ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Werkstatt hat mein Auto beschädigt (Motorschaden)?

Werkstatt hat mein Auto beschädigt (Motorschaden)?

Themenstarteram 14. Juli 2020 um 21:56

Hallo,

mein Fahrzeug macht seit ca. 2 Monaten etwas Geräusche (Gurren vom Motorraum / Nicht immer aber ab und zu hört es sich an wie eine Taube) - An sich jedoch alles TipTop, da stottert nichts und lauft Einwandfrei

Fahrzeug bei einer Werkstatt abgegeben (Unkenntlich gemacht A.X.X) für eine Kontrolle / Defekt-Suche. Mir wurde mitgeteilt, es liegt an der Wasserpumpe (Kosten 300€). Ich hab es somit für eine Reparatur ein Tag später vorbei gebracht

Abgabe um 11.00 Uhr

Anruf um 14.00 Uhr = Hallo es liegt doch nicht an der Wasserpumpe. Wo genau können wir nicht sagen, aber wahrscheinlich in der Region vom Zahnriemen. Möchten Sie gleich den Zahnriemen wechseln, die Kosten sind derzeit überschaubar, da alles zerlegt ist (Kosten komplett 600€)

Anruf um 15.30 Uhr = Hallo leider liegt es nicht am Zahnriemen. Es ist definitiv die Einspritzdüse. Möchten Sie eine Reparatur die Kosten liegen bei ca. 1800 / 2000€

Ich hab jedoch diesen Vorschlag abgewunken und es sollte bei der Wasserpumpe bleiben. Abholung um 18.00Uhr geplant

Anruf 16.30 Uhr = Hallo leider ist eine Abholung um 18.00 Uhr nicht möglich, der Wagen muss hier bleiben. Bitte kommen Sie vorbei damit wir alles weitere besprechen können

Vor Ort wurde mir gesagt. Die neue Wasserpumpe wurde eingebaut und es sollte eine Probefahrt stattfinden. Der Kollege ist jedoch stehengeblieben, da der Motor bei der fahrt ausgegangen ist. Der Zahnriemen hat sichtbare Schäden, da es irgendwo geschliffen ist + 2 Zähne gesprungen

Ich bin ziemlich cool geblieben und hab kein Theater gemacht, sowas kann passieren. Die Mitarbeiter haben sich entschuldigt und meinten, dass geht 100% auf deren Kappe. Der Wagen wird gecheckt und alles was ggf. kaputt ist wird auch repariert

Mir wurde ein Mietwagen Kostenfrei zu verfügung gestellt

Meine Frage

- Wie soll ich am besten damit umgehen. Die Werkstatt alles machen lassen und damit abschließen? Es ist jetzt kein Neuwagen aber sowas ist doch eine Wertminderung oder nicht? (hab den Wagen erst seit 8 Monate)

- Hab ich Gewährleistung, falls jetzt der Motor noch mehr Geräusche (Tauben Sound) macht oder sonst andere Probleme aufkommen? Nach einem Zahnriemen-sprung kann doch so einiges kaputt sein oder beschädigt werden, Probleme die vllt erst nach 10.000km aufkommen

- Muss ich das mit der Wasserpumpe bezahlen obwohl das nicht der Fehler war?

- 2 Zähne übersprungen ist doch ein Motor Game-Over? oder nicht? Ich hab einfach bedenken, dass die Werkstatt schnell damit abschließen will und ich später Theater habe mit dem Wagen. Ich glaub auch der Anruf um 15.30 (Einspritzpumpe) war ein Fake. Ich denke durch den Zahnriemen-sprung ist das Teil definitiv kaputt gegangen und die Werkstatt wollte den Schaden mit meiner Investition von 2000€ abwenden.

Hat einer einer Meinung dazu oder Erfahrung in so einem Fall. Freue mich auf euere Feedback

 

Opel Zafira B / SEP 2011

Diesel 1.7

130.000 KM

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@koenigsflug schrieb am 14. Juli 2020 um 21:56:16 Uhr:

Opel Zafira B / SEP 2011

Diesel 1.7

130.000 KM

Das Taubengeräusch (auch als Truthahngurgeln hier bekannt ;)), wird von Strömungsgeräuschen im Dieselfilter erzeugt. Im Astra-H-Forum gibt's dazu einen Thread.

Die Werkstätten könnten mit einem Forum-lesenden Mitarbeiter ihren Kunden viel Geld sparen. ;)

Gruß Metalhead

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Zitat:

@koenigsflug schrieb am 14. Juli 2020 um 21:56:16 Uhr:

Die Mitarbeiter haben sich entschuldigt und meinten, dass geht 100% auf deren Kappe. Der Wagen wird gecheckt und alles was ggf. kaputt ist wird auch repariert

- Muss ich das mit der Wasserpumpe bezahlen obwohl das nicht der Fehler war?

Nach der Zusage der Werkstatt mußt du die Wasserpumpe nicht bezahlen.

Schön, wenn man diese Zusage im Streitfall auch beweisen kann.

2 Zähne übersprungen verändern die Steuerzeiten und können zum Kontakt eines Ventils mit dem Kolben führen.

Themenstarteram 14. Juli 2020 um 22:13

Ich war mit meiner Frau dort inkl Schwager (Zeugen). Er hat Wort Wörtlich gesagt, es ist Ihre Schuld und ist ein Versicherungsfall. Der Wagen wird 100% wieder Kostenfrei repariert

Was sollte man da noch beweisen, die Sachlage ist doch klar oder wie soll man sich da ausreden? Die habe ein Auto mit einem minimalen Geräusch bekommen und geben mir ein Motorschaden zurück?

Die wissen schon, was die angestellt haben. Ansonsten wären die nicht so nett und würden mir Kostenfrei den Mietwagen geben :)

Wenn die Werkstatt nun wirklich alle anfallenden Kosten übernimmt, hätte es gar nicht besser für dich laufen können. Der Motor muss nun nämlich komplett revidiert werden. Das wird mit ziemlicher Sicherheit hat auch nicht die Werkstatt selber machen, sondern ein externer Motoreninstandsetzer.

Zitat:

@koenigsflug schrieb am 14. Juli 2020 um 21:56:16 Uhr:

Opel Zafira B / SEP 2011

Diesel 1.7

130.000 KM

Das Taubengeräusch (auch als Truthahngurgeln hier bekannt ;)), wird von Strömungsgeräuschen im Dieselfilter erzeugt. Im Astra-H-Forum gibt's dazu einen Thread.

Die Werkstätten könnten mit einem Forum-lesenden Mitarbeiter ihren Kunden viel Geld sparen. ;)

Gruß Metalhead

Ich war ja mal Werkstattleiter und ich hätte diesen Auftrag nur dann angenommen, wenn mir dieses Geräusch bekannt gewesen wäre. Sonst hat man nur Ärger mit solchen Aufträgen.

besonders spannend finde ich, was die alles wechseln wollten, klang ja nicht sehr Professionell.

ich würde damit rechnen, das du die Wasserpumpenaktion zahlen musst, da du das beauftragt hast,

der rest sollte auf versicherung gehen,

kannst ja hier schreiben was rauskam

Zitat:

Die Werkstätten könnten mit einem Forum-lesenden Mitarbeiter ihren Kunden viel Geld sparen. ;)

und so freiwillig auf Einnahmen verzichten. :D

Zitat:

@slv rider schrieb am 15. Juli 2020 um 10:21:38 Uhr:

Zitat:

Die Werkstätten könnten mit einem Forum-lesenden Mitarbeiter ihren Kunden viel Geld sparen. ;)

und so freiwillig auf Einnahmen verzichten. :D

Naja, Kompetenz spricht sich rum. ;)

Inkompetenz wird im Internet verbreitet. :D

Gruß Metalhead

Zitat:

@Stahlhobelspan schrieb am 15. Juli 2020 um 09:59:48 Uhr:

besonders spannend finde ich, was die alles wechseln wollten, klang ja nicht sehr Professionell. …

Von ATU muss man auch nichts anderes erwarten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Werkstatt hat mein Auto beschädigt (Motorschaden)?