ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. wer weiß was aus dem VW Golf hybrid wurde?

wer weiß was aus dem VW Golf hybrid wurde?

Themenstarteram 7. März 2010 um 10:14

Wann war das noch, ich glaube 2008, da tönte es großspurig bei VW das der neue Golf auch als Hybrid variante kommt, gegen ende des jahres, wir haben 2010 und nix ist passiert.

Haben die es mal wieder getan?

Ich meine die allgemeinheit verarscht?

oder haben die sich nur im Jahzehnt geirrt?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. März 2010 um 10:14

Wann war das noch, ich glaube 2008, da tönte es großspurig bei VW das der neue Golf auch als Hybrid variante kommt, gegen ende des jahres, wir haben 2010 und nix ist passiert.

Haben die es mal wieder getan?

Ich meine die allgemeinheit verarscht?

oder haben die sich nur im Jahzehnt geirrt?

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten
Themenstarteram 7. März 2010 um 10:18

Neuer Lack, neuer Anstrich: Vivid-Blue heißt die Farbe, Hybrid die neue Firmenphilosophie. Ende 2009 soll der Golf mit Doppelherz kommen.

http://www.autobild.de/.../...-premiere-vw-golf-tdi-hybrid_590156.html

hmm 2009 ist vorbei.

und eine weiter veröffentlichung aus dem jahr 2008:

http://de.cars.yahoo.com/.../...-wolfsburg-vw-golf-twindrive-test.html

Hatte vor ein paar Wochen noch mit einem Bekannten bei VW gequatscht. Scheitert derzeit wohl an dem Kostenfaktor, der Aufpreis für den Hybrid wäre so hoch dass man dem derzeit noch kaum Marktchancen gibt. Der Punkt der bei den meisten Herstellern ausschlaggebend ist. Was ist gegen die aktuellen TFSIs und Bluemotions noch herauszuholen? Rechnet sich das bei den derzeitigen Spritpreisen jemals?

Gruß Meik

Themenstarteram 8. März 2010 um 6:53

Die ankündigung war: er kommt und nicht mal schaun ob sich es rechnet, daß er teurer ist war doch von vornherein klar, wenn ein motor zusätzlich inklusive speicher und steuerung eingebaut wird.

Ich beziehe mich auf die einfachen aussage daß er kommt. und das war vor mehr als einem jahr wo er hätte kommen sollen.

Wie vertrauenswürdig wird einer wenn er mehrmals etwas verspricht und es dann totschweigt.

Das ist in meinen augen nur beschwichtigung der gemüter und belügen der interessenten, die dann auf andere alternativen umsteigen.

Witzig finde ich ja daß bei den problemen bei Toyota alles aufschreit während die anderen hersteller seit jahren ähnliche rückrufaktionen laufen haben, teilweise mit erheblichen sicherheits problemen.

Beispiel A Klasse, Audi TT und andere, gemein gefährlich und trotzdem verkauft, bis unfälle passiert sind.

Was VW nicht zu begreifen scheint und die anderen auch nicht, ist wer einen hybrid will nimmt keinen deutschen, weil es den trotz ankündigungen der letzten jahre immer noch nicht gibt, nur Lexus, Honda und Toyota haben die serienmäßig.

Ich denke mal, daß der Porsche-Aufkauf das komplette für den Hybrid vorgesehene Entwicklungsbudget aufgebraucht hat....

Zitat:

Original geschrieben von blueeyeboy

Was VW nicht zu begreifen scheint und die anderen auch nicht, ist wer einen hybrid will nimmt keinen deutschen, weil es den trotz ankündigungen der letzten jahre immer noch nicht gibt, nur Lexus, Honda und Toyota haben die serienmäßig.

Nur sind das immer noch recht wenige wenn man sich die Stückzahlen anguckt. Ein Hersteller will schlussendlich auch Geld verdienen.

Zudem brauchen die deutschen Autos ohne Hybrid dank hochmoderner Motorentechnik nicht so viel mehr als dass sich der Hybridaufpreis rechnet.

Gruß Meik

Man muss aber auch ganz klar sehen, dass VW so auch keine Erfahrungen gesammelt hat. Toyota wird die ersten 10 Jahre mit der Hybridtechnik auch kein Geld verdient haben. Dafür haben sie mittlerweile 1. Mio. Hybriden gebaut und in der Praxis begleitet. Das wird für die Zukunft nicht schaden.

 

Themenstarteram 13. März 2010 um 6:15

Das ist richtig, wer nicht früh genug anfängt, muß erst mal das know how und die entwicklung einholen, sonst wird man wie bei der formel eins abgehängt.

Die herren bei Toyota, Honda und Lexus haben diesbezüglich mehr weitblick als unsere konzernchefs.

War das der Golf mit Elektro- und Dieselmotor, welcher 50 Kilometer elektrisch fahren könne???

 

Wer fährt denn schon auf der Kurzstrecke mit Elektroantrieb einen Dicken Dieselmotor spazieren, der einen im Jahr auch noch über 300 Euro steuern kostest. Man ihn aber nur par mal am Wochenende, oder bei der Fahrt im Urlaub braucht. Sonnst nur zusätzlichen Ballast darstellt.

Auf der Langstrecke taugt der Golf auch nicht.

Denn der große Akku erhöht das Gewicht und die Kosten so stark, dass sich das auch hier nie lohnen würde.

Daher war das doch eigentlich klar, dass der nie gebaut wird.

Aber es haben sich bestimmt ein paar treue VW Kunden gesagt.

,,Ich kauf keinen Prius, ich warte auf den VW Hybrid,,. Da warten sie jetzt immer noch.

Vielleicht war das ja auch der Sinn der Sache.....

Gruß

am 15. März 2010 um 18:17

Ob sich die ersten Hybrid-Modelle eines VW Golfs denn gut verkaufen würden, wenn er denn auf dem Markt wäre? Ich würde mir wohl nicht gerade ein Auto der ersten Hybrid-Generation eines Herstellers zulegen wollen. Ob die Technik ausgereift war, erfährt man dann ja ggfs. erst nach Jahren.

Übrigens wurde ich heute auf einen Test des Touareg Hybrid von Focus Online aufmerksam gemacht. Laut denen ist er sein Geld nicht wert und der verbrauch liegt statt bei 8,5 Litern bei satten 11 bis 12 Litern. Auch soll er als Vollhybrid eigentlich bis zu zwei Kilometern mit max. 50 km/h elektrisch schaffen können. In der Praxis hat das laut Focus wohl auch nicht geklappt. Mit dem neuen V6-Diesel würde man beim Touareg mit 7,4 Litern im Zyklus laut Hersteller sowieso günstiger fahren. Und auch beim Kauf, denn der Touareg Hybrid kostet ganze 73.500 Euro.

Bevor sie nicht ein paar Generationen Hybrid-modelle hinter sich haben, würde mir daher keiner in die Garage kommen. Allerdings hat blueeyeboy recht... dafür muss man irgendwann anfangen.

Aber zurück zur Frage: Nach neusten Meldungen sollen 2012 der Jetta Hybrid sowie ein Jahr später Hybridversionen von Golf und Passat auf den Markt kommen.

Grüße

Chris

am 15. März 2010 um 18:54

Danke für den Test !

http://www.focus.de/.../...richt-vw-touareg-datenblatt_aid_488736.html

Wie zu erwarten: den Preisaufschlag für "Hybrid" werden nur geistig Umnachtete oder sogenannte "Funktionsträger" mit entsprechender hidden agenda bezahlen. (Die Schnittmenge der genannten Gruppen tendiert gegen eins ;) )

Gruß SRAM

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. wer weiß was aus dem VW Golf hybrid wurde?