ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Wichtige Tipps für Reifenkäufer (Sommer- und Winterreifen) - Camaro ab 98

Wichtige Tipps für Reifenkäufer (Sommer- und Winterreifen) - Camaro ab 98

Themenstarteram 22. Februar 2005 um 22:19

Ja, nach ausgiebiger Hilfe von Forenusern zum Thema quängelnder Motorteile und Winterreifen, möchte ich das komplexe Thema Reifen mal Hilfesuchenden vereinfachend hier zusammen fassen, da es ja doch sehr Komplex ist.

Nach mittlerweile tagelangen Gesprächen zwischen Dekra, General Motors und diversen Reifenherstellern mit meiner Wenigkeit, habe ich mal alles was das Thema Sommer-und Winterreifen für den Camaro explizit Z28 hier zusammen getragen, auf das es anderen helfe.

Also, der Camaro Z28 hat in den Papieren ja die Reifendimension 245 50ZR16 eingetragen.

Jetzt kommen erstmal die Erklärungen.

Die Angabe ZR ist eigentlich veraltet und steht für Reifen, die für eine höhere Geschwindigkeit als 240 km/h zugelassen sind. Ab dem Jahr 2000 gelten eigentlich W (bis 270 km/h) und Y (bis 300 km/h) für diese Gruppe Reifen. Wer also einen neuen Sommerreifen sucht, der muß nicht unbedingt 50ZR16 kaufen, wie sie eingetragen sind, er kann auch 50R16 W oder 50R16 Y dafür nehmen.

Das selbe gilt für das angeführte P, welches in den Papieren vor der zugelassenen Dimension steht (Kann dort stehen muss aber nicht). Besipiel: P245 50ZR16. Das P bedeutet, das es sich dabei um eine US - Klassifizierung handelt, die um sie in Deutschland zu benutzen aber der ECE-R 30 Norm entsprechen müssen. Das gilt für Reifen die direkt aus den USA importiert wurden. Alle in Deutschland verkauften Reifen, nach dem 1.10.1998 tragen automatisch das ECE-R 30 Siegel, welches auf der Seitenwand des Reifens zu finden ist. WICHTIG: Reifen ohne diese Klassifizierung fallen durch den TÜV, wenn man keine vom Hersteller verbindliche Unterlagen zu dem Reifen hat, welche die Konfirmität ausweisen.

Als nächstes gilt, das Reifen dem Gewichtsindex entsprechen müssen. Wenn man sich nicht sicher ist, sollte man zuerst in die Papiere nach den Achslasten schauen und sich dann die Bezeichnung des Reifens ansehen und sehen, ob dieser ausreichend hoch ist. Diesen Index findet man meißt vor dem Geschwindigkeitssymbol. Beispiel: 245 50R16 96W. Die 96 ist der Lastindex.

Hier die wichtigsten davon (Gewicht pro Reifen):

94 - 670kg

95 - 690kg

96 - 710kg

97 - 730kg

98 - 750kg

99 - 775kg

Da in unseren Dimensionen kaum Reifen unter 95 auftauchen, ist das eigentlich Wurst. Wichtig nur für Leute, die unbedint 300er Latschen brauchen ;) All diesen Krempel will die Dekra wissen :D

OK, weiter im Spiel. Die besten Sommereifen, die wirklich gut sind und komischerweise auch Preiswert, sind die Reifen von Coopertires (meiner Meinung nach).

Z.B.:

Cooper ZEON 2XS 245 50R16 96W kostet 1 Stk. je nach Händler unterschiedlich 150EUR

oder:

Cobra Radial GTZ 245 50R16 97W kostet 1 Stk. ca. 190EUR

Komisch, der Erste ist eigentlich der Hochwertigere laut Cooper, oder mein Händler konnte mich gut leiden :D

So, jetzt wird spannend WINTERREIFEN :/

Es sind nun schon 5 Jahre, wo ich bisher 2 Camaros ohne Winterreifen gefahren habe und mit sauteuren Schneeketten getunt.

Nun ist der Stein des Anstoßes gegeben worden und die Dekra sammt GM werden meinen Namen wohl so schnell nicht vergessen :D

OK erstmal wieder Gesetze. Paragraph 36 sagt, das im Winter als Ausnahme auch Reifen mit niedrigerem Geschwindigkeitsindes gefahren werden dürfen, wenn es per Aufkleber (gut sichtbar) im Sichtbereich angemahnt wird.

Das eigentliche Problem ist ja das, es gibt keine Winterreifen 245 50R16! Aber hier kommt schon die Lösung ins Spiel. Wenn wir mal die Dimension unseres Anliegens auf 225 reduzieren, findet sich schon eine ganz passable Menge an Reifen am Markt.

Hier kommt wieder Mathe ins Spiel.

Wer denkt, das der Reifen 245 50R16 gleich dem 225 50R16 ist, außer das er scheinbar nur etwas schmaler ist, der liegt falsch, denn die 245 bzw. die 225 geben zwar die Breite an aber dafür gibt die Höhe .. also die 50 vor dem R nicht die Höhe direkt, sondern das Höhenverhältnis zwischen Lauffläche und Höhe an. Das währen bei uns 50%. Ihr merkt schon worauf ich hinaus will, gell. Der Reifen 225 50R16 hat also einen geringeren Ablaufumfang als der 245 50R16. Aber auch hier gibts wieder Gesetze, die da lauten:

1. Ein neuer Reifen darf NICHT mehr als 1% bis 1,5% größer sein, als die eingetragene Dimension! Das bedeutet, das Auto fährt schneller als der Tacho anzeigt!

2. Ein neuer Reifen darf NICHT weniger als 3% bis 4% kleiner sein als die eingetragene Dimension! Das bedeutet, das Auto fährt langsamer als der Tacho anzeigt!

Schauen wir uns das mal genauer anhand verfügbarer Winterreifendimensionen an.

Der Originalreifen: 245 50ZR16 hat einen Abrollumfang von 19,89

Eine Alternative währe: 225 50R16 der hat einen Abrollumfang von 19,28, der ist also 3.1% kleiner als der 245 50R16, liegt damit gerade noch so im Grenzbereich der Tolleranz.

Noch eine Alternative: 225 55R16 der hat einen Abrollumfang von 19,95, der währe als Ersatz also perfekt

Und zu guter letzt: 225 60R16 der hat einen Abrollumfang von 20,62, absolut ungeeignet, der Reifen währe ganze 3,6% zu groß!

Tja, also man könnte nun getrost zum 50ger oder 55ger greifen, wobei ich den 55 empfehle, da dieser fast identisch mit dem 245 50R16 ist (vom Abrollumfang). Wichtig ist jetzt nur, das noch mal der Lastindex verglichen wird und das wars eigentlich. Sollte diese Dimension 225 55R16 noch nicht eingetragen sein, MUSS der Weg zur Dekra zur Einzelabnahme angetreten werden!

Empfehlenswerte Winterreifen sind auf jeden Fall Michelin, Continental oder Pirelli. Hier sollte NICHT gespaart werden, denn der Camaro braucht im Winter jede Hilfe die er bekommen kann!!! Außerdem kosten die Reifen nicht sonderlich mehr als die Cooper - Sommerreifen!

Noch ein Reifentipp: Kauft nur Reifen mit einem Geschwindigkeitsindex maximal bis H (210 km/h) denn das ist die Grenze, an der die Produktion der Wintereigenschaft der Geschwindigkeit Tribut leistet.

Der Winterreifen an sich funktioniert ja auf Grund seiner Lamellentechnologie (untergeordnet mal die Gummimischung hier). Reifen bis H haben Lamellen, die bis auf die NULL - Millimetermarke runter gestanzt sind. Das bedeutet, selbst wenn der Reifen an die 4mm Grenze kommt, hat der Winterreifen noch genug Gripp durch die bis nach unten reichenden Lamellen.

Dagegen sind V Reifen (bis 240 kmh) nur bis zur 4mm Marke mit den Lamellen gestanzt, das bedeutet, das der Reifen niemals solche gute Wintereigenschaften wie der H Reifen haben wird und je mehr er an die 4mm Marke kommt, er seine besten Wintereigenschaften verlieren wird!!!

All das findet man auch in zahlreichen Reifenfiebeln beschrieben.

Übrigens, die Schneeketten die ich gekauft habe, habe ich bei ATU gekauft. Diese sind selbstspannend, kinderleicht zu montieren und für alle Alufelgen geeignet. Es handelt sich dabei um folgende Bezeichnung: TRAK MAGGIGROUP Modell 212. Achso, haben 235EUR gekostet.

So, ich hoffe das Euch das etwas hilft, denn der Camaro im Winter im Graben...noch womöglich mit Sommerreifen, das muß wohl nicht sein!!!

In diesem Sinne werde ich wohl Sonnabend meine Reifen zur Abnahme vorfahren bei der Dekra und wünsche erstmal KEINEN VERDAMMTE SCHEISS SCHNEE mehr ;)

JACKz

 

ERGÄNZUNG: Wer unbedingt 18 Zöller fahren möchte, der braucht 245 40R18!!!

So, gute n8 .. *gähn*

Ähnliche Themen
18 Antworten

*uff* Das war ne Menge zu lesen - aber wie es scheint hast du dein Ziel (Winterreifen) ja nun fast erreicht.

Also bei uns hat es gestern und heute geschneit ohne Ende. Und da gibts trotz Winterreifen nur Eines: laufen und den Camaro schonen. Trotz Winterreifen kommt der Z28 schätzungsweise 5 mal schneller in den Grenzbereich wie z.B. mein alter Golf. Aber bei "normalem" Winterwetter mit ein wenig Schnee und ein wenig Vorsicht gibt es keine Probleme.

Drehen auf der Stelle...

 

Sauber, Roman! Da hast Du ja ne richtige Latte hingeschrieben - wer jetzt nicht Bescheid weiß ist blind!

Ich muß sagen, daß der Camaro innerorts mit Sommerreifen wirklich Spaß macht. Traktionskontrolle ausschalten und dem Sperrdiff die Arbeit übertragen - so beginnt der morgen mit einem Lächeln!

Positiver Nebeneffekt: wenn Du die ganze Zeit mehr oder weniger quer fährst, hält der Verkehr hinter Dir immer schön Abstand...

Themenstarteram 23. Februar 2005 um 19:46

LOOL das kenn ich :D

Nur leider muß ich zwei kleinere Straßen abseits der Hauptverkehswege zur Firma fahren, da ist definitiv Winterausrüstung erforderlich :D

Ich hoffe mal, das die neuen Michelin - Reifen halten was sie versprechen. Werden auf jeden Fall besser sein, als die knall - harten Sommerreifen. Mal sehen wie der Unterschied ist.

Gute Wahl!

 

Michelin? Als Sommerreifen? 245er?

GENIAL! Die hatte ich auch drauf, bevor die breiten Schluffen kamen...

Dein Baby wird den Spurrillen deutlich weniger nachschnüffeln. Die Traktion ist in jeder Lage eine andere Liga. Die Dinger kosten in 245/50-16 zwar genauso viel wie meine Bereifung (Dunlop 245/40-18 und 275/35-18), sind ihr Geld aber wert!

Good choice, uneingeschränkt empfehlenswert!

(bis auf den Preis, au, au, au!)

Es gibt noch eine Lösung!

Macht´s so wie ich , den Camaro abmelden und ein winter-Auto holen.:)

In meinem Fall ist das ein 20 Jahre alter Audi-90 Quattro der entschieden weniger gekostet hat als Winterreifen für meinen Camaro.:)

cu Tom

Themenstarteram 24. Februar 2005 um 18:40

ROFEEL ja die Lösung wollte ich auch erst, aber mein Herz konnte es nicht! Ich brauche das Geblubber, sonst geh ich krachen :D

ES MUSS V8 sein :D :D

Themenstarteram 25. Februar 2005 um 21:47

Kann meinen vorigen Post nicht editieren, da kommt ne Fehlermeldung, wegen IST NICHT später als ein Tag.

Daher neues Posting.

War heute bei der Dekra, hat alles reibungslos funktioniert. Habe das einzelgutachten für Winterreifen (M+S) 225 55R16 95H bekommen und muß es nun noch eintragen lassen.

Was für ein Unterschied. Wer knochenharte Sommerreifen gewöhnt ist, der wird ein blaues Wunder erleben :D

Es liegt zwar nicht wie ein Opel Corsa mit Spalttabletten im Schnee aber 10mal besser als vorher :)

EDIT: Achso Einzelgutachten, für die es interessiert 70EUR

Ich versteh Dich gut,ich würd am liebsten in der Halle schlafen in der er steht!

Na ja,bis zum 23.03.muß ich es noch ohne aushalten.

Da wird Er wieder angemeldet,wird ein Geburtstaggeschenk von mir an mich,ansonsten übersteh ich diesen Geburtstag nämlich nicht!(ist mein 40ster):(

Aber wenigstens wieder V8-Fahren!:D

cu Tom

Themenstarteram 26. Februar 2005 um 15:07

Ja ich sehe schon, das hier sind alles so harte Fans, wie es sein muß ;)

Genauso ist das! Man lebt schließlich nur einmal!

Zum Glück schneit es bei uns in der Gegend sehr wenig eigentlich, nur dieses Jahr ist der verdammte Wurm drin :( *FRÜHLING HABEN WILL*

Übrigens, eine Sache ist mir bei der Dekra aufgefallen, ich bin da mit Licht in die Halle und mir ist aufgefallen, das der Prüfer weder das nichtvorhandensein von Standlicht noch meine leuchtenden Blinker vorn bemängelt hat :)

Abgesehen davon habe ich die Halle da beröhrt, das es nur so eine Freude war. Der nette Prüfer meinte aber "Bei den Ammis ist das alles eine Grauzone mit HÄTTE oder MÜSSTE eigentlich***

Naja Tom, auf jeden Fall wissen wir beide, was das beste Geburtstagsgeschenk ist :D

EDIT: Macht Dich der 40ste Geburtstag etwa depri? NEIN! Mensch denk immer dran: Das ÄLTER werden, ist die einzige Gerechtigkeit die es gibt!!! Wer nicht älter wird ist schon tot ;) und abhängen tust Du auf jeden Fall NIEMANDEN!!!

Außerdem: wir werden (wie Wein) mit dem Alter immer besser, interessanter und tiefgründiger.

Außerdem gibts ein geiles Geburtstagsgeschenk! Also jammer hier nicht rum :-)

Themenstarteram 7. November 2005 um 21:35

Da das Thema nach wie vor aktuell ist und ich schon darauf angesprochen wurde, möchte ich den hoffentlich hilfreichen Beitrag von mir mal wieder auf die aktuelle Seite "schieben".

Ich hoffe damit einigen Hilfesuchenden helfen zu können.

Danke für das Verständniss.

Werde mir auch Winterreifen in oben beschriebener Größe beschaffen. Laut TÜV Frankfurt sei es aber unmöglich, diese Reifen auf der Originalfelge (16x8) eingetragen zu bekommen.

Außer, wenn man nach Darmstadt zum Prüfzentrum fahren würde, um dort in aufwendigen Tests herausfinden zu lassen, ob´s wirklich geht. Der TÜV Hanau verwies mich an einen Prüfer. Zu meinem erstaunen ist das genau der Prüfer, der auch meine Tieferlegung und die breiten Schluffen letztes Jahr per Einzelabnahme abgenommen hat...

Ich rief ihn an und seine Aussage war klar und deutlich: "originale Felgen und etwas schmalere Reifen als original? Abrollumfang gleich? Kauf die Dinger und ruf mich an. Dann machen wir die per Einzelabnahme in die Papiere - kein Problem!"

Mein Anruf bei Opel in Rüsselsheim war wie immer sinnlos. Ahnungslos, wie immer. Wollten mich auch noch an Chevrolet Deutschland verweisen. Nach meinem Hinweis, daß es hier nicht um Spielzeugauto, sondern einen echten Chevy geht, war der Ofen dann völlig aus...

Wie immer: viel Telefonieren hilft viel!

Themenstarteram 8. November 2005 um 8:11

Hey Stefan,

jap, ich habe die Dinger ja auf meiner Original - Alu - Chrome - Felge eingetragen. Im Fahrzeugschein steht folgender Satz:

20-30 AUCH GEN.: 225/55R16 95H M+S A.ORIG.FELGE 16x8, ET55***

Den Abrollumfang habe ich ja oben ausgerechnet, paßt wie die Faust aufs Auge.

Kosten der Einzelabnahme in Dresden: 65EUR

Kosten fürs Eintragen auf dem Amt: ca. 20EUR

Das wars. ICH EMPFEHLE JEDEM Winterreifen, ich hatte sofort ein derart anderes Fahrgefühl, von Versicherungsgeschichten und anderen Vorteilen mal ganz abgesehen.

Ich empfehle auch, nicht unbedingt dann an 10EUR pro Reifen zu spaaren, sondern laut ADAC usw. als "sehr gut" getestete Reifen zu nehmen. Ich habe mich für die Michelin Pilot Alpin entschieden (225/55R16H M+S) und habe es nicht bereut.

Re: Wichtige Tipps für Reifenkäufer (Sommer- und Winterreifen) - Camaro ab 98

 

Zitat:

Original geschrieben von JACK RABBITz

Der Winterreifen an sich funktioniert ja auf Grund seiner Lamellentechnologie. Reifen bis H haben Lamellen, die bis auf die NULL - Millimetermarke runter gestanzt sind. Das bedeutet, selbst wenn der Reifen an die 4mm Grenze kommt, hat der Winterreifen noch genug Gripp durch die bis nach unten reichenden Lamellen.

Hi, die Lamellen gehen bei den meisten Herstellern nicht bis auf die "NULL - Millimetermarke", meistens ist bei ca. 4mm schluß. Das habe ich bis jetzt nur bei Michelin gesehen und sonst bei keinem. Und ich arbeite bei einem Reifendienst und habe mir schon viele Reifen angesehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Wichtige Tipps für Reifenkäufer (Sommer- und Winterreifen) - Camaro ab 98