ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. wie bewähren sich die neuen Turbo Kupplungen in Actros SLT

wie bewähren sich die neuen Turbo Kupplungen in Actros SLT

Themenstarteram 15. Mai 2011 um 22:49

Mich würde interessieren wie sich die neuen Turbokupplungen im SLT actros bewähren. Scheint ja ein sehr gutes System zu sein und so viel ich weiß wurden solche Kupplungen schon oft in anderen Branchen als im Schwertransport eingesetzt. Da mein Vater jetzt warscheinlich einen neuen SLT titan 4165 8x6 bekommt hätte er gerne gewusst wie sich, dass Ding beim anfahren verhält und wie das Powershift getriebe so funktioniert.

Danke im vorraus!!!

mfg freak4lkw

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo,

noch nichts negatives gehört.

Ist ja schon älter der Beitrag.

Aus gegeben Anlass, da ja nun auch in den neuen Actros die Turbokupplung von Voith in K-Baumuster auf Wunsch eingebaut werden, sicher interessant.

Bis dato hörte man nicht soviel gutes von den SLT: Kupplung hat Ausfälle, wird heiß, Überforderte Werkstätten,...

Soweit ich informiert bin gibt es eine Aktion, Kühlmittelschläuche und Ausgleichsbehälter erneuern!

Gruß

Chris

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Diesel

Ist ja schon älter der Beitrag.

Aus gegeben Anlass, da ja nun auch in den neuen Actros die Turbokupplung von Voith in K-Baumuster auf Wunsch eingebaut werden, sicher interessant.

Bis dato hörte man nicht soviel gutes von den SLT: Kupplung hat Ausfälle, wird heiß, Überforderte Werkstätten,...

Meinst du mit dem neuen Actros die SLT Version oder normale Zugmaschinen ala 4x2 und 6x4?

Desweiteren gibt es wohl auch schon einige die ein neues Getriebe haben.

Zitat:

Original geschrieben von xblue_eyex

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Diesel

Ist ja schon älter der Beitrag.

Aus gegeben Anlass, da ja nun auch in den neuen Actros die Turbokupplung von Voith in K-Baumuster auf Wunsch eingebaut werden, sicher interessant.

Bis dato hörte man nicht soviel gutes von den SLT: Kupplung hat Ausfälle, wird heiß, Überforderte Werkstätten,...

Meinst du mit dem neuen Actros die SLT Version oder normale Zugmaschinen ala 4x2 und 6x4?

Desweiteren gibt es wohl auch schon einige die ein neues Getriebe haben.

Die SLT (Schwerlasttransporter) haben die Voith Turbo Kupplung nun ohnedies ab Werk.

Im bewährten Actros gab es sie ja nicht in normale Baummuster, sie war dem SLT vorbehalten, was sich aber mit dem neuen Actros ändern soll.

Sinn macht die Voith ohnedies nur im schweren Einsatz, Baustelle, Holztransport, Sonderfahrzeuge,... bei den normalen Fernverkehrszugmaschinen wird dies sicher nicht gebraucht und wahrscheinlich auch nie gefordert...

Vom Getriebe für den neuen Actros, kenne ich nur die Powershift2 Versionen, denn serienmäßig gibt es auch die Baustellen Fahrzeuge ohne Kupplungspedal, in 8, 12 und 16 Gang Ausführung.

Wünscht man eine Kupplung wird wohl das 16 Gang 240 G-16 altbewährt und gut verbaut werden, aber wer weiß schon, was noch alles verändert wird, die Service Stellen brauchen Arbeit...

ja das das VIAB nur dem SLT vorbehalten war ist mir bekannt,fahre ja das Vorgängermodell mit WSK.

Nur wenn man die VIAB jetzt in Baustellenfahrzeugen usw mit anbieten möchte,wie will man das mit dem Zusatzkühler für die VIAB machen?

Turbokupplungen gibt es doch schon seit Jahren bei Traktoren. Da gibt es auch nicht die Enorme Kühlleistung. Die Kühlleistung muss für 40+ Tonnen ausgelegt werden, maximal wohl 60-80 Tonnen als Sattel im Schweren Einsatz, nicht für 250 Tonnen und Schrittgeschwindigkeit. Unter umständen reicht da der ganz normale Kühlkreislauf wie beim Retarter, der Entfällt ja durch die Turbokupplung. Evtl wird ein Größerer Kühler verbaut. Sollte aber machbar sein, denn normale Wandler Automatik Getriebe haben auch keinen Kühlturm.

@Zoker

Im großen und ganzen Stimme ich dir zu. Es gibt ja auch ZM mit WSK ohne großen Kühler.Die haben ja dann auch nur nen kleinen Kühler irgendwo im Rahmen verbaut bzw nen Wärmetauscher der die Wärme dann an den Normalen Kühler mit abgibt.

Nur meiner Meinung nach braucht man im Baustellenverkehr weder eine WSK noch eine VIAB,man muss ja bedenken das das alles nur eine kupplungsschonende Anfahr- und Rangierhilfe ist.Und weder im Baustellenverkehr noch im Holztransport erreicht man solche Gewichte damit man so etwas wirklich nützlich ist....

Hallo,

also im neuen Arocs wird die Turbokupplung in den normalen Kühlkreislauf integriert. Durch das Übersetzungsvehältniss über den Riementrieb kann man die WAPU und den Lüfter im Bedarfsfall mit entsprechender Drehzahl antreiben.

Ich finde den Einsatz auch in "normalen" Fahrzeugen, die ein erschwertes Einsatzprofil haben wie z.B. Holztransporte, Bergungsfahrzeuge ect., sinnvoll.

Den SLT wird es auch beim Arocs wieder geben.....

Gruß

Chris

Über das Thema VIAB im normalen Lkw kann man sich streiten,das ist einfach eine Ansichtssache ;)

Und im Endeffekt kommt es immer auf den Fahrer an ob man es benötigt oder nicht.

Nur was mir halt dabei zu denken gibt ist halt einfach ein gewisser Punkt.Bei den 8x6 Slt mit VIAB gibt es einen Schalter,der wenn man sich fest gefahren hat,die Turbokupplung überbrücken soll damit man sich wieder freischauckeln kann. Nur sagt Mercedes auf der anderen Seite,wenn dieser Schalter benutzt wird, kann man anschliessend das Fahrzeug zur Werkstatt bringen und eine neue Kupplung einbauen lassen. Weil die alte dann platt ist. So wurde es dem Fahrer erklärt der die erste 8x6 SLT von uns in Wörth abholte.

Und wenn dann das System genauso in die Baufahrzeuge kommt, möchte ich nicht Wissen wieviele davon nach der Kiesgrube zur Werkstatt müssen. Es sei denn Mercedes ändert an dem System noch etwas.....

Zitat:

Original geschrieben von chrisss240

Hallo,

also im neuen Arocs wird die Turbokupplung in den normalen Kühlkreislauf integriert. Durch das Übersetzungsvehältniss über den Riementrieb kann man die WAPU und den Lüfter im Bedarfsfall mit entsprechender Drehzahl antreiben.

Ich finde den Einsatz auch in "normalen" Fahrzeugen, die ein erschwertes Einsatzprofil haben wie z.B. Holztransporte, Bergungsfahrzeuge ect., sinnvoll.

Den SLT wird es auch beim Arocs wieder geben.....

Gruß

Chris

Servus

Stimme mal voll zu. auch normale Fahrzeuge haben ab und zu erschwerte bedingungen.

auch mit nur 40 to abseits der strasse nen starren 3 achs sattel nen minihügel oder ums eck rauf rangieren erfreut keine "normale " kupplung.

das angebot an wsk orginal ab werk war ja früher höher bei weniger horse power .

Wenn M das wieder anbieten will kann ich das nur begrüssen und da ja alle mit sehr spitzem Bleistift kalkulieren wird wohl der bedarf da sein bzw von den kunden bei den verkäufern angesprochen werden.

Mal schaun ob sie das im Kran auch wieder hinbekommen :).

vorausgesetzt es bewährt sich .

Grüße

@yamaha

naja dem kann ich so nicht ganz zu stimmen,wir haben auch "normale" 3 Achs Zugmaschinen (Actros 3348 handgeschaltet) ohne Wandler oder VIAB.Die werden bei uns für die "leichteren" Sachen, viel Kranballast eingesetzt.Meist so zwischen 60 - 90 Tonnen Zugesamtgewicht und da wird auch oft genug in enge Ecken rangiert und in Steigungen angefahren. Und die Kupplungen halten auch. Ist halt alles nur eine Frage des Fahrers der auf dem Auto sitzt....

Zitat:

Original geschrieben von xblue_eyex

@yamaha

naja dem kann ich so nicht ganz zu stimmen,wir haben auch "normale" 3 Achs Zugmaschinen (Actros 3348 handgeschaltet) ohne Wandler oder VIAB.Die werden bei uns für die "leichteren" Sachen, viel Kranballast eingesetzt.Meist so zwischen 60 - 90 Tonnen Zugesamtgewicht und da wird auch oft genug in enge Ecken rangiert und in Steigungen angefahren. Und die Kupplungen halten auch. Ist halt alles nur eine Frage des Fahrers der auf dem Auto sitzt....

servus xblue

wo wir wieder beim thema fahrer sind und nicht zu vergessen passendes getriebe .

man 540 mit astronic 12 gang gegen 16 gang handschalter ZB. jeweils 3 achser.

aber gibt bei und auch externe speditionen die mit "normalen " 2 achser und 3 achssattel nur zwei ballaststeinchen zur raupe fahren zb.

Interissant wäre ein langfristiger vergleich der kosten mit wandler oder ohne.

die älteren fahrer (bei uns) trauern den WSK hinterher . der fahrer von der 3348 handschalter +wsk würde net mit dem 33 60 ohne wsk tauschen. Aber die kaufentscheidungen treffen ja meist andere.

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. wie bewähren sich die neuen Turbo Kupplungen in Actros SLT