DK ist über den Leerlaufsteller verbunden. Das könnte ich nur getrennt prüfen, indem ich den LLS abnehme und einen Stopfen drauf setze.

Ist das denn nötig? Die Luft würde über die Entlüftung ins Kurbelgehäuse gelangen, aber das sollte doch dann dicht sein.

 

Wie kann ich eine undichte Ansaugbrückendichtung sehen? Man sieht die Dichtung weder von oben, noch von unten.

 

Die typischen Falschluftkandidaten des 2E habe ich schon unter die Lupe genommen, aber nichts gefunden. Ich wollte deswegen jetzt mal die weniger typischen Stellen prüfen :)

 

Den Abgaskrümmer müsste man doch auf jeden Fall hören, bzw. der sollte den Motorlauf nicht ungünstig beeinflussen, oder?

EDIT:

@gauloises

Wie demontiert man das Entlüftungsventil auf dem Ventildeckel? Ich hatte die beiden KReuzschruaben mal gelöst, aber der Deckel lässt sich kaum bewegen.

Die Schläuche fühlen sich nicht sehr frisch an und lassen sich ziehen, aber ich habe keinen Riss gefunden und es ist auch kein Öl zu sehen.

Ich häng ein Bild an.

Das Rohr, welches nach unten läuft, war mal gerissen. Das habe ich mit einem Kupferrohr geflickt. Das ist dicht, denn wenn ich Bremsenreiniger aufsprühe, dann ändert sich der Motorlauf nicht.

EDIT2: Mist, das Bild ist nicht mitgekommen

 

Gti-motorraum

Zitat:

 

 

Meine Idee war nun, den Ansaugschnorchel hinter dem LMM abzuschrauben und dort mit einem Adapter Druckluft draufzugeben. Dann könnte man alle Teile bei *nicht laufendem Motor* mit Wasser und Spüli einpinseln und nach Blasenbildung suchen.

 

 

Ist das eine gute Idee?

Wie willst Du denn sicherstellen, daß ALLE Ventile geschlossen sind? Das geht nicht.

Es gibt spezielles Lecksuchspray, das ungefährlich ist. Telweise geht als Notbehelf sogar einfaches Wasser. Aber wie schon gesagt, ist eine undichte Ansaugkrümmerdichtung eher selten.

Zitat:

 

Wie willst Du denn sicherstellen, daß ALLE Ventile geschlossen sind? Das geht nicht.

Es gibt spezielles Lecksuchspray, das ungefährlich ist. Telweise geht als Notbehelf sogar einfaches Wasser. Aber wie schon gesagt, ist eine undichte Ansaugkrümmerdichtung eher selten.

Es müssen doch nicht alle Ventile geschlossen sein.

Wenn bei einem Zylinder das Einlassventil offen ist, dann ist dessen Auslassventil geschlossen. Die Luft kann zumindest nicht nach außen oder in den Auspuff gelangen.

EDIT:

Meine Karre ruckelt und ich habe inzwischen so ziemlich alles durch, was man mir empfohlen hat und was ich gelesen habe. Jetzt muss ich nach den weniger wahrscheinlichen Fehlerquellen suchen.

Wie kriegst du es hin, dass alle Einlassventile gleichzeitig geschlossen sind??? :confused::confused::confused:

s.o.

Meiner Meinung nach müssen die nicht geschlossen sein, weil wenn eins offen ist, ist dessen Auslassventil zu. Ist ja kein Zweitakter :-)

Schonmal was von Ventilüberschneidung gehört?

am 15. August 2010 um 17:52

Ich gehe ´mal davon aus,das Falschluft eintritt und dadurch ein unrunder Lauf entsteht.

Eine Spritzkanne mit Benzin füllen und systematisch den kaltgestarteten Motor an den kritischen Stellen abspritzen.Durch Veränderung der Leerlaufdrehzahl wenn an der defekten Stelle Benzin angesaugt wird,bist Du in 30 sek. am Ziel.-

Klingt gefährlich,ist es aber nicht,habe es 50 jahre so gemacht und immer den Fehler gefunden.

Bei austretender Luft oder Gas Zylinder genau auf OT stellen und über das Kerzenloch Pressluft geben,man hört den Austritt.Es gibt auch von Bosch einen Druckverlusttester um Kolbenringe - Ventile zu kontrollieren.Besser als Kompressionstest....

lg wolf

@ urruus

Ventilüberschneidung höre ich zum ersten Mal.

Für meine Testmethode müsste ich den Motor dann so drehen, dass er nicht auf OT steht.

 

@lobo37

Spritzkanne höre ich auch zum ersten Mal :-) und google ist sich auch nicht einig darüber, was es mir anzeigen soll.

Meinst du damit etwas, was wie die Fläschchen aussieht, in denen auch Ponal Holzleim verkauft wird?

Also eine Kleine Flasche mit langer und schmaler Düse?

Aber wie komme ich damit z.B. an die Unterseite der Ansaugbrücke. Das ist beim 2E alles zwischen dem Ansaugsammler und dem Abgaskrümmer eingepfercht.

 

Zitat:

Original geschrieben von GeTI

@ urruus

Ventilüberschneidung höre ich zum ersten Mal.

Für meine Testmethode müsste ich den Motor dann so drehen, dass er nicht auf OT steht.

Du weißt aber schon das du nen 4 Zyl. Motor hast....?

am 15. August 2010 um 19:11

Ich nehme eine Sprühflasche wie zB Glasex,die kann man auf Strahl und Sprüh umstellen,keine Sorge,es läuft schon überall hin und man hört es sofort am leerlauf...

lg w

@DigiM

Wenn ich den Motor so drehe, dass der Zündverteilerfinger zwischen zwei Kontakten steht, dann sollte nix offen sein.

Wenn zwei Ventile gleichzeitig offen sein sollten, würde ich es ja merken, weil die Luft ohne großen Widerstand durch geht.

 

@lobo37

Ich kann mir das im Moment nicht wirklich vorstellen, aber ich werde es ausprobieren.

Wie reagiert ein Motor in etwa, wenn er über ein Leck falsche Luft und dann beim Testen Benzin zieht? Dreht der Motor deutlich hoch? Dauert das eine Sekunde, oder 3, oder mehr?

am 15. August 2010 um 20:00

das geht bis zum Stillstand,je nach leck,stottern oder schneller.Spritz alles ab,auch Gummi etc,bei einem Leck verändert sich sofort die Drehzahl,solange Du die Stelle benetzt...

lg w

Deine Antwort
Ähnliche Themen