ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. wie eine "was kann der verkäufer verlangen"-preisermittlung machen?

wie eine "was kann der verkäufer verlangen"-preisermittlung machen?

Themenstarteram 14. Oktober 2012 um 16:40

da ich mir in naher zukunft wieder ein pkw anschaffen möchte hätte ich die genannte frage.

auf der seite von dat.de kann man ja bekanntlich eine grobe wertermittlung vornehmen. wie realistisch die ist würde mich jetzt interessieren.

was es in der praxis für unterschiede gibt musste ich selber schmerzlich beim verkauf eines zweirades erfahren, zwischen der schwacke-bewertung die ein bekannter für mich gemacht hat und dem letztendlichem verkaufspreis gab es eine differenz von 65%.:eek:

mein wunschpreis, die dat-ermittlung, der mobile.de-durchschnittpreis lagen alle irgentwo dazwischen.

was tun? dat.de-preis als anfangsgebot nehmen und dann verhandeln?

Ähnliche Themen
17 Antworten

das problem ist das mobile und co in keinster weise den marktwert wiederspiegeln!

als kleiner tip: die wirklich günstigen fahrzeuge siehst du garnet. es gibt eine software die händler benutzen die schnäppchen sofort anzeigen. die wirklich billigen autos sind keine 5min in solchen börsen online. stell zum spass mal ne anzeige rein. inserier einen gefragten wagen im jämmerlichen zustand. nehm mal bw passat aus 1998 mit ohne tüv, fertigen bremsen und 500.000km und fang mit 1500€ an. sobald du die taste "einstellen" drückst geht der spass los. innerhalb von 5min hast du 100 anrufer. ist der deal dann am tel klar frängt dich der anrufer den wagen aus der börse zu nehmen damits die konkurenz nichtmehr mitbekommt und einer einem den wagen vor der nase wegschnappt.

somit hast du in diesen börsen nur die ladenhüter bzw die kisten die preislich eben nicht gut sind stehen. und nehm dir mal einen wagen und such mal nach wochen nach dem. mein persönlicher rekordwagen stand 2 jahre bei mobile drin....

diese seite als richtwert zu nehmen ist komplett daneben weil sie eben den markt nicht wiederspiegelt.

und dann gibts noch die privatspinner. da wird ein auto gekauft für sagen wir 10.000€. dann wird der wagen x jahre lang gefahren um ihn dann für 9500€ anzubieten weil man ja irgendwelche billige ebay bremsen verbaut hat, baumarkt öl reingekippt hat und den wagen vor den verkaufsfotos nochmals durch den clean park geschoben hat. wertverlust sind solchen leuten ein fremdwort. den schliesslich fährt man je DEN top gepflegten gebrauchten.

gebrauchtwagenkauf ist eines der letzten abenteuer auf gottes erde ;) du wirst dir top gepflegte autos anschauen wo "tüv kein problem ist", die 3 monate alten reifen abgefahren sind, der karren leckt wie ein kieslaster, sämtliche störlampen im cockpit an sind, von den 4 elektrischen fensterhebern nur einer geht, der hintere aschenbecher den man immer übersieht im nichtraucher wagen übervoll ist und der unfallfreie wagen einen kapitalen rahmenschaden hat...

wen du dein auto nicht grad bei einem marken autohaus kaufst dann nehm UNDBEDINGT jemanden mit der ahnung hat. und selbst bei grossen bekannten autohäusern bist du nicht vor einem nepp sicher. wen es um einen höherpreisigen wagen geht dann nehm die dienste der dekra oder des tüvs war. die bieten einen gebrauchtwagencheck an. lieber 75€ für die katz ausgegeben und vor einer grotte bewahrt werden als das vermeintliche top auto kaufen und dann vor einer aufpolierten leiche stehen für teuer geld!

p.s. auch mal bei den vermeintlichen spinner angeboten anrufen, mit den leuten reden und zum schluss mal fragen was preislich geht. VIELE stellen den wagen um einiges höher ein um eben anrufe von den export muftis und ihrem ewigen "was is lädsä breis lan" fragen gleich auszuschliessen.

Themenstarteram 15. Oktober 2012 um 9:08

als kraftfahrzeugservicetechniker habe ich zwar keine röntgenaugen aber ein klein bischen fachwissen.:D ausserdem habe ich das glück das dieses fahrzeug nur zum spass angeschafft wird. brauchen tue ich es weder beruflich noch zum einkaufen. also kann ich mir zeit lassen.

du glaubst garnet wieviel gutgläubige leute es gibt...."der verkäufer hat gesagt das ist normal das der karren so klappert" ;) wen du etwas ahnung hast dann umso besser.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. wie eine "was kann der verkäufer verlangen"-preisermittlung machen?