ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Kia kommt mit sehr günstigem Hybrid in die USA

Kia kommt mit sehr günstigem Hybrid in die USA

Themenstarteram 8. Januar 2010 um 11:26

Kia Forte LPI Hybrid kommt noch dieses Jahr (im Juli) in die USA für unter 20.000 USD ( pro Stück :D )

Sicher ein interessanter Preis für Hybrid mit Benzin und LPG!

Der da ist das http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,652790,00.html

Beste Antwort im Thema

24 Kg für den Akku? Selbst bei Lithiumakkus deutet das auf lediglich 2-3 kWh, also nicht mehr als eine Anfahrhilfe. Damit ist der geringe Preis erklärt. Ein brauchbarer Akku von min. 10 kWh kostet dann doch etwas mehr...

Mein Starterakku von 100 Ah, also 1,2 kWh wiegt auch bereits 20 Kg :)

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten
am 8. Januar 2010 um 13:22

Verbrauch... naja. Aber der Preis ist schon der Hammer.

Wenn das wahr wird..., aber Spiegel :(... dann wäre das DER Hammer.

Ich glaube nicht daran, es sei denn es gibt Aufpreise.

Warum soll der Preis nicht stimmen?

bei MT schon diskutiert:

http://www.motor-talk.de/.../kia-forte-lpi-hybrid-t2366939.html

Nächstes Jahr wird er evtl. in Europa eingeführt.

Wie aufwendig wäre es das Auto aus USA zu importieren?

Mal schauen wer schneller ist, der Kia oder der Hyundai Elantra LPI HEV

Die deutschen Hersteller schauen dann mal wieder doof aus der Wäsche- einige werden bei dem Angebot sicher zum ersten mal einen Asiaten fahren...

Themenstarteram 8. Januar 2010 um 13:54

Der Spiegel Artikel ist nur zum Auto, den kennt ja nicht jeder

Den Preis hat der KIA Chef genannt die Tage im Zuge einer Automesse unter 20.000 in den USA und mit Abstand das günstige Hybridmodell.

Import selbst ist überhaupt nicht schwierig oder teuer ..... nur die Zulassung :D .... das macht eher keinen Sinn, wenn er eh nach Europa kommt - Polen ist glaub LPG sehr populär und die sind ja in der EU.

am 8. Januar 2010 um 14:00

In den USA sind aber nun mal diverse Modelle wesentlich billiger. Also das lässt sich dann wohl kaum 1:1 auf D übertragen.

Themenstarteram 8. Januar 2010 um 14:02

Nö ich hab ja auch geschrieben kommt mit sehr günstigem Hybrid in die USA.....

 

Dafür rechnet sich das hier schneller, weil bei Benzinpreise höher sind - somit sparen sich mehr lohnt.

Was ist billiger/einfacher das Auto aus USA oder aus Korea zu importieren?

Man braucht wahrscheinlich ein Einzelgutachten, aber wenn sich ein paar Leute zusammentun könnte man die Kosten senken.

Vielleicht gibt es auch einen Händler der sich die Mühe macht, der Preis in Europa wird dann wahrscheinlich in der Klasse vom Honda Insight liegen.

Habe ich die Unterschiede zwischen dem Kia und Hyundai richtig verstanden- der Kia hat einen Benzintank und der Hyundai nicht?

Mal schauen in welche Gruppe diese Fahrzeuge beim KBA eingestuft werden, Hybrid oder Flüssiggas...

Themenstarteram 8. Januar 2010 um 15:17

Naja wenn Kia das Fahrzeug ja sowieso in 1,5 Jahren nach Europa bringt, lohnt das ja den Aufwand und die Kosten nicht.

Zumal es dann ja auch keine Garantie auf das Auto gibt, und evtl hybrid-motoren spezifische Diagnosesoftware, Ersatzteile, Werkzeuge, Leitfäden, geschulte KIA Mitarbeiter etc auch nicht gegen Geld verfügbar sind - sprich beim ersten Problem steht man dann u.U. alleine da und bekommt den Fehler nicht behoben.

Bei modernen Autos lohnt sich der Aufwand nicht wirklich... das ist allenfalls vertretbar bei "einfachen" Autos.

Zitat:

Original geschrieben von crazychris1979

Verbrauch... naja. Aber der Preis ist schon der Hammer.

Typisch Deutsch, man gibt Vmax an aber nicht das Gewicht. :D

Für ein Auto mit dem Gewicht erwarte ich eigentlich 7 bis 8 Liter Benzin Verbrauch. mein alter Mazda 626 der so um 150 Kilo leichter ist verbraucht das.

Aber ich nehme an das die 5,3 Liter Gas sind und nicht Benzin? Das ist dann doch sehr wenig???

Was soll "ECE" sein????

Der Preis kommt mir normal vor, Ein Prius kostest ja auch nur 22 bis 24 K

Das ganze beweisst nur das Kia/Hyundai nicht am schlafen ist.

Gruss, Pete

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Was soll "ECE" sein????

Mehr dazu hier: http://de.wikipedia.org/wiki/ECE-Regelungen

Themenstarteram 10. Januar 2010 um 4:16

Naja aber unter 20k ist dann halt nochmal mindestens 10% weniger, das ist schon was, wenn man bedenkt man hat modernste Akkutechnik (moderner als im Prius) + LPG Option.

5,3 LPG sind grob ~ 4,6 L Benzin.... das ist schon ein guter Wert - LPG sind normalerweise ~ 20% Mehrverbrauch, allerdings muss man hier natürlich vom LPG / Benzin die Hybridvariable einrechnen so dass sicher nicht so viel übrigbleiben.

1,7 Tonnen ist schon was - nur am Akku liegt das ja bei dem nicht der ist mit 24 kg ja recht leicht - der LPG Tank könnte da schon mindestens so schwer sein.

24 Kg für den Akku? Selbst bei Lithiumakkus deutet das auf lediglich 2-3 kWh, also nicht mehr als eine Anfahrhilfe. Damit ist der geringe Preis erklärt. Ein brauchbarer Akku von min. 10 kWh kostet dann doch etwas mehr...

Mein Starterakku von 100 Ah, also 1,2 kWh wiegt auch bereits 20 Kg :)

Themenstarteram 10. Januar 2010 um 13:59

Darum ist da ja auch eine weitaus modernere Akkutechnik als Du hast und auch deutlich moderner als Lithium Ionen - da reichen eben wohl 24 kg....

Kia verwendet nämlich bereits Lithium-Polymer-Akkus und die sind nicht wirklich schlecht :D da sieht selbst der modernste Hybrid aus Deutschland - der Mercedes S400 Hybrid - wieder aus wie eine Pferdekutsche rein Akku-technisch - *g* der Rest dürfte dann schon etwas besser ein.....

Das ist ja das was den Kia so interessant kleiner Preis bei zur Zeit modernster Akkutechnologie weltweit in einem Auto, denn die Energie und Leistungsdichte des Kia Akkus erreicht sonst keiner.

Damit dürfte man akkuseitig sicher problemlos in der Prius Liga spielen - und das reicht ja für das erste Modell.

Zwar hat damit Kia das wohl erwartete Ziel von einigen nicht erfüllt mit dem ersten Modell gleich das absolut perfekte Hybridauto zu bauen - aber ich finde als Einstieg in die Hybridtechnik ein sehr sehr guter Wurf auch verglichen mit der teureren Konkurrenz - und so wie ich Kia einschätze wird man bereits schon an den besseren Nachfolgern eifrig basteln.

Wenn Kia mit einem "schlechten Akku" einen solchen Verbrauch schafft ... dann sollte die dt. Motorenbaugilde aber sich sehr warm anziehen - *g* zur Zeit ja wohl eh empfehlenswert....

Zitat:

Original geschrieben von WHornung

Darum ist da ja auch eine weitaus modernere Akkutechnik als Du hast und auch deutlich moderner als Lithium Ionen - da reichen eben wohl 24 kg....

Kia verwendet nämlich bereits Lithium-Polymer-Akkus und die sind nicht wirklich schlecht :D da sieht selbst der modernste Hybrid aus Deutschland - der Mercedes S400 Hybrid - wieder aus wie eine Pferdekutsche rein Akku-technisch - *g* der Rest dürfte dann schon etwas besser ein.....

Das ist ja das was den Kia so interessant kleiner Preis bei zur Zeit modernster Akkutechnologie weltweit in einem Auto, denn die Energie und Leistungsdichte des Kia Akkus erreicht sonst keiner.

Damit dürfte man akkuseitig sicher problemlos in der Prius Liga spielen - und das reicht ja für das erste Modell.

Zwar hat damit Kia das wohl erwartete Ziel von einigen nicht erfüllt mit dem ersten Modell gleich das absolut perfekte Hybridauto zu bauen - aber ich finde als Einstieg in die Hybridtechnik ein sehr sehr guter Wurf auch verglichen mit der teureren Konkurrenz - und so wie ich Kia einschätze wird man bereits schon an den besseren Nachfolgern eifrig basteln.

Wenn Kia mit einem "schlechten Akku" einen solchen Verbrauch schafft ... dann sollte die dt. Motorenbaugilde aber sich sehr warm anziehen - *g* zur Zeit ja wohl eh empfehlenswert....

Lithium Polymer, also LiPo die modernste Akkutechnik?

Dann bist Du aber auf dem Stand von 1995 stehen geblieben!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Kia kommt mit sehr günstigem Hybrid in die USA